Der Raumfahrtthread...

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Interessierter » 29. April 2016, 17:55

Danke für das Einstellen. Sehr interessanter Artikel, wie ich finde.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16859
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon HPA » 27. Mai 2016, 12:20

Und dann war ja noch das :

http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltr ... 29498.html

Die DragonV2 steht übrigens kurz davor, für bemannte Flüge mit bis zu 7 Personen zugelassen zu werden.

Zusammen mit der wiederverwendbaren ersten Stufe dürfte Space X wohl zukünftig einer ernstzunehmende Konkurrenz darstellen, was bemannte Flüge ins All betrifft. Insbesondere in preislicher Hinsicht.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8077
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 27. Mai 2016, 17:58

Und das wollen wir auch nicht vergessen, wohlwollen zu erwähnen.

India's first homegrown 'space shuttle' test successful


http://edition.cnn.com/2016/05/23/asia/ ... e-success/

Bravo Indien. [freu]
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon pentium » 5. Juli 2016, 10:55

Nach fünfjähriger Reise: Nasa-Sonde "Juno" erreicht Jupiter-Umlaufbahn

Sie ist rund 3500 Kilogramm schwer, groß wie ein Basketballfeld und hat 2800 Millionen Kilometer zurückgelegt: Die "Juno"-Sonde startete vor fast fünf Jahren vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida, nun ist sie am Ziel. "Erfolg", schrieb die US-Raumfahrtagentur Nasa am Dienstagmorgen auf ihrem Twitter-Account, "Juno umkreist jetzt den Jupiter".

Die Sonde näherte sich den Jupiter-Gaswolken bis auf rund 4500 Kilometer - so nah wie kein anderes Raumfahrzeug zuvor. Auf dem Twitteraccount der Mission heißt es: "Ich bin bereit, all deine Geheimnisse zu lüften, Jupiter. Stell dich darauf ein."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 01315.html

Forscher vermuten, dass sich Jupiter als Erster der Planeten gebildet hat. Wer also seine Zusammensetzung besser kennt, kann Rückschlüsse auf den Ursprung des Sonnensystems ziehen.

...
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24393
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon pentium » 30. September 2016, 18:01

Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24393
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 30. September 2016, 18:17

pentium hat geschrieben:Rosetta ist gelandet:
https://twitter.com/ESA_Rosetta?ref_src=twsrc%5Etfw

pentium



[bravo] [bravo]
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 19. Oktober 2016, 17:58

Europa erobert den Mars: So verfolgen Sie die Marslandung live


http://www.focus.de/wissen/weltraum/rau ... 89826.html

18.37 Uhr: Es ist da! Die Esa hat das Signal empfangen. Jubel in Darmstadt
[bravo] [freu]
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Interessierter » 21. November 2016, 10:25

Live Stream from ISS

Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16859
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 21. November 2016, 18:44

Das muss ganz schön wackeln, da oben. [shocked]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon HPA » 21. November 2016, 20:26

Da läuft ja auch gerade eine EVA

Bild

Bild
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8077
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 11. Dezember 2016, 16:28

Denn wollen wir doch nicht vergessen.

Er war nicht der erste Amerikaner im All – aber der erste, der die Erde in einem Raumschiff umrundete. Danach wurde er auch noch zum Spitzenpolitiker. Jetzt ist John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben.


https://www.welt.de/vermischtes/article ... orben.html

Starker Typ, er möge in Frieden für immer im All schweben.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Interessierter » 23. Februar 2017, 13:15

Leben im All? Forscher entdecken sieben Exoplaneten

Es könnte die bislang vielversprechendste Fährte zu außerirdischen Leben sein: Ein internationales Forscherteam hat in etwa 40 Lichtjahren Entfernung sieben Exoplaneten entdeckt. Auf drei der erdähnlichen Planeten rund um den Zwergstern namens Trappist-1 könnte es womöglich Wasser geben und damit die Voraussetzung für Leben. Sean Carey, Spitzer Science Center:'Wir haben die Masse des Planeten, die Größe, also können wir die Dichte schätzen und das ist wichtig, weil es uns Aufschlüsse über die Zusammensetzung des Planeten erlaubt. Somit können wir sagen, wo der Planet ist, ob er aus Stein, Gas oder Wasser besteht.'Entscheidend an der Entdeckung des Systems Trappist-1 ist die Nähe zur Erde. Nach den bisher vorliegenden Daten gehen die Forscher davon aus, dass die sieben Exoplaneten zum Teil auch aus Felsen und anderen festen Materialien bestehen. Die Lichteinstrahlung dürfte jedoch wesentlich geringer sein als auf der Erde.

http://video.tagesspiegel.de/leben-im-a ... ml?do=read
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16859
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Interessierter » 10. Oktober 2018, 11:08

Voyager 2 verlässt bald Sonnensystem

Bild
Die Grafik zeigt, wo sich Voyager 1 und Voyager 2 derzeit relativ zur Sonne und zur Sonneschutzblase (Heliosphäre) befinden. Grafik: Nasa/JPL-Caltech

Strahlenniveau steigt, Sonde nähert sich interstellarem Raum


Sonnensystem, 7. Oktober 2018. Die Anzeichen verdichten sich, dass mit der US-Sonde „Voyager 2“ bald auch das zweite menschengemachte Objekt unser Sonnensystem bald verlässt und in den interstellaren Raum fliegt. Das teilte die US-amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa mit.

Vor sechs Jahren verließ bereits „Voyager 1“ die Schutzblase der Sonne


2013 hatte bereits „Voyager 1“ das Sonnensystem verlassen und hatte sich auf dem Weg zu den nächsten Sternen gemacht. Kurz zuvor hatte diese Schwestersonde gemessen, dass sie von deutlich mehr kosmischer Strahlung als bis dahin bombardiert wurde. Laut den Astrophysikern lag das daran, dass „Voyager 1“damals den äußersten Schutzschild der Sonne, die äußere Heliosphäre, verließ. Diese Sphäre besteht unter anderem aus Partikeln und Magnetfeldern. Sie schirmt die Erde und die anderen Planeten des Sonnensystems zumindest teilweise von der harten kosmischen Strahlung anderer Sterne und Galaxien ab.

Weiter mit dem Bericht und Fotos von Voyager auf dem Weg nach " draußen " findet man hier:
https://oiger.de/2018/10/07/voyager-2-v ... tem/169560
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16859
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 25. November 2018, 15:01

Moskau

Russland will bei seinen geplanten Missionen zum Mond auch prüfen, ob die Amerikaner tatsächlich dort gelandet sind. Das sagte der Leiter der Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, laut russischen Medien. „Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, zu fliegen und zu überprüfen, ob sie dort waren oder nicht.“

Er scheint bei seiner Antwort auf eine entsprechende Frage zu grinsen. Roskosmos hatte am Samstag bei Twitter ein Video von einem Gespräch zwischen Rogosin und dem Präsidenten der Republik Moldau, Igor Dodon, veröffentlicht.


http://www.waz-online.de/Nachrichten/Wi ... h-da-waren

Geil [flash] [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon augenzeuge » 25. November 2018, 15:11

Ohne die Chinesen oder Amerikaner kommen die eh nicht hin.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43410
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 25. November 2018, 15:14

augenzeuge hat geschrieben:Ohne die Chinesen oder Amerikaner kommen die eh nicht hin.
AZ


Ja, eben.

Lustig sind sie schon die Russen [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Volker Zottmann » 25. November 2018, 17:05

Haben denn die Russen immer noch kein Navi? [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14273
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Spartacus » 25. November 2018, 17:25

Volker Zottmann hat geschrieben:Haben denn die Russen immer noch kein Navi? [laugh]


Die haben sogar ein eigenes GPS - System. Nennt sich GLONASS. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13718
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon AkkuGK1 » 25. November 2018, 18:11

dabei haben die bei Apollo 11 genau zugeschaut!
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3152
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Der Raumfahrtthread...

Beitragvon Interessierter » 5. Dezember 2018, 10:33

Unterweltgott erreicht den Asteroiden Bennu

Bild
Diese Aufnahme von Bennu hat das Osiris-Raumschiff bei der Annäherung an den Asteroiden gemacht. Foto: NASA/Goddard/University of Arizona

Rückkehr für 2023 geplant


„Osiris Rex“ ist benannt nach dem altägyptischen Gott der Unterwelt und der Fruchtbarkeit. Gleichzeitig ist der Name eine Abkürzung für „Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer“. Denn das Raumschiff soll einerseits den 492 Meter großen Asteroiden genauer analysieren, aber auch nach organischen Bausteinen des Lebens, Wasser und nach wertvollen Rohstoffen suchen. Womöglich könnten spätere Missionen diese Ressourcen dann bergen, hieß es von der Nasa. Im September 2016 war die Sonde von der Erde gestartet. Im September 2023 soll „Osiris Rex“ mit Bodenproben, die es durch eine kurze Berührung des Asteroiden sammeln soll, zur Erde zurückkehren.

Ein Video dazu hier:
https://oiger.de/2018/12/04/unterweltgo ... ore-170102
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16859
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Vorherige

Zurück zu Aus der Welt der Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste