Die Grünen...

Re: Die Grünen...

Beitragvon Kumpel » 3. Februar 2018, 16:02

Spartacus hat geschrieben:
aber bei den Grünen zieht sich die Pädophilie wie ein roter Faden durchs Programm,


Na ja , die Liberalen hätten da auch noch was aufzuarbeiten.


Liberalismus, Jungdemokraten und FDP
Jungdemokraten und FDP machten sich nach Walter bereits vor den Grünen die Forderungen der Pädophilen in der Schwulenbewegung zu eigen. Auch das Nachrichtenmagazin Der Spiegel schreibt: „Spiegel-Recherchen zeigen, dass die Verbindungen in den achtziger Jahren weitaus enger waren, als die Partei heute zugeben will.“[26] 1980 forderten die Jungdemokraten, die damalige Jugendorganisation der FDP, nach einem Auftritt der Deutschen Studien- und Arbeitsgemeinschaft Pädophilie (DSAP) „eine Streichung der Paragraphen 174 und 176“.[27] In einer Broschüre der Jungdemokraten heißt es: „Sexualität ist eine Angelegenheit, in die das Sexualstrafrecht nicht hinein redigieren sollte, dieser Meinung bin ich.“[3] Walter zufolge ist belegbar, dass „Verheugen persönlich auch eine Revision der Paragrafen 174 und 176 für möglich hielt“. Verheugen widerspricht dieser Behauptung. Die FAZ berichtete demnach: „Die Grünen waren also, wie es in den Berichten von Teilnehmern aus der Schwulen- und Pädophilenszene hieß, hinter ‚dem Stand‘ der ‚epochemachenden FDP-Erklärung‘ geblieben, die sich für die ersatzlose Streichung des damaligen § 175 StGB (Verbot sexueller Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts) einsetzte und deren damaliger Generalsekretär Günter Verheugen persönlich auch eine Revision der Paragrafen 174 und 176 für möglich hielt.“[2] Der sozialliberale Berliner Senat brachte Jungen bei pädophilen Hausmeistern unter.[3]

Im Anschluss an die Pädophilie-Debatte (Bündnis 90/Die Grünen) stieß der Politologe Franz Walter bei seinen Recherchen im August 2013 auf einen in der Form eines pädophilen Erfahrungsberichtes gehaltenen Text der FDP-Politikerin Dagmar Döring, den diese als 19-Jährige verfasst hatte. In dem 1980 im von Joachim S. Hohmann herausgegebenen Sammelband Pädophilie heute erschienen zweiseitigen Aufsatz mit dem Titel Soviel Liebe und Zärtlichkeit – Eine Frau liebt Kinder beschrieb die Ich-Erzählerin auch eine sexuelle Beziehung zu einem Mädchen.[28][29][30] Döring zog in der Folge ihre Kandidatur zur Bundestagswahl 2013 zurück und erklärte, dass sie mit dem Text die „damalige Forderung einiger Gruppen der sogenannten Pädophiliebewegung nach Legalisierung vermeintlich einvernehmlicher sexueller Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern“ habe unterstützen wollen. Ihre „Sichtweisen und politischen Aktivitäten in entsprechenden Organisationen“ seien „aus heutiger Sicht völlig inakzeptabel und ein großer Fehler gewesen“. Döring betonte, dass sie sich „nichts habe zuschulden kommen lassen.“[31]



https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4do ... 80er_Jahre)
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 3348
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 4. Februar 2018, 17:11

Na ja , die Liberalen hätten da auch noch was aufzuarbeiten.


Haben halt alle ihr Leichen im Keller.

Mal was zur allgemeinen Erheiterung.

Bild
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12003
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon Zicke » 5. Februar 2018, 13:42

Übergangszeit als Minister
Mehr Gehalt im Ruhestand: Grüne Wohltat für Robert Habeck

Die grüne Parteitagsseele hatte lange mit sich gerungen. Doch dann erfüllten die Delegierten ihrem Robert Habeck seinen Wunsch.
Trotz eigentlich strengem Trennungsgebot zwischen Amt und Mandat beschlossen die Grünen auf dem jüngsten Bundesparteitag in Hannover eine Satzungsänderung. So ist es Mitgliedern der Öko-Partei künftig für eine Übergangszeit von acht Monaten erlaubt, ein Amt im Bundesvorstand und in einer Regierung gleichzeitig auszuüben. Damit taten die Grünen sowohl sich selbst als auch ihrem Hoffnungsträger einen Gefallen: Die Partei bekam ihren ersehnten neuen Parteichef und Robert Habeck darf sich über einen kräftigen Zuschlag beim späteren Ruhestandsgehalt freuen.
https://www.shz.de/regionales/kiel/mehr ... ssion=true

beim Taschenfüllen sind die Alle ganz schnell.
z

“Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden”
"Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. "

Altkanzler Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 5. Februar 2018, 18:01

Nun den Vogel haben ja wohl die ehem. DDR Minister abgeschossen.

Die letzten Minister der DDR-Regierung können sich künftig über eine zusätzliche Rente von mindestens 650 Euro monatlich freuen


Und das für nicht einmal 6 Monate im Dienst.

Wenn es ums Geld geht, vor allem um das eigene, da sind sie wirklich alle so was von gleich. [wink]

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12003
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon pentium » 5. Februar 2018, 18:07

Spartacus hat geschrieben:Nun den Vogel haben ja wohl die ehem. DDR Minister abgeschossen.

Die letzten Minister der DDR-Regierung können sich künftig über eine zusätzliche Rente von mindestens 650 Euro monatlich freuen


Und das für nicht einmal 6 Monate im Dienst.

Wenn es ums Geld geht, vor allem um das eigene, da sind sie wirklich alle so was von gleich. [wink]

Sparta


Und dieser Minister war bei den Grünen?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21801
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 10. Februar 2018, 12:19

Habeck wird mir nicht nur durch folgende Worte sympathischer....

Gabriels Anklage findet ein geteiltes Echo: Grünen-Chef Robert Habeck hat Verständnis für die Kritik. Dass Gabriel nun "so hinlangt", sei "irgendwie auch menschlich ok", sagte Habeck dem ARD-Morgenmagazin.

Was geht in Ihnen vor, wenn der amtierende Außenminister Sigmar Gabriel mangelnde Wertschätzung und Wortbruch beklagt?

Ich weiß ja nicht, was zwischen Schulz und Gabriel besprochen war. Klar ist: Politik kann Freundschaften kaputt machen. Sie ist ein elend undankbares Geschäft. Man vergisst das Menschliche sehr schnell, aber das wissen wir ja alle. Herabsetzungen sind schwer zu ertragen, aber man muss sie als Politiker hinnehmen. Es ist auch ein Privileg, diesen Beruf ausüben zu können. Aus Sigmar Gabriel ist es halt jetzt rausgebrochen. Man sollte da nicht zu hart urteilen. Zum Geschäftsmodell Politik gehört allerdings, sich nicht so viel über persönliche Dinge zu beschweren.


https://www.waz.de/politik/gruenen-chef ... 84315.html

AZ

P.S.
@Ari: Merken!! [laugh]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37412
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 10. Februar 2018, 12:33

Also, ich empfinde Gabriels vielzitierten Äußerungen (2 Sätze) sowieso nicht so unangebracht, wie es in vielen Medien dargestellt wird.
Er brachte die richtigen Worte zur richtigen Zeit und es traf den Richtigen.

Habeck muß sich zunächst einmal ein schärferes Profil herausarbeiten. Die Zukunft wird zeigen, wie er und seine Taten zu beurteilen sind.

Ari

P.S.: Das Forum merkt sich das für mich... [hallo]
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2185
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 23. Februar 2018, 12:57

Schönen guten Tag zusammen,

hier habe ich mal die Rede von Cem Özdemir:

https://www.youtube.com/watch?v=QunTw3P-zMI

Man muss kein Fan von Cem Özdemir sein (ich übrigens auch nicht), aber diese Rede reißt mit.

Liebe Grüße

Teresa
Teresa
 
Beiträge: 161
Registriert: 19. Januar 2018, 11:28

Re: Die Grünen...

Beitragvon Volker Zottmann » 23. Februar 2018, 13:47

DieRede ist wohldurchdacht.
Einen Fehler begeht Cem Özdemir aber auch, indem er alle AfD-Mitglieder über einen Kamm schert. Freunde macht es sich dort damit nicht, wird aber sein Ziel auch nicht sein.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 12740
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 23. Februar 2018, 13:55

Volker Zottmann hat geschrieben:DieRede ist wohldurchdacht.
Einen Fehler begeht Cem Özdemir aber auch, indem er alle AfD-Mitglieder über einen Kamm schert. Freunde macht es sich dort damit nicht, wird aber sein Ziel auch nicht sein.

Gruß Volker


Hallo Volker,

Pauschalisierungen sind generell nicht gut. Im Fall bezüglich der AfD ist es eher der Fehler, dass Befürworter der AfD oder die Mitglieder der AfD nicht mehr auf die tatsächlichen Inhalte schauen (hören), sondern eben sich an diesem Punkt hochziehen

Liebe Grüße

Teresa
Teresa
 
Beiträge: 161
Registriert: 19. Januar 2018, 11:28

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 23. Februar 2018, 14:13

Man kann ja mal vergleichen, was Kubicky zum Thema zu sagen hat. AfD Thread..... [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37412
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Volker Zottmann » 23. Februar 2018, 14:33

Stimmt 100% Teresa.
Es wäre spätestens jetzt die Zeit, wo sich die AfD-Protestwähler distanzieren müssten. Wer es jetzt immer noch nicht kann, wird sicher auch Fremdenhasser, sprich Rassist sein. Zumindest läuft er Gefahr, dafür gehalten zu werden. Sicher dann nicht zu Unrecht.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 12740
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 23. Februar 2018, 14:36

Wer Mitglied in so einer widerlichen und rassistischen Partei ist, wer sie wählt oder auch nur mit ihr sympathisiert, befindet sich jenseits von der Demokratie und darf sich nicht wundern, wenn er entsprechend eingeordnet wird. Auch wenn er selbst vielleicht bestimmte menschenverachtenden, rassistischen Äußerungen nicht tätigen würde.

Diese Partei wird sich genau wie Pegida und andere rechtsextreme Gruppierung irgendwann totgelaufen haben.. [raus]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15320
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 23. Februar 2018, 14:48

Interessierter hat geschrieben:Wer Mitglied in so einer widerlichen und rassistischen Partei ist, wer sie wählt oder auch nur mit ihr sympathisiert, befindet sich jenseits von der Demokratie und darf sich nicht wundern, wenn er entsprechend eingeordnet wird. Auch wenn er selbst vielleicht bestimmte menschenverachtenden, rassistischen Äußerungen nicht tätigen würde.

Diese Partei wird sich genau wie Pegida und andere rechtsextreme Gruppierung irgendwann totgelaufen haben.. [raus]



Ganz richtig! Ich stimme dir voll zu! Danke!!

Teresa
Teresa
 
Beiträge: 161
Registriert: 19. Januar 2018, 11:28

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 9. April 2018, 14:08

SPON-Umfrage - Mehrheit hält Grüne für fähigste Oppositionskraft

Sie bilden die kleinste Fraktion im Bundestag - laut einer SPON-Umfrage traut eine Mehrheit den Grünen aber die beste Oppositionsarbeit im Parlament zu. Im Osten liegt eine andere Partei vorne.

Demnach trauen knapp 29 Prozent der Befragten den Grünen die beste Oppositionsarbeit im Bundestag zu - und das, obwohl das Bündnis die kleinste Fraktion im Bundestag stellt. Ob der große Zuspruch an den Wechseln an der Parteispitze liegt, oder die Skepsis gegenüber den anderen Parteien überwiegt, ist ungewiss.

Auf die Grünen folgt im Ranking die AfD. Mehr als 22 Prozent der Befragten glauben, dass die AfD die wirksamste Oppositionskraft im Bundestag sein kann. Auf dem dritten und vierten Platz landen Linke und FDP.

Im Osten liegt die AfD vorn

Deutliche Unterschiede zeigen sich, wenn Osten und Westen der Republik getrennt ausgewertet werden: Im Osten liegt die AfD bei der Frage, wem die beste Oppositionsarbeit zugetraut wird, vor den Grünen und damit auf dem ersten Platz. Am zweitmeisten trauen die Menschen hier den Linken und dann erst den Grünen die Oppositionsarbeit zu.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 01645.html
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15320
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 11. April 2018, 21:26

Interessierter hat geschrieben: SPON-Umfrage - Mehrheit hält Grüne für fähigste Oppositionskraft


Wenn das Sparta liest, muss die Matratze einiges aushalten..... [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37412
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 12. April 2018, 17:33

augenzeuge hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben: SPON-Umfrage - Mehrheit hält Grüne für fähigste Oppositionskraft


Wenn das Sparta liest, muss die Matratze einiges aushalten..... [flash]

AZ


Nun ja, in der Opposition sind sie ja, aber fähig? Zu was eigentlich, außer große Töne zu spucken. [hallo]

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12003
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast