Betrugsfall beim SPIEGEL

Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon pentium » 22. September 2019, 11:00

Märchen für Erwachsene
Der Skandal um Claas Relotius, der dem «Spiegel» und vielen anderen Medien gefälschte Geschichten unterjubelte und der zum Star der Branche wurde, ist ein Lehrstück. Es handelt von der Manipulationsanfälligkeit des Menschen.
https://www.nzz.ch/feuilleton/relotius- ... ket-newtab

– Was ist der Mensch? Er ist das Wesen, das Geschichten erzählt, von denen manche stimmen und andere nicht. Claas Relotius, Dompteur der Wirklichkeit, Produzent höchst effektiver Preiserwartungsprosa, erfindet entlang von Klischees, aus denen der Kitsch trieft – Erweckungserlebnisse in Serie, David-gegen-Goliath-Bullshit, Heldenreisen, das traurige Lied, das stets im richtigen Moment erklingt. Als er aufflog, so erzählt man sich, habe er seine Preispokale in eine blaue Ikea-Tüte gepackt und vor dem «Spiegel»-Gebäude in die Elbe geschmissen.

Das Buch «Tausend Zeilen Lüge. Das System Relotius und der deutsche Journalismus» von Juan Moreno erscheint im Rowohlt-Verlag, Berlin. 288 S., Fr. 27.90.

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31502
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon pentium » 30. September 2019, 08:26

Der Fälschungsskandal um Claas Relotius soll verfilmt werden.

Produzent wird Nico Hofmann, Regisseur wird offenbar Michael „Bully“ Herbig.
https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/ ... 4.amp.html?
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31502
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon augenzeuge » 23. Oktober 2019, 16:33

Lügen-Reporter Relotius wehrt sich gegen Buch

Der seit seinem Auffliegen im Dezember abgetauchte ehemalige "Spiegel"-Reporter Claas Relotius äußert sich erstmals öffentlich. Einem "Zeit"-Bericht zufolge geht Relotius gegen das Buch "Tausend Zeilen Lüge" von Juan Moreno vor, in dem dieser beschreibt, wie er Relotius' langjährige Lügen aufgedeckt hat. Der bekannte Medienrechtler Christian Schertz listet laut einem Vorabbericht 22 Textstellen mit "erheblichen Unwahrheiten und Falschdarstellungen" auf und fordert von Moreno und dessen Verlag Rowohlt Berlin, diese nicht weiter zu behaupten oder zu verbreiten. Die "Zeit" hat in eigenen Recherchen tatsächlich Fehler in dem Buch entdeckt.

Der "Zeit" erklärte Relotius: "Ich bin mir meiner eigenen großen Schuld heute sehr bewusst und will durch die Auseinandersetzung mit diesem Buch nicht davon ablenken. Ich stelle mich allem, wofür ich verantwortlich bin, aber ich muss keine unwahren Interpretationen und Falschbehauptungen von Juan Moreno hinnehmen. Ohne mich persönlich zu kennen oder mit Menschen aus meinem näheren Umfeld gesprochen zu haben, konstruiert Moreno eine Figur."

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59208
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon pentium » 9. November 2019, 13:22

Neues von Relotius und Wikipedia!

Die Relativierung des Relotius-Skandals auf Wikipedia - WELT
https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... pedia.html

Für Relativierer und Geschichtsfälscher ist Wikipedia schon eine tolle Sache.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31502
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon augenzeuge » 9. November 2019, 14:41

pentium hat geschrieben:Neues von Relotius und Wikipedia!

Die Relativierung des Relotius-Skandals auf Wikipedia - WELT
https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... pedia.html

Für Relativierer und Geschichtsfälscher ist Wikipedia schon eine tolle Sache.


Die Fälscher können sich doch gleich bei der AfD bewerben.... [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59208
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon steffen52 » 9. November 2019, 17:17

augenzeuge hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Neues von Relotius und Wikipedia!

Die Relativierung des Relotius-Skandals auf Wikipedia - WELT
https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... pedia.html

Für Relativierer und Geschichtsfälscher ist Wikipedia schon eine tolle Sache.


Die Fälscher können sich doch gleich bei der AfD bewerben.... [laugh]

AZ

Oder beim Volksverpetzer! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7585
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon augenzeuge » 9. November 2019, 17:22

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Neues von Relotius und Wikipedia!

Die Relativierung des Relotius-Skandals auf Wikipedia - WELT
https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... pedia.html

Für Relativierer und Geschichtsfälscher ist Wikipedia schon eine tolle Sache.


Die Fälscher können sich doch gleich bei der AfD bewerben.... [laugh]

AZ

Oder beim Volksverpetzer! [laugh]
Gruß steffen52


Nee, du hast das noch nicht begriffen. Dabei geben sich hier einige so viel Mühe, dir deine Fake-Partei zu erklären. Langsam solltest du dich wenigstens mal ihren Lügen stellen, damit du Bescheid weißt. [hallo]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59208
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon steffen52 » 9. November 2019, 17:30

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Die Fälscher können sich doch gleich bei der AfD bewerben.... [laugh]

AZ

Oder beim Volksverpetzer! [laugh]
Gruß steffen52


Nee, du hast das noch nicht begriffen. Dabei geben sich hier einige so viel Mühe, dir deine Fake-Partei zu erklären. Langsam solltest du dich wenigstens mal ihren Lügen stellen, damit du Bescheid weißt.

AZ

Wie nennst Du nun Deine Parteien( Regierenden)? Die nichts mehr in die Rolle bekommen und nur damit beschäftigt sind ihre Posten zu behalten. [mad]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7585
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon augenzeuge » 9. November 2019, 17:37

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Die Fälscher können sich doch gleich bei der AfD bewerben.... [laugh]

AZ

Oder beim Volksverpetzer!
Gruß steffen52


Nee, du hast das noch nicht begriffen. Dabei geben sich hier einige so viel Mühe, dir deine Fake-Partei zu erklären. Langsam solltest du dich wenigstens mal ihren Lügen stellen, damit du Bescheid weißt.

AZ

Wie nennst Du nun Deine Parteien( Regierenden)? Die nichts mehr in die Rolle bekommen und nur damit beschäftigt sind ihre Posten zu behalten. [mad]
Gruß steffen52

Ich finde, die bekommen derzeit noch ziemlich viel auf die Rolle. Und sie lügen nicht so offensichtlich. [wink]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59208
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon steffen52 » 9. November 2019, 18:47

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Die Fälscher können sich doch gleich bei der AfD bewerben....

AZ

Oder beim Volksverpetzer!
Gruß steffen52


Nee, du hast das noch nicht begriffen. Dabei geben sich hier einige so viel Mühe, dir deine Fake-Partei zu erklären. Langsam solltest du dich wenigstens mal ihren Lügen stellen, damit du Bescheid weißt.

AZ

Wie nennst Du nun Deine Parteien( Regierenden)? Die nichts mehr in die Rolle bekommen und nur damit beschäftigt sind ihre Posten zu behalten. [mad]
Gruß steffen52

Ich finde, die bekommen derzeit noch ziemlich viel auf die Rolle. Und sie lügen nicht so offensichtlich. [wink]

AZ

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Das sehen Künstler und ein Großteil der Bevölkerung etwas anders wie Du. Der Beifall für seine Rede sagte wohl alles! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7585
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon augenzeuge » 9. November 2019, 19:56

Steffen52, du kannst zwar jederzeit auf die Regierung meckern. Da fragt auch keiner nach der Substanz deiner Sätze. Aber du musst dich mit der Wahrheit auseinandersetzen.

Feiere heute lieber 30 Jahre Mauerfall. Lausche den Zeitzeugen und besinn dich endlich der wahren Realitäten, in denen du lebst. Und all das hast du deiner Hasspartei nicht zu verdanken.

Nur eine Minderheit tickt wie du.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59208
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon steffen52 » 9. November 2019, 20:27

Gruß steffen52
augenzeuge hat geschrieben:Steffen52, du kannst zwar jederzeit auf die Regierung meckern. Da fragt auch keiner nach der Substanz deiner Sätze. Aber du musst dich mit der Wahrheit auseinandersetzen.

Feiere heute lieber 30 Jahre Mauerfall. Lausche den Zeitzeugen und besinn dich endlich der wahren Realitäten, in denen du lebst. Und all das hast du deiner Hasspartei nicht zu verdanken.

Nur eine Minderheit tickt wie du.

AZ

Alles klar, Zahlen sagen aber mehr als Dein Spruch und die Meinung die Du hast, nachdenken und nicht nur alles schön reden würde Dir und der Regierung mehr helfen, regieren sie da oben weiter am
eigenen Volk vorbei dann sehe ich schwarz für diese Truppe die sich Volksvertreter nennen. [shocked]
Gruß steffen52
PS: Nun warum immer ich, lese doch einfach wer alles meckert! Könnte Dir helfen Dein Wissen zu erweitern.
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7585
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon augenzeuge » 9. November 2019, 21:58

Genau, Zahlen sagen mehr. [hallo]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59208
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon pentium » 10. November 2019, 11:40

Nahliegend wäre doch, dass Relotius selber sich ein paar Accounts bei der Wikipedia geholt hat um damit an seinem "Denkmal" zu arbeiten. Schreiben kann er, Märchen erzählen kann er, Zeit hat er auch.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31502
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon HPA » 10. November 2019, 11:48

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Das sehen Künstler und ein Großteil der Bevölkerung etwas anders wie Du. Der Beifall für seine Rede sagte wohl alles!


Merkwürdige Blase in der Du lebst.

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... zustimmung
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11527
Bilder: 30
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Betrugsfall beim SPIEGEL

Beitragvon pentium » 22. Dezember 2019, 17:38

„Spiegel“ rollt 26 Jahre alte Recherche neu auf
https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... einen.html

Es geht um die Berichterstattung von Hans Leyendecker zum Fall Bad Kleinen im Jahr 1993. „Der Todesschuß. Versagen der Terrorfahnder“ titelte das Magazin am 5. Juli jenes Jahres zu dem Anti-Terror-Einsatz, bei dem neun Tage zuvor der RAF-Terrorist Wolfgang Grams und ein GSG-9-Beamter gestorben waren. Der Autor beschrieb eine „Tötung wie eine Exekution“ und berief sich auf einen Zeugen aus den Reihen des Einsatzkommandos.

In der Folge trat Rudolf Seiters (CDU) als Bundesinnenminister zurück, Generalbundesanwalt Alexander von Stahl wurde in den Ruhestand versetzt. Die Staatsanwaltschaft stellte später fest, Grams habe Suizid begangen. Das Oberlandesgericht Rostock äußerte später „grundsätzliche Zweifel“, ob Leyendecker „überhaupt jemals in Kontakt mit dem behaupteten Informanten … gestanden hat“.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31502
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste