US-Präsident 1987 in Berlin

US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon Interessierter » 16. November 2016, 11:38

Als im Jahre 1987 Berlin sein 750-jähriges Stadtjubiläum beging, feierten die Stadthälften getrennt. Einer der hochrangigsten Gäste, die auf Einladung West-Berlins die Stadt besuchten, war der US-amerikanische Präsident Ronald Reagan. Die Stasi aktivierte etliche ihrer Quellen in West-Berlin, um im Vorfeld alles über den Besuch in Erfahrung zu bringen.

Unter anderem wollte die Stasi den genauen Ablauf des Besuches in Erfahrung bringen. Der Auftritt Ronald Reagans vor dem Brandenburger Tor auf der Westseite im Stadtteil Tiergarten war dabei ein zentrales Problem. Die Stasi befürchtete Menschenaufläufe auf der Ostseite und Zwischenfälle an der Mauer, Dinge, die bei absehbarem Medieninteresse das Ansehen der DDR beschädigen könnten. Dies wollte sie durch Planung bestmöglich unter Kontrolle bringen.

Am 25. April, sechs Wochen vor dem Eintreffen des amerikanischen Präsidenten, lag der "Maßnahmeplan" zum Besuch von der "Abteilung Aufklärung" des Grenzkommandos Mitte (GKM) in der Hauptabteilung (HA) I vor. Die HA I war für die Überwachung des Militärs zuständig, einschließlich der Teile der Nationalen Volksarmee (NVA), die für die Sicherung der Grenze zuständig waren, kurz Grenztruppen genannt. Es wurden Inoffizielle Mitarbeiter (IM) und weitere Quellen beauftragt, Informationen zu sammeln, vor allem bei der West-Berliner Polizei, den alliierten Streitkräften und dem Verein ehemaliger DDR-Bürger. Auch kamen etliche Sicherungs-IM (SIM) zum Einsatz, IM, die die geheimdienstlichen Aktivitäten abzusichern hatten.

Weiter mit interessanten Details und Fotos, geht es hier:
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGe ... eagan.html

Die Westberliner bereiteten den US - Präsidenten immer grossartige und überwältigende Empfänge. Sie wussten, dass die Streitkräfte der USA, der Briten und Franzosen die Garantie für Freiheit und Demokratie waren, nach denen sich die Menschen im anderen Teil Deutschlands auch so sehr sehnten.
Das wusste die Stasi auch und unternahm alles, um zu verhindern, dass die eigene Bevölkerung das zum Ausdruck bringen konnte.

Der Sozialismus/Kommunismus konnte schon seit vielen Jahren im gesamten Ostblock nur noch mittels Gewalt und Unterdrückung existieren. Was heutige Schönredner gerne nicht wahrhaben wollen.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20110
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon zonenhasser » 4. Oktober 2019, 09:20




11. 6. 1982





Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1804
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon Interessierter » 4. Oktober 2019, 10:02

@zonenhasser:
Vielen Dank für die interessanten Videos.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20110
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon zonenhasser » 4. Oktober 2019, 10:52

@Interessierter, wie wurde Reagan doch als drittklassiger Schauspieler verspottet als er ins Amt kam. Dabei war er zuvor Gewerkschaftsboss und Gouverneur des bevölkerungsreichsten Bundesstaats Kalifornien gewesen. Seine Schauspielerei kam ihm zugute - man nannte ihn den "großen Kommunikator". Und wer sitzt heute im Oval Office...
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1804
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon HPA » 4. Oktober 2019, 11:07

https://m.youtube.com/watch?v=vr-4QaBabDw

Da hat man wohl auf der Gegenseite so alles in Stellung gebracht was Bilder machen konnte [flash]

Wenn ich mir allerdings den Guard in makellosen Outfit anschaue und dann sehe was für Schlampen da heute am Checkpoint herumlungern und sich mit Touris ablichten lassen...
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10112
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon augenzeuge » 4. Oktober 2019, 11:21

Da sind doch alle 3 mal schnell in Ostberlin gewesen..... [shocked]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54577
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon HPA » 4. Oktober 2019, 11:39

Sogar die Präsikarre hat im Osten gewendet [laugh]

Und alles ohne Zwangsumtausch
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10112
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon zonenhasser » 4. Oktober 2019, 11:51

augenzeuge hat geschrieben:Da sind doch alle 3 mal schnell in Ostberlin gewesen..... [shocked]

AZ




Auf diesem qualitativ miesen Stasi-Video ab Minute 4`10
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1804
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon augenzeuge » 4. Oktober 2019, 12:09

Hatte das MfS keine bessere Filmkamera? [flash] Gabs da keine Proteste von ADN zur Grenzverletzung? Und das der Schmidt eigentlich nicht dazu gehört, "...weil Westberlin kein Bestandteil der BRD ist und daher nicht von ihr regiert werden dürfe..." So haben wir das mal gelernt, nicht wahr? [flash]

Man sieht anfangs kurz, dass DDR-Grenzer am rechten Fußweg stehen.

Aber so wie die Amis angefahren kamen, mussten die hinter der Linie wenden. [flash]

Ansonsten, hat die DDR etwa mitgespielt, indem man den Verkehr aus Ost einstellte?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54577
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon Ari@D187 » 4. Oktober 2019, 12:28

augenzeuge hat geschrieben:Da sind doch alle 3 mal schnell in Ostberlin gewesen..... [shocked]

AZ

Außer bei größeren Protesten, wurde das in dem Bereich (Zimmerstraße) ja eher locker gehandhabt. Der Kippenmann wäre sicher nicht gleich mit Pistole im Anschlag aus seinem Eternit-Kabuff gestürmt gekommen, wenn z.B. der Potus über die Linie gestolpert wäre.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4898
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon augenzeuge » 4. Oktober 2019, 13:06

augenzeuge hat geschrieben:Man sieht anfangs kurz, dass DDR-Grenzer am rechten Fußweg stehen.

AZ


Ich habe mich geirrt. Ist ein Amerikaner. [shocked]

https://www.gettyimages.de/detail/nachr ... /542345276

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54577
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon Kumpel » 4. Oktober 2019, 13:31

Ganz schön abgefuckt der Blick nach Osten.
Ignorierte User: keine :)
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 4988
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: US-Präsident 1987 in Berlin

Beitragvon zonenhasser » 4. Oktober 2019, 15:03

Am coolsten immer noch:

Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1804
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig


Zurück zu Staatsbesuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste