Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Welche Musik ist gut? Einen guten Film gesehen? Büchervorstellungen oder -diskussionen? Irgend ein anderes Thema welches interessiert? Der Bereich für allgemeine Themen welche nicht das Thema DDR/BRD betreffen. Interessante Artikel, aktuelle Ereignisse und Entwicklungen.

Was haltet ihr von einem bedingungslosen Grundeinkommen?

Finde ich gut
12
43%
Finde ich nicht gut
16
57%
Ist mir egal
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 28

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon Spartacus » 24. März 2018, 17:02

augenzeuge hat geschrieben:
Die Idee von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller, Hartz IV durch ein Grundeinkommen zu ersetzen, stößt auf Zustimmung in der SPD-Spitze. Für Partei-Vize Ralf Stegner fördert das aktuelle System Abstiegsängste.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... auter.html

AZ


Das ist doch wieder einmal eine komplette Verarsche der SPD, AZ.

Das du das nicht gemerkt hast?

Und der Begriff des Grundeinkommens wird auch noch missbraucht.

Was die wirklich wollen? Kurz, wer ein Grundeinkommen haben will, soll für lau in den Kommunen arbeiten.

SPD 2018, ohne Hirn und ohne Verstand.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 24. März 2018, 19:19

Spartacus hat geschrieben:Das ist doch wieder einmal eine komplette Verarsche der SPD, AZ.

Das du das nicht gemerkt hast?
Sparta


Ich nehme von denen gar nichts mehr ernst. Muss man das immer erwähnen? [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon Spartacus » 25. März 2018, 15:26

Warum das bedingungslose Grundeinkommen viel realistischer ist, als die meisten denken


https://www.stern.de/neon/wilde-welt/po ... 07886.html

"Armut ist kein Mangel an Wissen, sondern ein Mangel an Geld"


Sollte man mal drüber nachdenken, denn was wird uns immer erzählt?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 25. März 2018, 21:26

Mangel an Geld? So ein Unsinn. [flash]

Muss ich doch dem VW Müller gleich mitteilen. Er regte sich drüber auf, und verglich das mit der DDR, dass man Managergehälter bei 5 Mio begrenzen sollte. Wir haben kein Geld mehr..... [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon Interessierter » 16. April 2018, 11:58

Was an Hartz IV wirklich abgeschafft gehört

Politiker und Sozialexperten fordern ein "Ende für Hartz IV" - nur was soll danach kommen? Ein vollkommen neues System ist unrealistisch. Doch es gibt Mängel der Grundsicherung, die beseitigt werden sollten.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 02763.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 20. April 2018, 18:10

Zicke hat geschrieben:So erfolgreich ist das bedingungslose Grundeinkommen in Finnland

Finnland - Während in Deutschland noch immer über das bedingungslose Grundeinkommen diskutiert wird, hat Finnland im Januar ein Pilotprojekt gestartet.
......Ein tolles Ergebnis nach nur fünf Monaten


Nun, so toll wars dann doch nicht. Es ist eingestellt, schneller als man dachte. Das Ergebnis kann nicht toll gewesen sein.....mal sehen, wer es nochmals startet. [shocked]
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wi ... 96264.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon pentium » 20. April 2018, 18:25

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:So erfolgreich ist das bedingungslose Grundeinkommen in Finnland

Finnland - Während in Deutschland noch immer über das bedingungslose Grundeinkommen diskutiert wird, hat Finnland im Januar ein Pilotprojekt gestartet.
......Ein tolles Ergebnis nach nur fünf Monaten


Nun, so toll wars dann doch nicht. Es ist eingestellt, schneller als man dachte. Das Ergebnis kann nicht toll gewesen sein.....mal sehen, wer es nochmals startet. [shocked]
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wi ... 96264.html

AZ



Wie das Experiment inhaltlich verlaufen ist, wurde noch nicht offiziell bekannt gegeben: Bis 2019 werden keine offiziellen Ergebnisse des finnischen Grundeinkommens-Experiments veröffentlicht.
https://www.gruenderszene.de/business/f ... experiment

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 20. April 2018, 18:27

Das sagt alles:

Die Forscher hinter dem Projekt sind enttäuscht: „Zwei Jahre sind zu kurz, um aus einem so umfangreichen Experiment umfassende Schlussfolgerungen ziehen zu können“, sagte Olli Kangas dem Fernsehsender YLE. „Wir hätten mehr Zeit und Geld bekommen müssen, um verlässliche Ergebnisse zu erzielen.“


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon Interessierter » 28. April 2018, 07:47

Mythen der Arbeit - Das solidarische Grundeinkommen ist eine Alternative zu Hartz IV - stimmt's?

Davon träumen gerade viele: Weg mit Hartz IV, her mit einem solidarischen Grundeinkommen und einem sozialen Arbeitsmarkt. Ob das als Modell taugt, hat der Arbeitsforscher Joachim Möller überprüft.

http://www.spiegel.de/karriere/grundein ... 02073.html

Es droht eine Verdrängung regulärer Stellen
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon Interessierter » 30. April 2018, 07:26

Gewerkschaften lehnen bedingungsloses Grundeinkommen ab

Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist nach Ansicht der Gewerkschaften keine Lösung zur Abfederung der Digitalisierung. DGB-Chef Reiner Hoffmann warnte davor, "Menschen mit einer Stillhalteprämie aufs Abstellgleis zu stellen".

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 05467.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon Spartacus » 30. April 2018, 18:14

Nicht zuletzt die Debatte über die Abschaffung von Hartz IV hat das bedingungslose Grundeinkommen wieder ins Gespräch gebracht. Die Gewerkschaften haben sich nun gegen eine solche "Alimentierung" ausgesprochen.


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ge ... n-101.html

Na klar lehnen sie das BGE ab, denn wenn es kommen würde, dann wäre es vorbei mit der "Alimentierung" der Gewerkschaftsfunktionäre. [flash]

Gewerkschaften wären dann nämlich überflüssig.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 1. Mai 2018, 15:44

Knappe Mehrheit der Deutschen gegen bedingungsloses Grundeinkommen

53 Prozent lehnen die Idee ab, darunter wählte mehr als ein Drittel (37 Prozent) die Option, sie befürworten die Idee „auf keinen Fall“. Dem gegenüber stehen 43 Prozent der Deutschen, die ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger gutheißen würden. Unter ihnen ist fast jeder Vierte (23 Prozent) „auf jeden Fall“ dafür. Vier Prozent der Bundesbürger wissen nicht, ob sie die Idee befürworten oder nicht. Das ist das Ergebnis des WELT-Trends, einer repräsentativen Umfrage, die exklusiv vom Meinungsforschungsinstitut Civey im Auftrag von WELT erhoben wurde.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... gegen.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon pentium » 1. Mai 2018, 16:34

augenzeuge hat geschrieben:Knappe Mehrheit der Deutschen gegen bedingungsloses Grundeinkommen

53 Prozent lehnen die Idee ab, darunter wählte mehr als ein Drittel (37 Prozent) die Option, sie befürworten die Idee „auf keinen Fall“. Dem gegenüber stehen 43 Prozent der Deutschen, die ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger gutheißen würden. Unter ihnen ist fast jeder Vierte (23 Prozent) „auf jeden Fall“ dafür. Vier Prozent der Bundesbürger wissen nicht, ob sie die Idee befürworten oder nicht. Das ist das Ergebnis des WELT-Trends, einer repräsentativen Umfrage, die exklusiv vom Meinungsforschungsinstitut Civey im Auftrag von WELT erhoben wurde.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... gegen.html
AZ


Herrlich immer wieder die passende Umfrage....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 1. Mai 2018, 17:05

Aber knapp ist sie.... [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein?

Beitragvon augenzeuge » 13. Mai 2018, 16:37

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht in einem bedingungslosen Grundeinkommen keine Antwort auf die Umbrüche des Arbeitsmarkts. "Das käme einer Kapitulation gleich, noch bevor wir über die Zukunft der Verteilung von Arbeit, Qualifizierung und soziale Sicherung ernsthaft diskutiert haben", sagte Steinmeier auf dem 21. Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Berlin.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vorherige

Zurück zu Offtopic / Tagespolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zicke und 1 Gast