Der CDU/CSU-Thread

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 20. Dezember 2018, 22:40

Mal anhören. 6 min. Ganz interessant. Welche Gemeinsamkeiten finden sich in Bibel und Koran bei Jesu Geburt?

03:35 Warum gleicht sich in Bibel und Koran ausgerechnet die Geburt Jesu?
05:12 Welche Botschaft vermittelt die Geburt Jesu in Bibel und Koran?

Was sagte Sparta? Der Kern ist gleich.

Weihnachten im Islam - Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 20. Dezember 2018, 22:40

Wir sollten uns lieber wieder der CDU/CSU zuwenden...wegen des Weihnachtsfriedens...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26011
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 20. Dezember 2018, 22:45

pentium hat geschrieben:Wir sollten uns lieber wieder der CDU/CSU zuwenden...wegen des Weihnachtsfriedens...


Ok, aber genau diese Berichte sollten zum Frieden beitragen..... [denken]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Volker Zottmann » 20. Dezember 2018, 23:08

pentium hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Frage:

„Dürfen wir als Muslime am christlichen Weihnachtsfest teilnehmen und mit anderen Sylvester feiern?“



...


Wer mit Sylvester feiert, interessiert nirgens wen in Deutschland, auch nicht ob man mit Klaus oder Ingrid feiert. Denn Sylvester war immer schon nur ein Vorname. Das sei mal nur am Rande erwähnt.

Gruß Volker


Es geht um Muslime und deren Jahreswechsel....

Meinst Du, dass weiß ich nicht? [flash]
Nach Weihnachten kommt aber als letzter Tag des Jahres Silvester! Ein Sylvester feiert höchstens mit, wenn er denn so heißt.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15395
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Grenzbeobachter » 20. Dezember 2018, 23:20

Soso ......der Kern ist gleich.
Ganz sicher hat folgendes nichts mit der christlichen Nächstenliebe zu tun, die Jesus predigte:

Die Banū Quraiza waren zusammen mit den Banū Qainuqāʿ und den Banū n-Nadīr einer der drei einflussreichsten jüdischen Stämme Yathribs, des vorislamischen Medina. (...)
Die Männer der Quraiza wurden im Jahr 627 auf Verordnung Saʿd ibn Muʿādhs und mit Zustimmung und unter der Aufsicht Mohammeds getötet und ihre Frauen und Kinder in die Sklaverei verkauft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ban%C5%AB_Quraiza


Mohammed griff die Banu Quraiza nach dem Grabenkrieg „auf Geheiß des Erzengels Gabriel“ an und konnte sie nach 25-tägiger Belagerung zur Aufgabe bewegen. Als die Angreifer aus Medina die Banu Quraiza in ihrer Gewalt hatten, brachten sie alle Männer (darunter auch Raihanas Ehemann und Vater) um. Die Kinder und Frauen, unter ihnen auch Raihana, wurden als Beute genommen und versklavt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Raihana



Mir ist keine Religionsstifter bekannt, der ähnlich handelete. Wie sieht du das, Augenzeuge?
Benutzeravatar
Grenzbeobachter
 
Beiträge: 250
Registriert: 11. Dezember 2018, 18:01

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Rei » 20. Dezember 2018, 23:27

Der Koran lässt bei Weihnachten das Schönste weg
Wohl zu Recht spricht man von „offenkundigen Defekten“ des Koran, wenn es um die Erzählung von Christi Geburt geht. Ob Jude, Moslem oder Atheist – da kommt man um die Bibel nicht herum.

Als Literatur oder Philosophie betrachtet sei der Koran „seiner angeblich göttlichen Autorschaft gewiss unwürdig“, befand der englische Schriftsteller H.G. Wells 1922 in seiner „Geschichte unserer Welt“. Heute würde er sich wohl vorsichtiger ausdrücken; ob das ein Fortschritt ist, darf man bezweifeln.

Gerade Weihnachten kann Anlass sein, die von Wells angesprochenen „offenkundigen Defekte“ des Koran anzusprechen. Denn der Koran kennt auch eine Weihnachtsgeschichte.

Sie beginnt, wie die biblische Geschichte, mit der Verkündigung an Marjam, „die ihren Schoß verschloss“. Der Engel sagt: „Ich bin deines Herrn Gesandter, dir einen reinen Knaben zu schenken.“ Sie antwortet: „Woher soll ein Knabe mir werden, da mich kein Mann berührt und ich keine Dirne bin!“ Der Engel erwidert: „Also spricht dein Herr: Das ist ein Leichtes für mich! Wir machen ihn für die Menschen zum Zeichen, zum Zeichen unseres Erbarmens; es ist ein beschlossenes Wort!“

Die Geburt Jesu – der im Koran Issa heißt – wird aber völlig anders geschildert als bei den Evangelisten. „Und sie empfing und zog sich mit ihm zurück an einen fernen Ort. Da überkamen sie die Wehen am Stamm einer Palme, und sie sprach: Wär’ ich doch vorher gestorben, und wär’ ich vergessen, vergessen!“ Doch da ruft das Kind „von unter ihr“: „Sei doch nicht traurig!“ Marjam kehrt mit Issa zurück in ihr Dorf. Ihre Leute sagen: „O Marjam, du hast Unerhörtes getan! O Schwester Haruns (Aarons), ein schlechter Mann war dein Vater nicht, und deine Mutter war keine Hure.“

Sie deutet nur auf das Kind. Issa sagt: „Ich bin Allahs Diener! Er gab mir das Buch und machte mich zum Propheten. Er machte mich zum Segen, wo immer ich bin... Liebevoll zu meiner Mutter, nicht trotzig und stolz machte er mich. Heil mir am Tag meiner Geburt und am Tage des Todes, am Tage, da ich lebendig erstehe.“
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... e-weg.html
Schönes Fest
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2012
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Rei » 20. Dezember 2018, 23:40

augenzeuge hat geschrieben:Mal anhören. 6 min. Ganz interessant. Welche Gemeinsamkeiten finden sich in Bibel und Koran bei Jesu Geburt?

03:35 Warum gleicht sich in Bibel und Koran ausgerechnet die Geburt Jesu?
05:12 Welche Botschaft vermittelt die Geburt Jesu in Bibel und Koran?

Was sagte Sparta? Der Kern ist gleich.

Weihnachten im Islam - Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel


AZ


Na ja,irgendwie muß man ja auch noch ein Euros einnehmen,wenn es mit den Büchern nicht so läuft,dann geht es eventuell bei youtube.
Bei dir scheint es zu klappen.
[super]
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2012
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 21. Dezember 2018, 08:56

Grenzbeobachter hat geschrieben:Soso ......der Kern ist gleich.
Ganz sicher hat folgendes nichts mit der christlichen Nächstenliebe zu tun, die Jesus predigte:

Mir ist keine Religionsstifter bekannt, der ähnlich handelete. Wie sieht du das, Augenzeuge?


Bist du für die Verbrechen im Namen des Papstes, der Kirche, der Kreuzritter blind? [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 21. Dezember 2018, 08:58

Rei hat geschrieben:Na ja,irgendwie muß man ja auch noch ein Euros einnehmen,wenn es mit den Büchern nicht so läuft,dann geht es eventuell bei youtube.
Bei dir scheint es zu klappen.
[super]


Ich kann nicht erkennen, was du mir vorwerfen möchtest. Wusstest du denn schon, was der Prof dir erzählte?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Spartacus » 21. Dezember 2018, 18:46

Das Jesus als Prophet auch von Moslems gesehen wird, ist bekannt, aber verehrt wird er deshalb nicht. Er wird als einer der Gerechten bezeichnet, aber dann ist auch gut.
Was ein Moslem auf einer Weihnachtsfeier suchen soll, ist mir ein Rätsel und in meiner Firma gibt es keine Moslems.

Noch kurz zu Söder, denn der macht seine Sache nach ein paar Startschwierigkeiten ganz gut. Die freien Wähler hat er in den Sack gesteckt und kann jetzt schalten
und walten, wie er will. Und das macht er. Die viel belächelte Raumfahrt Ansage von ihm, wird in der Wirtschaft begrüßt und das Internet wird jetzt zügig ausgebaut.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14561
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 23. Dezember 2018, 21:54

Wegen AKK:
CDU-Ortsverband verlässt geschlossen die Partei

Die CDU-Mitglieder in Brandis bei Leipzig hätten dies geschlossen entschieden, so der dortige Ex-CDU-Chef Alexander Busch (38): "In den Freien Wählern finden wir für uns das bürgerlich-wertkonservative Grundgerüst, was wir vor einigen Jahren bei der CDU verloren haben. Die CDU ist uns nicht mehr konservativ genug."
https://www.merkur.de/politik/bittere-n ... 02396.html
z
"Ich glaube, daß die Deutschen sich mit der Realität schwertun, das sie sich am liebsten im Reich des Wünschbaren aufhalten.
An vielen verdrießt mich, das sie sich als bessere Menschen fühlen, indem sie – in der Regel folgenlos – edle Absichten verkünden."

Arnulf Baring
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4771
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 1. Januar 2019, 19:42

Die Neujahrsansprache für 2019 von Kanzlerin Angela Merkel im Wortlaut:

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein Jahr liegt hinter uns, mit Höhen und Tiefen, mit frohen und traurigen Momenten. Jedem von uns wird dazu etwas ganz Persönliches einfallen. Ich denke heute Abend vor allem an das überaus schwierige politische Jahr, das heute zu Ende geht.

Ich weiß, viele von Ihnen haben sehr mit der Bundesregierung gehadert. Erst haben wir lange gebraucht, um überhaupt eine Regierung zu bilden, und als wir sie hatten, da gab es Streit und viel Beschäftigung mit uns selbst.

Es ist mein Verständnis als Bundeskanzlerin, dass unsere Demokratie von der mehrheitlich getragenen Übereinkunft lebt, dass ihre Staatsdiener alles in ihrer Macht Stehende für den inneren Frieden und den Zusammenhalt unseres Landes tun. Dass sie sich immer wieder prüfen, was sie auch ganz persönlich dazu beitragen können.

Das habe ich getan. Und zwar auch unabhängig davon, wie unbefriedigend das vergangene Jahr war, weil ganz grundsätzlich 13 Jahre Amtszeit als Bundeskanzlerin dafür allemal Grund genug sind.

So habe ich Ende Oktober einen Neubeginn eingeleitet und gesagt, dass ich nach Ende dieser Legislaturperiode keine politischen Ämter mehr ausüben werde.

Die Demokratie lebt vom Wechsel, und wir alle stehen in der Zeit. Wir bauen auf dem auf, was unsere Vorgänger uns überlassen haben, und gestalten in der Gegenwart für die, die nach uns kommen.

Dabei leitet mich die Überzeugung: Die Herausforderungen unserer Zeit werden wir nur meistern, wenn wir zusammenhalten und mit anderen über Grenzen hinweg zusammenarbeiten.

Geradezu sinnbildlich dafür sind für mich die Bilder, die uns unser Astronaut Alexander Gerst in den letzten Monaten von der internationalen Raumstation ISS geschickt hat.

Es sind Bilder, die uns immer wieder eine neue Sicht auf unseren Planeten geben: Auf Naturgewalten wie Hurrikans, mit denen wir Menschen leben müssen; auf unsere mitteleuropäischen Landschaften, die in diesem ungewöhnlich trockenen Sommer auch aus dem All ganz braun statt grün aussahen; und immer wieder sind es auch einfach Bilder von der überwältigenden Schönheit unserer Erde.

Einerseits diese überwältigende Schönheit. Andererseits wissen wir um die Verletzlichkeit unserer Lebensgrundlagen – und zwar im umfassenden Sinne.

Da ist die Schicksalsfrage des Klimawandels, die der Steuerung und Ordnung der Migration, da ist der Kampf gegen den internationalen Terrorismus.

In unserem eigenen Interesse wollen wir alle diese Fragen lösen, und das können wir am besten, wenn wir die Interessen anderer mitbedenken.

Das ist die Lehre aus den zwei Weltkriegen des vergangenen Jahrhunderts. Aber diese Überzeugung wird heute nicht mehr von allen geteilt, Gewissheiten der internationalen Zusammenarbeit geraten unter Druck. In einer solchen Situation müssen wir für unsere Überzeugungen wieder stärker einstehen, argumentieren, kämpfen. Und wir müssen im eigenen Interesse mehr Verantwortung übernehmen.

Deutschland wird ab morgen für zwei Jahre Mitglied im UN-Sicherheitsrat sein und sich dort für globale Lösungen einsetzen. Wir steigern unsere Mittel für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe, aber auch unsere Verteidigungsausgaben weiter.

Wir setzen uns dafür ein, die Europäische Union robuster und entscheidungsfähiger zu machen. Und mit Großbritannien wollen wir trotz des Austritts aus der Europäischen Union weiter eine enge Partnerschaft bewahren.

Im Mai können Sie durch Ihre Teilnahme an der Europawahl dazu beitragen, dass die Europäische Union auch in Zukunft ein Projekt von Frieden, Wohlstand und Sicherheit sein wird.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Wohlstand, Sicherheit und Frieden, dafür müssen wir vor allem aber bei uns zu Hause arbeiten.

Millionen Menschen stellen sich bereitwillig in den Dienst der Gesellschaft. Ich danke an diesem Silvesterabend besonders allen Polizistinnen und Polizisten, Soldatinnen und Soldaten, den vielen Rettungskräften und all denjenigen, die sich in Krankenhäusern und in der Pflege um andere kümmern, genauso wie den Millionen ehrenamtlich Tätigen.

Um Arbeitsplätze, Wohlstand und unsere Lebensgrundlagen zu sichern, geht die Bundesregierung konsequent die nächsten Schritte beim Strukturwandel von traditionellen zu neuen Technologien und setzt ihre Strategie für den digitalen Fortschritt um.

Mit unserer Arbeit für gleichwertige Lebensverhältnisse wollen wir erreichen, dass jede und jeder einen guten Zugang zu Bildung, Wohnraum und Gesundheitsversorgung hat – auf dem Land genauso wie in der Stadt.

Dabei ringen wir um die besten Lösungen in der Sache. Immer häufiger aber auch um den Stil unseres Miteinanders, um unsere Werte: Offenheit, Toleranz und Respekt.

Diese Werte haben unser Land stark gemacht. Für sie müssen wir uns gemeinsam einsetzen – auch wenn es unbequem und anstrengend ist.

Da, wo wir an unsere Werte glauben und unsere Ideen mit Tatkraft umsetzen, da kann Neues und Gutes entstehen. Daraus können die Kräfte erwachsen, die wir brauchen, um Schritt für Schritt die Probleme zu lösen und so den Boden für eine friedliche, sichere Zukunft für uns und unsere Kinder zu bereiten. Den Mut dazu wünsche ich uns allen, verbunden mit all meinen guten Wünschen für Sie und Ihre Familien für ein gesundes, frohes und gesegnetes neues Jahr 2019.“
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nov65 » 2. Januar 2019, 16:41

Und da gibt es Medien, die uns eingestandene Selbstkritik der Kanzlerin weismachen wollen. Kann ich etwa nicht lesen? Ich entdecke nichts dergleichen.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4114
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 2. Januar 2019, 17:33

Nov65 hat geschrieben:Und da gibt es Medien, die uns eingestandene Selbstkritik der Kanzlerin weismachen wollen. Kann ich etwa nicht lesen? Ich entdecke nichts dergleichen.
Andreas


Sie meint das sicherlich....

Erst haben wir lange gebraucht, um überhaupt eine Regierung zu bilden, und als wir sie hatten, da gab es Streit und viel Beschäftigung mit uns selbst.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 3. Januar 2019, 11:42

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Merz wird Minister. Möglicherweise sogar unter Merkel. Entscheidung 2019.

AZ


Ja doch...Kaffeesatz...Glaskugel oder Orakel von Delphi...?


Aktuell sagt mir mein Orakel in Berlin, es dauert nur noch wenige Monate. Dann ist er Minister. Na mal sehen.... [blush]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 8. Januar 2019, 22:58

LANDTAGSWAHLKAMPF DER CDU IN SACHSEN
- „Man bekämpft die AfD nicht, indem man sie zum Partner erklärt“
INTERVIEW MIT WERNER PATZELT am 8. Januar 2019
https://www.cicero.de/innenpolitik/land ... afd-pegida

Der Politikwissenschaftler Werner Patzelt gilt als einer der besten Kenner von Pegida und AfD. Jetzt soll er für die sächsische CDU federführend das Programm für den Landtagswahlkampf im Herbst entwerfen. Weil er weiß, wie man rechte Wähler gewinnt?

In Dresden nennt man Sie einen „Pegida-Versteher“. Ist das eine Beleidigung – oder ein Kompliment?
Natürlich will man mich damit beleidigen. Ich frage dann zurück, ob meine Kritiker wirklich stolz darauf sein wollen, ein so wuchtiges neues Phänomen wie den Pegida-/Afd-Komplex gerade nicht verstanden zu haben.

Wie stehen Sie zu der Bewegung?
Ich habe rasch erkannt, dass es sich nicht nur um Rassisten und Nazis handelt, weshalb die etablierten Waffen des Kampfs gegen Rechts nicht wirken würden. Deshalb verlange ich: Zuhören und Begreifen. Begründete Anliegen von Unsinn unterscheiden. Mobilisierungsträchtige Probleme anpacken. Und eine Mischung aus Volkspädagogik und kommunikativem Nahkampf praktizieren. Genau daran habe ich mich selbst gehalten.

Kollegen werfen Ihnen vor, Sie hätten Pegida erst dadurch legitimiert, dass Sie die Bewegung als Forschungsgegenstand ernst genommen haben.
Wie lächerlich. Kriminologen legitimieren doch auch nicht die Kriminalität! Erstens ist es in Deutschland ohnehin legitim, auf der Straße für oder gegen was auch immer zu demonstrieren. Zweitens: Rechtfertigt man denn etwas dadurch, dass man seine Ursachen erforscht – etwa Verbrechen? Eine tatsachengetreue Diagnose ist doch die Voraussetzung für eine wirksame Therapie. Die bisherigen Strategien gegen die AfD haben doch versagt – und zwar wohl deshalb, weil die sie tragenden Diagnosen fehlerhaft waren.

Ihre Diagnose?
Pegida war der Erstausbruch des deutschen Rechtspopulismus, Vorläuferin der Nach-Lucke-AfD. Also war es falsch, das als ein Dresdener Lokalphänomen zu behandeln.

Sind die Ursachen für Rechtspopulismus überall gleich?
Quer durch Europa finden sich ähnliche Ursachen. Dazu gehört die weit verbreitete Empfindung, dass in Zeiten von Globalisierung und Europäisierung die nationalstaatlich organisierte Demokratie wirkungslos wird und man als Bürger den Gestaltungswünschen wirtschaftlicher und politischer Eliten hilflos ausgeliefert sei. Verdichtet hat sich das angesichts des Migrationsgeschehens, das lange Zeit behandelt wurde, als wäre es unaufhaltbar. Nicht wenige fürchten jetzt um die Stabilität ihrer Gesellschaften und Sicherungssysteme. Sie wollen die Zusammenhänge aber nicht sehen. Sie halten sich lieber an bequemere Erklärungsmuster und lenken so die Debatte an den Zentralproblemen vorbei.

Welche Probleme meinen Sie?
Erklärungen dahingehend, dass sich da traditioneller Nationalismus und Rassismus austobten. Dass die Ossis nicht auf dem politischen Niveau der Wessis wären – und dass Sachsen verbohrt und dumm seien.

Wollen Sie bestreiten, dass der Osten ein Problem mit Rassismus hat?
Nein, die Demoskopie weist ja diesbezüglich größere Probleme als im Westen nach. Obendrein ist das Vertrauen in das reale Funktionieren unserer Demokratie im Osten viel geringer als im Westen. Und weil zugleich viele Probleme im Osten fühlbarer als im Westen sind, wurde der Rechtspopulismus vor allem in den neuen Bundesländern wuchtig. Doch das sind alles nur die besonderen Umstände, nicht die tieferen Ursachsen des Rechtspopulismus im Osten.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 11. Januar 2019, 18:37

Keine Einbindung in CDU-Gremien
Merz erteilt Kramp-
Karrenbauer eine Absage

Friedrich Merz will sich nicht in CDU-Gremien einbinden lassen, fordert aber zugleich ein Umsteuern der Bundesregierung.

Am Donnerstag hatte Kramp-Karrenbauer gesagt, Merz werde Mitglied in einer bestehenden Expertenkommission zur sozialen Marktwirtschaft werden.
Außerdem sollte Merz am Prozess zur Erstellung des neuen Grundsatzprogramms der CDU mitwirken.
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
z
"Ich glaube, daß die Deutschen sich mit der Realität schwertun, das sie sich am liebsten im Reich des Wünschbaren aufhalten.
An vielen verdrießt mich, das sie sich als bessere Menschen fühlen, indem sie – in der Regel folgenlos – edle Absichten verkünden."

Arnulf Baring
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4771
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 16. Januar 2019, 12:34

Weil sie Nähe zu Erdogan und Islamisten haben soll
CDU lehnt eigene Kandidatin für Spitzenamt ab


Sie soll Vize-Chefin der renommierten Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) werden: Cemile Giousouf (40, CDU), von 2013 bis 2017 erste muslimische CDU-Abgeordnete im Deutschen Bundestag und davor jahrelang Referentin im Integrationsministerium NRW.
Doch Teile der CDU-Fraktion im Bundestag, im Landtag von NRW und sogar im Präsidium der Partei laufen Sturm gegen die Personalie, über die in den nächsten Wochen Bundesinnenminister Horst Seehofer (69, CDU) sogar persönlich entscheiden wird.
Der Grund: Cemile Giousouf gilt laut Einschätzung aus Unionskreisen als Sympathisantin der „Grauen Wölfe“. Ihr wird eine unkritische Nähe zu Islamisten in Deutschland nachgesagt und ihr wird eine unangemessene Nähe zum umstrittenen Erdogan-Regime in Ankara vorgeworfen.
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
z
"Ich glaube, daß die Deutschen sich mit der Realität schwertun, das sie sich am liebsten im Reich des Wünschbaren aufhalten.
An vielen verdrießt mich, das sie sich als bessere Menschen fühlen, indem sie – in der Regel folgenlos – edle Absichten verkünden."

Arnulf Baring
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4771
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Spartacus » 16. Januar 2019, 18:41

Horst Seehofer (69, CDU) sogar persönlich entscheiden wird.


Klar doch. Der Horschti wird der Guten ein paar Schweinswürstel präsentieren, einen guten Appetit wünschen und dann entscheiden. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14561
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 16. Januar 2019, 18:45

Spartacus hat geschrieben:
Horst Seehofer (69, CDU) sogar persönlich entscheiden wird.


Klar doch. Der Horschti wird der Guten ein paar Schweinswürstel präsentieren, einen guten Appetit wünschen und dann entscheiden. [flash]

Sparta


Was will der Seehofer persönlich entscheiden?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26011
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 16. Januar 2019, 19:37

pentium hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
Horst Seehofer (69, CDU) sogar persönlich entscheiden wird.


Klar doch. Der Horschti wird der Guten ein paar Schweinswürstel präsentieren, einen guten Appetit wünschen und dann entscheiden. [flash]

Sparta


Was will der Seehofer persönlich entscheiden?

Kann der das denn noch? [grin]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Rei » 18. Januar 2019, 20:39

Innenminister Roland Wöller (CDU) hat seinen Polizei-Inspekteur "abgeschossen" (TAG24 berichtete). Reiner Seidlitz erfuhr am Mittwochmorgen "völlig überraschend", dass er nicht mehr erwünscht ist. Die Kurzmeldung des Ministeriums dazu verzichtet auf Höflichkeiten und die sonst übliche Dankesformel für geleistete Arbeit.
Das ist zumindest schlechter Stil. Immerhin war Seidlitz seit Mai 2017 zweithöchster Polizist im Freistaat und repräsentierte so auch Sachsens blaue Truppe.

Was führte zum plötzlichen Aus? Über grobe Schnitzer, die sich Seidlitz in der Dienst- und Fachaufsicht über Sachsens Polizeivollzugsdienst geleistet hätte, ist nichts bekannt. Der gebürtige Vogtländer gilt allerdings als kantiger Geselle, der mit seiner Meinung nicht hinterm Berg hält.

Ist das der Grund? Immerhin ist Wahljahr und innere Sicherheit eines der Top-Themen. Mehr Polizei aufs Land ist eine der Verheißungen, mit der die CDU ihre treue Wählerschar in ländlichen Regionen bei Laune halten will. Dass dies zwangsläufig zu Lasten der Städte geht, in denen die Kriminalitätsschwerpunkte liegen, weiß auch Seidlitz.

Hat er CDU-Mann Wöller, der nach der Wahl im September gerne Minister bleiben möchte, seine Bedenken allzu forsch entgegengebracht? Wir wissen es nicht. Und das Ministerium schweigt. [shocked]
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2012
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 20. Januar 2019, 11:53

Bei Einsatz für Terrormiliz
Union will islamistische Gefährder ausbürgern


CDU und CSU wollen einem Bericht zufolge eine Möglichkeit schaffen, islamistische Gefährder aus Deutschland auszubürgern. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, wollen die Fraktionsvorsitzenden der Unionsparteien aus Bund, Ländern und Europaparlament am Sonntag bei einem Treffen in Brüssel ein Papier zur Inneren Sicherheit beschließen. Darin heiße es unter anderem, dass "auch auf nationaler und föderaler Ebene" Regelungen "angepasst" werden müssten.
Einbürgerungen von Extremisten müssten verhindert oder - soweit rechtlich möglich - rückgängig gemacht werden können. Wer für eine Terrormiliz gekämpft habe und neben der deutschen eine weitere Staatsangehörigkeit besitze, dem müsse die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt werden können, zitierte die "Bild" aus dem Papier.

https://www.n-tv.de/politik/Union-will- ... 18401.html

Sollte. Hätte. Könnte. Würde.

Machen!!!!!!
z
"Ich glaube, daß die Deutschen sich mit der Realität schwertun, das sie sich am liebsten im Reich des Wünschbaren aufhalten.
An vielen verdrießt mich, das sie sich als bessere Menschen fühlen, indem sie – in der Regel folgenlos – edle Absichten verkünden."

Arnulf Baring
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4771
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 31. Januar 2019, 08:56

Antworten von Annegret Kramp-Karrenbauer

https://www.stern.de/politik/deutschlan ... 58344.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46836
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Ari@D187 » 10. Februar 2019, 22:30

Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt Unionspolitker als „Liebe Sozialdemokraten“.
-> Link

Eine nicht ganz unzutreffende Formulierung...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3664
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Bahndamm 68 » 11. Februar 2019, 14:56

Welch ein Irrsinn in der Politik.
Mitte 2015, welch humanitäre Hilfe in der Asylpolitik. Schon Ende 2015, spätestens 2016, erst vereinzelt, dann in größeren Gruppen große Kritik in Deutschland, in Europa über unsere Asyl-Politik. Leichte Spaltungserscheinung in Deutschland, aber auch in Europa werden sichtbar. Eine deutliche Wiedergeburt von populistischen Parteien in Europa, einschließlich Deutschland sind zu erkennen. Eine Folge der beharrlichen Politik.

Unbeirrbar wird der Weg weitergegangen. Die eiserne Lady, die mehrfach als die stärkste politische Frau in der Welt betitelt wird, hält ihrem Kurs, die Personen, sprich Politiker unter ihr, putzen weiterhin ihre Schuhe.
September 2017, in der letzten Bundestagswahl kommen die Signalzeichen nicht nur für die Volkparteien. Wie sagte man einst, „Deutschland erwache“.

Erwachsene, gebildete Personen initiieren ein Szenario (Koalitionsgespräche – für das Scheitern sind verständlicherweise immer die anderen Parteien oder Personen verantwortlich), wo kein Mensch in ein Theater gehen würde. Und dann lächelnde Gesichter in dieser sehr schlechten Regieleistung.

Das ist Politik der heutigen Zeit.

Im Dezember 2018 CDU-Parteitag kommen andere Gesichter an oder in die Spitze der CDU. Durch Wählers-Stimme müssen nun die Putzlappen, der wie vor genannten Schuhe, gesäubert werden. Endlich kommt die langersehnte Reinigung, aber noch sind die Schuhe nicht auf Hochglanz, eher matt.

Und jetzt nach knapp 2 Monaten später kommen die ehemaligen Gefolgsleute der eisernen Lady aus dem gefrorenen Boden und räumen in der Asylpolitik Fehler ein.
Was ist das für eine Politik, was sind dies für Politiker?

Die Quintessenz kann nur sein, eine begrenzte Dauer, ob Kanzlerin / Kanzler und auch im Parteienvorsitz, damit eine Verkrustung im Kopf, in der Politik nicht entstehen kann.

Dies gilt selbstverständlich auch für andere Parteien.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1803
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Rei » 16. Februar 2019, 22:47

Angela Merkel - Die wahre Story ihres Aufstiegs
Vera Lengsfeld kennt Angela Merkel persönlich aus früheren Zeiten. In diesem Video erzählt sie die wahre Geschichte des Aufstieges von Angela M. Eine Nähe zur CDU war bei ihr dabei nie erkennbar. Der Weg an die Spitze erfolgte bei Merkel nicht über die Partei, denn Mitglied der CDU wurde sie
https://www.youtube.com/watch?v=9HlPEu4Fqpc
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2012
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Volker Zottmann » 16. Februar 2019, 23:10

Das hat Vera Lengsfeld gut und völlig unaufgeregt dargelegt.
Ist für mich nachvollziehbar.
Was lag Angela Merkel denn nun mehr am Herten, die CDU, das neue Gesamtdeutschland oder nur die eigene Karriere?
Ich denke Letzteres. Dazu würde ich gern mal Friedrich Merz als Ersten von ihr geschassten Politiker hören.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15395
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 24. Februar 2019, 14:25

Dubiose Firmenspenden aus den Niederlanden bringen CDU in Erklärungsnot
Warum spendet eine niederländische Firma der CDU mehrere zehntausend Euro? Ihr Geschäftsführer erzählt am Telefon, man müsse bestimmte Leute unterstützen, um Türen aufzuhalten – die Gelder seien an die Berliner CDU im Bezirk Lichtenberg gegangen.
Genau dort will der Spender nach Recherchen von abgeordnetenwatch.de und SPIEGEL über zwischengeschaltete Firmen Tausende Wohnungen und Büros bauen.
Politische Schützenhilfe bekommt er: von der CDU.

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2 ... iederlande
z
"Ich glaube, daß die Deutschen sich mit der Realität schwertun, das sie sich am liebsten im Reich des Wünschbaren aufhalten.
An vielen verdrießt mich, das sie sich als bessere Menschen fühlen, indem sie – in der Regel folgenlos – edle Absichten verkünden."

Arnulf Baring
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4771
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 3. März 2019, 10:14

Maaßen attackiert CDU:
"Viele Werte auf der Strecke geblieben"


Mit deutlichen Worten kritisiert der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, die Politik der CDU scharf und wirft ihr die Aufgabe wichtiger Werte vor.

Maaßen bemängelte im FOCUS, dass manche Positionen als Preis für den Machterhalt geräumt wurden: „Es gibt rote Linien, die man nicht überschreiten darf, wenn man nicht seine eigene Identität aufgeben will.“
Es dürfe nicht sein, dass eine Partei politische Überzeugungen aufgibt und das genaue Gegenteil vertrete, „nur weil diese Positionen den Machterhalt ermöglichen“, beklagte Maaßen.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 97161.html

und genau das hat nicht nur der CDU/CSU Stimmen gekostet.
z
"Ich glaube, daß die Deutschen sich mit der Realität schwertun, das sie sich am liebsten im Reich des Wünschbaren aufhalten.
An vielen verdrießt mich, das sie sich als bessere Menschen fühlen, indem sie – in der Regel folgenlos – edle Absichten verkünden."

Arnulf Baring
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4771
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste