Aktuelle Flugzeugunglücke....

Diskussionen über die Schlagzeilen in den Medien

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 7. Juni 2018, 07:30

Kein Absturz, auch jkeine Notlandung wie man so unwissend pinselt, sondern ne Sicherheitslandung.

Egal, derzeit auf einem Acker bei Delitzsch: http://www.lvz.de/Mehr/Bilder/2018/6/US ... et#chart=4

Mal sehen , wem es zuerst auffällt [flash]
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 8. Juli 2018, 07:24

EgyptAir-Flug 804 - Flugzeug nach Brand im Cockpit abgestürzt?

Vor zwei Jahren starben 66 Menschen beim Absturz einer EgyptAir-Maschine ins östliche Mittelmeer. Ägyptische Ermittler hatten zuletzt eine Bombe als Ursache vermutet, nun widerspricht eine französische Behörde.

http://www.spiegel.de/panorama/egyptair ... 17224.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17617
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 1. August 2018, 08:25

Flugzeugabsturz in Mexiko: Alle 103 Menschen überleben

In Mexiko ist ein Flugzeug abgestürzt. Kurz nach dem Start kommt es zu Komplikationen, die Maschine muss auf einem Feld landen und brennt aus. Wie durch ein Wunder überleben alle 103 Personen an Bord - und einige gehen sogar direkt vom Unglücksort nach Hause.

Beim Anblick der rauchenden Maschine scheint es wie ein Wunder, dass es keine Toten gab. Dicke Rauchwolken steigen auf, die Außenwand der weißen Embraer ERJ-190 ist geschmolzen.

Obwohl von dem Flugzeug am Ende nur ein verkohltes Wrack bleibt, sind die 103 Insassen der Passagiermaschine nach der Bruchlandung im Norden Mexikos am Dienstag mit dem Leben davongekommen. Nach Behördenangaben gab es bei dem Unglück im Bundesstaat Durango aber Dutzende Verletzte.

Das Flugzeug der Airline Aeroméxico hätte vom internationalen Flughafen Guadalupe Victoria nach Mexiko-Stadt fliegen sollen, musste aber schon kurz nach dem Start wieder in einem Feld landen.

https://web.de/magazine/panorama/flugze ... t-33095608
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17617
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 1. August 2018, 10:01

Naja, ein Startabbruch wegens Engine loss (im wahrsten Sinne des Wortes) nahe V1 ist immer kacke

Ansonsten alles richtig gemacht
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Spartacus » 1. August 2018, 17:57

HPA hat geschrieben:Naja, ein Startabbruch wegens Engine loss (im wahrsten Sinne des Wortes) nahe V1 ist immer kacke

Ansonsten alles richtig gemacht


Ja gut gemacht und HPA, die wenigsten hier sind Piloten.

Also, mit V1 bezeichnet man die " Entscheidungsgeschwindigkeit", die den Piloten eigentlich dazu befähigen soll, bei Schwierigkeiten während des Starts
abzubrechen und noch auf der Startbahn wieder zu landen. Wenn ich mich recht erinnere, muss die sogar für jeden einzelnen Start neu berechnet werden.

Wobei wir hier natürlich von "großen" Flugzeugen reden. [grins]

Kannst du gerne noch korrigieren, bin da ja nicht mehr so drinnen.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14569
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 5. August 2018, 11:15

Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Spartacus » 5. August 2018, 13:30

HPA hat geschrieben:Schei....die HB-HOT

http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/ ... b-27027811


Habe es auch schon gehört. Neben den wohl gut 20 Menschen ist der Verlust der JU natürlich sehr tragisch. Andererseits
bei den Temperaturen und der dünnen Luft ist die JU ja nun nicht gerade dafür prädestiniert in der Schweiz zu fliegen.

Anfangs dachte ich erst, es hätte eine DC - 3 erwischt. [shocked]

Traurig, traurig. [peinlich]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14569
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 5. August 2018, 14:06

Das Ganze riecht nach verkorkster Umkehrkurve . Weil man wohl nicht über den Pass kam
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 11. August 2018, 08:21

Flugzeug nach unerlaubtem Start abgestürzt

Ein Flughafenangestellter in Seattle hat eine leere Passagiermaschine gekapert und ist kurz nach dem Start über der Meeresbucht Puget Sound abgestürzt.

Ein Angestellter des internationalen Flughafens Seattle-Tacoma im US-Staat Washington hat am Freitagabend ein leeres Passagierflugzeug ohne Erlaubnis gestartet und ist damit kurz nach dem Abheben abgestürzt. Das berichteten die US-Flugbehörden.
Anzeige

Nach unbestätigten Angaben amerikanischer Medien handelt es sich um eine zweimotorige Bombardier-Turbopropmaschine der Fluggesellschaft Horizon Air, einer Tochtergesellschaft von Alaska Air. Wie der Flughafen mitteilte, wurde der Flugbetrieb nach dem Vorfall kurzzeitig unterbrochen. Mittlerweile läuft demnach aber alles wieder normal.

http://www.spiegel.de/panorama/seattle- ... 22702.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17617
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 12. August 2018, 14:01

Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 29. Oktober 2018, 08:12

Nach Start in Jakarta - Flugzeug mit 188 Menschen an Bord abgestürzt

In Indonesien ist es zu einem schweren Flugzeugunglück gekommen: Eine Lion-Air-Maschine mit 188 Menschen an Bord ist kurz nach dem Start ins Meer gestürzt. Die Hoffnung, noch Überlebende zu finden, ist gering.


http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 35597.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17617
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 10. März 2019, 16:25

Boeing hat ein Problem, 2 neuwertige Maschinen gleichen Typs abgestürzt

Nahe der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba verunglückt eine Maschine der Ethiopian Airlines. Alle 157 Menschen an Bord kommen ums Leben. Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine neue Boeing 737-MAX8.

Bei der Maschine handelte es sich um eine Boeing des Typs 737-MAX8. Sie wurde laut Benkö erst im November ausgeliefert. Erst im Oktober war ein ebenfalls neues Flugzeug dieses Typs der Fluglinie Lion Air bei Jakarta verunglückt. Damals kamen alle 189 Insassen ums Leben.


Wie die Airline mitteilt, saßen auch fünf Deutsche an Bord. Auch drei Österreicher befanden sich in der Maschine.
https://www.n-tv.de/panorama/Passagierj ... 98277.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 11. März 2019, 08:31

Erste Konsequenzen...

China verbietet Flüge mit Boeing 737-8 Max


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Dr. 213 » 11. März 2019, 12:29

Was ist denn mit der 737 los?
Dieses Modell ist häufiger mal in den Schlagzeilen, fällt mir mal so auf.
Ist es ein ganz spezieller Typ der 737 oder sind das die Maschinen,
die man woanders in der Welt aufrund des Alters schon vorsorglich aussondert ?

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 1154
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 11. März 2019, 16:01

Das weiß noch keiner. Hoffe, da ist nichts dran. [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Dr. 213 » 11. März 2019, 17:28

Hab es gerade in den Nachrichten herausgehört, es ist eine recht neue Version der 737, nennt sich wohl Max8.
Es ist bereits die zweite Maschine dieser Variante die da bei blauem Himmel einfach so runter gefallen ist.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 1154
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 11. März 2019, 17:33

Dr. 213 hat geschrieben: nennt sich wohl Max8.
Es ist bereits die zweite Maschine dieser Variante die da bei blauem Himmel einfach so runter gefallen ist.

Herzlichst
Dr. 213


Das schrieb ich doch schon. Und das Ding heißt 8Max. [flash]

Zur Flotte des weltgrößten Reisekonzerns Tui gehören mittlerweile 15 Jets dieses Typs. Sie sind in Großbritannien und den Benelux-Staaten im Einsatz.
Aktuell prüft man noch.....in China dauerte das nicht so lange.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 12. März 2019, 19:17

Boeing kämpft gegen den Absturz

War ein Design-Fehler am Autopilot Schuld am Absturz von zwei nagelneuen Boeing 737 Max 8? Deutschland und viele andere Länder sperren den Flieger. Auch die US-Aufseher zweifeln an der Sicherheit, aber eiern herum. Kein Wunder: Es geht um hunderte Milliarden Dollar.


Hat ein fataler Design-Fehler am Autopiloten zum Crash der Flugzeuge geführt? Und hat Boeing Informationen über die technische Neuerung womöglich zurückgehalten, um den Verkauf seiner Jets nicht zu gefährden?


Nicht auszudenken, wenn Boeing tatsächlich verantwortlich wäre: Mehr als 5000 Bestellungen für seine neuen Max-Jets hat der Konzern bereits in den Büchern. Mittlerer Listenpreis: 100 Millionen Dollar. Für Boeing steht damit ein gigantischer Umsatz von rund 500 Milliarden Dollar über die nächsten Jahre auf dem Spiel. Die Startverbote bei den Airlines und etwaiger Schadenersatz von Crash-Opfern könnten zusätzliche Millionen kosten.


https://www.n-tv.de/wirtschaft/Boeing-k ... 02257.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon pentium » 12. März 2019, 19:27

Flugverbot für Boeing 737 Max 8 zeitlich nicht begrenzt

Die Sperrung des deutschen Luftraums für Boeing-Flugzeuge des Typs 737 Max 8 gilt auf unbestimmte Zeit. Bundesverkehrsminister Scheuer sagte, Sicherheit gehe vor. Man warte jetzt ab, bis zwei Flugzeugabstürze vollständig ausgewertet seien. Die Sperrung werde so lange in Kraft bleiben, bis alle Zweifel ausgeräumt seien. Heute hatten mehrere europäische Länder und Airlines ein Flugverbot für die 737 Max 8 verhängt, am Abend wurde dann der gesamte EU-Luftraum für diese Maschinen gesperrt. Staaten wie China und Australien hatten das schon zuvor getan.

mdr aktuell
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26025
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 13. März 2019, 09:05

Hätte das Flugzeugunglück mit der Boeing 737 Max 8 verhindert werden können?

Einem Bericht der „Dallas Morning News“ zufolge haben mehrere US-Piloten ernsthafte Bedenken über die Sicherheit des Flugzeugmodells geäußert – BEVOR die Maschine in Äthiopien 157 Menschen in den Tod riss!

Fünf Beschwerden, u.a. über die umstrittene Steuerungssoftware MCAS (Maneuvering Characteristics Augmentation System), fanden die „Dallas Morning News“ im „Aviation Safety Reporting System“. In dieser staatlichen US-Datenbank können Piloten, Flugbegleiter und Co. anonym von Flug-Zwischenfällen berichten.

Die Beschwerden beziehen sich auf Autopilot-Flüge mit der Boeing 737 Max 8. Und die Zwischenfälle passierten allesamt, als die Maschinen versuchten, nach dem Start an Höhe zu gewinnen!

Aber in den USA sieht man das anders. Dort fliegt man weiter.....

Einer der Piloten bezeichnete es dem Bericht zufolge als "unverschämt", dass Boeing und die Behörden das Modell Max 8 fliegen lassen, ohne die Piloten angemessen auszubilden oder umfassend über Änderungen im Vergleich zum Vorgängermodell zu informieren.

Der Bericht verschwand wieder von der Seite, nachdem die US-Luftfahrtaufsicht FAA in Folge des Absturzes in Indonesien eine Sicherheitswarnung herausgegeben hatte.

Die FAA weigert sich bislang anders als etwa die EU, China oder Australien ein Flugverbot für die Boeing 737 Max 8 zu verhängen.

Während Maschinen vom Typ 737 Max 8 weltweit am Boden bleiben müssen, dürfen sie in den USA weiter fliegen. Dabei geht es der Regierung wohl auch darum, den mächtigen Boeing-Konzern zu schützen:
Der Chef des Flugzeugbauers Boeing, Dennis Muilenburg, hat angesichts des jüngsten Flugzeugabsturzes einer Boeing-Maschine des Typs 737 Max 8 mit US-Präsident Donald Trump telefoniert. Bei dem Gespräch habe er versichert, dass das Flugzeugmodell sicher sei, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Boeing steht massiv unter Druck, da zahlreiche Länder und Airlines unter dem Eindruck des Unglücks von Sonntag mit 157 Toten ein Start- und Landeverbot für Maschinen des Typs 737 Max erlassen haben.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 13. März 2019, 11:44

Diese Unfälle haben hoffentlich diverse Nerds auf den Boden der Tatsachen zurück geholt welche der Meinung sind, in ein paar Jahren würden Luftfahrzeuge nur durch Computer gesteuert ohne Piloten durch die Gegend fliegen.

Davon sind wir noch Lichtjahre entfernt wenn es denn je kommen wird.

Das Boeing so ein System zulassen konnte welches seine Daten von einem AoASensor bekommt anstatt wie üblich von zweien ( mit entsprechender Plauibilitätsprüfung) steht auf einem anderen Blatt.
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Ari@D187 » 18. März 2019, 22:23

„Aus der Panik geboren“: Wie Airbus Boeing unter Zugzwang setzte – mit fatalen Folgen

-> Link

Klingt in sich schlüssig. Ähnliches erlebe ich im beruflichen Alltag öfters.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3672
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon augenzeuge » 18. März 2019, 22:29

Ari@D187 hat geschrieben:
„Aus der Panik geboren“: Wie Airbus Boeing unter Zugzwang setzte – mit fatalen Folgen

-> Link

Klingt in sich schlüssig. Ähnliches erlebe ich im beruflichen Alltag öfters.

Ari


Boeing lässt sich durch Airbus unter Zugzwang setzen? [shocked]

Das glaubt kein Amerikaner.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46881
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 18. März 2019, 23:00

naja die Airbus Modelle sind bei amerikanischen Fluggesellschaften nicht unbeliebt. werden seit einiger Zeit ja auch dort produziert(Mobile/Al)
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon Interessierter » 20. März 2019, 09:01

Trump, Boeing und die US-Flugaufsicht - Außer Kontrolle

Was führte zu den zwei Boeing-Abstürzen binnen sechs Monaten? Inzwischen ermittelt die US-Regierung gegen die eigene Flugaufsicht. Kritiker sagen: Auch Trumps fixe Idee von "Deregulierung" spielt eine Rolle.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 58713.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17617
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Aktuelle Flugzeugunglücke....

Beitragvon HPA » 20. März 2019, 09:08

Die FAA wurde bereits unter Trumps Vorgängern massiv ausgedünnt. Trump hat es nur fortgesetzt.

Die Ursachen für dieses Desaster liegen im Schwerpunkt ganz woanders. ein fliegerkumpel brachte es auf den Punkt:



Soviel zum Boeing-Chef und seinem Zitat "Verstehen, dass Leben von unserer Arbeit abhängen'".

Ich erkenne erschreckende Parallelen mit der verrotteten IT Landschaft, wo möglichst billig und risikominimierend, externalisiert wird und Entscheidungen von Leuten getroffen, die sich der Tragweite Ihrer Entscheidungen nicht bewusst sind. Hauptsache eine Software, eine App etc. ist schnell fertig. Eine Kultur gelebter Innovation und "Privacy and Security by Design" wird weder verstanden noch praktiziert.

Wie es bei Boeing konkret aussieht kann ich nicht sagen. Offenbar überwog dort das Verkaufsargument "minimum training" die Systemkenntnis der Piloten. Im zuerst verlinkten Artikel steht, ich zitiere:

"..his training on moving from the old 737 NG model cockpit to the new 737 MAX consisted of little more than a one-hour session on an iPad, with no simulator training."

Das ist wohl dann das Resultat einer opportunistischen, betriebswirtschaftlichen Logik. Wenn die ganzen tollen BWL-Yuppis plötzlich dumm aus der Wäsche schauen wenn sie feststellen müssen, daß Werte, Nachhaltigkeit und Sicherheit (im Sinne auch von Betriebssicherheit) sich nicht in ihren tollen Exceltabelle abbilden lassen. Im Notfall kann man ein Unternehmen ja in die Insolvenz schicken oder Staat und Steuerzahler mit "too big to fail" erpressen.

In der IT wird durch so ein Mist z.B: leider "nur" die Alu-Produktion in ganz Europa "ausgeknipst". In der Luftfahrt sterben meist sofort unschuldige Menschen.


Für mich unbegreiflich warum man dieses System nur an einen AoA Sensor hängt , wenn der Flieger über ganze 3 verfügt!
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste