Die Grünen...

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 13. Januar 2020, 08:06

Grünen-Politikerin Gollaleh Ahmadi und ihr Umgang mit sexualisierter Gewalt und Rassismus

Als Politikerin ist Gollaleh Ahmadi regelmäßig Zielscheibe von Hass und Hetze.

Frau Ahmadi, Sie werden regelmäßig Opfer von Hasskommentaren, Gewaltandrohungen, Rassismus und Sexismus. Machen Ihnen die Anfeindungen Angst?

Ja. Nicht immer, aber es gibt solche Momente. Wenn ich lese, es sind Personen aus Berlin, die schreiben, sie wissen, welche Wege ich gehe, wo ich mich befinde, dann habe ich Angst. Dann fühle ich mich auf der Straße unsicher.

Wann hat das angefangen und was war das schlimmste Erlebnis für Sie?

Richtig los mit verbaler Gewalt ging es, als ich einen Artikel über meine Abtreibung im Online-Magazin Edition F veröffentlicht habe, im April 2018. Da gab es Sexismus, Rassismus, Drohungen. Wirklich, wirklich schlimme Kommentare, bei denen ich zusammengezuckt bin und nicht mehr weiterlesen konnte, kamen dann im September 2019, als ich getwittert habe, ob es denn nicht eigentlich „Bürger*innenmeister“ heißen müsste. Das wurde unter anderem von der AfD verbreitet, Compact und Junge Freiheit haben darüber geschrieben. Und Ende November hat bei der Eröffnung des Spandauer Weihnachtsmarkts ein Künstler gesungen, der mitten in seinem Auftritt gesagt hat: Es gibt zwei Dinge, die furchtbar sind. Erstens: kalter Glühwein, und zweitens: unwillige Frauen. Daraufhin habe ich ein Pressestatement geschrieben und eine Stellungnahme von allen Verantwortlichen verlangt. Der Künstler hat seine Fans daraufhin auf Facebook aufgefordert, darauf zu reagieren. Ich habe dann einen Brief bekommen, 14 Seiten lang. Darin standen Sachen wie: Noch heute werden Hexen nackt auf Marktplätzen verbrannt. Der Absender schrieb, er habe sich meine Bilder angeschaut und mich recherchiert und er wisse genau, was jeder Mann denkt, wenn er mich anschaut. Er müsse sich ja schon benehmen, um mich nicht zu bespringen und das würde anderen Männern auch so gehen, was er verstehen würde. Noch mehr solcher Statements von mir und noch mehr Öffentlichkeit könnten mir gefährlich werden.

Weiter geht es hier:
https://checkpoint.tagesspiegel.de/durc ... leh-ahmadi
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20379
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 20. Januar 2020, 12:40

Prädikat: kanzlerinnentauglich

Auch Grünen-Chefin Annalena Baerbock wird beim taz lab im April zu Gast sein. Sie ist eine Playerin, an der mittlerweile niemand mehr vorbeikommt.

Neulich im Bundestag sprach Annalena Baerbock unter vier Augen mit Angela Merkel. Vorn diskutierten die Abgeordneten über die Organspende, hinten saßen die Grüne und die Kanzlerin nebeneinander. Die zwei Frauen redeten leise, lachten und wirkten recht vertraut. „Die derzeitige Bundeskanzlerin und die zukünftige Bundeskanzlerin im Plenarsaal“, witzelte ein Berliner Basismitglied später auf Twitter.

Baerbock, 39, seit zwei Jahren Grünen-Vorsitzende, ist eine Playerin in der Bundespolitik, an der keiner mehr vorbeikommt. Sie zieht bei den Grünen die Strippen, das sowieso. Sie wird die Ökopartei als Spitzenkandidatin in den nächsten Bundestagswahlkampf führen und danach, im wahrscheinlichen Falle einer Regierungsbeteiligung, ein Ministerium führen.

Vielleicht ist noch mehr drin. Die Grünen liebäugeln mit dem Kanzleramt. Viele in der Partei glauben, dass Baerbock in dem Job besser reüssieren würde als ihr Co-Chef Robert Habeck. Eine Einschätzung, die selbst wichtige CDUler hinter vorgehaltener Hand äußern.


https://taz.de/Annalena-Baerbock-beim-t ... 0/!170186/

Mir gefallen beide Grünenpolitiker ganz ausgezeichnet.... [super]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20379
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Nov65 » 20. Januar 2020, 12:54

Da ist was dran. In Sachfragen ist sie stark und redegewandt.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4499
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 20. Januar 2020, 17:25

Hamburgs grüne Spitzenkandidatin Katharina Fegebank

"Eine autofreie Innenstadt hat für mich gar nichts von Verbot, im Gegenteil"


Fegebank: Mag sein, dass sich unsere Rhetorik verändert hat, aber für Klimaschutz brauchen wir eine starke Wirtschaft. Wir wollen Anreize setzen und Angebote machen. Dazu gehört ein ordnungspolitischer Rahmen mit Spielregeln.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon HPA » 21. Januar 2020, 14:43

Ari@D187 hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Renate Künast verliert Prozess: Hass-Rede im Netz wird nicht bestraft
https://www.tagesspiegel.de/berlin/geri ... 31946.html

Die Entscheidung des Gerichts: „Der Kommentar ,Drecks Fotze‘ bewegt sich haarscharf an der Grenze des von der Antragstellerin noch Hinnehmbaren“ (Az: 27 AR 17/19).

Wie sieht dieses Urteil der Ausstehende ?

[...]

Mich erschüttert dieses Urteil. Das öffnet Tür und Tor für noch mehr Beleidigungen im Netz. Hoffe, dass es wieder kassiert wird.

Ari


Berlin -
Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat mit einer Beschwerde gegen einen Gerichtsbeschluss zu Beschimpfungen auf Facebook einen Teilerfolg erreicht. Das Berliner Landgericht teilte mit, dass die Kommentare zu einem Post der Politikerin im Lichte höchstrichterlicher und verfassungsrechtlicher Rechtsprechung zur Meinungsfreiheit nochmals geprüft worden seien. In 6 von 22 Fällen sei anders als in einem Beschluss vom September 2019 nun eine Beleidigung gesehen worden. Damit bekam die Politikerin in diesen Fällen Recht. Der neue Beschluss ist noch nicht rechtskräftig. (dpa)


Das Berliner Landgericht teilte am Dienstag mit, dass die Kommentare zu einem Post der Politikerin im Lichte höchstrichterlicher und verfassungsrechtlicher Rechtsprechung zur Meinungsfreiheit nochmals geprüft worden seien. In 6 von 22 Fällen sei anders als in einem Beschluss vom September 2019 nun eine Beleidigung gesehen worden. Damit bekam die Politikerin in diesen Fällen Recht. Der neue "Abhilfebeschluss" ist noch nicht rechtskräftig.

Künast will, dass die personenbezogenen Daten der 22 Nutzer herausgeben werden dürfen, um gegen sie zivilrechtlich vorgehen zu können. In sechs Fällen hat sie dies nun erreicht. "Als demokratische Gesellschaft dürfen wir einen solchen Umgangston nicht akzeptieren", hatte die Grünen-Politikerin betont.

Nach dem damaligen Gerichtsbeschluss waren alle Kommentare keine Diffamierung der Person und damit keine Beleidigung. Unbekannte hatten Künast unter anderem als "Stück Scheiße" und "Geisteskranke" bezeichnet und noch drastischere und auch sexistische Beiträgen geschrieben. Die Entscheidung war auf Unverständnis gestoßen.

Die sechs Nutzer-Äußerungen, die jetzt als Beleidigung gesehen werden, hätten einen "ehrherabsetzenden Inhalt", der nicht mit der Meinungsfreiheit zu rechtfertigen sei, hieß es vom Gericht weiter.

Bei den anderen 16 Kommentaren sah das Gericht noch keine Straftat der Beleidigung. Da Künast eine umfassende Beschwerde eingelegt hatte, werden diese Fälle nun der nächsten Instanz, dem Kammergericht, zur Prüfung vorgelegt. © dpa
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10380
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 21. Januar 2020, 19:36

Künast will, dass die personenbezogenen Daten der 22 Nutzer herausgeben werden dürfen, um gegen sie zivilrechtlich vorgehen zu können. In sechs Fällen hat sie dies nun erreicht.


Find ich richtig klasse! [super]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon ratata » 22. Januar 2020, 09:50

17.30 Uhr: US-Botschafter kritisiert Habecks Attacke auf Trump
Nachdem Grünen-Chef Robert Habeck sich negativ über die Eröffnungsrede von Donald Trump geäußert hat, meldet sich US-Botschafter Richard Grenell in der "Bild" zu Wort. Er kritisiert, Habeck hätte "besser zuhören sollen." Dann hätte er verstanden, "wie man eine Wirtschaft massiv wachsen lassen und zeitgleich den CO2-Ausstoß senken kann". Das seien zwei Dinge, die Habeck noch lernen müsste.

Stimmt denn das . [ich auch] ratata

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... eren-.html
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1710
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 22. Januar 2020, 10:43

Wenn Herrchen angegriffen wird, muss Hund bellen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon zonenhasser » 22. Januar 2020, 23:02

Mit der neuen Entscheidung sind

"Stück Scheisse",
"Schlampe",
"Drecks Fotze,
"hohle Nuß, die entsorgt gehört und als Scndermüll",
"Schlamper“
"Ferck du Drecksau"


nun als beleidigend anzusehen. (Anm. d. Red.: Die falschen Schreibweisen haben wir so aus den Originalbeiträgen übernommen.)
...
Zu den Begriffen und Äußerungen, die auch weiterhin nicht als beleidigend eingestuft werden, gehören

"Pädophilen-Trulla",
"Pfui du altes grünes Dreckschwein …",
"Gehirn Amputiert"
"Sie alte perverse Drecksau!!!!!".


In einer offiziellen Mitteilung beklagte sich Künast darüber, dass das Landgericht Berlin "extrem lange" gebraucht habe, um zu einer Entscheidung zu kommen. "Das grenzte ja schon an Rechtsverweigerung." Immerhin sei nun klargestellt, was eindeutig eine Beleidigung sei. "Darum geht es mir." Dass andere, fast identische Formulierungen nicht als Beleidigungen eingestuft worden seien, könne sie allerdings nicht nachvollziehen, so die Politikerin.

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/20 ... rfolg.html

_________________________________________________________________________________________________

Was sind das für Richter, die es nach wie vor erlauben, Frau Künast als "alte perverse Drecksau" oder "altes grünes Dreckschwein" zu bezeichnen?
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Die Grünen...

Beitragvon AkkuGK1 » 23. Januar 2020, 02:08

Vielleicht kommt da eine politische Gesinnung durch? Oder ein Fetisch?
Affen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 4706
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Die Grünen...

Beitragvon Werner Thal » 23. Januar 2020, 11:45

Nov65 hat geschrieben:Da ist was dran. In Sachfragen ist sie stark und redegewandt.
Andreas


Es gehört nicht hierher - ist OT:

Dein Avatar zeigt einen uniformierten "Bereitschaft-VoPo" in Berlin am sog. Lenné-Dreick
an der Lennéstraße, aufgenommen am 13. August 1961. Er soll die West-Berliner auf Distanz halten.
Allerdings: In der Waffe war an dem Tag keine Munition. Aber das war damals den Zivilisten nicht bekannt!
Im Hintergrund ist die West-Berliner "Esplanade" zu sehen.


W. T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 1356
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Die Grünen...

Beitragvon Werner Thal » 23. Januar 2020, 11:57

Werner Thal hat geschrieben:
Nov65 hat geschrieben:Da ist was dran. In Sachfragen ist sie stark und redegewandt.
Andreas


Es gehört nicht hierher - ist off topic:

Dein Avatar zeigt einen uniformierten "Bereitschaft-VoPo" in Berlin am sog. Lenné-Dreick
an der Lennéstraße, aufgenommen am 13. August 1961. Er soll die West-Berliner auf Distanz halten.
Allerdings: In der Waffe war an dem Tag keine Munition. Aber das war damals den Zivilisten nicht bekannt!
Im Hintergrund ist die West-Berliner "Esplanade" zu sehen.


W. T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 1356
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Die Grünen...

Beitragvon Nov65 » 23. Januar 2020, 16:49

Hallo Werner, da staune ich: Habe dieses Bild gar nicht als Avantar ausgewählt. Nur der Titel meines Buches stimmt. Wer hat da reingepfuscht?
Jetzt werde ich das Bild natürlich löschen.
Grüße von Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4499
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 23. Januar 2020, 17:59

Nov65 hat geschrieben:Hallo Werner, da staune ich: Habe dieses Bild gar nicht als Avantar ausgewählt. Nur der Titel meines Buches stimmt. Wer hat da reingepfuscht?
Jetzt werde ich das Bild natürlich löschen.
Grüße von Andreas


Ich habe einigen usern ein avatar verpasst. War nett gemeint und sollte etwas Abwechslung bringen.
Natürlich kann es jeder löschen. [hallo]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Nov65 » 23. Januar 2020, 18:03

Jörg, du böser Bube! Naja, da habe ich mit dem Foto noch Glück gehabt.
Und ich hab schon an einen schlimmen Finger gedacht, der mich (meinen persönlichen Bereich) gehackt hat.
Grüße von Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4499
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Die Grünen...

Beitragvon pentium » 3. Februar 2020, 17:28

Kiel: Özdemir kritisiert Grüne für Vollverschleierungs-Entscheidung - WELT

Die Grünen im Kieler Landtag sprachen sich einstimmig gegen ein Vollverschleierungsverbot aus – dafür gibt es nun Kritik aus der eigenen Partei. Hintergrund ist der Fall einer muslimischen Studentin an der Kieler Universität.

„Auch wenn es nur um einen Fall geht, sind Burka oder Nikab etwas ganz anderes als etwa ein Kopftuch“, sagte der frühere Grünen-Bundesvorsitzende Cem Özdemir der „Bild“. „Hier geht es darum, die Frau als Mensch im öffentlichen Raum unsichtbar zu machen. Warum? Damit Männer nicht wie Tiere über sie herfallen? Sorry, das überzeugt mich nicht.“

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer sagte der Zeitung: „Burka und Nikab haben in einer aufgeklärten Gesellschaft keinen Platz.“

https://www.welt.de/politik/article2055 ... idung.html
...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29894
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 10. Februar 2020, 09:33

Kretschmann wirft AfD Unterhöhlung der Demokratie vor

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann sieht in dem Thüringer Wahldebakel mehr als einen einfachen Sieg der AfD. Er warnt vor langfristigen Absichten der Partei.

Nach dem politischen Beben in Thüringen hat der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) der AfD vorgeworfen, die Demokratie zerstören zu wollen. "Ich fürchte, das Ansehen der demokratischen Parteien hat durch das Verhalten von CDU und FDP in Thüringen insgesamt Schaden genommen", sagte der Grünenpolitiker der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag.

"Und das ist genau das, was die AfD anstrebt. Sie hat einen Plan, einen perfiden Plan, und verfolgt diesen durchaus strategisch und planvoll: Die Zerrüttung des politischen Systems und eine Unterhöhlung der Demokratie."

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 4e6bb554bf
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20379
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Transitfahrer » 10. Februar 2020, 19:24

Interessierter hat geschrieben:Kretschmann wirft AfD Unterhöhlung der Demokratie vor

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann sieht in dem Thüringer Wahldebakel mehr als einen einfachen Sieg der AfD. Er warnt vor langfristigen Absichten der Partei.

Nach dem politischen Beben in Thüringen hat der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) der AfD vorgeworfen, die Demokratie zerstören zu wollen. "Ich fürchte, das Ansehen der demokratischen Parteien hat durch das Verhalten von CDU und FDP in Thüringen insgesamt Schaden genommen", sagte der Grünenpolitiker der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag.

"Und das ist genau das, was die AfD anstrebt. Sie hat einen Plan, einen perfiden Plan, und verfolgt diesen durchaus strategisch und planvoll: Die Zerrüttung des politischen Systems und eine Unterhöhlung der Demokratie."

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 4e6bb554bf


Also jetzt mal ernsthaft. Einerseits wird sich hier im Forum über die AfD lustig gemacht wie doof die doch alle sind und nun attestiert der Herr Kretschmann der AfD das sie einen Plan strategisch und planvoll umsezten kann. Ja was denn nun, sind die alle blöde oder doch nicht? Und bevor hier die Nazikeule kommt, nein, ich bin kein AfD Wähler.
Die Information ist wegen Quellengefährdung nur zur persönlichen Kenntnisnahme bestimmt.
Benutzeravatar
Transitfahrer
 
Beiträge: 401
Registriert: 27. August 2010, 10:28

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 10. Februar 2020, 19:39

Keine Partei hat nur Blöde, aber jede hat sie. [grins]

Es gibt leider nicht wenige, die viel "blöder" sind als die AfD, ihre Wähler. Denn die arbeiten dran, das System zu zerstören. Von dem sie gut leben.

Die AfD gehört allerdings zu jenen Parteien, die sich selbst nicht grün sind, keine klaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit haben. Nicht mal auf die Rente. Nicht ohne Grund, sind in den letzten Monaten viele ausgestiegen. Und die rechne ich zu den Intelligenteren der Partei.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 10. Februar 2020, 19:44

augenzeuge hat geschrieben:[...]Die AfD gehört allerdings zu jenen Parteien, die [...] keine klaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit haben. Nicht mal auf die Rente. [...]

Und andere Parteien haben diesbezüglich gewinnbringende Antworten?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4978
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 10. Februar 2020, 19:52

Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:[...]Die AfD gehört allerdings zu jenen Parteien, die [...] keine klaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit haben. Nicht mal auf die Rente. [...]

Und andere Parteien haben diesbezüglich gewinnbringende Antworten?

Ari


Zumindest haben sie eine Antwort, die aktuell noch funktioniert. Die gesetztl. Rente abzuschaffen, ist keine.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Transitfahrer » 10. Februar 2020, 19:55

augenzeuge hat geschrieben:Keine Partei hat nur Blöde, aber jede hat sie. [grins]

Es gibt leider nicht wenige, die viel "blöder" sind als die AfD, ihre Wähler. Denn die arbeiten dran, das System zu zerstören. Von dem sie gut leben.

Die AfD gehört allerdings zu jenen Parteien, die sich selbst nicht grün sind, keine klaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit haben. Nicht mal auf die Rente. Nicht ohne Grund, sind in den letzten Monaten viele ausgestiegen. Und die rechne ich zu den Intelligenteren der Partei.

AZ

Dafür haben sie aber mächtig viele Stimmen bekommen. Das hat ja nun mal seinen Grund. Daran sollten die Etablierten mal arbeiten. Aber zur Zeit sind die meisten Parteien ohne klaren Antworten.
Die Information ist wegen Quellengefährdung nur zur persönlichen Kenntnisnahme bestimmt.
Benutzeravatar
Transitfahrer
 
Beiträge: 401
Registriert: 27. August 2010, 10:28

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 10. Februar 2020, 19:57

Transitfahrer hat geschrieben:Dafür haben sie aber mächtig viele Stimmen bekommen. Das hat ja nun mal seinen Grund.


Der aber nicht in der Intelligenz zu finden ist. Schau doch nur in das Programm.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Transitfahrer » 10. Februar 2020, 20:02

augenzeuge hat geschrieben:
Transitfahrer hat geschrieben:Dafür haben sie aber mächtig viele Stimmen bekommen. Das hat ja nun mal seinen Grund.


Der aber nicht in der Intelligenz zu finden ist. Schau doch nur in das Programm.

AZ

Mit solchen Aussagen holt man aber keine AfD Wähler zurück. Hinhören und zu hören würden den "Volksparteien" gut tun.
Die Information ist wegen Quellengefährdung nur zur persönlichen Kenntnisnahme bestimmt.
Benutzeravatar
Transitfahrer
 
Beiträge: 401
Registriert: 27. August 2010, 10:28

Re: Die Grünen...

Beitragvon zonenhasser » 10. Februar 2020, 23:25

augenzeuge hat geschrieben:
Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:[...]Die AfD gehört allerdings zu jenen Parteien, die [...] keine klaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit haben. Nicht mal auf die Rente. [...]

Und andere Parteien haben diesbezüglich gewinnbringende Antworten?

Ari


Zumindest haben sie eine Antwort, die aktuell noch funktioniert. Die gesetztl. Rente abzuschaffen, ist keine.

AZ


Die Ost-AfD will sie beibehalten: https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 355eedd542
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 11. Februar 2020, 12:18

Ost AfD? Noch ein Flügel?

Wenn Gauland, Weidel und Meuthen die Ostler nicht mal fragen, bevor sie solche Statements setzen, erkennt man, wie unwichtig die Ost AfD ist. Sie ist nur Mittel zum Zweck. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Kumpel » 11. Februar 2020, 12:31

Klar , Höcke, Kalbitz,Kirchner, Kramer und Urban sehen ihre Felle davon schwimmen wenn sie den armen Ossis verklickern müssen privat für ihre Rente zu sorgen.
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5078
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Die Grünen...

Beitragvon HPA » 13. Februar 2020, 16:13

Die Bundestagsabgeordnete Renate Künast (Grüne) hat sich erfolgreich gegen Hass-Botschaften im Internet gewehrt. Das Landgericht Frankfurt (Main) verurteilte den rechten Blogger Sven Liebich aus Halle für einen Facebook-Eintrag zu der Zahlung von 10.000 Euro an Künast, bestätigte eine Gerichtssprecherin der MZ.

https://www.mz-web.de/halle-saale/hass- ... n-36234492

Künast hat die jüngste Gerichtsentscheidungen zu Hassposts gegen sie begrüßt. „Damit ist klar ausgedrückt, dass Zitate erfinden nicht zulässig ist“, sagte sie „Das ist wichtig als klare Botschaft an die rechtsextremistischen Strukturen, in denen sich auch Sven Liebich in Halle auffällt.“ So werde der Methode des Erfindens von Zitaten, um Hass und Hetze zu schüren, eine unmissverständliche rechtliche Grenze gesetzt.
Zuletzt geändert von HPA am 13. Februar 2020, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10380
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 13. Februar 2020, 16:13

Richtig so! [super]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon HPA » 13. Februar 2020, 16:56

Künasts Anwalt kündigt weitere Klagen an

Künasts Anwalt Severin Riemenschneider sagte, die 10.000 Euro Schadensersatz seien ein „deutliches Signal“, für einen Blog-Betreiber liege die Summe vergleichsweise hoch. Man habe weitere mutmaßliche Urheber von Hass-Posts im gleichen Zusammenhang ermittelt und weitere Klagen eingereicht. Die Verfahren würden aber voraussichtlich erst für den Herbst terminiert.

Renate Künast wurde in ihrem Kampf vor Gericht von der gemeinnützigen Organisation „Hate Aid“ unterstützt, die sich gegen Hass und Hetze im Netz einsetzt. Geschäftsführerin Anna-Lena von Hodenberg freute sich über den „Rückenwind“ durch das Urteil. Die 10.000 Euro werde man nutzen, um auch weitere Prozesse für Angegriffene zu finanzieren.

https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... ahlen.html

Übrigens machen sich nicht nur die Urheber solcher Verleumdungen sondern auch die Weiterverbreiter strafbar.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10380
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste