Der allgemeine Wetterthread...

Die Ecke für dies und das...

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 19. Januar 2018, 09:03

Wie wars denn im Erzgebirge?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 19. Januar 2018, 09:22

Harz:
Für meinen Ort stimmen die gestrigen Aussagen. Aber wehe, man muss weiter....
Besonders im Südharz ist es derzeit katastrophal. Der überwiegende Teil der Straßen ist voll gesperrt. Ganze Wälder sind weggebrochen. Wolfsberg wird nun mehrere Tage ohne Strom sein. Unsere Tochter und Nachbarn haben die Kühltruhen voll, haben gerade zuvor geschlachtet.... Ich habe selbst das Ausmaß noch nicht gesehen. Gestern Nacht wurde noch die Straße Wolfsberg-Breitenbach freigeschnitten und die Autobesitzr konnten ihre Fahrzeuge heimholen. Unsere 10jährigen Enkelinnen sind ob der Verwüstungen am Boden zerstört. Im Moment nach Nordhausen zu fahren ist unmöglich. Harzgerode-Hayn ist ab Treuen Nachbarsteich auch dicht.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13856
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon pentium » 19. Januar 2018, 09:48

augenzeuge hat geschrieben:Wie wars denn im Erzgebirge?

AZ


Mit Tempo 174 ist Friederike über den Fichtelberg hinweggefegt. In Chemnitz maß man immerhin noch 113 km/h.

Freie Presse gestern Abend:
Die Chemnitzer Feuerwehr zieht eine erste Bilanz: Aufgrund des Sturmtiefs rückte die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr zwischen 15.25 und 20 Uhr mit insgesamt etwa 200 Feuerwehrleuten zu rund 200 Einsätzen im gesamten Stadtgebiet aus. Schwerpunkt war die Beseitigung umgestürzter Bäume. Verletzte gab es nach ersten Informationen nicht. An der Theaterstraße/Kaßbergauffahrt stürzte ein Baugerüst auf die Fahrbahn. Acht Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.
Hier mal zum Nachlesen
https://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/ ... 105707.php

Jedenfalls fuhren gestern Abend keine Straßenbahnen und auch keine City-Bahnen, der Hauptbahnhof war gesperrt. Teilweise gab es Stromausfälle...und im Gebirge waren Straßen gesperrt.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon SkinnyTrucky » 19. Januar 2018, 11:59

Bild

[shocked]
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9059
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon ratata » 19. Januar 2018, 12:23

Gestern Mittag 13.15 H im Radio Sachsenanhalt ein Meteorologe brachte mal einige Worte zum Wettergeschehen , Orkane , Stürme hatten wir in Sachsen Anhalt schon mit höheren Windgeschwindigkeiten .
Heute nehmen wir die Wettervorhersagen ganz anders WAHR . Tage bevor der Sturm kommt werden wir durch die Medien darauf vorbereitet .
Ein Kommentar eines Bürgers
Doch in den meisten Teilen NRW, war vom Sturm kaum bis nichts zu spüren, wie in anderen Bundesländern ebenfalls nicht.Doch schnell wurde der Sturm von den sensationsgeilen Medien zur bundesweiten Katastrophe herauf gestuft, wonach die Bahn bundesweit alle Züge stoppte, zu Lasten der Reisenden. Alles weitere muttierte in den Medien nur noch zu Punktmeldungen und zur besten Sendezeit wurde dann von der ARD schließlich als Sahnehäubchen auch noch ein Sturm - Brennpunkt zwischen geschaltet. Man erwartet von den Medien eigentlich eine neutrale bis objektive Berichterstattung - doch selbst das funktioniert in unserem? Deutschland nicht mehr.
Als mein Gewächshaus beim letzten Sturm krachen ging , berichtete keine Presse darüber .
Warum eigentlich liegen so viel Bäume auf den Schienen , die Bundes Bahn sollte mal die Größe ihrer Schablone ändern .in einer bestimmten Entfernung zu den Gleisen ,dürfen keine Bäume entfernt werden .
Wir hatten zu DDR Zeiten .. 4 Feinde der Volkswirtschaft ," Frühling , Sommer , Herbst und Winter" , da waren wir schon Immun gegen ......

Heute , was kommt da alles noch dazu . [flash] [flash] ratata
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1477
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 19. Januar 2018, 22:31

ratata hat geschrieben:Doch schnell wurde der Sturm von den sensationsgeilen Medien zur bundesweiten Katastrophe herauf gestuft, wonach die Bahn bundesweit alle Züge stoppte, zu Lasten der Reisenden.


Ich weiß ja nicht, wo bei dir eine Katastrophe anfängt....reichen dir 8 Tote in mehreren Bundesländern nicht? 140.000 Haushalte allein im Osten (Mitteldeutsche Energie AG in Chemnitz) ohne Strom...203 kmh auf dem Brocken...schwerster Sturm laut DWD seit 2007 ? So oft kommt das nicht vor. [angst]

Ein Orkan ist nie überall. Ich halte die Entscheidung der Bahn zum Schutz der Reisenden für nachvollziehbar. 250 Reisende saßen ja schon längere Zeit in einem ICE fest.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon steffen52 » 19. Januar 2018, 22:43

augenzeuge hat geschrieben:
ratata hat geschrieben:Doch schnell wurde der Sturm von den sensationsgeilen Medien zur bundesweiten Katastrophe herauf gestuft, wonach die Bahn bundesweit alle Züge stoppte, zu Lasten der Reisenden.


Ich weiß ja nicht, wo bei dir eine Katastrophe anfängt....reichen dir 8 Tote in mehreren Bundesländern nicht? 140.000 Haushalte allein im Osten (Mitteldeutsche Energie AG in Chemnitz) ohne Strom...203 kmh auf dem Brocken...schwerster Sturm laut DWD seit 2007 ? So oft kommt das nicht vor. [angst]

Ein Orkan ist nie überall. Ich halte die Entscheidung der Bahn zum Schutz der Reisenden für nachvollziehbar. 250 Reisende saßen ja schon längere Zeit in einem ICE fest.

AZ

Da bin ich mal eins mit Dir, AZ. Da die Züge in die Bahnhöfe geblieben sind, ist es für die Bahnangestellten natürlich einfacher gewesen die Reisenden zu versorgen, als auf
offener Strecke. Die Bahn hat ja Taxi-Hotelgutscheine ausgegeben. Wenn nun nix mehr ging, Hotelzüge zum Übernachten, Verpflegung und Getränke. Ist schon okay gewesen
wie die Bahn gehandelt hatte. Den keiner konnte genau wissen, wo es am schlimmsten wird. Bei meinen Nachbar hat der Orkan ein Kiefer umgelegt, zum Glück sehr günstig
gefallen, so das es fast keinen Schaden gab. Paar Sichtwände zerstört, alles mit dem kleinen Geldbeutel wieder aufzubauen!
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4056
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon andr.k » 19. Januar 2018, 23:05

augenzeuge hat geschrieben:203 kmh auf dem Brocken...schwerster Sturm laut DWD seit 2007 ? So oft kommt das nicht vor.

Nun fährt aber kein ICE über den Brocken, oder?

Ein Orkan ist nie überall. Ich halte die Entscheidung der Bahn zum Schutz der Reisenden für nachvollziehbar. 250 Reisende saßen ja schon längere Zeit in einem ICE fest.

Das ist aber traurige Realität auch ohne "Orkan" in D. Dazu ein Beispiel: "20.00 Uhr" am Kieler HBF; alles was in Richtung Lübeck möchte steigt in den Zug und dann nach 10 Min. kommt die Ansage: "Alles austeigen der Wagen hat TÜV". Hammer! Was ich in diesem Moment dachte, verkneife ich mir lieber .... Dann durfte man warten, warten wie es weiter geht. Ja und nach 40 Minüts, ein neuer Versuch nach Hause zukommen. Meine Zeit, die ich für diesen Spielkram aufwende, spielt selbstveständlich keine Rolle. Danke, DB.

AZ


[super]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3161
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 20. Januar 2018, 09:01

Im Norden ist vieles anders. [grins]
AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon andr.k » 20. Januar 2018, 10:03

So ist es [flash]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3161
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 21. Januar 2018, 13:59

https://www.tag24.de/nachrichten/brocke ... och-427417

Trotz ernsthafter Warnungen pilgern schon wieder tausende Wanderer auf den Brocken. Aber eben auch die "normalen" Waldwege benutzend.... Was die da oben nur machen wollen, wenn wieder Schlechtwetter einsetzt? Bei 5 Meter hohen Verwehungen bekommt nicht jeder Zutritt zum Brockenhaus.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13856
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Spartacus » 21. Januar 2018, 14:08

Doch schnell wurde der Sturm von den sensationsgeilen Medien zur bundesweiten Katastrophe herauf gestuft, wonach die Bahn bundesweit alle Züge stoppte, zu Lasten der Reisenden


Es gab mal Zeiten, da hies es noch: Pünktlich wie die deutsche Reichsbahn. Man konnte die Uhr danach stellen, wie die Züge vorbei fuhren, bei Wind und Wetter.

Klar so ein hundert Tonnen Koloss von Dampflok hält halt nix auf und vor allem, sie brauchten keine Stromleitungen, keine Bordcomputer, keine Leitsysteme, eben einfach nix,
außer Wasser und Kohlen.

Die hätten auch den gewesenen Sturm gar nicht bemerkt und wären pünktlich, eben wie die deutsche Reichsbahn............ [flash]

Gute alte Zeit.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13216
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 21. Januar 2018, 14:19

Die Bundesbahn brauch auch keinen Sturm. So oft ich meinen Sohn aus München kommend in Sangehausen bisher abholte, hatte die Bahn Verspätung.
Als Kind, daran erinnere ich mich, habe ich den Fahrplan immer mit den Bahnsteigsuhren verglichen. Die Regionalbahnen in Quedlinburg siend nie verspätet angekommen oder los gefahren. Was Pünktlichkeit betraf, war die Deutsche Reichsbahn in der DDR eine Instanz.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13856
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Harsberg » 22. Januar 2018, 06:30

Was Pünktlichkeit betraf, war die Deutsche Reichsbahn in der DDR eine Instanz.


Aber wehe eine Schneeflocke viel, dann war es vorbei mit der Pünktlichkeit. Mein Vater konnte ein Lied davon singen jedenfalls im Bereich des RBA Saalfeld.
Benutzeravatar
Harsberg
 
Beiträge: 787
Bilder: 1
Registriert: 18. Mai 2010, 09:22
Wohnort: Rudolstadt

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon karnak » 22. Januar 2018, 08:32

Das war nicht so, brauchte auch nicht so sein weil die Russen Dieselloks oder Dampfrösser bei Weitem nicht so wetteranfällig waren als die heutigen Elektroloks. Irrwitzige Sparmaßnahmen, die Privatisierung unter Mehdorn und Konsorten dürfte noch über Jahrzehnte nachwirken. Und das Schlapperhündchen Pofalla erschien mir auch nie als eine übermäßige Leuchte. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11672
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon AkkuGK1 » 22. Januar 2018, 09:02

karnak hat geschrieben:Das war nicht so, brauchte auch nicht so sein weil die Russen Dieselloks oder Dampfrösser bei Weitem nicht so wetteranfällig waren als die heutigen Elektroloks. Irrwitzige Sparmaßnahmen, die Privatisierung unter Mehdorn und Konsorten dürfte noch über Jahrzehnte nachwirken. Und das Schlapperhündchen Pofalla erschien mir auch nie als eine übermäßige Leuchte. [flash]



DA SPRECHE ICH DIR MAL DEN DURCHBLICK AB! es geht nicht um die Loks, die Vereisung der Weichen ist das Hauptproblem im Winter.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 2962
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon karnak » 22. Januar 2018, 09:07

Na gut, kann sein, vielleicht verkläre ich es ja auch. Jedenfalls sagt mir der gesunde Menschenverstand, dass das Vermeiden der Vereisung von Weichen im Jahr 2018 nicht das unlösbare Problem sein kann, selbst zu DDR Zeiten dampfen die im Winter nach meiner Erinnerung.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11672
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Harsberg » 22. Januar 2018, 09:25

DA SPRECHE ICH DIR MAL DEN DURCHBLICK AB! es geht nicht um die Loks, die Vereisung der Weichen ist das Hauptproblem im Winter.


So war es. Und mein Vater hat als Bing A damit genug zu tun gehabt.
Benutzeravatar
Harsberg
 
Beiträge: 787
Bilder: 1
Registriert: 18. Mai 2010, 09:22
Wohnort: Rudolstadt

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon pentium » 22. Januar 2018, 09:56

Ja Bahnexperten im Wetterthread...ich schon erstaunlich...die Bahn hat also wegen verreister Weichen im Orkan den Fernverkehr eingestellt, weil sie keine Dampfloks oder russische Dieselloks mehr hat...

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon karnak » 22. Januar 2018, 10:17

[flash]
Mich nervt nur eines , völlig egal ob beim Wetter, der Butter, dem Fleisch, der Wurst, oder der Eisenbahn Mir ist die DDR heute letztlich völlig gleichgültig,wir haben es versucht und grundlegend versaut, solchen "Kampfgruppen" wie die Interessierten - Zottmann - Kumpel Konnjektion aber ganz offensichtlich nicht. Für die schien in der DDR die Sonne ganz offensichtlich 3 Stunden weniger am Tag, es regnete 3 Stunden mehr ,die Vögel sangen leiser dafür legten sie größere Haufen, die Frauen hatten kleinere Büste und die Kerle kleinere Puller. JEDER auch nur mit dem kleinsten Posten war wenigstens doof, Stasi Männer waren WENIGSTENS Alkoholiker, SED Funktionäre dachten in jedem Fall und NUR an sich, Polizisten rannten WENIGSTENS nackt mit Pistolengürtel über den Zeltplatz ich könnte die Liste fast unendlich weiter führen.
Meine Fresse was müsst ihr für ein Sch... Leben gehabt haben, dass diese Art von Abrechnung als Bedürfnis empfunden wird.
Ich gehe erstmal in Kur bevor ich 10 Wochen brauche.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11672
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Interessierter » 22. Januar 2018, 11:00

Zitat karnak:
Meine Fresse was müsst ihr für ein Sch... Leben gehabt haben, dass diese Art von Abrechnung als Bedürfnis empfunden wird.
Ich gehe erstmal in Kur bevor ich 10 Wochen brauche.


Nur kein Neid, ich hatte und habe ein angenehmes, glückliches und erfolgreiches Leben. Vor allem bin ich froh, nicht wie du, freiwillig dem Geheimdienst einer menschenverachtenden Diktatur gedient zu haben.

solchen "Kampfgruppen" wie die Interessierten - Zottmann - Kumpel Konnjektion aber ganz offensichtlich nicht

Ich gehe erstmal in Kur bevor ich 10 Wochen brauche.


Du bekommst doch schon 2 Wochen Kurverlängerung. Wegen der unterstellten Connection - heißt Verbindung und bezogen auf Ex - Stasi Mitarbeiter - heißt das Seilschaften, solltest du statt Marx einmal ein englisches Wörterbuch einpacken..... [laugh]

Herrlich, die Woche fängt gut an.. [hallo]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16563
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 22. Januar 2018, 11:32

Ach Du kranker Kristian Karnak...
was muss es Dir schlecht gehen? Ich schrieb doch gerade, voll des Lobes, dass die DDR-Reichsbahn ein Garant für Pünktlichkeit war.
Mehr loben geht doch gar nicht.

Dass wir, die Ossis Kumpel und Zottmann, manches deutlicher sahen und uns deshalb auch erinnern können, liegt einzig daran, dass wir Eingesperrten nicht obendrein noch in einer Blase lebten, wie Du oder der Herr vom Admiralshügel.
Wir gingen mit leerer Frühstücksdose auf Arbeit und bekamen keine Frühstücksbeutel von der NVA oder Stasi. [flash]

Gruß Volker

PS: Das Wetter ist auch bescheiden. Erinnert mich an die DDR. Alles Grau in Grau.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13856
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 22. Januar 2018, 11:52

https://www.volksstimme.de/sachsen-anha ... ieder-frei

350000 Festmeter Holz sollen allein beim letzten Orkan Friederike im Harz gefallen sein.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13856
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon AkkuGK1 » 22. Januar 2018, 12:29

ICH bezog mich auf Harsbergs Schneeflockenalarm...

es hieß doch immer: Eine Schneeflocke auf der Schiene und nix geht mehr bei der Reichsbahn.

Als Kind dachte ich immer wir wären Adlig, auf unseren Handtüchern und Fenstervorhängen war "DR" aufgedruckt und Vati meinte mal - ja wir sind eigentlich von DR [laugh]

Wir haben Spitzenwetter hier! Ulaan Bataar -42°C letzte Nacht am Tage nur 26°C unter Null brrrr
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 2962
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Wosch » 22. Januar 2018, 14:05

Karnak schrieb:

"Meine Fresse was müsst ihr für ein Sch... Leben gehabt haben, dass diese Art von Abrechnung als Bedürfnis empfunden wird.
Ich gehe erstmal in Kur bevor ich 10 Wochen brauche."[/quote]


Eine psychatische Betreuung für Deine immer wieder angeführten "Nervenleiden", vielleicht in einer anschließenden Reha, wären angebracht, aber in Deinem Falle wahrscheinlich herausgeworfenes Geld.
Gute Besserung.
Wosch.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4339
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 22. Januar 2018, 17:10

karnak hat geschrieben:Ich gehe erstmal in Kur bevor ich 10 Wochen brauche.


Hach, ist das aufregend. [laugh]
https://www.youtube.com/watch?v=7iaScDQoh_Y

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 22. Januar 2018, 17:29

augenzeuge hat geschrieben:
karnak hat geschrieben:Ich gehe erstmal in Kur bevor ich 10 Wochen brauche.


Hach, ist das aufregend. [laugh]
https://www.youtube.com/watch?v=7iaScDQoh_Y

AZ


Ob Kristian den rechten Schauspieler noch als "Fritzchen Sportefix" kennt? Schauspieler Schmittchen ist auch rübergemacht. Hach war das aufregend... [ich auch]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13856
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon Spartacus » 22. Januar 2018, 17:50

karnak hat geschrieben:Na gut, kann sein, vielleicht verkläre ich es ja auch. Jedenfalls sagt mir der gesunde Menschenverstand, dass das Vermeiden der Vereisung von Weichen im Jahr 2018 nicht das unlösbare Problem sein kann, selbst zu DDR Zeiten dampfen die im Winter nach meiner Erinnerung.


Genau so habe ich das auch in Erinnerung und eine Schneeflocke konnte die auch nicht aufhalten.

Klar Eis ist was anderes, aber ansonsten dampften die pünktlich in den Bahnhof. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13216
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 22. Januar 2018, 17:50

Der Schmidtchen war auch "Das tapfere Schneiderlein" bei der Defa. [hallo]

Bild
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 20. Februar 2018, 22:16

Es ist kalt und es wird noch kälter. Vor allem Richtung Wochenende werden eisige Böen die Deutschen zittern lassen.
-15 Grad sind drin.
Also, Volker, Zeit die "Dicken" schon mal bereit zu legen.... [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste