Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 13. Januar 2019, 17:59

Ich fragte mich gerade wie Spartacus soetwas fordern kann, wo er doch selbst mal erlebt hat, das ihm entschiedene Rechte vorenthalten wurden.... [shocked]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2019, 18:30

Ganz einfach Mara, es ist den "neuen" Tatsachen geschuldet. Obwohl, so neu ist es ja gar nicht, denn schon immer wurde einem Mörder in diesem Land mehr Recht
zugestanden, als den Eltern und Verwandten seines Opfers zum Beispiel.

Und das ist verkehrte Welt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13971
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 13. Januar 2019, 18:35

Welche Rechte würdest du dem Mörder den gerne angenommen wissen.... [denken]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. Januar 2019, 18:54

Es gibt keine neuen Dinge, für welche das GG nicht ausreichend wäre.

Ist es nicht erstaunlich, das man heute unter dem gleichen GG Naziverbrecher noch verurteilen kann, was vor 40 Jahren nicht geklappt hat? Woran hat es denn gelegen?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon AkkuGK1 » 13. Januar 2019, 19:05

@sparta einerseits kann ich dich verstehen, hätten wir das GG oder eine ähnliche Verfassung nicht, dann hätten wir Zustände wie in China oder Cuba.

Null Rechtssicherheit, wenn jemand der Nomenklatura schlecht auf dich zu sprechen ist, dann ist aus die Maus, Ende im Gelände, dann darfst du nicht nur die Wohnung verlieren, sondern dein. Leben oder ein paar Organe...
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3396
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2019, 19:20

SkinnyTrucky hat geschrieben:Welche Rechte würdest du dem Mörder den gerne angenommen wissen.... [denken]


groetjes

Mara


Kommt dir deine Frage nicht selber komisch vor, oder ist es heutzutage schon Usus einem Mörder Rechte zuzugestehen?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13971
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. Januar 2019, 19:24

Spartacus hat geschrieben:
SkinnyTrucky hat geschrieben:Welche Rechte würdest du dem Mörder den gerne angenommen wissen.... [denken]


groetjes

Mara


Kommt dir deine Frage nicht selber komisch vor, oder ist es heutzutage schon Usus einem Mörder Rechte zuzugestehen?

Sparta


Nicht erst heute, Sparta.
https://dost-rechtsanwalt.de/spezialisi ... rafrechts/

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 13. Januar 2019, 19:38

Nein Sparta, mir kommt meine Frage nicht komisch vor....ich finde es richtig, das jeder dieselben Rechte hat....was du forderst, ist der Anfang von einem System, das du am Ende auch nicht so toll finden wirst....


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 13. Januar 2019, 20:02

augenzeuge hat geschrieben:[...]Ist es nicht erstaunlich, das man heute unter dem gleichen GG Naziverbrecher noch verurteilen kann, was vor 40 Jahren nicht geklappt hat? Woran hat es denn gelegen?

AZ

Das ist doch genau eines der negativen Beispiele: 70 Jahre werden die großen Täter nicht ihrer Strafe zugeführt, dann jedoch werden auf einmal die noch "drei" übriggebliebenen "Mitläufer", welche sich nicht mehr alleine die Schuhe zubinden geschweige denn den Hintern abwischen können vor Gericht gestellt.

Ari

Tante Edit: 70 Jahre
Zuletzt geändert von Ari@D187 am 13. Januar 2019, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3368
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 13. Januar 2019, 20:09

SkinnyTrucky hat geschrieben:Nein Sparta, mir kommt meine Frage nicht komisch vor....ich finde es richtig, das jeder dieselben Rechte hat....was du forderst, ist der Anfang von einem System, das du am Ende auch nicht so toll finden wirst....


groetjes

Mara

Erstens müsste man klären was Mord oder Totschlag ist? Ein Mörder der im Vorfeld die Absicht in sich trägt diese oder jene Person zu töten, hat ein Recht auf einen Prozess, aber kein Recht
mit Milde zu rechnen. Punkt!! Auch müssen Faktoren mit schlechter Kindheit, Sucht egal welcher Art u.s.w. ,bei dem Urteil keine Rolle spielen. Wer so eine Tat verübt ist schuldig und der
gehört weggesperrt( Knast) oder in die geschlossene Klapse!! Aber wie sieht es den aus mit unserem Recht der Justiz? Da werden solche Dinge, er stand unter Drogen, Alkohol, als verminderte
Zurechnungsfähigkeit zu Gunsten des Urteils mit angerechnet! [frown]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4648
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. Januar 2019, 22:45

steffen52 hat geschrieben:Erstens müsste man klären was Mord oder Totschlag ist?


Da hilft dir google. Das ist schon lange eindeutig nach Merkmalen definiert. Muss man also nicht klären, ist eindeutig!

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 14. Januar 2019, 12:16

Westfalen-Blatt: Polizisten nehmen bei Clan-Razzia in NRW Kollegen fest

Bei der Razzia gegen Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet ist am Wochenende nach Informationen des WESTFALEN-BLATTES auch ein nordrhein-westfälischer Polizist mit angeblich ausländischen Wurzeln festgenommen worden. Beamte hatten im Zuge der Kontrollen in Essen am Sonntagmorgen ein Auto mit vier Männern gestoppt, die offenbar arabischstämmig wirkten. Als sie kontrolliert werden sollten, soll einer der Männer die Rechtmäßigkeit des Polizeieinsatzes bezweifelt haben. Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen gab er an, selbst Polizist zu sein. Als er durchsucht werden sollte, soll er sich massiv gewehrt und versucht haben, sich loszureißen. Mehrere Polizisten sollen seinen Widerstand mit Gewalt gebrochen haben. Der Mann wurde festgenommen.

https://www.presseportal.de/pm/66306/4164931

Verdeckter Ermittler?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24902
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 14. Januar 2019, 12:20

pentium hat geschrieben:Verdeckter Ermittler?


Dann hätte der sich wohl kaum so angestellt, oder.... [ich auch]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 14. Januar 2019, 13:16

Toll, ist ja wie beim Tatort. [grins]

Schlimm wird es dann, wenn diese Bösen ganz oben in der "Inneren Sicherheit" sitzen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzbeobachter » 14. Januar 2019, 17:33

Den Clans ist kein Vorwurf zu machen, sie wurden sicherlich ausgegrenzt. Hätte man rechtzeitig mit Stuhlkreisen begonnen anstatt sie misstrauisch beäugt, gäbe es keine Probleme.
Für mich liegt die Schuld ganz klar bei den Wurzeldeutschen in NRW. Sie haben die lösbare Aufgabe der Integration versemmelt.
Benutzeravatar
Grenzbeobachter
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Dezember 2018, 18:01

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 14. Januar 2019, 17:36

Polizei sucht Räuber aus Leipziger Bus
http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker ... pziger-Bus

noch jemand, der niemals abgeschoben werden wird. Hurra!
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24902
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 14. Januar 2019, 17:38

Grenzbeobachter hat geschrieben:Für mich liegt die Schuld ganz klar bei den Wurzeldeutschen in NRW. Sie haben die lösbare Aufgabe der Integration versemmelt.


Na das wäre ganz sicher ein neues, kontrovers zu diskutierendes Thema. [angst] Vorab, ich sehe es nicht so. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 14. Januar 2019, 18:45

SkinnyTrucky hat geschrieben:Nein Sparta, mir kommt meine Frage nicht komisch vor....ich finde es richtig, das jeder dieselben Rechte hat....was du forderst, ist der Anfang von einem System, das du am Ende auch nicht so toll finden wirst....


groetjes

Mara


Die selben Rechte?

Welche Rechte hatte den das Opfer? Hat es den Mörder interessiert? Welche Rechte haben die Hinterbliebenen? Das Recht ihr Maul zu halten, oder sich in ihrer Verzweiflung an den
weißen Ring zu wenden?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13971
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Sperrbrecher » 14. Januar 2019, 19:01

Grenzbeobachter hat geschrieben:Für mich liegt die Schuld ganz klar bei den Wurzeldeutschen in NRW. Sie haben die lösbare Aufgabe der Integration versemmelt.

Aber sicher nicht bei den Nazis, denn die haben die Muslime schon zu Hitlers Zeiten immer gut behandelt und in zahlreichen SS-Verbänden vorbildlich zusammengefasst.

Initiiert wurde das Ganze vom Großmufti von Jerusalem, Generalleutnant und Gruppenführer der SS, Mohammed Amin al-Husseini, einen Freund Hitlers und Himmlers, sowie Onkel des späteren Friedensnobelpreisträgers Jassir Arafat.

13. Waffen-Gebirgs-Division der SS Handschar (kroat.Nr.1)
23. Waffen-Gebirgs-Division der SS Kama (kroat.Nr.2)
21. Waffen-Gebirgs-Division der SS Skanderbeg (alban.Nr.1)
Kaukasischer Waffen-Verband der SS
Osttürkischer Waffen-Verband der SS
Waffen-Gebirgs-Regiment der SS (tatar.Nr.1)
(diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

Auch haben sie sich vorbildlich um deren Seelenheil gekümmert. Es gab, obwohl die SS
eigentlich atheistisch ausgerichtet war, in Dresden eine Ausbildungsstätte für islamische Feldgeistliche (im Volksmund Mullah-Schule genannt).

Auch ihre religiösen Speisevorschriften wurden strikt befolgt. Am Standort der "Azad Hind", der indischen Legion in Königsbrück nördlich von Dresden, wurde peinlichst darauf geachtet, dass die unterschiedlichen Speisevorschriften der Hindus und der Moslems genau eingehalten wurden.
Zuletzt geändert von Sperrbrecher am 14. Januar 2019, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Sperrbrecher
 
Beiträge: 214
Registriert: 13. Dezember 2018, 20:34

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 14. Januar 2019, 19:17

Grenzbeobachter hat geschrieben:[...]Für mich liegt die Schuld ganz klar bei den Wurzeldeutschen in NRW. Sie haben die lösbare Aufgabe der Integration versemmelt.

Frau Diekmann, ich hör se trappsen.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3368
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzbeobachter » 14. Januar 2019, 19:33

Die trägt auch Mitschuld, wenn sie aus NRW oder Berlin kommen sollte. Dort geht es ähnlich drunter und drüber.
Hätten sie mal täglich mit ihren Schützlingen ihren Namen getanzt, wäre es gar nicht weit gekommen.
Benutzeravatar
Grenzbeobachter
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Dezember 2018, 18:01

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 15. Januar 2019, 13:54

Spartacus hat geschrieben:
SkinnyTrucky hat geschrieben:Nein Sparta, mir kommt meine Frage nicht komisch vor....ich finde es richtig, das jeder dieselben Rechte hat....was du forderst, ist der Anfang von einem System, das du am Ende auch nicht so toll finden wirst....


groetjes

Mara


Die selben Rechte?

Welche Rechte hatte den das Opfer? Hat es den Mörder interessiert? Welche Rechte haben die Hinterbliebenen? Das Recht ihr Maul zu halten, oder sich in ihrer Verzweiflung an den
weißen Ring zu wenden?

Sparta


Deine Forderung macht mich nicht schlauer....aber sei's drum....ein Mörder wird bestraft und was du forderst, ist eine Aufstockung der Strafe....Entzug der Atemluft oder was....da werd mal eine schlau von....

....aber ich verstehe schon, man wünscht sich alles Schlechte für einen Verbrecher aber läuft Gefahr in diesem Rachewahn in Richtung Nicht Besser Als Der Verbrecher abzurutschen....

Gesetze sind nunmal gemacht und da habt ihr in Deutschland doch nicht die Schlechtesten....



groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Sperrbrecher » 15. Januar 2019, 14:14

SkinnyTrucky hat geschrieben:Gesetze sind nunmal gemacht und da habt ihr in Deutschland doch nicht die Schlechtesten....

Leider werden sie nicht durchgehend und bei allen gleichmäßig angewandt.
Sperrbrecher
 
Beiträge: 214
Registriert: 13. Dezember 2018, 20:34

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 15. Januar 2019, 16:17

87-jährige Küchenhilfe tot in Keller gefunden: Warum musste Ursel sterben?
https://www.focus.de/panorama/welt/23-j ... 84622.html

Ein 23 Jahre alter Asylbewerber soll in Jena eine 87 Jahre alte Frau getötet haben.
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24902
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 15. Januar 2019, 18:41

Entzug der Atemluft oder was....da werd mal eine schlau von....


Genau Mara und zwar für immer. Wenn es in Deutschland mal wieder einen Henker von Nöten hätte, ich habe in der Beziehung da gar keine Gewissen.

Bist du jetzt schlauer? [wink]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13971
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 16. Januar 2019, 02:13

Spartacus hat geschrieben:
Entzug der Atemluft oder was....da werd mal eine schlau von....


Genau Mara und zwar für immer. Wenn es in Deutschland mal wieder einen Henker von Nöten hätte, ich habe in der Beziehung da gar keine Gewissen.

Bist du jetzt schlauer? [wink]

Sparta


Ja, in Bezug auf dich bin ich jetzt schlauer und eine Gesellschaft nur mit Leuten wie dir wünsche ich mir jedenfalls nicht....du forderst die Todesstrafe für Mörder....aber warum kamen wir hier im Thread eigendlich auf Mörder.... [denken]

Für andere Verbrechen hast du wahrscheinlich auch noch andere Maßnahmen in petto die weit über die Strafen im Gesetzbuch hinausgehen....

Naja, wer mal berufsmäßig reihenweise getötet hat, der hat wohl keine Skrupel....ist wie mit Kanalarbeiter, denen stört ein Griff in die Scheiße auch nicht mehr....


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 16. Januar 2019, 13:06

Sehr richtig Mara, beweist es doch einmal mehr, welche krassen, menschenverachtenden und menschenrechtsverletzenden Ansichten und Meinungen sich oftmals unter dem Tarnanzug Demokrat zu sein, verbergen.... [denken]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17071
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 16. Januar 2019, 18:02

SkinnyTrucky hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
Entzug der Atemluft oder was....da werd mal eine schlau von....


Genau Mara und zwar für immer. Wenn es in Deutschland mal wieder einen Henker von Nöten hätte, ich habe in der Beziehung da gar keine Gewissen.

Bist du jetzt schlauer?

Sparta


Ja, in Bezug auf dich bin ich jetzt schlauer und eine Gesellschaft nur mit Leuten wie dir wünsche ich mir jedenfalls nicht....du forderst die Todesstrafe für Mörder....aber warum kamen wir hier im Thread eigendlich auf Mörder.... [denken]

Für andere Verbrechen hast du wahrscheinlich auch noch andere Maßnahmen in petto die weit über die Strafen im Gesetzbuch hinausgehen....

Naja, wer mal berufsmäßig reihenweise getötet hat, der hat wohl keine Skrupel....ist wie mit Kanalarbeiter, denen stört ein Griff in die Scheiße auch nicht mehr....


groetjes

Mara

Was Du Gesetzbuch nennst, SkinnyTrucky ist doch nur einfach ein Buch wo der Verbrecher, Mörder u.s.w. von seitens der Justiz als armer Mensch mit schlechter Kindheit unter Drogen oder Alkohol
gehandelter Typ ist. So sieht es aus, wie es den Hinterbliebenen der Opfer oder der die noch am leben sind als Opfer geht, das ist so was von egal. [wut] Wer Verbrechen begeht der muss mit aller Macht die
Härte des Gesetzen spüren, egal wie!! Denke mal über Deine so was von flachen gedachten Beitrag nach und überlege Dir mal das Du damit auch einen User beleidigst. [denken]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4648
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 16. Januar 2019, 22:26

Ich schrieb über Strafen, die weit über den gesetzlichen Strafrahmen hinausgehen, Steffen....aber das hast du wohl überlesen....und natürlich hat jeder Mensch ein Recht darauf, das geprüft wird warum jemand mordet oder zum Verbrecher wurde....

....es gibt aber auch Menschen, denen ist der normale Strafrahmen nicht genug....und diese Menschen wissen es eh immer besser und nörgeln an allem rum....am liebsten bedienen sie sich an Infos aus der einschlägigen Presse und wissen kaum wirklich was über die einzelnen Fälle....solche Menschen sind die ersten wenn sich ein Mob bildet....


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9099
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 16. Januar 2019, 22:28

Der Mob hätte den in Chemnitz später Freigelassenen vermutlich ohne Verhandlung......gerichtet. Das ist den Leuten bei ihren Forderungen gar nicht klar. [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste