Aktuelle Flugzeugunglücke....

Diskussionen über die Schlagzeilen in den Medien

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Dr. 213 » 4. April 2019, 18:48

HPA hat geschrieben:Tja das mit dem Softwarepatch soll wohl auch nicht so schnell gehen wie Boing das versprochen hat.


Ist ja auch nicht einfach in der arbeitsteiligen Welt von heute, wer da alles miteinander reden muß.
Die Leute von Energiemanagement, die von der Fluglagesteuerung, Funk, Navigation, Klima bis hin zur Bordküche und und und....

Und ganz am Schluss ist ja auch noch der Onkel mit der schwarzen Blackbox, wo die RC- Fähigkeit eingebaut ist.
Mit dem redet schon gleich keiner, den kennt auch keiner und der läßt sich natürlich auch nicht in die Karten schauen.

Alle schicken sich gegenseitig Memos und Systemanforderungen zu aber keiner hat am Ende mehr den richtigen Überblick.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 1272
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Dr. 213 » 4. April 2019, 19:03

Edelknabe hat geschrieben:Was mich mal interessiert. Gibt es da in die Maschinen/Flugzeuge keinen Ausschalter für den ganzen Computerkram? Im Ernstfall sozusagen? Siehe, du als Pilotenteam übernimmst sofort die Kontrolle statt dich dann der Computer ins Unglück befördert.

Rainer-Maria


Das Problem ist, diese Flugzeuge haben keine Seilzüge mehr für alles.
Irgendein Computer muß da immer laufen. Darum hat man ja auch mehrere davon.
Ich weiß jetzt nicht ob man Ruder und Leitwerke per Direktansteuerung bewegen kann und wie weit man die Systeme ganz abschalten kann.
Das dürfte auch schwierig sein so mitten in der Steigphase, wo die Trimmung nicht unbedingt instantan auf Geradeausflug eingeregelt ist.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 1272
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 4. April 2019, 20:23

. Das Problem ist, diese Flugzeuge haben keine Seilzüge mehr für alles.


Bei der B737 ist das noch so . Seilzüge oder Gestänge steuern die entsprechenden Hydraulic Actuators an welche dann die entsprechenden Steuerflächen stellen. Trimmung elektrisch über Spindelmotoren

fly by wire (FBW) ist bei airbus Standard
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 4. April 2019, 21:13

Übrigens kann man im Moment noch am Flugplatz Magedeburg eine V-22 Osprey bestaunen welche dort vor ein paar Tagen gestrandet ist.

https://m.facebook.com/permalink.php?id ... 9858883238
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 29. April 2019, 09:23

US-Aufsicht erwog schon 2018 Flugstopp für 737 Max

Probleme mit einem Boeing-Max-Steuerungssystem waren US-Behörden schon länger bekannt. Ein entscheidendes Sicherheitsfeature hatte der Hersteller deaktiviert.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 67218.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 29. April 2019, 10:32

Vor ein paar Tagen hat die FAA ja auch die komplette Cirrus SF50 Flotte wegen fehlerhafter AoA Sensoren gegroundet.

Das es bei Glascockpits und digitalen Flugführungssystemen Features gibt ,welche man gegen Cash freischalten lassen kann (die Software dafür ist da schon längst drauf) ist nichts wirklich neues...so wie das kostenpflichtige 28 Tage Update

Das es ein absolut sicherheitsrelevantes feature nur gegen Aufpreis gibt , allerdings schon
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 4. Mai 2019, 08:44

Boeing 737 rutscht nach Bruchlandung in Fluss

Ein Flugzeug des Typs Boeing 737 wollte in Florida landen, als es zu einem Unfall kam: Die Maschine rutschte in den St.-Johns-Fluss. An Bord waren Militärangehörige und deren Familien.

https://www.spiegel.de/panorama/florida ... 65749.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 6. Mai 2019, 08:32

Boeing wusste seit 2017 von Problem bei Unglücksflieger 737 Max

Schon ein Jahr vor dem Absturz einer Boeing-Maschine vom Typ 737 Max in Indonesien war dem Unternehmen bekannt, dass ein Warnsystem nicht richtig funktionierte. Der US-Luftfahrtbehörde wurde das zunächst nicht mitgeteilt.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/tec ... 65882.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 7. Mai 2019, 11:17

Flugzeugbrand in Moskau Erst ein Blitz, dann die Notlandung

Nach dem Flugzeugbrand mit 41 Toten in Moskau wird über die Ursache spekuliert. Der Kapitän berichtet von einem Blitzeinschlag. Der Unglücksflieger soll schon 2018 Probleme gehabt haben.

Um 18.03 Uhr am Sonntag startete der Flug SU 1492 vom Moskauer Flughafen Scheremetjewo in Richtung Murmansk. Der Flieger erreichte eine Höhe von 3600 Metern, doch schon 28 Minuten nach dem Start kehrte er zum Airport zurück. Der Pilot hatte technische Probleme gemeldet - dann brach der Funkkontakt ab.
Anzeige

Beim Landeanflug kam es dann zu Komplikationen: Der Suchoi Superjet 100 schlug zuerst mit dem Fahrgestell und dann mit dem Heck auf. Augenzeugen filmten die dramatische Bruchlandung und dokumentierten, wie das Flugzeug innerhalb kürzester Zeit in Flammen aufging. Weil die Maschine vor dem Flug in den Norden Russlands vollgefüllt mit Treibstoff war, brannten große Mengen Kerosin.

https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... 66037.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 9. Mai 2019, 11:24

Deutsche Welle weist Fake-News-Vorwurf zurück

Lachende Fluglotsen: Der russische Sender behauptet, DW habe ein gefälschtes Video zum Flugzeugunglück verbreitet. Die Deutsche Welle reagiert empört

Die Deutsche Welle (DW) sieht sich von RT (früher Russia Today) zu Unrecht unter Fake-News-Verdacht gestellt. Konkret geht es um die Berichterstattung zum Unglück auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo am 5. Mai. Laut DW hat RT am 7. Mai in einem Internet-Artikel behauptet, die DW habe ein gefälschtes Video verbreitet, „in dem angeblich Fluglosten des Flughafens lachen, während sie auf das brennende Flugzeug schauen“.

DW-Sprecher Christoph Jumpelt sagte dazu: „Die DW hat in keinem ihrer Angebote, unabhängig von Sprache und Medium, das betreffende Video verwendet oder verbreitet.“ Die Behauptung in dem vom russischen Sender RT veröffentlichten Artikel, dass die DW das Amateurvideo verbreitet habe, weist der Sprecher mit Nachdruck. „Wir fordern RT zu einer Richtigstellung auf.“


Auch Voice of America beteiligt

In der Mitteilung liefert DW eine übersetzte Passage aus dem RT-Artikel mit. Darin heißt es unter anderem: „An der aktiven Verbreitung des gefälschten Artikel sind Anhänger von Petro Poroschenko, von Alexey Nawalny, Radio Liberty, Voice of America und Deutsche Welle beteiligt.“ Der Flughafen Scheremetjewo habe nach einer internen Prüfung eine Beteiligung seines Personals an dem Video zurückgewiesen.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 19440.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 16. Juni 2019, 11:14

So schaut das aus wenn man die Russenmöhre nicht mehr aus dem Flachtrudeln heraus bekommt:

https://m.youtube.com/watch?time_contin ... UOAAMZrkrs

Kein Wunder dass diese Mühlen in Dt nie legal zulassbar waren und die Eigner auch bei anderen Möhren russischer Herkunft oft wunderbare Konstrukte wählten ,was das eine oder andere mal zum behördlichen Grounding führte.

Der Piloteur war mir persönlich bekannt

R.I.P.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Spartacus » 16. Juni 2019, 15:10

Schöner Mist.

Während dem Trudeln hat der Pilot die Kabine nicht aufgemacht. Ging es nicht, oder dachte er vielleicht er kommt aus dem Trudeln wieder raus in den Normalflug?

Und nun ja Russenmöhre. Das Risiko geht man bei solchen Oldtimern immer ein. Kann dir mit deiner Broussard auch passieren.

R.I.P. dem Piloten

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15755
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 16. Juni 2019, 15:31

Und nun ja Russenmöhre. Das Risiko geht man bei solchen Oldtimern immer ein.


Warum sollte der Pilot die Kabine beim Trudeln aufmachen?

Zu schwerer Flieger ,zu kleine Ruder. Russenmöhre halt. Wenigstens die Rumänen haben das bei ihren Nachbauten geändert.

Zum letzteren: geht nicht, hab ich probiert. Der Drachen macht ne halbe Umdrehung und fliegt dann ein paar hundert Fuß tiefer weiter. Habe ich auch noch bei einem anderen Broussard eines Freundes probiert. Mit dem gleichen Ergebnis. Einzig der enorme Höhenverlust beim Überziehen ist kritisch.

Dieses kritische Trudelverhalten haben auch diverse Zlin Kunstflugzeuge.

Ich kenne genug Leute welche sich in den letzten Jahrzehnten sowohl mit Jaks als auch mit Zlins eben genau wegen dieses Verhaltens umgebracht haben.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Spartacus » 16. Juni 2019, 15:48

HPA hat geschrieben:
Und nun ja Russenmöhre. Das Risiko geht man bei solchen Oldtimern immer ein.


Warum sollte der Pilot die Kabine beim Trudeln aufmachen?



Na er ist wohl ertrunken, weil er unter Wasser nicht mehr raus kam. Richtig?

Wenn ich mit dem Flugzeug so ins trudeln geraten wäre und gemerkt hätte, ich komme da nicht mehr in den Normalflug, dann hätte ich doch versucht
die Kabine zu öffnen und wie gut dass deine Broussard so gutmütig ist.

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15755
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 16. Juni 2019, 16:45

Na er ist wohl ertrunken, weil er unter Wasser nicht mehr raus kam. Richtig?


Nein. der wird wohl schon den Aufschlag nicht überlebt haben.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Spartacus » 16. Juni 2019, 17:11

HPA hat geschrieben:
Na er ist wohl ertrunken, weil er unter Wasser nicht mehr raus kam. Richtig?


Nein. der wird wohl schon den Aufschlag nicht überlebt haben.


Ja ist gut möglich. Traurig. [peinlich]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15755
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Zicke » 24. Juni 2019, 15:49

Zwei "Eurofighter" in Mecklenburg abgestürzt - ein Pilot lebend gefunden
Bei einem Übungsflug über Mecklenburg-Vorpommern haben sich zwei "Eurofighter" in der Luft berührt und sind abgestürzt. Die Piloten betätigten offenbar den Schleudersitz, einer der beiden wurde nun gefunden.

Zwei "Eurofighter"-Kampfjets sind bei einem Übungsflug über Mecklenburg-Vorpommern zusammengestoßen und abgestürzt. Ein Pilot wurde nach Bundeswehrangaben lebend gefunden, er konnte aus einer Baumkrone geborgen werden. Vom zweiten gibt es noch keine Spur.

Die Jets gehörten zum Luftwaffengeschwader "Steinhoff" in Laage in der Nähe von Rostock. Insgesamt waren drei "Eurofighter" gemeinsam in für die Übung gesperrtem Luftraum unterwegs. Das Unglück geschah um 14 Uhr bei einer Luftkampfübung. Der dritte Pilot gab an, er habe anschließend zwei Fallschirme niedergehen sehen.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 74055.html
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5867
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Spartacus » 24. Juni 2019, 17:54

Einer der Piloten hat es wohl nicht überlebt.

R.I.P.

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15755
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 24. Juni 2019, 21:22

Mit einem hämischen Tweet hat der AfD-Politiker Udo Hemmelgarn nach dem Absturz zweier "Eurofighter" in Mecklenburg-Vorpommern Kritik ausgelöst. "Jetzt haben wir noch ein taugliches Flugzeug! Das 'Gute' daran ist, das [sic] es in der Zukunft keine weiteren Zusammenstösse in der Luft geben wird!", schrieb der Bundestagsabgeordnete nach dem Unfall auf Twitter. Wenig später wurde der Tweet gelöscht.


[raus]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54662
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 24. Juni 2019, 22:22

Widerwärtig!
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Beethoven » 25. Juni 2019, 07:02

Ja traurig. Wieder eine Familie die um den Vater, Sohn, Bruder trauert. Mein aufrichtiges Beileid den Hinterbliebenen.

Wie man in den Nachrichten hört, war es beim Training von Gefechtshandlungen geschehen, dass die zwei Jäger zusammen stießen.

Was soll man dazu als Laie sagen? Man kann nur wünschen, dass sowas nicht mehr geschieht. Aber gerade bei den Streitkräften gibt es leider, trotz Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen, immer mal Vorfälle, wo es ums Leben gehen kann und so lange Soldaten auf einen möglichen Krieg vorbereitet werden müssen, kann man solche traurigen Geschehnisse nicht gänzlich verhindern. Man kann sie eindämmen oder die Wahrscheinlichkeit gering halten aber niemals ganz beseitigen. Und gerade wenn es um sehr hohe Geschwindigkeiten, in großen Höhen geht, ist die Gefahr dabei umzukommen, wesentlich höher als z.B. beim Küchendienst.

Möge dem Verunglückten baldige Genesung beschieden sein.
Dem tödlich verunglückten Piloten - möge die Erde leicht sein.

Letzter Gruß
Die größten Vorteile im Leben überhaupt wie in der Gesellschaft hat ein gebildeter Soldat.

J. W. v. Goethe
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 3084
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 26. Juni 2019, 09:25

US-Pilot wirft Boeing "beispiellose Vertuschung" vor

Ein US-Pilot strengt wegen der 737-Abstürze in diesem Jahr eine Sammelklage gegen Boeing an. Der Flugzeugbauer habe lange von Problemen mit der 737 Max gewusst. Hat er auch die Unglücke und Startverbote in Kauf genommen?

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 74314.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 2. Juli 2019, 09:56

Medienbericht zu Crash-Flieger 737 Max - Boeing ließ Software in Indien programmieren - für neun Dollar die Stunde

Der Flugzeugbauer Boeing kommt nicht zur Ruhe: Laut dem Bericht einer US-Nachrichtenagentur hat der Konzern bei der Entwicklung des Problem-Jets 737 Max massiv ausgelagert, um Kosten zu sparen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 75277.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 13. Dezember 2019, 09:20

FAA weist Boeing zurecht

Die Abstürze zweier 737 Max haben Boeing eine tiefe Krise beschert. Jetzt warnt die US-Luftfahrtaufsicht FAA den Konzern auch noch vor einem unrealistischen Zeitplan für die Wiederzulassung seines Unglücksfliegers.


Die US-Luftfahrtaufsicht FAA hat Boeing deutlich zu verstehen gegeben, dass der Konzern nicht auf eine rasche Wiederzulassung des Modells 737 Max setzen kann. In einer am Donnerstag veröffentlichten E-Mail mahnte die Behörde den Flugzeugbauer zudem, sich mit öffentlichen Äußerungen zum Zertifizierungsprozess zurückzuhalten.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 01052.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 13. Dezember 2019, 10:39

Einer der Bahlsen Erben hat sich am Dienstag in Canada mit seiner Aerostar bei einem verpatzten Instrument Approach umgebracht

https://globalnews.ca/news/6284855/gabr ... dentified/

https://www.spiegel.de/panorama/leute/a ... 01045.html
Zuletzt geändert von HPA am 13. Dezember 2019, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 13. Dezember 2019, 10:43

HPA hat geschrieben:
Kein Wunder dass diese Mühlen in Dt nie legal zulassbar waren und die Eigner auch bei anderen Möhren russischer Herkunft oft wunderbare Konstrukte wählten ,was das eine oder andere mal zum behördlichen Grounding führte.



Nachtrag: Oder die Russenmöhren gleich mit gefälschten "Zulassungen" betrieben wurden.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 11. Januar 2020, 09:35

Boeing-Mitarbeiter über Unglücksmaschine 737 Max - „Von Clowns entworfen, die von Affen beaufsichtigt werden“

Zwei Maschinen vom Typ Boeing 737 Max sind abgestürzt. Interne E-Mails belegen, dass Mitarbeiter schon frühzeitig wenig Vertrauen in das Modell hatten.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 20802.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20146
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 16. Januar 2020, 15:39

Erst im Dezember 19 erworben und sich jetzt damit umgebracht:

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1778516/

Eine Fascination D4 . Welche regelmäßig in den Unfallberichten auftauchen.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10140
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron