Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt

regionale Themen aus Thüringen

Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt

Beitragvon pentium » 7. Dezember 2016, 19:06

Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt
Kurioser Fund vom Dachboden einer Thüringer Teppichboden-Manufaktur erstmals in Berliner Ausstellung zu sehen

Berlin/Münchenbernsdorf (ots) - Sie waren gut verpackt. Zu gut, um direkt ins Auge zu fallen: 32 DDR-Staatsereignis-Teppiche wurden im thüringischen Münchenbernsdorf gewebt und nach 27 Jahren wieder zu Tage gefördert. Ein Stück DDR-Historie, das bislang wenig bekannt ist. Der Geschäftsführende Gesellschafter von Carpet Concept, Thomas Trenkamp, holte sie ans Licht.

Die Wandteppiche erzählen von Kampf, Befreiung, Revolution und Sport. Ob mit Dampfschiff, Hammer und Sichel zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Oder mit dem gewebten Treptower Ehrenmal zum 30. Jahrestag der Befreiung. Andere von sportlichen Höhepunkten wie dem Deutschen Turn- und Sportfest Leipzig oder den Welt-Festspielen der Jugend in Berlin 1973.


Quelle, ein Bild und näheres zur Ausstellung

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26025
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt

Beitragvon Wosch » 7. Dezember 2016, 19:18

pentium hat geschrieben:Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt
Kurioser Fund vom Dachboden einer Thüringer Teppichboden-Manufaktur erstmals in Berliner Ausstellung zu sehen

Berlin/Münchenbernsdorf (ots) - Sie waren gut verpackt. Zu gut, um direkt ins Auge zu fallen: 32 DDR-Staatsereignis-Teppiche wurden im thüringischen Münchenbernsdorf gewebt und nach 27 Jahren wieder zu Tage gefördert. Ein Stück DDR-Historie, das bislang wenig bekannt ist. Der Geschäftsführende Gesellschafter von Carpet Concept, Thomas Trenkamp, holte sie ans Licht.

Die Wandteppiche erzählen von Kampf, Befreiung, Revolution und Sport. Ob mit Dampfschiff, Hammer und Sichel zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Oder mit dem gewebten Treptower Ehrenmal zum 30. Jahrestag der Befreiung. Andere von sportlichen Höhepunkten wie dem Deutschen Turn- und Sportfest Leipzig oder den Welt-Festspielen der Jugend in Berlin 1973.





Da sieht man doch was das polizeiliche Mitschneiden von Telefongesprächen für einen hohen Wert haben kann.Ein größerer Schaden könnte somit verhindert werden, nich?
Wosch. [santa]


p
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4329
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt

Beitragvon Spartacus » 7. Dezember 2016, 19:26

Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt


Vor kurzem war ich ja auf einer Auktion tätig, da gab es auch ein Gemälde von Lenin. Mindestgebot 800 Euro, geboten hat niemand. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14561
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt

Beitragvon pentium » 7. Dezember 2016, 19:28

Spartacus hat geschrieben:
Verschollene DDR-Wandteppiche entdeckt


Vor kurzem war ich ja auf einer Auktion tätig, da gab es auch ein Gemälde von Lenin. Mindestgebot 800 Euro, geboten hat niemand. [flash]

Sparta


Hier geht es um Teppiche @Sparta! Gemälde sind neben an...

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26025
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Thüringen Journal

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste