Russland, Putin und die Politik...

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 17. Dezember 2018, 10:13

Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon AkkuGK1 » 17. Dezember 2018, 11:23

Fehlen hier nicht ein paar Beiträge? Geheime Mächte am Werke?
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3787
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 17. Dezember 2018, 13:10

AkkuGK1 hat geschrieben:Fehlen hier nicht ein paar Beiträge? Geheime Mächte am Werke?

Ich wars nicht. [angst]

Studie entlarvt russische Wahl-Einmischung

https://www.n-tv.de/politik/Studie-entl ... 77141.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 19. Dezember 2018, 21:09

Wenn die Umwelt so dreckig ist, dass nicht mal mehr der Schnee weiß ist, muss man eben zu anderen Mitteln greifen

https://mobile.twitter.com/Sandy_mustac ... n-31768774

Man nehme einen Eimer weiße Farbe

[flash]
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Spartacus » 20. Dezember 2018, 18:26

HPA hat geschrieben:Wenn die Umwelt so dreckig ist, dass nicht mal mehr der Schnee weiß ist, muss man eben zu anderen Mitteln greifen

https://mobile.twitter.com/Sandy_mustac ... n-31768774

Man nehme einen Eimer weiße Farbe

[flash]


Kommt mir irgendwie bekannt vor. Haben die nicht bei der NVA die Bordsteine weiß und den Rasen grün gestrichen, wenn irgend so ein Bonze kam. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15225
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon AkkuGK1 » 21. Dezember 2018, 08:48

Was kompensiert eigentlich Wlad mit seinem Säbelgerassel?
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3787
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 21. Dezember 2018, 09:53

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, und kurz vorher kommt Herr Putin. Zu seiner stundenlangen Mammut-Propagandaveranstaltung, die sich "Pressekonferenz" nennt. Fernsehen und Radio übertragen live auf zahlreichen Kanälen. Und so wie letztes Jahr wird es wieder lang anhaltenden Beifall, aber keine Nach- oder Rückfragen geben, falls der Zar, pardon, Präsident sich bei seiner Antwort zu sehr in Allgemeinplätzen und Eigenlob ergeht. "Lieber Wladimir Wladimirowitsch, wir alle lieben und achten dich. Ich bitte dich um Hilfe", so begann nicht das Stoßgebet auf Knien vor einer Ikone, sondern eine der vielen "Fragen" aus dem Publikum im vergangenen Jahr. Der starke Mann im Kreml erweist Mütterchen Russland seine Gunst.

So sieht sie aus, die glattpolierte Oberseite der Medaille, deren scharfkantige Rückseite wir hier in Deutschland zu spüren bekommen. Denn auf dem Weg zu uns hat die russische Propaganda sich des Glanzes entledigt und ist durch den Schatten gegangen, durch Troll-Fabriken, Bot-Netze, eine verdeckte Medienzentrale mitten in unserer Hauptstadt, Clickbait auf Facebook und Hetze auf Twitter. Wir brauchen uns nicht zu wundern. Wir dürfen nie vergessen, dass der Zar selbst ein Mann aus dem Schatten war. Ein Agent, gewendet zum Staatschef. Könnten wir uns hierzulande vorstellen, dass ein hochrangiger Geheimdienstler aus dem militärischen Abschirmdienst sein Betätigungsfeld wechselt, als Bundeskanzler die Geschicke der Nation bestimmt und den gesamten Staatsapparat auf sich zuschneidet? In Russland ist diese beängstigende Vision Realität.

Deshalb brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn in Putins Staat unliebsame Politiker vom Sondereinsatzkommando eingesammelt werden. Wenn ein in Ungnade gefallener Staatsanwalt vom Müllwagen überfahren wird und sein Kollege zufällig gleichzeitig Selbstmord begeht. Wenn einem Ex-Agenten im Exil das radioaktive Gift die Eingeweide zerfrisst bis zum qualvollen Tod, auf andere das Kontaktnervengift am Türgriff wartet, eine unbequeme Journalistin im Fahrstuhl niedergestochen wird und wir diese Liste noch lange fortsetzen könnten. Auch im Großen: Erst sind seltsame Bewaffnete ohne Abzeichen auf der Krim erschienen – jetzt gehört die Halbinsel zu Russland. Andere russische Soldaten haben in der Ost-Ukraine "private Ferien" gemacht, in Verbandsstärke und im Kampfeinsatz. Subtil sind die Signale nie gewesen. Putins Russland ist ein Geheimdienststaat. Und nur zur Sicherheit, falls Sie dieses Gegenargument irgendwo hören: Nein, das alles wird nicht dadurch besser, dass auch die Regierungen in Peking, Washington und andernorts jede Menge Dreck am Stecken haben
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 2. Januar 2019, 17:39

Nee, wer nicht mal Fußgängerbrücken bauen kann..... [angst]

Einsturz im Moskauer Gorkipark!

https://www.bild.de/video/clip/bruecken ... .bild.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Volker Zottmann » 2. Januar 2019, 17:53

augenzeuge hat geschrieben:Nee, wer nicht mal Fußgängerbrücken bauen kann..... [angst]

Einsturz im Moskauer Gorkipark!

https://www.bild.de/video/clip/bruecken ... .bild.html

AZ

Was ich nicht glaube, dass es nur 13 Verletzte gegeben haben soll.
Im Beschönigen war man aber schon immer Weltmeister.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16115
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Spartacus » 2. Januar 2019, 18:30

Der Leiter vom Park wurde umgehend gefeuert. [hallo]

Das finde ich gut, denn bei uns wäre der Leiter für gar nichts verantwortlich, ja der wüßte nicht mal, dass er der Leiter des Parks ist.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15225
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 9. Januar 2019, 08:47

Und das ohne Gehörschutz? [shocked]

Wieso müssen die zum Weihnachtsfest ballern? [angst]

https://www.bild.de/video/clip/wladimir ... .bild.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 9. Januar 2019, 09:27

Währenddessen in der russischen Provinz:

https://www.facebook.com/Nofenko/posts/379830869489988
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Spartacus » 9. Januar 2019, 18:52

HPA hat geschrieben:Währenddessen in der russischen Provinz:

https://www.facebook.com/Nofenko/posts/379830869489988


Die stehen aber ganz gut im Futter, die alten Russen. Oder geht es da bergab? [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15225
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 9. Januar 2019, 22:26

Anschlag auf Ungarisches Kulturinstitut in der Ukraine
Die Brandstifter von der Tankstelle

Ein bizarrer Kriminalfall beschäftigt Polen: Russland soll Rechtsextreme zu einem Anschlag angestiftet haben, um Unfrieden zwischen Minderheiten zu stiften.

https://www.tagesspiegel.de/themen/repo ... 85GzNWk8Bw
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 9. Januar 2019, 22:37

Russland soll Rechtsextreme zu einem Anschlag angestiftet haben,


Das glaub ich aufs Wort. Die gehen ja in Moskau ein und aus. [muede]
Destabilisierung anderer für eigenen Machterhalt. Hat Putin nicht anders gelernt.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 10. Januar 2019, 08:50

Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 10. Januar 2019, 10:47



Mal in deutsch....

Norwegen im Schockzustand: 'Vater der Nation', der 15 Jahre lang das Kabinett leitete, war ein KGB-Agent

Norwegen ist in einem tiefen Schockzustand: Der berühmte Politiker des Landes, Einar Gerhardson, der lange Jahre die Regierung leitete, arbeitete mit dem KGB zusammen. Dies wurde bekannt, nachdem der öffentliche Zugriff auf das sogenannte Mitrokhin-Archiv geöffnet wurde.

Nach Angaben des Fernsehsenders TV2 befinden sich in den Mitrokhin-Archiven mehr als 40 norwegische Militärs, Politiker und Personen des öffentlichen Lebens.

Der Sender hat eine Reihe von Berichten gesendet, die sich mit den vorläufigen Schlussfolgerungen des Archivforschers, Historiker Osmund Egg, befassen. Egge betont, dass Norwegen von den Nachrichtendiensten der Weltmächte beachtliche Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und erlangt.

Nach Angaben des Historikers stimmte der 'Vater der Nation' (so wurde Gerhards im Land oft genannt) 1957 der Zusammenarbeit mit dem KGB zu und erhielt einen geheimen Spitznamen 'Yang'. Egge behauptet, die beiden Minister im Gerhardssen-Kabinett seien ebenfalls Agenten des KGB: Johan Strand Johansen arbeitete unter dem Codenamen 'Norman', Gunnar Bo ging als 'Mono' durch geheime Dokumente.

Die Forscher des Archivs stellen fest, dass einige der oben genannten Mitarbeiter des norwegischen Außenministeriums bis in die 2000er Jahre im Dienst standen. Experten gehen davon aus, dass diese Informationen die außenpolitische Situation des Landes erheblich beeinflussen werden.

Gerhardsen, der Führer der sozialdemokratischen norwegischen Arbeitspartei, führte die norwegische Regierung zweimal an: 1945-1949 und 1955-1965. Er war der erste Führer im Westen, der die UdSSR am Ende des Zweiten Weltkriegs offiziell besuchte.

Vasily Mitrokhin, Leiter der Archivabteilung des Staatssicherheitsausschusses, zog 1992 im Alter von 70 Jahren nach Großbritannien. Damit brachte der britische Geheimdienst sechs riesige Container mit geheimen KGB-Dokumenten in den Westen. Mitrokhin hat sie 12 Jahre lang kopiert.

Der Archivar holte geheime Informationen in Stiefeln, Socken und Hosen heraus. Kopien, die Mitrokhin in seinem Landhaus unter dem Boden in Milchsäcken aufbewahrte. Das Mitrokhin-Archiv befasste sich mit Ermittlern von 1918 bis 1980.

Anschließend verfasste der ehemalige KGB-Archivar zusammen mit Professor Christopher Andrew das Buch Mitrochins Archiv.

Die Publikation wurde im Westen veröffentlicht und löste eine Welle lauter skandalöser Enthüllungen aus. Insbesondere sprechen wir über den Fall von Melita Norwoods „Großmutter-Spion“, der 40 Jahre lang Moskau über Londoner Atomgeheimnisse informierte.

Das Mitrokhin-Archiv enthielt Informationen über Pläne der sowjetischen Geheimdienste, die Investitur des Prince of Wales 1969 zu stören, um MI5 zu diskreditieren, über Versuche, die sowjetischen Tänzer Rudolf Nureyev und Natalia Makarov, die in den Westen flohen, zu verkrüppeln.

Das FBI bezeichnete Mitrochins Archive als 'die umfassendsten und umfassendsten Geheimdienstinformationen, die je von einer Quelle erhalten wurden.' Mitrokhin starb 2006 in London.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon pentium » 13. Januar 2019, 11:52

Flughäfen, Internet, Bahnverkehr: Wo Russland uns Deutsche überrascht

Während in Berlin seit 2006 am Großflughafen BER eine Panne auf die nächste folgt und die Eröffnung weiter ungewiss ist, hat Moskau inzwischen vier Flughäfen. Der zuletzt gebaute, „Schukowski“, wurde nach einer Bauzeit von gerade einmal zwei Jahren 2016 wiedereröffnet.

Die Giganten des Moskauer Luftverkehrsknotens sind „Domodedowo“ und „Scheremetjewo“. Beide haben mehr als 30 Millionen Passagiere jährlich – und trotzdem funktioniert die Kofferausgabe schneller und reibungsloser als beispielsweise in Hamburg. Auch die Anbindungen zur Stadt sind mit dem Flughafenexpress problemlos und pünktlich.

Für Nutzer der Deutschen Bahn geradezu ein Schocker: Auch russische Züge sind (fast) immer pünktlich – selbst wenn es schneit. Nach Angaben der „Russischen Eisenbahnen“ fahren im Durchschnitt über neun von zehn Zügen in Russland nach Plan.

https://www.handelsblatt.com/politik/in ... 3b7t6o-ap2

Übrigens wären Öffnungszeiten wie in Deutschland für die Russen völlig undenkbar. Nicht nur Supermärkte, auch einige Einkaufszentren, Apotheken, Blumenläden oder gar kleine Kopierläden haben rund um die Uhr geöffnet. Shoppen können die Moskauer sieben Tage die Woche und selbst an Feiertagen.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27329
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon AkkuGK1 » 13. Januar 2019, 12:01

shoppen am Sonntag? brauch ich nicht.
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3787
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 17. Januar 2019, 15:21

Russische Propaganda - Facebook entfernt fast 300 Accounts aus dem Netzwerk

Netzkampagnen aus Russland zielen nicht nur auf die USA: Facebook hat zahlreiche Seiten und Accounts offline genommen, die Nutzer unter anderem im Kaukasus und in Osteuropa mit Anti-Nato-Inhalten ansprechen sollten.

Facebook hat ein Netz aus mehreren Hundert von Russland aus organisierten Seiten und Accounts gesperrt, die in Nachfolgerepubliken der Sowjetunion sowie in Osteuropa aktiv waren. Hinter den 289 Facebook-Seiten und 75 Accounts hätten Mitarbeiter der russischen Medienagentur Sputnik gestanden, erklärte Facebook am Donnerstag. Sputnik gilt im Westen als Propaganda-Instrument des Kreml.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 48543.html

Endlich unternimmt Facebook mal etwas gegen diese Russentrolle, auch wenn es sicherlich wieder nicht ausreichend ist.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18377
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 20. Januar 2019, 19:04

Das Escort-Girl Anastasia Vashukevich behauptet, explosive Informationen über US-Präsident Donald Trump und Russlands Staatschef Waldimir Putin, Beweise für die russische Einmischung in Trumps Wahlkampf zu haben.

Laut der New York Times war Vashukevich vergangene Woche in Thailand verhaftet worden, weil sie angeblich „Sex-Training“-Seminare für russische Touristen abhielt, jedoch keine Arbeitserlaubnis hatte. Kurz vor ihrer Festnahme wandte sich die frühere Prostituierte via Instagram an die Weltöffentlichkeit und behauptete, Informationen über die Verbindung zwischen einflussreichen Freunden Putins und Trumps Wahlkampfteam zu haben: „Ich bin bereit, euch alle fehlenden Puzzleteile bezüglich der Verbindung unserer Politiker mit Trump, Manafort und dem Rest zu geben und sie mit Videos und Tonaufnahmen zu belegen. Ich weiß viel. Ich warte auf die Angebote und ich warte auf euch im Thai-Gefängnis.“


Bekannte Zeitungen wie die New York Times oder die Washington Post zeigen sich skeptisch. Total abwegig scheinen ihre Aussagen jedoch auch nicht zu sein. Immerhin wird ihr eine Verbindung zu dem russischen Oligarchen und Putin-Freund Oleg Deripaska nachgesagt, der als Geschäftspartner von Paul Manafort gilt. Zur Erinnerung: Paul Manafort war der damalige Wahlkampfchef von Trump, der wegen möglichen Absprachen mit Russland während des US-Präsidentschaftswahlkampfes auch ins Visier von Sonderermittler Mueller geraten ist. Tatsächlich gibt es Bilder, die Vashukevich und Deripaska gemeinsam zeigen, zu sehen auf dem Instagram-Account des Escort-Girls.


Waschukewitsch hatte sich nach einem Politskandal mit dem russischen Milliardär Oleg Deripaska vor zwei Jahren nach Thailand abgesetzt. Deripaska war ein Geschäftspartner des früheren Wahlkampfleiters von US-Präsident Trump, Paul Manafort.


Reden kann die junge Frau mit den amerikanischen Sonderermittlern darüber aber nicht. Denn nachdem sie zuletzt wegen Prostitution in einem Knast in Thailand saß, wurde Waschukewitsch nun in Moskau inhaftiert und einer Untersuchungsrichterin vorgeführt.

https://www.bild.de/politik/ausland/new ... .bild.html
https://www.n-tv.de/politik/Die-wilde-S ... 23012.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 17. Februar 2019, 13:33

Putins Wirtschaftsmacht Erstaunlich stark, erschreckend schwach

Neue Sanktionen, neues Wettrüsten: Der sich zuspitzende Konflikt mit Russland wirft die Frage auf, wie solide das Land eigentlich wirtschaftlich dasteht. Die Antwort: Es gibt drei fundamentale Schwächen.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 53598.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18377
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Spartacus » 21. Februar 2019, 18:57

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den USA mit neuen Waffen gedroht. Sollten die USA atomare Kurz- oder Mittelstreckenraketen in Europa stationieren, werde Russland nicht nur die Länder ins Visier nehmen, in denen solche Waffen aufgestellt würden, sondern auch die USA direkt, drohte Putin am Mittwoch in seiner Jahresansprache vor dem Parlament in Moskau. Zudem kündigte er eine neue Überschallrakete für die russische Marine an.


https://www.welt.de/politik/ausland/art ... affen.html

Nicht gut, gar nicht gut. [shocked]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15225
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 21. Februar 2019, 19:12

Die üblichen Tatsachenverdrehungen eines W.Putin

gleiche Person, anderes Thema:

Putin und die Mafia

https://www.dailymotion.com/video/x72pv ... ynm9p3KBhs

Interessante 45 min
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 21. Februar 2019, 19:34

Starker Film! Putin ist 200 Milliarden Dollar schwer? [shocked]

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/put ... 55377.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49544
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon CaptnDelta » 22. Februar 2019, 06:26

augenzeuge hat geschrieben:


Mal in deutsch....

Norwegen im Schockzustand: 'Vater der Nation', der 15 Jahre lang das Kabinett leitete, war ein KGB-Agent

Norwegen ist in einem tiefen Schockzustand: Der berühmte Politiker des Landes, Einar Gerhardson, der lange Jahre die Regierung leitete, arbeitete mit dem KGB zusammen. Dies wurde bekannt, nachdem der öffentliche Zugriff auf das sogenannte Mitrokhin-Archiv geöffnet wurde.


Das Mitrokhin-Archiv, the gift that keeps on giving. Mich wundert's das man noch keine deutschen Politiker "entdeckt" hat, z.B. Botschaftsmitarbeiter in NY. In Italien hatte man dazu auch schon seinen Skandal.

Interessanter Lesestoff auch fuer Deutschland, z.B. die Umstaende unter denen Manfred v. Ardenne wieder in die DDR zurueckgelassen wurde, oder das sich Ulbricht bei Chruschtschow um die Beschichtung von Raketen kuemmerte [flash]

Der "öffentliche Zugriff auf das sogenannte Mitrokhin-Archiv" wurde schon vor einigen Jahren (2014?) "geoeffnet", das Archiv ist vom 'cold war international history project' am Wilson Center digitalisiert worden. Der urspruengliche URL war http://cwihp.org, inzwischen anscheinend geaendert auf das hier:
http://digitalarchive.wilsoncenter.org/ ... in-archive

Viel Spass beim Lesen..
-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2215
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Danny_1000 » 22. Februar 2019, 09:04

augenzeuge hat geschrieben:Starker Film! Putin ist 200 Milliarden Dollar schwer? [shocked] ....

Das taxiert ein Protagonist dieser Doku „Putin und die Mafia“. Das Problem: Es fehlen die Beweise für diese Behauptung.

Ich habe mir dieses Werk mal reingezogen und suchte nach wirklich Spektakulärem und Neuem. Aber was kam: Altbekanntes und zum Teil Unbewiesenes.

Ich hab’s nicht gezählt, aber die Worte: „Gerüchten zufolge, wahrscheinlich, vermutlich, angeblich, womöglich, könnte, glauben, mutmaßlich, … usw bilden das Gerüst dieser Doku, auf welchem überwiegend spekuliert und Putin auf den Sockel eines Mafiabosses gehoben wird.

Mein Prädikat: Recherche und Wahrheitsgehalt mangelhaft !
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1373
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 22. Februar 2019, 09:35

Putin verkehrt die Realität

Nicht der Westen bedroht Russland – das Gegenteil ist der Fall.


Zum Wesen der Propaganda von Staaten gehört es, die Realitäten zu vernebeln und das eigene Land in einem günstigen Licht darzustellen. Propaganda verkehrt Schuld in Unschuld und lastet Konflikte zwischen Ländern immer der anderen Seite an. In diesem Sinne ist Putins Warnung an die USA vor einer Stationierung von atomaren Kurz- und Mittelstreckenraketen in Europa und die Ankündigung, dann selbst direkt gegen die USA gerichtete Raketen zu stationieren, Propaganda in seltener Direktheit. Nach allem, was wir wissen, hat Russland durch den Bau und die Stationierung von Mittelstreckenraketen, etwa in Kaliningrad, den INF-Vertrag gebrochen und damit die amerikanische Kündigung dieses Abrüstungsabkommens ausgelöst. Der russische Präsident macht jetzt aus Schuld Unschuld und aus Angreifern Verteidiger.

Die Aggression geht von Moskau aus

Seit dem Fall der Mauern und dem Zusammenbruch der Blöcke haben sich mit Estland, Lettland, Litauen, Polen, Ungarn, Bulgarien, Rumänien und der früheren Tschechoslowakei alle Staaten Mittel-Ost-Europas aus eigenem Willen vom früheren sowjetischen Herrschaftsbereich gelöst und sich West-Europa, der Europäischen Union und der Nato zugewandt. Kein einziges europäisches Land hat sich hingegen russischem Schutz anvertraut oder sich dessen Wirtschaftssystem angeschlossen. Weder die Nato noch irgendein west- oder mitteleuropäisches Land hat militärische Manöver durchgeführt, deren Ziel eine Expansion Richtung Russland gewesen ist. Alle militärischen Übungen folgten ausschließlich der Annahme einer Verteidigung des eigenen Gebietes gegen einen Aggressor aus dem Osten. Russland hingegen führt im Ostseeraum immer wieder in der Luft, auf dem Wasser und zu Land Manöver durch, deren erkennbares Ziel eine Eroberung oder Besetzung der baltischen Staaten ist.

Europa hat gute Gründe, sich vor Russland zu fürchten

Kein westeuropäisches Land hat nach 1990 jemals versucht, durch Infiltration oder Subversion Russland selbst oder seine unmittelbaren Nachbarländer Ukraine und Weißrussland zu destabilisieren oder Teile der Bevölkerung gegen die Regierung aufzubringen. Russland hingegen hat den Osten der Ukraine durch camouflierte Truppen besetzt, einen blutigen Krieg begonnen und die Halbinsel Krim annektiert.

Faktum ist also, dass Europa gute Gründe hat, sich vor einem aggressiven Russland zu fürchten und deshalb auf den Schutz der USA und massive eigenen militärische Anstrengungen angewiesen ist.

https://www.tagesspiegel.de/politik/rus ... 23576.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18377
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 22. Februar 2019, 09:37

Tja, einer korrupten Kleptokratie wird man auch kaum den rauchenden Colt entlocken können. Nichtdestotrotz gibt der Film mehr als genug Indizien her, welches Putin als das darstellen was er ist.vEin Kleptokrat allerersten Ranges. Das zeigen schon die Erkenntnisse des St. Petersburger U-Ausschusses in den 90igern

Und auch Indizien reichen aus um einen Täter zu überführen [grin]

Man könnte ja jetzt sinnieren wieso Putin 400000 Dollar Uhren spazieren trägt bei einem Einkommen von 150 k im Jahr. Aber das ist nur eine Facette.

Und ich traue den Zeugen in diesem Film mehr Insiderkenntnisse zu als Deinen "Feststellungen"
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 22. Februar 2019, 14:09

Dubiose Quellen
Wie die russische Geldwaschmaschine funktioniert
Milliarden Euro Schwarzgeld aus Russland werden jährlich in Deutschland gewaschen. Jetzt haben Ermittler erstmals im großen Stil zugeschlagen - mit Erfolg.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/schwar ... 54498.html
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8823
Bilder: 1
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste