Die Reichsbürger

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 11. Oktober 2017, 21:57

Ist ein Wahnsinn, was sich die Reichsbürger so alles leisten können..... [shocked]

Nachfolgend soll ein Überblick über bisher bekannte Verfahren gegen "Reichsbürger" geboten werden, wobei zunächst auf die Ordnungswidrigkeiten eingegangen und dargelegt wird, weswegen es gerade in diesem Bereich zu Verfahrenseinstellungen kommen kann. Danach folgt ein kurzer Einblick in zivilrechtliche Verfahren (Zwangsvollstreckung), abschließend ein Überblick über Strafverfahren. Es soll aufgezeigt werden, daß die "Reichsargumentation" vor Gericht eben doch nicht immer "zieht".

http://www.krr-faq.net/gericht.php

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Spartacus » 12. Oktober 2017, 16:48

Tolle Quelle, mal wieder ein selbst ernannter Nazijäger, der soviel Angst hat, dass er kein Impressum angibt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 12. Oktober 2017, 16:54

Spartacus hat geschrieben:Tolle Quelle, mal wieder ein selbst ernannter Nazijäger, der soviel Angst hat, dass er kein Impressum angibt.

Sparta


Was passt dir daran nicht? Alle verwendeten Informationen stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, häufig von "Reichsideologen" selbst verbreitet (so ihre diversen Kontakte zu Gerichten und Staatsanwaltschaften).

Es geht um Reichsbürger, weniger Nazis...nur nebenbei.

Daß keine private Anschrift angegeben wurde, sondern die Absprache mit Klaus Parker erforderlich war, der für eine ladungsfähige Anschrift sorgte - welche einige "Reichsbürger" aus unerfindlichen Gründen stets mit einer Privatwohnung gleichsetzen -, hatte einen ganz simplen Grund: seit Beginn meiner Beschäftigung mit den "Reichsbürgern" werde ich von diesen bedroht, erhalte mal harmlose Beschimpfungen als "Schmierer" und "Klugscheißer", mal wurde mir die "Pest an den Hals" gewünscht, schließlich erhielt ich Todesdrohungen.

Wie wichtig und richtig diese Lösung war, zeigte sich nicht zuletzt, als Bilder von "Hausbesuchen" im Internet auftauchten. Die "Besucher" waren allerdings enttäuscht: die im Impressum angegebene Adresse war offensichtlich eine Ruine. Fortan kursierten wilde Gerüchte über die Adresse. Das skurrilste Gerücht war, daß die Post direkt in der "Polizeistation nebenan" abgegeben werde und von dort an den Verfassungsschutz gelange (wahlweise auch an die CIA oder den Mossad).

Die bisherige Lösung kann nicht mehr länger praktiziert werden. Daher wird es in Zukunft kein Impressum mehr geben.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon pentium » 23. Oktober 2017, 14:37

"Reichsbürger" zu lebenslanger Haft verurteilt

Wegen tödlicher Schüsse auf einen Polizisten ist ein sogenannter Reichsbürger zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth wertete die Tat des 50-Jährigen im mittelfränkischen Georgensgmünd als Mord und zweifachen versuchten Mord.

B5 aktuell
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Spartacus » 23. Oktober 2017, 17:45

pentium hat geschrieben:"Reichsbürger" zu lebenslanger Haft verurteilt

Wegen tödlicher Schüsse auf einen Polizisten ist ein sogenannter Reichsbürger zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth wertete die Tat des 50-Jährigen im mittelfränkischen Georgensgmünd als Mord und zweifachen versuchten Mord.

B5 aktuell


Sehr gut und war ja wohl auch nicht anders zu erwarten. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 23. Oktober 2017, 18:05

Das Innenministerium hat heute übrigens bestätigt, dass allen (erkannten) Reichsbürgern der Waffenschein entzogen wird. Gleichzeitig erfolgt die Überwachung durch den Verfassungsschutz.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon HPA » 23. Oktober 2017, 22:10

augenzeuge hat geschrieben:Das Innenministerium hat heute übrigens bestätigt, dass allen (erkannten) Reichsbürgern der Waffenschein entzogen wird. Gleichzeitig erfolgt die Überwachung durch den Verfassungsschutz.

AZ


Ach, doch schon?

https://www.stern.de/panorama/gesellsch ... 68410.html
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7746
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 24. Oktober 2017, 07:24

HPA hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Das Innenministerium hat heute übrigens bestätigt, dass allen (erkannten) Reichsbürgern der Waffenschein entzogen wird. Gleichzeitig erfolgt die Überwachung durch den Verfassungsschutz.

AZ


Ach, doch schon?

https://www.stern.de/panorama/gesellsch ... 68410.html


Ja, ganz sicher. http://www.focus.de/politik/deutschland ... 04151.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon HPA » 24. Oktober 2017, 10:13

In der Diskussion ist das aber schon seit 2016

Konsequenterweise hätte man den Reichsdepp nach dem Reichstrafgesetzbuch verurteilen sollen. [flash]

http://www.der-postillon.com/2016/10/hi ... reich.html
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7746
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon SkinnyTrucky » 24. Oktober 2017, 11:55

[flash] [flash]


Übrigens, wir haben hier im Forum auch mindestens ein Reichsbürger....ja wirklich....wer kann es sagen, wer es ist.... [ich auch]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9059
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Spartacus » 24. Oktober 2017, 17:30

SkinnyTrucky hat geschrieben:[flash] [flash]


Übrigens, wir haben hier im Forum auch mindestens ein Reichsbürger....ja wirklich....wer kann es sagen, wer es ist.... [ich auch]


groetjes

Mara


Alle über 74 würde ich mal sagen, denn die wurden so geboren. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon pentium » 24. Oktober 2017, 17:58

Spartacus hat geschrieben:
SkinnyTrucky hat geschrieben:[flash] [flash]


Übrigens, wir haben hier im Forum auch mindestens ein Reichsbürger....ja wirklich....wer kann es sagen, wer es ist.... [ich auch]


groetjes

Mara


Alle über 74 würde ich mal sagen, denn die wurden so geboren. [flash]

Sparta


Man sollte die Frage im Forum "Lachschon" stellen, dort kann diese eminent wichtige Frage dann geklärt werden...

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon SkinnyTrucky » 26. Oktober 2017, 15:35

Naguuuut, wenn's der geforderten Ordnung im Forum dienlich ist, löse ich das Rätsel mal kurz....und dann kann's ja ganz strikt der Forenmoral weitergehen.... [mundzu]

....also, ich bin's....ich bin Bürgerin des Königreiches Der Niederlanden....Reichsbürgerin sozusagen....und das ganz legal.... [grins]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9059
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 26. Oktober 2017, 18:29

Wie man sieht gibts sogar bei den Reichsbürgern Unterschiede.... [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Interessierter » 29. Oktober 2017, 09:51

Verstörendes Interview in Berlin - Hier sprechen die Reichsbürger

Normalerweise schweigen Reichsbürger gegenüber der Presse. Zwei Vertreter der „geeinten deutschen Völker und Stämme“ haben eine Ausnahme gemacht - und geben tiefe Einblicke in ihre Szene.


An einem Donnerstag Mitte Oktober ist Hans Sahr zum Rathaus in die Zehlendorfer Kirchstraße gefahren. Er nahm die Treppe in den ersten Stock, zum Sekretariat der Bezirksbürgermeisterin, und übergab einen Brief. Der Mitarbeiter habe sich arg gewundert, sagt Sahr. „Zuerst lächelte er, aber je weiter er las, desto ernster wurde er.“ Das Schreiben enthielt ein Ultimatum: Innerhalb einer Woche müsse das gesamte Rathaus geräumt werden. Schlüssel und Siegel seien ihm, Hans Sahr, persönlich auszuhändigen.

Sahr ist Rentner. Kurzes, braunes Haar, Schnurrbart und Halbrandbrille, leichtes Übergewicht. Unauffälliger Typ. In seinem früheren Leben montierte er Klimaanlagen. Jetzt nennt er sich „Gerichtsvollzieher“. Er sagt, er handele im Auftrag des „Höchsten Gerichts der geeinten deutschen Völker und Stämme“. [flash] [bloed]

Weiter hier:
http://www.tagesspiegel.de/themen/repor ... 14462.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16563
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 29. Oktober 2017, 11:38

Ein Fall für den Psychodoktor.

Heike Werding hat die Kopie eines mehrseitigen Briefs mitgebracht. Das Original hat sie vergangenen Monat an Angela Merkel geschickt. Darin fordert sie die Kanzlerin auf, das „Unternehmen Bundesrepublik mit allen Filial- und Tochterunternehmen“ mit sofortiger Wirkung zu schließen. Merkel dürfe den Bundestag nicht mehr betreten, sich nicht mehr als Volksvertreterin darstellen. Gültig seien die „Gesetze der Gebietskörperschaften von vor 1914“. Bei Verstößen drohe Merkel Sippenhaft, was bedeute, dass „zum Schadensausgleich drei Generationen der lebenden Vorfahren und drei Generationen der Nachkommen in die finanzielle Verantwortung gezogen werden“. Auch über das Strafmaß gibt das Schreiben Auskunft: mindestens 9000 Feinunzen Gold.

Heike Werding hat der Kanzlerin eine Einspruchsfrist von 72 Stunden eingeräumt.


Was sogenannte Reichsbürger eint, ist die Überzeugung, die Bundesrepublik Deutschland sei kein Staat, sondern eine Firma.


Ok, dann wäre es also einfach ein Betreuungsverbot des Firmengeländes auszusprechen? [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Spartacus » 29. Oktober 2017, 13:49

Nun ja.... [grins]

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH ist ein Ende 2000 gegründetes Unternehmen des Bundes mit Sitz in Frankfurt am Main. Alleiniger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen.

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH ist bei ihren Geld- und Kapitalmarktgeschäften nur und ausschließlich im Namen und für Rechnung der Bundesrepublik Deutschland oder ihrer Sondervermögen tätig.


Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung und im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt/Main unter der Nummer HRB 51411 eingetragen.


http://www.deutsche-finanzagentur.de/fo ... impressum/

Kaufen kann man da Bundeswertpapiere, was ich aber nie gemacht habe.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Interessierter » 28. Dezember 2017, 09:33

„Reichsbürger“ bei der bayerischen Polizei

Mehrere Polizisten im Freistaat müssen sich wegen des Vorwurfs einer Nähe oder gar der Zugehörigkeit zum „Reichsbürger“-Milieu verantworten. Jüngst wurde ein Beamter verurteilt, weil er Dienstgeheimnisse an die Szene weitergegeben hatte.

https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-mel ... en-polizei
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16563
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 10. Mai 2018, 09:02

"Tag des Sieges" in Treptow
Wenn Reichsbürger mit der Antifa feiern


Politisch trennen sie Welten, doch ein paar Schnittmengen gibt es - AfD, NPD, Linke, Reichsbürger und Rocker. Beim "Tag des Sieges" am Sowjetischen Ehrenmal treffen sie alle zusammen.

"Die Russen sind so ein nettes Volk", schwärmt sie. Ihr Hemd schmückt ein großes Herz, gefüllt mit den Farben der deutschen und der russischen Flagge. Man könne dort über "alles, aber wirklich alles reden". In Deutschland sei das anders. "Hier darf man ja vieles nicht mehr sagen, ohne dass man als Nazi oder Reichsbürger abgestempelt wird", sagt sie. Deutschland könne viel von Russland lernen, vor allem die Politik. "Putin ist so ein kreativer Kopf, da kann sich Frau Merkel eine Scheibe von abschneiden."


"Die Entnazifizierung nach Artikel 138 ist der Inside-Job von Trump und Putin" ... "Also die braune Ente lasse ich mir nicht aufbinden, brauchen wir nicht" ... "27 Millionen Russen sind tot und Deutsche auch. Und Juden. Das muss geklärt werden, ne?" Man könne doch nicht feiern, sagt Klasen, "wenn wir gar nicht befreit wurden".
Wlad schaut dem Mann ungläubig zu und lacht stoßartig. "Oh man, das ist doch nicht gut für's Gehirn, was der erzählt."
[flash]

https://www.n-tv.de/politik/Wenn-Reichs ... 26919.html

Verrückte Meinungen von noch verrückteren Menschen. [bloed]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Interessierter » 15. Mai 2018, 09:01

Hohes Risiko durch „Reichsbürger“

Ein „Reichsbürger“ muss sich auf mehr als ein Jahr Haft einstellen, nachdem er einen mit Sturmgewehr bewaffneten Amoklauf in Kempten androhte und sich seiner Verhaftung widersetzte. Das Gericht hält er für „eine Firma“.

Am Montag vergangener Woche verurteilte das Amtsgericht Kempten einen 47-jährigen Mann wegen Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten.“

Der Kemptener hatte im November 2017 mit einem Amoklauf gedroht: „Im Fernsehen finden täglich Amokläufe statt und ich komme dann mit einer Kalaschnikow vorbei“, soll er laut „Allgäuer Zeitung“ einem Mitarbeiter der „Bau- und Siedlungsgenossenschaft“ (BSG) Allgäu telefonisch gedroht und angekündigt haben, mit einem Sturmgewehr in das Unternehmen zu kommen.

https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-mel ... ichsb-rger
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16563
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 14. Juli 2018, 10:06

Unglaublich!

Reichsbürger haben sich massiv gegen den Einbau eines neuen Stromzählers gewehrt.
Weil Installateure und ein Gerichtsvollzieher nicht weiterkamen, rückte die Polizei an. Bei den Auseinandersetzungen wurden drei Beamte verletzt. Diejenigen, die Widerstand leisteten, erwarte nun ein Ermittlungsverfahren.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Pa ... hlereinbau

Warum stellt man denen nicht einfach die Energieversorgung außerhalb des Grundstückes ab? [denken]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Grenzwolf62 » 14. Juli 2018, 10:20

Technisch von Außen kappen ist schwierig, da musst du eine Tiefbaustelle einrichten und kurzzeitig einen größeren Bereich vom Netz nehmen, der Aufwand ist wohl verständlicherweise dem Stromversorger dann doch zu hoch.
Ich glaube auch das man gekappte Erdkabel gar nicht wieder verfüllen darf.
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 14. Juli 2018, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2597
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 14. Juli 2018, 10:23

Deutschland hat kein Problem mit Reichsbürgern. Es ist viel schlimmer: Wir haben ein Problem mit rechtsradikalen Verschwörungstheorien. Wir haben Probleme mit Menschen, die sich und das deutsche Volk als Opfer dunkler Machenschaften wahrnehmen. Wir haben ein Problem mit Angst, Hass und Wahn.


Die Details dieser wahnsinnigen Theorie sind austauschbar und so unterschiedlich wie die Szene selbst. Manche ihrer Anhänger wollen sich als Selbstverwalter vom verhassten Staat lossagen, andere wollen ihn bekämpfen. Manche halten an den Grenzen von 1937 oder sogar von 1914 fest. Manche berufen sich auf das scheinbare Fehlen einer Verfassung oder eines Friedensvertrages. Wieder andere wollen in der parlamentarischen Demokratie eine heimliche Diktatur erkennen, andere in der BRD eine Firma oder einen Marionettenstaat – gesteuert von sinisteren Weltregenten.


Man glaubt an die Idee einer kleinen Machtelite, die das Weltgeschehen kontrolliert und das deutsche Volk unterjocht. Man glaubt sich im gemeinsamen Überlebenskampf: Wir gegen Die-da-oben.

Der Fiebertraum von bösartigen Weltregenten basiert auf antisemitischen Klischees. Es ist im Grunde derselbe hässliche Dreck wie früher, nur kann der zugrunde liegende Judenhass nicht mehr ganz so leichtfertig in der Öffentlichkeit herumposaunt werden. Er wird also chiffriert.

Weltverschwörung 2.0: Aus Juden werden Illuminaten oder Satanisten
Je nachdem, in welchem Milieu man sich bewegt, ist nun die Rede von der „kosmopolitischen Finanzelite“ oder der „internationalen Logenszene“, von Illuminaten oder Satanisten, von den Rothschilds oder schlicht von den Zionisten.
Verwunderlich ist das nicht. Die Ideen der Reichsbürgerei sind tief im braunen Sumpf verwurzelt.
https://www.focus.de/politik/experten/r ... 33684.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 14. Juli 2018, 10:24

Grenzwolf62 hat geschrieben:Technisch von Außen kappen ist schwierig, da musst du eine Tiefbaustelle einrichten und kurzzeitig einen größeren Bereich vom Netz nehmen, der Aufwand ist wohl verständlicherweise dem Stromversorger dann doch zu hoch.


Es fragt sich, was letztlich teurer war. Ich vermute der Polizeieinsatz mit Verletzten.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Grenzwolf62 » 14. Juli 2018, 10:29

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Technisch von Außen kappen ist schwierig, da musst du eine Tiefbaustelle einrichten und kurzzeitig einen größeren Bereich vom Netz nehmen, der Aufwand ist wohl verständlicherweise dem Stromversorger dann doch zu hoch.


Es fragt sich, was letztlich teurer war. Ich vermute der Polizeieinsatz mit Verletzten.
AZ


Ja, die Verletzten, einer hat von innen ein Tor zugehalten, laut Bericht, recht gewalttätige Maßnahme, echt.
Es gab mal eine Band, die hieß auch "Possenspiel".
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2597
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 14. Juli 2018, 13:09

„Keine Sau erkennt hier, was Recht ist“, schimpfte der Angeklagte.

Das Landgericht Zwickau hat gegen den mutmaßlichen Reichsbürger am Dienstag in einem Berufungsprozess eine Haftstrafe verhängt.

http://vogtland-anzeiger.de/Vogtland_An ... -haft.html

[grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Spartacus » 14. Juli 2018, 13:46

oder der „internationalen Logenszene“, von Illuminaten oder Satanisten


Illuminaten weniger, aber Satanisten die teilweise in den höchsten Ämtern angesiedelt sind, gibt es sehr wohl.

Wer sich ernsthaft damit beschäftigt, braucht aber starke Nerven. Der Fall Dutroux geht auch in diese Richtung
und was da alles abging, kann man nachlesen wenn man will.

n einem Zusatz des Dossiers mit dem Datum 2. Juni 1997 vervollständigt X3 ihre Aussage.
Sie spricht von einem Schloss, in Mitten eines Parkes, wo Kinder, in Käfige eingeschlossen,
darauf warten, „dranzukommen“. Im kleinen Turm des Schlosses befände sich eine kleine
Ausstellung der Leichen von Kindern. Die Gruppe von Erwachsenen sei immer die selbe – an
die fünfzig – unter denen sie nur wenige kannte. Dort endeten die Abende nie ohne einem
Todesfall. Die Prominenten machten Jagdpartien mit Doggen auf die Kinder, die nackt in den
Park freigelassen würden. Kinder würden an Bretter gebunden und mit Rasierklingen und
Nadeln gefoltert. „Ich habe auch Menschenfleisch essen müssen, Kinderfinger mit Gelé
serviert“

(Verhör von X3, BSR, 2. Juni 1997, Protokollziffer 151.829. Diese Information findet sich in AFFÄRE
NIHOUL-DUTROUX: BRIEF AN DIE EUROPÄISCHEN ABGEORDNETEN..)



https://www.nachrichtenspiegel.de/2012/ ... achtelite/

Gerade das es so ungeheuerlich ist, scheint es möglich zu sein. Immer wenn sich mutige Journalisten mit dem Thema
beschäftigen, werden sie prompt fündig, da die Eliten sich für unantastbar halten und so unvorsichtig sind.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon Grenzwolf62 » 14. Juli 2018, 16:16

Sachsensumpf, da konnten welche schalten und walten wie sie wollten.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2597
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon pentium » 14. Juli 2018, 17:00

Leute, das Thema hier sind die Reichsbürger! Alles andere neben an, aber Alumütze aufsetzen!

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Reichsbürger

Beitragvon augenzeuge » 24. Juli 2018, 07:35

Wieviele Rechtsextreme sollte der Verfassungsschutz nochmal beobachten?

"Reichsbürger" und "Selbstverwalter" haben starken Zulauf und sind in Teilen nach einem Zeitungsbericht "schwersten Gewalttaten" bereit. Inzwischen würden rund 16.500 Personen dieser Szene zugerechnet, schrieb die "Bild" unter Berufung auf den "Verfassungsschutzbericht 2017", den Bundesinnenminister Horst Seehofer am heutigen Dienstag zusammen mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, vorstellen will. 900 Mitglieder der Szene seien Rechtsextremisten. 2016 seien es 800 gewesen und insgesamt zur Szene hätten 12.800 Personen gehört.

Dreiviertel der Szene sind laut Verfassungsschutz männlich und älter als 40 Jahre. Beide Gruppen - die "Reichsbürger" und "Selbstverwalter" - erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht als Staat an, lehnen deren Rechtssystem ab und weigern sich oftmals, Steuern oder Bußgelder zu zahlen. Die Mitglieder würden daher vom Verfassungsschutz aktuell als "staatsfeindlich und extremistisch" eingestuft, schrieb die Zeitung weiter.

Die Szene sei laut Verfassungsschutz von einer hohen Militanz geprägt und beweise dabei neben ihrer "verbalen Aggressivität" auch eine "hohe Affinität zu Waffen." Sowohl die "Reichsbürger" als auch die "Selbstverwalter" seien nach Einschätzung der Sicherheitsbehörde "bereit, ihre Waffen für schwerste Gewalttaten einzusetzen".
https://www.n-tv.de/politik/Reichsbuerg ... 42925.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41642
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste