Mein Auto, dein Auto....!

Alles zum Thema Straßenverkehr in heutiger Zeit!

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 14. Juni 2018, 19:04

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Führerschein auf dem W50 mit unsynchronisierten Getriebe gemacht!!!
Erzähle mal noch so ein Schmarrn, wer es glaubt!
Gruß steffen52


Ich habe es nicht nötig, etwas zu erfinden.
AZ

Nö ist schon klar, aber eben halt kontern, obwohl Du falsch liegst! Mache Dich einfach mal schlau und danach schreibe Deine Erfahrung über den W50zig der nie ein unsynchronisiertes Getriebe
hatte, nur der 1 Gang nicht, aber der ging auch so rein da man ja noch stand! Du verstehen, AZ! Hast bestimmt vergessen, das entschuldigt natürlich Dein Unwissen zu
diesem Thema. [hallo]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon karnak » 14. Juni 2018, 19:07

Also ich musste bei der Fahrschule auf dem W 50 auch mit Zwischenkuppeln und Gasgeben agieren, der Fahrlehrer legte Wert darauf, ob es notwendig war weiß ich nicht, gehörte vielleicht noch zum Lernprogramm. Der Fahrlehrer war ein Leutnant der Reserve. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11359
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 14. Juni 2018, 19:13

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Führerschein auf dem W50 mit unsynchronisierten Getriebe gemacht!!!
Erzähle mal noch so ein Schmarrn, wer es glaubt!
Gruß steffen52


Ich habe es nicht nötig, etwas zu erfinden.

Zitat:
Bei der GST Fahrschule musste der IFA W50 zwingend so geschaltet werden, sonst gab es den Lappen(Fahrerlaubnis) nicht.

AZ

Nun kommt aber plötzlich so etwas wie, ich musste es so machen bei der GST, das klingt ja nun schon etwas anders! Aber Du hast behauptet das der W50zig ein unsynchronisiertes Getriebe
hatte und das ist so nicht gewesen. Aber erst einmal was da gegen schreiben, kann ja nicht sein das der User Steffen52 recht hat. Habe vielleicht mehr mit solchen Fahrzeugen zu
DDR-Zeiten zutun gehabt, als Du.!!!!!! [wink]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 14. Juni 2018, 19:20

karnak hat geschrieben:Also ich musste bei der Fahrschule auf dem W 50 auch mit Zwischenkuppeln und Gasgeben agieren, der Fahrlehrer legte Wert darauf, ob es notwendig war weiß ich nicht, gehörte vielleicht noch zum Lernprogramm. Der Fahrlehrer war ein Leutnant der Reserve. [flash]

Alles richtig, karnak! Das wurde teilweise verlangt, kenne ich auch! Obwohl ich es noch machen musste, da auf den H3A Fahrschule gemacht und da ging es auch nicht anders.
Aber versuchen mich als dumm hinzustellen, das ist einfach eine miese Masche von Dir und den AZ! [frown] Nicht wissen von DDR-LKWs ab Sprüche los lassen!!!! [denken]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon AkkuGK1 » 14. Juni 2018, 19:32

OMG, ich kann dies fahren und ich kann jenes fahren... na wie wichtig ist es denn heute noch das Zwischengas? So wichtig wie Laternenanzünder...

ich stell den Hebel auf D, dann fährt die Kiste beim Gas geben los und schaltet! allein! wie von Zauberhand... wenn ich brems schaltet - ACHTUNG! - runter! Keine Kopplung treten, keinen Rührstock betätigen... wie machen die das? Sind da kleine VW-Liliputaner-Arbeiter drin, die da für mich schalten und walten???

Wir fahren seit 1990 VW Busse - angefangen mit nem 81er T3 und ich sitz ehrlich gesagt lieber in meinem "anfälligen" T6...
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon augenzeuge » 14. Juni 2018, 20:23

 Das wurde teilweise verlangt, kenne ich auch! Obwohl ich es noch machen musste, da auf den H3A Fahrschule gemacht und da ging es auch nicht anders.

Toll, jetzt weißt du es auf einmal. Gut daß wir das geklärt haben. Ob man nun so tun musste, oder nicht, macht für den Fahrer keinen Unterschied. Ja, das war das letzte Mal, wo ich dieses Auto gefahren habe.

Noch etwas. Ich mache alle 4 Jahre ein Fahrsicherheitstraining, eben weil die Autos sich verändern.
Ja, da lernt man sogar als alter Hase noch viel. Die Jungs dort sind Profis, die schulen alle die mit Sicherheit etwas zu tun haben. Alte Autos haben dickere Bleche, aber die fehlenden Sicherheitsausstattungen lassen sie alt aussehen.
Schon beim Bremsweg.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39722
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon karnak » 14. Juni 2018, 20:34

steffen52 hat geschrieben:Aber versuchen mich als dumm hinzustellen, das ist einfach eine miese Masche von Dir und den AZ! [frown]

Keine Ahnung was Du eigentlich von mir willst.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11359
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 14. Juni 2018, 22:45

karnak hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Aber versuchen mich als dumm hinzustellen, das ist einfach eine miese Masche von Dir und den AZ! [frown]

Keine Ahnung was Du eigentlich von mir willst.

Eigentlich nichts, verstehen ist nun mal nicht Dein Ding! Sprüche wie gehabt, null Sinn!!! [flash]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 14. Juni 2018, 22:53

augenzeuge hat geschrieben:
 Das wurde teilweise verlangt, kenne ich auch! Obwohl ich es noch machen musste, da auf den H3A Fahrschule gemacht und da ging es auch nicht anders.

Toll, jetzt weißt du es auf einmal.

AZ

Eigentlich hatte ich gehofft Du gibst mal was zu! Zugeben das Du nichts weißt, geht Dir so was von ab! Zugeben das Du null Ahnung von einem W50 hast kommt Dir natürlich
nicht über die Lippen, bist schon ein Supermann. Solche wie Dich braucht das Land, mit Dir wird alles besser!!!! [laugh] Natürlich nur wer Dir alles glaubt!!!!! [hallo]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon karnak » 15. Juni 2018, 06:30

steffen52 hat geschrieben:Eigentlich nichts, verstehen ist nun mal nicht Dein Ding! Sprüche wie gehabt, null Sinn!!! [flash]
Gruß steffen52

Du hast das Problem zu jedem Thema in der Opferrolle landen zu wollen, mit den verschiedenen Themen hat das vom Prinzip nichts zu tun, die Hintergründe dürften ganz wo anders liegen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11359
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon augenzeuge » 15. Juni 2018, 07:32

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
 Das wurde teilweise verlangt, kenne ich auch! Obwohl ich es noch machen musste, da auf den H3A Fahrschule gemacht und da ging es auch nicht anders.

Toll, jetzt weißt du es auf einmal.

AZ

Eigentlich hatte ich gehofft Du gibst mal was zu! Zugeben das Du nichts weißt, geht Dir so was von ab! Zugeben das Du null Ahnung von einem W50 hast kommt Dir natürlich
nicht über die Lippen, bist schon ein Supermann. Solche wie Dich braucht das Land, mit Dir wird alles besser!!!! [laugh] Natürlich nur wer Dir alles glaubt!!!!! [hallo]
Gruß steffen52


Du kannst nicht richtig lesen, und daher nichts verstehen. Aber du maßt dir an, alles besser zu wissen. Von anderen erbittest du permanent mit Smiley weinerlich deine Meinung sagen zu dürfen, stehst sie jedoch dem anderen nicht zu.
Wäre es anders, hättest du erkannt, dass ich schrieb, den W50 lediglich nur einmal zur Fahrschule gefahren zu sein. Ausschließlich mit Zwischenkuppeln usw.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39722
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon augenzeuge » 15. Juni 2018, 07:33

karnak hat geschrieben:Du hast das Problem zu jedem Thema in der Opferrolle landen zu wollen, mit den verschiedenen Themen hat das vom Prinzip nichts zu tun, die Hintergründe dürften ganz wo anders liegen.


Das trifft exakt den Punkt. [angst]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39722
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon pentium » 15. Juni 2018, 08:06

augenzeuge hat geschrieben:
karnak hat geschrieben:Du hast das Problem zu jedem Thema in der Opferrolle landen zu wollen, mit den verschiedenen Themen hat das vom Prinzip nichts zu tun, die Hintergründe dürften ganz wo anders liegen.


Das trifft exakt den Punkt. [angst]
AZ


Die psychologische und therapeutische Sprechstunde ist eröffnet...steffen52 bitte Behandlung 2....Einzeltherapie...

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 15. Juni 2018, 14:23

karnak hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Eigentlich nichts, verstehen ist nun mal nicht Dein Ding! Sprüche wie gehabt, null Sinn!!! [flash]
Gruß steffen52

Du hast das Problem zu jedem Thema in der Opferrolle landen zu wollen, mit den verschiedenen Themen hat das vom Prinzip nichts zu tun, die Hintergründe dürften ganz wo anders liegen.

Siehste karnak, das unterscheidet uns gewaltig, Du unterstellst mir die Opferrolle und selbst bist Du der User der nichts zugibt wenn er mal falsch liegt! Wo liegen da die Hintergründe? Damit kannst Du den anderen
User die Hand reichen, ihr unterscheidet euch in dieser Beziehung nicht: Seit ihr Zwillinge??? [laugh] Bist halt auch einer der es immer besser wissen will und wenn es mal nicht klappt,
dann wird es ins lächerliche gezogen oder angegriffen. Gelernt ist gelernt!!!!
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon augenzeuge » 15. Juni 2018, 15:56

Steffen52, wie du immer die gleichen Aussagen von anderen in deiner Antwort unterbringst, das hat was. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39722
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Spartacus » 15. Juni 2018, 17:05

Zurück zum Thema. [grins]

also macht es keinen Sinn mehr Autos für die Ewigkeit zu bauen.


Aber es macht Sinn sich solch einen langlebigen Mercedes zum Spaß anzuschaffen, auch wenn man einen "guten" 560 SEL nur so um die 15 - 20.000 Euronen bekommt.

Mit H Kennzeichen wird es dann richtig billig und mit 300.000 km auf dem Tacho, sind die gerade mal gut eingefahren. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon zoll » 15. Juni 2018, 17:49

Schieberadwechselgetriebe schon mal gehört?
Mit solchen Ungetümen im Sherman-Tank haben die Amis den Krieg vorangetrieben. Da musste man noch kräftig den Knüppel bewegen und den elendig langen Kupplungsweg bestreiten.
Und nach dem Krieg die Errungenschaft - der VW Käfer auch mit so´n Getriebe.
Und die LKW´s die das Wirtschaftswunder voran brachten. Alles mit so´n unsynchrosierten Getrieben. Da hatten Männer noch richtig Arbeit, auch die Lenkhilfe war´n Fremdwort.
Wie gut haben wir es heute.
Also keine Steiterei und immer schön nach vorne gucken. Das Ende dieser Zeit hat sich auch schon angekündigt.
Dann kann Mann/Frau endlich das tun was am schönsten ist. Fernsehen, schminken, Promille auffüllen, den Händen freien Lauf lassen und was es sonst noch Erheiterndes gibt.
Ich freue mich drauf.
zoll
zoll
 
Beiträge: 294
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon steffen52 » 15. Juni 2018, 18:31

augenzeuge hat geschrieben:Steffen52, wie du immer die gleichen Aussagen von anderen in deiner Antwort unterbringst, das hat was. [grins]
AZ

Habe ich von Dir gelernt, AZ!!! [hallo]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Spartacus » 15. Juni 2018, 18:42

Schieberadwechselgetriebe schon mal gehört?


Joop.

In Djibouti sind wir in den 80iger Jahren noch mit so einem Teil rum gefahren. Ich glaube der hatte auch so eine Schaltung.

Bild

Was für eine Schinderei, aber recht zuverlässig. Ist ein GMC CCKW. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon karnak » 16. Juni 2018, 09:54

Spartacus hat geschrieben:
Aber es macht Sinn sich solch einen langlebigen Mercedes zum Spaß anzuschaffen, auch wenn man einen "guten" 560 SEL nur so um die 15 - 20.000 Euronen bekommt.



Sparta

Na gut, einverstanden, dass ist dann aber auch wieder ein anderes Thema.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11359
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Spartacus » 17. Juni 2018, 14:25

karnak hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
Aber es macht Sinn sich solch einen langlebigen Mercedes zum Spaß anzuschaffen, auch wenn man einen "guten" 560 SEL nur so um die 15 - 20.000 Euronen bekommt.



Sparta

Na gut, einverstanden, dass ist dann aber auch wieder ein anderes Thema.


Eben. Du glaubst gar nicht, was du für einen Spaß mit einem Oldtimer hast. Erstens nehmen sie dich sofort in den örtlichen Club auf, wenn du das entsprechnde
Gefährt dein eigen nennst und zweitens sind die Ausfahrten dann so was von cool. Gerade hier in Bayern quatscht dich dann jeder an, wenn du mit einem wirklich
schönen Warti 311 unterwegs bist, denn die können es gar nicht fassen, das die DDR so was bauen konnte.

Wenn du ihnen dann noch erklärst, dass BMW ursprünglich auch dort seine Wurzeln hat, dann fallen die vollständig vom Glauben ab. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Volker Zottmann » 18. Juni 2018, 21:27

Ich bin selbst noch mit meinem Framo samt seinem unsynchronisiertem Getriebe Material holen gefahren.
Das war 1985, inzwischen habe ich auch einige synchrone Getriebe durchgerührt. Und heute? Da fahre ich fast wie im Auto-Scouter mit 7 Gängen ohne was zu tun. Nur noch Gas und Bremse. Doch selbst die geht von ganz allein auf die Klötze... wenns sein muss. Genial, wie sich die Entwicklung ins Zeug gelegt hat.

Gruß Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13350
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon zoll » 20. Juni 2018, 11:26

Volker Zottmann hat geschrieben:Ich bin selbst noch mit meinem Framo samt seinem unsynchronisiertem Getriebe Material holen gefahren.
Das war 1985, inzwischen habe ich auch einige synchrone Getriebe durchgerührt. Und heute? Da fahre ich fast wie im Auto-Scouter mit 7 Gängen ohne was zu tun. Nur noch Gas und Bremse. Doch selbst die geht von ganz allein auf die Klötze... wenns sein muss. Genial, wie sich die Entwicklung ins Zeug gelegt hat.

Gruß Volker

Das war eben der Unterschied zwischen Ost und West, 1985 gab es wohl keinen PKW oder LKW der im Westen noch mit einem unsynchronisierten Schaltgetriebe durch die Lande fuhr. Aber das wollte ich nur nebenbei erwähnen.

Ich stimme dir zu, dass das Fahren mit einem automatisch schaltenden Getriebe eine Wohltat ist. Habe auch bis vor zwei Jahren auf Handschaltung gestanden aber nun will ich nie wieder im Getriebe rühren.
Vielleicht werden wir, oder auch nicht, in einigen Jahren über die dann noch vorhandenen "Selbstfahrer" lächeln. Wer weiß?
zoll
zoll
 
Beiträge: 294
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon AkkuGK1 » 20. Juni 2018, 12:24

gerade bei Fahrzeugen, wie bei meinem Bus ist eine Automatik eine perfekte Sache! [super]
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Volker Zottmann » 20. Juni 2018, 12:48

zoll hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Ich bin selbst noch mit meinem Framo samt seinem unsynchronisiertem Getriebe Material holen gefahren.
Das war 1985, inzwischen habe ich auch einige synchrone Getriebe durchgerührt. Und heute? Da fahre ich fast wie im Auto-Scouter mit 7 Gängen ohne was zu tun. Nur noch Gas und Bremse. Doch selbst die geht von ganz allein auf die Klötze... wenns sein muss. Genial, wie sich die Entwicklung ins Zeug gelegt hat.

Gruß Volker

Das war eben der Unterschied zwischen Ost und West, 1985 gab es wohl keinen PKW oder LKW der im Westen noch mit einem unsynchronisierten Schaltgetriebe durch die Lande fuhr. Aber das wollte ich nur nebenbei erwähnen.

Ich stimme dir zu, dass das Fahren mit einem automatisch schaltenden Getriebe eine Wohltat ist. Habe auch bis vor zwei Jahren auf Handschaltung gestanden aber nun will ich nie wieder im Getriebe rühren.
Vielleicht werden wir, oder auch nicht, in einigen Jahren über die dann noch vorhandenen "Selbstfahrer" lächeln. Wer weiß?
zoll



Zoll, mein Framo war Baujahr 1953 (etwa) Anderesgab es nicht.
Über mein 7-gang Doppelkupplungsgetriebe lächelt mien Son jetzt schon. Er bekommt nach neuestem Zeitplan (schon gefühlte 10 x verschoben) 2019 dann seinen Tesla. Darüber lächele ich heute auch. Es gibt ja deutschlandweit derzeit kaum Ladestationen. Und diese wenigen geben Dir dann den Kurs vor, wie Du an Dein Ziel kommst...

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13350
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Dr. 213 » 20. Juni 2018, 20:30

Mit den E- Autos werden wir genauso geködert und verarscht, wie seinerzeit mit den Energiesparlampen.
Teuer, geringe Haltbarkeit, problematisch in der Entsorgung.

Ich sag euch was, die wirkliche Revolution wird erst mit dem Masseneinsatz der Wasserstofftechnik kommen.
Man muss nur die Verlustängste beim Speichern von Wasserstoff aus den Köpfen bekommen.
Es ist doch eigentlich egal, ob über Nacht ein Teil des gespeicherten Wasserstoffs aus dem Tank entfleucht.
Am nächsten Tag scheint doch sowieso wieder die Sonne für lau.
Wenn man den Transport der so erzeugten Energie, etwa aus den Wüsten Afrikas, auch noch günstig hinbekommt,
dann könnte die Menschheit das Erdöl für bessere Zwecke verwenden, als es zu verfeuern.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 839
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Volker Zottmann » 20. Juni 2018, 21:07

Würden alle Militärausgaben solcher humanen Forschung zugeführt, gäbe es weder Armut noch Flüchtlinge. Und beides bei sauberer Umwelt.
Wird aber nie was werden, weil die Menschheit immer schon dumm war und auch so bleibt.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13350
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon SkinnyTrucky » 20. Juni 2018, 21:10

Und wie stellst du die exorbitante Masse an Wasserstoff zur Verfügung Dottore....wenn wir den in Deutschland produzieren, kostet das auch sehr viel Energie....es sei denn, du flasterst die Wüste voll mit Solarkraftwerken und legst ne Pipeline von Afrika nach Europa.... [denken]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 8900
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon augenzeuge » 20. Juni 2018, 21:32

Dr. 213 hat geschrieben:Mit den E- Autos werden wir genauso geködert und verarscht, wie seinerzeit mit den Energiesparlampen.
Teuer, geringe Haltbarkeit, problematisch in der Entsorgung.

Dr. 213


Auf die aktuellen LED Sparlampen trifft das nicht zu. Diese sind mitunter günstig zu haben.
Pro Lampe etwa 2 EUR. Und statt früher 40 W haben die nur noch 4-8 W, bei gleicher Helligkeit.
Man merkt es deutlich am Verbrauch.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39722
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Spartacus » 21. Juni 2018, 17:14

augenzeuge hat geschrieben:
Dr. 213 hat geschrieben:Mit den E- Autos werden wir genauso geködert und verarscht, wie seinerzeit mit den Energiesparlampen.
Teuer, geringe Haltbarkeit, problematisch in der Entsorgung.

Dr. 213


Auf die aktuellen LED Sparlampen trifft das nicht zu. Diese sind mitunter günstig zu haben.
Pro Lampe etwa 2 EUR. Und statt früher 40 W haben die nur noch 4-8 W, bei gleicher Helligkeit.
Man merkt es deutlich am Verbrauch.

AZ


Ich mag das Zeug auch nicht, habe einen Vorrat an normalen Glühbirnen angelegt, der reicht bis ich in die Grube falle. [flash]

Zurück zum Thema, ein 500 SEL für schlanke 12.000 Euro. Schön oder?

Sparta

Bild
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Auto und Straßenverkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron