Russland, Putin und die Politik...

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. November 2018, 16:26

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Was hat das alles mit Russland und Putin zu tun?


Die baldige alternativlose Annäherung.

Was nach Putin kommt, weiß man nicht. Aber Vladi wird das nicht mehr erleben.
AZ

Manche Beiträge von dir brauchen auch einen Beipackzettel.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 3. November 2018, 16:28

Du verwechselst mich mit Ari. [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. November 2018, 16:32

augenzeuge hat geschrieben:Du verwechselst mich mit Ari. [flash]
AZ


Hätte ich Ari gemeint, hätte ich Ari geschrieben.
Die Honkerei hält sich, trotz gegenteiliger Einschätzungen, bei mir noch in Grenzen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 3. November 2018, 16:34

So schwer? Die Annäherung zu Russland kann unter Putin nie erfolgen. Vielleicht danach.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. November 2018, 16:41

augenzeuge hat geschrieben:So schwer? Die Annäherung zu Russland kann unter Putin nie erfolgen. Vielleicht danach.
AZ

Wenn der noch 10 Jahre regiert, wird die Annäherung unter Putin erfolgen müssen, nach dem Zusammenbruch, ob dir das persönlich vorstellbar ist, ist da nicht von Belang.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon pentium » 3. November 2018, 16:42

Grenzwolf62 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:So schwer? Die Annäherung zu Russland kann unter Putin nie erfolgen. Vielleicht danach.
AZ

Wenn der noch 10 Jahre regiert, wird die Annäherung unter Putin erfolgen müssen, nach dem Zusammenbruch, ob dir das persönlich vorstellbar ist, ist da nicht von Belang.


Zusammenbruch....welcher Zusammenbruch?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24368
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon AkkuGK1 » 3. November 2018, 16:53

Naja, weil 130 Millionen Einwohner mit einer Wirtaschaftsleistung von 10 Millionen, mehr zählen, als 500 Millionen... Dann wurde noch China in der Rechnung vergessen. Russland hat in dieser Richtung viel mehr Probleme als mit Europa.

Im Moment erleben wir leider eine Ära "Idioten an die Macht", aber die geht auch wider vorbei. Durch die social medias haben die Idioten eine Stimme bekommen und eines muss man denen lassen, laut schreien können die.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3113
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. November 2018, 17:19

pentium hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:So schwer? Die Annäherung zu Russland kann unter Putin nie erfolgen. Vielleicht danach.
AZ

Wenn der noch 10 Jahre regiert, wird die Annäherung unter Putin erfolgen müssen, nach dem Zusammenbruch, ob dir das persönlich vorstellbar ist, ist da nicht von Belang.


Zusammenbruch....welcher Zusammenbruch?


Der wenn die Verbindlichkeiten der Rettungsaktionen vakant werden.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 29. November 2018, 09:35

Neue Medien in Deutschland - Russlands linke Offensive

Anti-Rassismus, Kampf gegen Kolonialismus, Umweltschutz: Von Berlin aus sind Medien tätig, die an der Grenze zwischen linkem Aktivismus und Journalismus agieren. Finanziert werden sie aus Russland.

Auf den ersten Blick wirkt "Redfish" wie ein kleines Start-up-Unternehmen, das sich einem kämpferischen Graswurzeljournalismus verschreibt: Ein konsequentes und erfolgreiches Team wolle über den Kampf gegen "das ausbeuterische globale System" berichten. Ein System, "das die Menschheit versklavt und unseren Planeten zerstört".

Menschen sollten "ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen, gegen militärische und wirtschaftliche Kriege um des Profits willen und gegen Rassismus". Denn bei "Redfish" glaube man "an die Gleichberechtigung aller - unabhängig von Geschlecht, Sexualität, Leistungsumfang, Alter und Religion".

Ehemalige RT-Journalistin als Geschäftsführerin

Neben dieser Selbstbeschreibung finden sich allerdings wenig Informationen über die Macher und wer "Redfish" finanziert. Werbung gibt es nicht auf dem Portal. Im Impressum wird eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) mit Sitz in Berlin angegeben - registriert beim Amtsgericht Charlottenburg und vertreten durch eine Elizabeth Cocker.

Bei Cocker handelt es sich um eine britische Journalistin, die unter dem Namen Lizzie Phelan bekannter geworden ist. Sie war für den iranischen Staatssender "Press TV" sowie in verschiedenen Funktionen beim russischen Staatssender RT tätig - beispielsweise als Leiterin des Newsrooms Deutschland. Das geht unter anderem aus Angaben von RT hervor, die zwar nicht mehr online sind, aber in Internet-Archiven dokumentiert wurden.

Wer finanziert "Redfish"?

Ein Büro in Berlin Mitte, eine moderne Website, eine Anzeige auf Facebook, Reportagen aus Nicaragua, Großbritannien, Italien, Deutschland sowie anderen Staaten: Wie finanziert "Redfish" das alles?

Ein Blick ins Handelsregister erklärt, woher das Geld kommt: Dort ist als alleiniger Gesellschafter die Ruptly GmbH eingetragen. Dabei handelt es sich um eine Nachrichtenagentur, die der "Autonomous non-profit Organization TV-Novosti" gehört, die wiederum 2005 von einer russischen staatlichen Nachrichtenagentur gegründet worden war.

2013 fasste Präsident Wladimir Putin dann per Dekret verschiedene Staatsmedien zusammen zu dem Unternehmen "Rossija Sewodnja". Generaldirektor wurde Dimitri Kisseljow, ein wegen seiner offen antiwestlichen Agitation und schwulenfeindlichen Aussagen umstrittener Journalist.


Mehr als elf Millionen Abrufe

"Redfish" ist also nicht so subversiv, wie es zunächst aussieht, sondern ein Ableger der russischen Nachrichtenagentur Ruptly - dabei aber bislang durchaus erfolgreich: Die mehr als 150 veröffentlichten Facebook-Videos generierten laut einer Analyse mit dem Tool Crowdtangle mehr als 11,3 Millionen Abrufe.

Die Zahl der Likes für die Seite stieg steil an: Von Null im März, auf 13.300 im April, 43.100 im Juni, 122.000 im Juli auf schließlich 250.000 im November. Die wenigsten Nutzer dürften wissen, dass die Inhalte von russischen Staatsmedien finanziert werden.


Weiteres Projekt in Berlin

Naouai wiederum hält 49,09 Prozent an einem weiteren Medienprojekt in Deutschland, die Mehrheit von 50,91 Prozent gehören der Ruptly GmbH: Es handelt sich um Maffick Media, das Anfang 2018 in Berlin gegründet wurde.

Maffick startete nach eigenen Angaben bislang den Nachrichtenkanal "Waste-Ed", der sich mit Umweltschutz beschäftigt. In dem Branchennetzwerk "Linkedin" gibt Maffick an, zwischen elf und 50 Mitarbeitern zu haben, die Zentrale sei am Berliner Sony-Center zu finden; als Website gibt Maffick den Facebook-Kanal "In the Now" an.

Junge Satire-Seite

Von "In the Now" und Maffick lassen sich Hinweise auf weitere neuen Medien finden. Der Facebook-Kanal "Soapbox" präsentiert sich meinungsstark, satirisch und mit jungen Gesichtern. Die hier veröffentlichten Videos handeln beispielsweise von der Frage, ob die USA und Al Kaida gemeinsam agierten oder machen sich über westliche Politiker lustig. Einige Beiträge erreichen mehrere Hunderttausend Aufrufe, einer "Crowdtangle"-Analyse zufolge sind es bislang insgesamt rund 2,3 Millionen Views.

Auch hier finden sich keine Angaben über die Hintergründe der Seite. Lediglich die E-Mail-Adresse gibt einen Hinweis: Sie gehört zu Maffick Media in Berlin.

Angebliche Bürgerrechtler

Weitere Spuren in dem russischen Netzwerk führen laut Medienberichten zu dem neuen Facebook-Kanal "Back then" ("Damals"), auf dem historische Videos verbreitet werden, die beispielsweise Rassismus in den USA thematisieren.

Bereits im US-Wahlkampf 2016 waren von Russland aus finanzierte Facebook-Werbeanzeigen sowie entsprechende Gruppen aufgetaucht, die sich als schwarze Bürgerrechtler ausgaben oder entsprechende Bewegungen unterstützt hatten. Ziel war es, bestehende Konflikte anzuheizen.

http://faktenfinder.tagesschau.de/ausla ... e-101.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16854
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 29. November 2018, 09:58

Auf den ersten Blick wirkt "Redfish" wie ein kleines Start-up-Unternehmen


Aber Humor haben sie, die russischen Propagandisten. [grins]

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Red_Her ... edewendung)

Als red herring („roter Hering“) wird in der englischen Sprache sprichwörtlich ein Ablenkungsmanöver bezeichnet, insbesondere im Phraseologismus ‚to throw someone a red herring‘, der wortwörtlich „jemandem einen roten Hering zuwerfen“ bedeutet, sinngemäß so viel wie „jemanden auf eine falsche Fährte locken; Nebelkerzen werfen“.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8057
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 2. Dezember 2018, 12:53

Sascha Lobo: der Debatten-Podcast #68 - Russische Propaganda: Putins Geniestreich

Die von der russischen Regierung gesteuerte Online-Propaganda erfülle drei Funktionen, schrieb Sascha Lobo in seiner aktuellen Kolumne: "Realität und Meinung verschwimmen zu lassen, Verwirrung zu stiften und zugleich die eigenen Lügen akzeptabel erscheinen zu lassen." Das alles funktioniere geradezu beeindruckend gut, auch weil sich Europas Rechtspopulisten wieder und wieder vor den Karren der russischen Trolle spannen ließen. Dem Westen, schreibt Lobo, fehle noch immer ein passendes Gegenmittel.

In seinem Podcast reagiert Lobo nun auf die Kommentare seiner Leserinnen und Leser.

Wie und wo kann ich den Podcast abonnieren?

Sie finden "Sascha Lobo - Der Debatten-Podcast von SPIEGEL ONLINE" regelmäßig sonntags auf SPIEGEL ONLINE (einfach oben im Link auf den roten Play-Button drücken)

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/russ ... 40986.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16854
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 11. Dezember 2018, 19:59

Endlich.... [wink]

Stasi-Ausweis von Präsident Putin entdeckt

Ein Dokument der Zeitgeschichte schlummerte jahrzehntelang im Archiv der Dresdner Außenstelle der Stasiunterlagenbehörde. Nun hat Behördenleiter Konrad Felber den denkwürdigen Ausweis des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) ausgegraben und der Öffentlichkeit präsentiert. Wie er der "Bild"-Zeitung berichtete, gehört dieser keinem Geringeren als dem amtierenden russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Sein Ausweis war demnach zwischen Ende 1985 bis 1989 - bekanntlich das Jahr des Mauerfalls - gültig. Putin war von 1985 bis zum Zusammenbruch der DDR als Offizier des sowjetischen Geheimdienstes KGB in Dresden stationiert. Eine seiner Töchter ist in der sächsischen Stadt geboren.

"Agenten können über viele Identitäten verfügen", sagte Felber. "Mit dem Stasi-Ausweis konnte er ohne Probleme in den Stasi-Dienststellen ein und aus gehen", fügte er mit Blick auf Putin hinzu. Dies habe dem damals Mitte 30-Jährigen sicher auch die Anwerbung von deutschen Agenten erleichtert. "Er musste so niemandem verraten, dass er für den KGB arbeitete." Einzelheiten zu Putins Spionagetätigkeit in Ostdeutschland sind allerdings nicht bekannt.


Bild
https://www.n-tv.de/politik/Stasi-Auswe ... 67127.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon AkkuGK1 » 11. Dezember 2018, 20:25

das ist schon makaber, das so einer Staatschef in einer "DEMOKRATIE" ist. [mad]

leiden konnte ich den Vogel noch nie.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3113
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Volker Zottmann » 11. Dezember 2018, 21:20

http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14248
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Merkur » 11. Dezember 2018, 21:44

Ach herrje, eine Sensation. [flash]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3640
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 11. Dezember 2018, 21:47

Merkur hat geschrieben:Ach herrje, eine Sensation. [flash]

Jetzt sag nur, du hattest schon eine Kopie? [grins]
Was steht denn in seiner Akte?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Volker Zottmann » 11. Dezember 2018, 21:55

Merkur hat geschrieben:Ach herrje, eine Sensation. [flash]

Ich sitze ja nicht auf der Quelle, muss warten, bis der MDR liefert!

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14248
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Merkur » 12. Dezember 2018, 04:57

augenzeuge hat geschrieben:
Merkur hat geschrieben:Ach herrje, eine Sensation. [flash]

Jetzt sag nur, du hattest schon eine Kopie?
Was steht denn in seiner Akte?
AZ


Ich brauche davon keine Kopie, weil es letztlich von der Thematik her unwichtig ist. Bemerkenswert ist lediglich, dass die KGB-Leute diese Dokumente zurückgeführt haben.
Seine Akte hat er bestimmt mitgenommen und ein paar andere dazu. [wink] Aber lies mal Wladimir Usolzew, da hast Du mehr von als Bauklötze über Ausweisfotos zu staunen.[hallo]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3640
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 12. Dezember 2018, 08:40

Merkur hat geschrieben:Aber lies mal Wladimir Usolzew, da hast Du mehr von als Bauklötze über Ausweisfotos zu staunen.[hallo]


Schreib mal, worüber du gestaunt hast. Ich z.B. als ich ich las, der Putin Wolfgang Lippert Fan ist..... [grins] Bei Erna kommt, muss er regelrecht ausgeflippt sein. Wer weiß, wen er darin sah.
https://www.amazon.de/Mein-Kollege-Puti ... B00OJ75IU2

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Nov65 » 12. Dezember 2018, 12:44

Beim KGB Unterdrücker und Vollstrecker. Heute hat er sich nicht ändern können.
Ergo: Solche Typen gehören als Elite in keine freiheitliche Grundordnung.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 3867
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 13. Dezember 2018, 10:19

Ach Du Sch...

Bild

Jetzt wird mir der Begriff "schwerer Bomber" für die TU-160 immer klarer

[flash]
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8057
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 13. Dezember 2018, 17:45

Wann und wo kann das sein?
AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Volker Zottmann » 13. Dezember 2018, 17:51

Das ist Putins Jugendweihe in Leningrad 1966! [laugh]
Auf der vorderen Flasche steht noch das Herstellungsdatum am Etikettrand. Lupe benutzen !

Gruß Volker
Zuletzt geändert von Volker Zottmann am 13. Dezember 2018, 17:54, insgesamt 2-mal geändert.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14248
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 13. Dezember 2018, 17:53

Er ist wieder da! [shocked] S T A L I N

Stalin-Kalender wird in Russland zum Verkaufshit - Erstausgabe ausverkauft!
In Russland erfreut sich Josef Stalin bereits seit Jahren wachsender Beliebtheit. Um den sowjetischen Diktator scheint ein regelrechter Personenkult entbrannt zu sein. Ein bizarrer Kalender macht ihn sich zu Nutze und spaltet die Meinungen.

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/pa ... 71198.html

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 13. Dezember 2018, 17:57

Volker Zottmann hat geschrieben:Das ist Putins Jugendweihe in Leningrad 1966! [laugh]
Gruß Volker


Rechts steht doch Stasi Böhm? (Leiter der BV Dresden)
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Spartacus » 13. Dezember 2018, 18:24

Jetzt wird mir der Begriff "schwerer Bomber" für die TU-160 immer klarer


Zeigt aber auch, dass in Russland niemand hungern muss. [flash]

Oder die haben keinen Nachwuchs an jungen Piloten.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Volker Zottmann » 13. Dezember 2018, 18:31

Ich habe auch 1970 bemerkt, dass der Stalin noch verehrt wurde. Ganz offen in Moskau.
Man stelle sich das mit Hitler in Berlin mal vor.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14248
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Merkur » 14. Dezember 2018, 13:58

augenzeuge hat geschrieben:
Rechts steht doch Stasi Böhm? (Leiter der BV Dresden)
AZ


In der Mitte des Fotos steht der Genannte.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3640
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon li64953 » 16. Dezember 2018, 11:03

Ein Interview mit Lilia Shevtsova, die sehr offen über die aktuelle Situation im heutigen Russland spricht. Sie schildert aus ihrer sicht die Situation, den Konflikt/Krieg mit der Ukraine und wie sie die Zukunft des Landes sieht.
http://www.textbergwerk.de/lilia-shevtsova-sie-haben-russland-den-kiewer-rus-genommen-und-lassen-uns-jetzt-mit-den-moskauern-und-ihrem-obst-zurueck/
-------------------
http://www.textbergwerk.de
li64953
 
Beiträge: 6
Registriert: 18. Februar 2018, 13:31
Wohnort: Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sperrbrecher, Volker Zottmann und 0 Gäste