BREXIT

Themen welche die EU betreffen.

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 13. Oktober 2018, 19:11

augenzeuge hat geschrieben:Brexit Deal soll durch sein. Unterzeichnung am Montag.....

https://www.sueddeutsche.de/politik/eu- ... -1.4168879
AZ

Au Backe, nicht mal ein Kaugummi ist so weich und dehnbar wie das, was da wohl bevorsteht...
Am Ende des Papiers finden sich noch drei Daten für den weiteren Zeitplan. Am 29. März 2019 verlässt das Vereinigte Königreich die EU, am Tag darauf soll die vereinbarte Übergangsphase beginnen, in der sich "nichts ändert im Handel, im freien Verkehr etc." Während dieser Zeit wollen die EU und Großbritannien über die künftige Beziehung verhandeln. Am 1. Januar 2021 endet die Übergangsphase und das neue Verhältnis zwischen EU und dem Vereinigten Königreich soll beginnen.

Quelle: Link von AZ (Süddeutsche Zeitung)

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 14. Oktober 2018, 14:05

in der sich "nichts ändert im Handel, im freien Verkehr etc.


Tja und 2022 stehen die Briten dann blendend da. [grins]

Mal sehen, wie es der EU dann geht?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 14. Oktober 2018, 14:15

Wie kann es Ihnen blendend gehen, wenn sich eigentlich nichts ändert?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 14. Oktober 2018, 14:44

augenzeuge hat geschrieben:Wie kann es Ihnen blendend gehen, wenn sich eigentlich nichts ändert?
AZ


Weil sie ihre voll Souveränität zurückgewinnen und dann das Offshore Outsourcing Paradies der Welt werden.

Da kommt dann nochmal Kohle ohne Ende rein.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 14. Oktober 2018, 14:55

Deine Weitsicht hat was von Harry Potter. [grins] Zauberhaft.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Interessierter » 15. Oktober 2018, 07:34

Scheitern der Brexit-Gespräche - "Das war ernüchternd"

Die Brexit-Gespräche zwischen Großbritannien und der Europäischen Union sind vorerst gescheitert. Nun fordern Botschafter der EU-Staaten, sich besser auf einen Austritt ohne Vertrag vorzubereiten.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 33221.html

Mit der 42%igen Weitsicht hat es schon bei der Bayernwahl nicht geklappt..... [laugh]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16859
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: BREXIT

Beitragvon Zicke » 16. Oktober 2018, 15:23

Laut dem Think-Tank Friends of Europe glauben fast zwei Drittel (64 Prozent) der befragten EU-Bürger, dass das Leben ohne die EU-Diktatur für sie keine Nachteile hätte, berichtet The Express.
Weitere 49 Prozent der Europäer betrachten die EU als ein „irrelevantes“ Projekt, beschweren sich über den Mangel an Transparenz und ärgern sich über EU-Politiker, „die sich nicht auf die Dinge konzentrieren, die den Menschen am Herzen liegen“.
https://www.express.co.uk/news/world/10 ... EU-protest
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4353
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 15:27

Zicke hat geschrieben:Laut dem Think-Tank Friends of Europe glauben fast zwei Drittel (64 Prozent) der befragten EU-Bürger, dass das Leben ohne die EU-Diktatur für sie keine Nachteile hätte

So viele Dumme kann es doch gar nicht geben. [shocked]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 16. Oktober 2018, 15:35

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:Laut dem Think-Tank Friends of Europe glauben fast zwei Drittel (64 Prozent) der befragten EU-Bürger, dass das Leben ohne die EU-Diktatur für sie keine Nachteile hätte

So viele Dumme kann es doch gar nicht geben. [shocked]

AZ

Die eigentliche Aussage lautet:
"Laut dem Think-Tank Friends of Europe glauben fast zwei Drittel (64 Prozent) der befragten EU-Bürger, dass sie ohne die EU nicht schlechter leben würden."

Was soll daran dumm sein?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 15:54

Ari, warum leben Verheiratete länger als Ledige? [grin]

Mach doch mal nen Thread auf, Vorteile der EU. Warum man sie gegründet hat....Warum gibt es Wirtschaftsverbände?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 16. Oktober 2018, 16:14

Also kannst du meine Frage nicht hinreichend beantworten.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 16:57

Ari@D187 hat geschrieben:Also kannst du meine Frage nicht hinreichend beantworten.

Ari


Wer die EU als dumm bezeichnet, hat vieles nicht begriffen. Aber ich gehe davon aus, dass ich demjenigen die Dinge nicht erklären kann, was aber nicht an mir liegt.
Auch wenn wir über die Vorteile, welche uns die EU bietet, reden, wäre das sinnlos. Aber ich bin mir nicht sicher, ob "morgen" ein EU Ausstieg sinnvoll sein kann. [hallo]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 16. Oktober 2018, 17:07

augenzeuge hat geschrieben:
Ari@D187 hat geschrieben:Also kannst du meine Frage nicht hinreichend beantworten.

Ari


Wer die EU als dumm bezeichnet, hat vieles nicht begriffen. Aber ich gehe davon aus, dass ich demjenigen die Dinge nicht erklären kann, was aber nicht an mir liegt.
Auch wenn wir über die Vorteile, welche uns die EU bietet, reden, wäre das sinnlos. Aber ich bin mir nicht sicher, ob "morgen" ein EU Ausstieg sinnvoll sein kann. [hallo]

AZ


Die EU schreddert sich selbst in absehbarer Zeit, ist irgendwie von hinten aufgezäumt das Pferd.
Die Briten werden eines Tages dankbar sein das sie noch relativ geordnet rausgekommen sind bevor das Ding implodiert.
Bald muss Italien gerettet werden und bei Frankreich dauert es auch nicht mehr lange.
Von den anderen Wackelkandidaten wie Spanien mal gar nicht zu reden.
Da wird ganz bewusst mit geschönten Zahlen gearbeitet das die Leute nicht mitkriegen auf welchen tönernen Füßen das Konstrukt tatsächlich steht.
Dreimal darf geraten werden warum die EZB seit Jahren den Nullzins fährt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 16. Oktober 2018, 17:30

Italien und Frankreich kann niemand retten. Ist in keinster weise mit Griechenland zu vergleichen. Wenn nur Italien crasht, war´s das. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 16. Oktober 2018, 17:41

augenzeuge hat geschrieben:
Ari@D187 hat geschrieben:Also kannst du meine Frage nicht hinreichend beantworten.

Ari


Wer die EU als dumm bezeichnet, hat vieles nicht begriffen. Aber ich gehe davon aus, dass ich demjenigen die Dinge nicht erklären kann, was aber nicht an mir liegt.
[...]

Wer hat denn die EU als dumm bezeichnet? Den Begriff hattest doch Du in die Diskussion eingeracht.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 17:46

Ja hab ich. Und ich denke, dass das stimmt.
Keine Nachteile ohne EU? Unmöglich. Wenn es die EU nicht mehr gibt, haben alle auch Nachteile, Vorteile gibt es auch. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 16. Oktober 2018, 18:00

Was für Vorteile? Das du deine DM nicht mehr tauschen musst? Hat mich nie gestört. Bisschen warten an der Grenze? Na und, wenn dafür im eigenen
Land eine umfassende Sicherheit gewährleistet wird, na gerne doch.

Was für Vorteile gibt es noch für den einzelnen Bürger?

Das war´s dann wohl. [mad]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 16. Oktober 2018, 18:05

augenzeuge hat geschrieben:Ja hab ich. Und ich denke, dass das stimmt.
Keine Nachteile ohne EU? Unmöglich. Wenn es die EU nicht mehr gibt, haben alle auch Nachteile, Vorteile gibt es auch. [grins]
AZ

Es ging lediglich darum, dass das Leben nicht schlechter wird, nicht um "keine Nachteile".

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 18:10

Natürlich. Keine Nachteile! Aber die gibt es leider, Ari.

Noch einmal, es ist dumm, wenn man glaubt, ohne EU gibt es nur Vorteile, keine Nachteile. Nur darum ging es mir. Muss man das diskutieren?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 18:45

Großdemo in London, Mehr als 500.000 Briten demonstrieren für zweites Brexit-Referendum

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-demo-111.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 20. Oktober 2018, 19:43

augenzeuge hat geschrieben:Natürlich. Keine Nachteile! Aber die gibt es leider, Ari.

Noch einmal, es ist dumm, wenn man glaubt, ohne EU gibt es nur Vorteile, keine Nachteile. Nur darum ging es mir. Muss man das diskutieren?
AZ

Noch einmal: "Keine Nachteile" war ein Übersetzungsfehler...siehe nachfolgendes Zitat. Warum diskutierst Du immer noch über Vorteile/Nachteile?

Ari

Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Ja hab ich. Und ich denke, dass das stimmt.
Keine Nachteile ohne EU? Unmöglich. Wenn es die EU nicht mehr gibt, haben alle auch Nachteile, Vorteile gibt es auch. [grins]
AZ

Es ging lediglich darum, dass das Leben nicht schlechter wird, nicht um "keine Nachteile".

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 21:03

Dann noch mal ohne Übersetzung. Ohne EU wird das Leben schlechter. Zumindest anfangs.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Ari@D187 » 21. Oktober 2018, 09:21

Am Beispiel der seit Monaten/Jahren laufenden Verhandlungen um den Brexit zeigt sich doch gerade die Schwäche der EU. Aufgabe der EU, die ja sonst so gerne Verordnungen ausarbeitet, muss doch auch und gerade sein, einen klar geregelten Ablauf für ein Ausscheiden eines Staates parat zu haben. Stattdessen wird gedealt bis sich die Balken biegen, da die EU natürlich überhaupt kein Interesse daran hat, dass GB aus der EU ausscheidet.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 21. Oktober 2018, 16:21

augenzeuge hat geschrieben:Großdemo in London, Mehr als 500.000 Briten demonstrieren für zweites Brexit-Referendum

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-demo-111.html
AZ


Bisserl spät, oder wird so lange gewählt, bis es passt?

Sie hatten ihre Chance und haben sie verpennt. Ganz einfach.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon HPA » 8. November 2018, 23:15

Wurde der Brexit mit russischem Geld erkauft?
«Feuchtfröhliche» Treffen mit Gesandten aus Moskau und Millionen aus «unzulässigen Quellen»: Die Justiz ermittelt gegen einen Unterstützer der EU-Austrittskampagne.

https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/eu ... 0ALT9t35Qk


Währenddessen....: https://www.dorsetecho.co.uk/news/natio ... VdvGWv80pI
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8077
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: BREXIT

Beitragvon zonenhasser » 16. November 2018, 14:10

Spartacus hat geschrieben:Sie hatten ihre Chance und haben sie verpennt. Ganz einfach.
Einfach ist gar nichts. Jetzt hat sich Europa mit Mrs. May endlich auf einen Austrittsvertrag geeinigt, da wird sie zu Hause von allen Seiten fast gesteinigt.

Sisyphos-Aufgabe erfolgreich bewältigt

Der kühle, in der Sache beinharte aber dabei nie arrogant auftretende Franzose und seine Fachleute in der Kommission haben das Unmögliche möglich gemacht. Allen voran Barniers mit allen Wassern gewaschene Stellvertreterin, die deutsche Topbeamtin Sabine Weyand, die als eigentliche Architektin des Brexit-Vertrages gelten kann. tagesschau.de 15. 11. 18


Dieser Vertragsentwurf wird niemals eine Mehrheit im Unterhaus erhalten.
Der Austrittsvertrag ist im Wesentlichen jedoch ein Instrument, um weitere zwei Jahre Zeit für tiefergehende Verhandlungen zu gewinnen. Das Abkommen sieht vor, dass es bis Ende 2020 bei der Zollunion und dem freien Warenverkehr zwischen Großbritannien und der EU bleibt. Neue Handelsvereinbarungen mit Drittstaaten kann London nur mit Zustimmung aus Brüssel schließen.

Großbritannien wird für die Übergangszeit weiterhin wie ein Mitgliedstaat behandelt, aber in den EU-Gremien bereits ab Ende März 2019, dem offiziellen Austrittstermin, nicht mehr stimmberechtigt mitentscheiden. Dennoch verpflichtet sich Großbritannien, alle Änderungen im EU-Recht, die während der Übergangszeit beschlossen werden, umzusetzen.

Auch alle finanziellen Verpflichtungen des laufenden mittelfristigen Finanzrahmens (MFF), der 2020 endet, werden von beiden Seiten erfüllt. agrarheute.com 15.11.2018


Es läuft wohl alles auf einen ungeordneten Brexit oder ein zweites Referendum hinaus. Die Brexit-Hasradeure haben entweder das Volk belogen oder waren selber völlig unbeleckt über die vielfältigen Verflechtungen GB mit Europa. Insbesondere der Frieden in Nordirland ist gefährdet, wenn es dort eine EU-Außengrenze wieder geben sollte.

„Die Presse“, Österreich: Zynische Spielchen der Brexit-Fraktion

„Besonders grotesk war das Gebaren von Chef-Brexit-Verhandler Dominic Raab. Er könne ,nicht mit gutem Gewissen die Bedingungen unterstützen, die für unser Abkommen mit der EU vorgeschlagen werden‘. Darf man Herrn Raab fragen, ob er bei diesen Verhandlungen mit den Vertretern der Union nicht nur körperlich, sondern auch geistig anwesend war? Oder nahm er seine Rolle bloß in der zynischen Berechnung ein, um damit den Sturz der Premierministerin von innen beschleunigen zu können? … Doch ethische Fragen scheinen den führenden Figuren der Brexit-Kampagne ohnehin gleichgültig zu sein. Sie gebärden sich wie verzogene Schulbuben, für die das Schicksal der Nation und ihrer Mitbürger bloß ein Jux, ein intellektuelles Spielchen in einem snobistischen Debattierklub ist.“
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 935
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: BREXIT

Beitragvon Volker Zottmann » 16. November 2018, 16:15

zonenhasser hat geschrieben:Es läuft wohl alles auf einen ungeordneten Brexit oder ein zweites Referendum hinaus. Die Brexit-Hasradeure haben entweder das Volk belogen oder waren selber völlig unbeleckt über die vielfältigen Verflechtungen GB mit Europa. Insbesondere der Frieden in Nordirland ist gefährdet, wenn es dort eine EU-Außengrenze wieder geben sollte.



Die volle Konsequenz wird auch den Befürwortern bei der ersten Abstimmung nicht klar gewesen sein.
Da will ich mal hoffen, dass wie durch ein Wunder doch noch ein erneutes Referendum gestartet werden muss. Nur das könnte das drohende Chaos noch verhindern.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14271
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: BREXIT

Beitragvon zonenhasser » 16. November 2018, 16:38

"Hasardeure" muss es natürlich richtig heißen.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 935
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: BREXIT

Beitragvon zonenhasser » 19. November 2018, 21:51

Jetzt wird es ernst, und da kommen die Probleme glasklar zum Vorschein:

Widerstand aus Madrid - Spanien droht mit Brexit-Blockade - wegen Gibraltar

Die Brexit-Verhandlungen stürzen Großbritannien in ein politisches Drama, die EU demonstriert weiterhin Einigkeit. Doch nun zeigt sich der erste Riss: Spanien droht, das Austrittsabkommen zu verhindern.
...
Über die Zukunft des Landzipfels im Süden der iberischen Halbinsel wolle Spanien direkt mit Großbritannien verhandeln, sagte Borrell. Das müsse sowohl im Brexit-Abkommen selbst als auch in der begleitenden politischen Erklärung über das zukünftige Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU festgeschrieben werden. Geschehe das nicht, "können wir das Abkommen nicht unterstützen", sagte Borrell.

Jahrhundertealter Streit um den Affenfelsen

Spanien erhebt nach wie vor Anspruch auf das Gebiet, das im Jahr 1713 an Großbritannien fiel. Madrid befürchtet nach Angaben von Diplomaten, dass der Brexit-Deal den Status Gibraltars als Teil Großbritanniens praktisch festschreiben könnte.



weiter bei spiegel.de
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 935
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 12. Dezember 2018, 22:19

Konservative stärken Theresa May - Premierministerin übersteht Misstrauensvotum


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43409
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Die europäische Union

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste