Die rebellischen Regionen der EU

Themen welche die EU betreffen.

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. März 2018, 17:23

Der Pokomon, ist das der mit dem Toupet?
Vermutlich ja.
Preisfrage, was kratzt einen H4-Empfänger der mit dem Toupet?
Nullkommanix vermutlich.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon augenzeuge » 27. März 2018, 17:31

Der trägt kein Toupet.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43360
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. März 2018, 20:41

Okay, sah halt so aus.
Aber davon mal abgesehen, was ist das denn für ein Feigling?
Wenn ich für meine politische Überzeugung einstehe, dann stehe ich gleich recht vor Gericht dafür ein.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon pentium » 28. März 2018, 20:35

Der inhaftierte Ex-Regionalpräsident Kataloniens hat hochdekorierten Rechtsbeistand an seiner Seite - es handelt sich um den ehemaligen Bundesrichter Schomburg. Der zerpflückt nun den Haftbefehl und mahnt Berlin.


https://www.n-tv.de/politik/Puigdemont- ... ce=dlvr.it
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Volker Zottmann » 28. März 2018, 21:06

Grenzwolf62 hat geschrieben:Okay, sah halt so aus.
Aber davon mal abgesehen, was ist das denn für ein Feigling?
Wenn ich für meine politische Überzeugung einstehe, dann stehe ich gleich recht vor Gericht dafür ein.


Was nutzte er denn seiner Sache, wenn er dies täte, wo er zuvor schon weiß, dass er für Jahre in den Kerker ginge?
Von außen kann er all die sonst einsitzende Zeit weiter aktiv wirken. Was soll es Katalonien denn nutzen, wenn er sich stellt. Beschämend ist die Rolle Deutschlands! Nicht aber dessen Verhalten.
Jeder politische Flüchtling und Heerscharen von Kriminellen werden ins Land gelassen/geholt und geduldet, aber ein nachweislich politisch Verfolgter wird einkassiert? Es bedarf doch keiner Prüfung mehr, um zu belegen, dass dieser Mann nur aus politischen Motiven gejagd wird. Deutschland sollte wirklich mal die eigene Rolle in der Geschichte, auch in dieser speziellen, überprüfen.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14259
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon augenzeuge » 28. März 2018, 21:14

pentium hat geschrieben:
Der inhaftierte Ex-Regionalpräsident Kataloniens hat hochdekorierten Rechtsbeistand an seiner Seite - es handelt sich um den ehemaligen Bundesrichter Schomburg. Der zerpflückt nun den Haftbefehl und mahnt Berlin.



Das wird ja Zeit. Genau das habe ich erwartet. Die jurist. Experten, die eine Auslieferung als Zwang sahen, habe ich nie ernst genommen.
Schomburg gehe davon aus, dass der von den spanischen Behörden ausgestellte Haftbefehl gegen Puigdemont, der sehr unpräzise und oberflächlich sei, juristisch keinen Bestand haben werde.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43360
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Spartacus » 29. März 2018, 17:31

Volker Zottmann hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Okay, sah halt so aus.
Aber davon mal abgesehen, was ist das denn für ein Feigling?
Wenn ich für meine politische Überzeugung einstehe, dann stehe ich gleich recht vor Gericht dafür ein.


Was nutzte er denn seiner Sache, wenn er dies täte, wo er zuvor schon weiß, dass er für Jahre in den Kerker ginge?
Von außen kann er all die sonst einsitzende Zeit weiter aktiv wirken. Was soll es Katalonien denn nutzen, wenn er sich stellt. Beschämend ist die Rolle Deutschlands! Nicht aber dessen Verhalten.
Jeder politische Flüchtling und Heerscharen von Kriminellen werden ins Land gelassen/geholt und geduldet, aber ein nachweislich politisch Verfolgter wird einkassiert? Es bedarf doch keiner Prüfung mehr, um zu belegen, dass dieser Mann nur aus politischen Motiven gejagd wird. Deutschland sollte wirklich mal die eigene Rolle in der Geschichte, auch in dieser speziellen, überprüfen.

Gruß Volker


Da hast du was absolut richtiges geschrieben Volker, denn die "echten" Verfolgten werden eiskalt ans Messer geliefert, oder gar nicht erst ins Land gelassen. ( siehe Snowden)

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13702
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Grenzwolf62 » 29. März 2018, 17:37

Ich bleibe dabei, wenn ich der wäre würde ich mich den spanischen Behörden stellen.
Ist doch ehrenhafter als eines Tages, so wie jetzt wahrscheinlich, mit der Acht um die Gelenke aus einem Auto in ein spanisches Gerfängnis gezerrt zu werden.
Glaubhafter als Patriot wäer das erhobene Haupt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Interessierter » 3. April 2018, 09:36

Generalstaatsanwalt beantragt Auslieferungshaft für Puigdemont

Carles Puigdemont soll in Auslieferungshaft überwiesen werden. Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein hat einen entsprechenden Antrag gestellt.

Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein hat beim Oberlandesgericht in Schleswig einen Auslieferungshaftbefehl für den katalanischen Separatistenführer Carles Puigdemont beantragt. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Schleswig am Dienstag mit.
Carles Puigdemont seit 25. März in Neumünster in Haft

Puigdemont, der im Herbst ins Exil nach Brüssel gegangen war, war am 25. März auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls in Schleswig-Holstein festgenommen worden. Er wird seitdem in der Justizvollzugsanstalt Neumünster festgehalten.

Die Justiz in Spanien wirft ihm unter anderem Rebellion vor. Darauf stehen lange Haftstrafen.

Wegen des schwierigen Sachverhalts ist nicht auszuschließen, dass sich das Verfahren in die Länge ziehen wird. So könnte das Gericht für seine Entscheidung zum Beispiel Unterlagen aus Spanien anfordern.

https://web.de/magazine/politik/general ... t-32898756
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16854
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon augenzeuge » 3. April 2018, 16:15

Interessierter hat geschrieben:Generalstaatsanwalt beantragt Auslieferungshaft für Puigdemont



Ich bin schockiert. Ein wenig hoffe ich dennoch, dass sich ein Richter des Gerichtes mutig darüber hinwegsetzt. Vielleicht gibts ne Überraschung.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43360
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Spartacus » 3. April 2018, 16:46

Vielleicht gibts ne Überraschung.


Nee, war doch gleich klar, dass sie ihn ausliefern.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13702
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. April 2018, 17:24

Wenn sogar der Despoten-Türke hierzulande weitestgehend schalten und walten kann wie er will, da würde mich wundern wenn an einen EU-Partner nicht ausgeliefert würde.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon augenzeuge » 5. April 2018, 18:35

Spartacus hat geschrieben:
Vielleicht gibts ne Überraschung.


Nee, war doch gleich klar, dass sie ihn ausliefern.

Sparta


Eben nicht!

Ich hatte es schon immer im Gefühl. [grins]

Entscheidung in Deutschland
Puigdemont kommt unter Auflagen frei
Das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht erlässt zwar einen Auslieferungshaftbefehl, setzt den Vollzug aber unter Auflagen aus.


Der Auslieferungshaftbefehl beziehe sich nur auf den Vorwurf der Veruntreuung, nicht auf den der Rebellion, heißt es in der Mitteilung des Gerichts. "Der I. Strafsenat ist der Auffassung, dass sich hinsichtlich des Vorwurfs der 'Rebellion' die Auslieferung als von vornherein unzulässig erweist", heißt es wörtlich.

Das Puigdemont in Spanien zur Last gelegte Verhalten wäre in Deutschland nach hier geltendem Recht "nicht strafbar", begründen die Richter ihre Entscheidung. Zudem sei auch der deutsche Straftatbestand des Hochverrats nicht erfüllt, weil im Fall der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung das Merkmal der "Gewalt" fehle.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43360
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon pentium » 5. April 2018, 18:50

Donnerkiesel!
Da hat Spanien wohl ein Eigentor geschossen.
Wobei, unter was für Auflagen....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon augenzeuge » 5. April 2018, 18:52

Kaution 75.000 EUR.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43360
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon pentium » 5. April 2018, 18:56

augenzeuge hat geschrieben:Kaution 75.000 EUR.

AZ


Und nun sollte man Herrn Puigdemont ganz schnell an irgend ein Grenze schaffen...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon pentium » 5. April 2018, 19:32

Carles Puigdemont: Der katalanische Separatismus leidet unter Selbstüberschätzung
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018 ... ng-zukunft

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Spartacus » 6. April 2018, 17:42

augenzeuge hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
Vielleicht gibts ne Überraschung.


Nee, war doch gleich klar, dass sie ihn ausliefern.

Sparta


Eben nicht!

Ich hatte es schon immer im Gefühl. [grins]

AZ


Hast du auch alles gelesen?

Das Oberlandesgericht erließ zwar einen Auslieferungshaftbefehl, setzte den Vollzug aber unter Auflagen aus.


Jetzt ist der Ball wieder in Spanien und wenn die Puigdemont wegen Veruntreuung haben wollen, dann bekommen sie ihn auch.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13702
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon pentium » 7. April 2018, 15:26

Der von der spanischen Justiz verfolgte katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont ist in Deutschland unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt worden. Der 55-Jährige verließ am Freitag die Justizvollzugsanstalt Neumünster. Das Oberlandesgericht Schleswig hatte am Donnerstag zwar einen Auslieferungshaftbefehl erlassen, ihn aber unter Auflagen ausgesetzt. „Ich möchte mich bei allen bedanken für Ihre Hilfe und Solidarität. Vielen Dank“, sagte er auf Deutsch bei einer kurzen Ansprache vor dem Gefängnis. – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29974020 ©2018


Das ist mal was positives aus Deutschland
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon augenzeuge » 11. April 2018, 21:29

Spartacus hat geschrieben:und wenn die Puigdemont wegen Veruntreuung haben wollen, dann bekommen sie ihn auch.

Sparta


Haha, das wollten die doch nie. Denn dann wäre die Rebellion als Anklage weg. Mit seinem Anwalt zerpflückt er seine Ankläger auch diesbezüglich.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43360
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die rebellischen Regionen der EU

Beitragvon Interessierter » 30. April 2018, 07:39

Mysteriöser Geldgeber Puigdemonts Schatten

Brüssel, Neumünster, Berlin: Wo immer der abgesetzte Separatistenführer Carles Puigdemont auftaucht, ist Josep Maria Matamala an seiner Seite. Hat der Unternehmer auch das katalanische Referendum finanziert?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/c ... 05245.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16854
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Vorherige

Zurück zu Die europäische Union

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste