AfD – Alternative für Deutschland

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 23. September 2019, 09:31

Nostalgiker hat geschrieben:Wird jetzt der Faschismus-Begriff völlig verramscht indem er als Etikett für alles herhalten muß was ein ökologisch korrekter Klimawandler nicht gutheißt?


Nö , das machst doch du gerade selbst.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Nostalgiker » 23. September 2019, 09:33

Hast du in deiner Echokammer einen Spiegel?
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns

Ignorierter User: HPA

Fan von Kumpel
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 9608
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 23. September 2019, 10:33

steffen52 hat geschrieben:Der Fan-Club ist sich wieder mal einig, ist ja klar bei den geballten Wissen dieser Gruppe!! [laugh]
Gruß steffen52


Steffen52, gibt es bei dir überhaupt eine Chance darauf, dass du die Richtigkeit des Wissens anerkennst? Oder blockst du total alles ab? Ohne Nachdenken?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52611
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 23. September 2019, 11:22

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Der Fan-Club ist sich wieder mal einig, ist ja klar bei den geballten Wissen dieser Gruppe!! [laugh]
Gruß steffen52


Steffen52, gibt es bei dir überhaupt eine Chance darauf, dass du die Richtigkeit des Wissens anerkennst? Oder blockst du total alles ab? Ohne Nachdenken?

AZ

Wie meinen Jörg(AZ)? Wer so starrsinnig und einseitig über einer gewählten Partei urteilt, denen braucht man keine Chance geben weil es in ihren Kopf eingebrannt ist das sie immer recht haben.
Kannst Du doch auch locker erkennen bei anderen Themen, da kann schreiben wer will, sie sind sich einig und machen in schöner Reihenfolge Stimmung dagegen. Für mich ein Fan-Club wo nur eine
Meinung zählt und das ist die ihre. Das es Dich freut ist mir schon klar, obwohl Du nicht dazu gehörst. [blush]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6056
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 23. September 2019, 11:32

steffen52 hat geschrieben: Für mich ein Fan-Club wo nur eine
Meinung zählt und das ist die ihre.


Sei nicht raurig , schließlich bist du doch selbst in so einem ''Fanclub'' und hast dazu noch ein paar mehr oder weniger stille Sympathisanten.
Das ist doch auch was und das Recht oder den Anspruch auf Zustimmung zur eigenen Meinung gibt es eher in Diktaturen und vor dem was du hier
im Kleinen abziehst mögen uns die guten Geister im Großen bewahren.
Deine Meinung , wenn überhaupt erkennbar kannst du hier ja frei äußern.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Nostalgiker » 23. September 2019, 13:34

Du leider auch.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns

Ignorierter User: HPA

Fan von Kumpel
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 9608
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 23. September 2019, 13:49

Ja Nostiboy, da musste durch, ansonsten drückst einfach das Ignorierknöpfen.
Aber immer wenn von dir so knackig kurze inhaltslose Einwürfe kommen weiß ich das es passt.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 23. September 2019, 14:36

Kumpel hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben: Für mich ein Fan-Club wo nur eine
Meinung zählt und das ist die ihre.


Sei nicht raurig , schließlich bist du doch selbst in so einem ''Fanclub'' und hast dazu noch ein paar mehr oder weniger stille Sympathisanten.
Das ist doch auch was und das Recht oder den Anspruch auf Zustimmung zur eigenen Meinung gibt es eher in Diktaturen und vor dem was du hier
im Kleinen abziehst mögen uns die guten Geister im Großen bewahren.
Deine Meinung , wenn überhaupt erkennbar kannst du hier ja frei äußern.

Warum soll ich traurig sein, hatte nur meine Meinung geäußert mehr nicht! Ist doch was Du erlaubst, aber das ist es auch schon gewesen. Was Du hier ablässt und als einzige richtige Meinung verkaufen willst
dafür möge uns Gott bewahren! [wink]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6056
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 23. September 2019, 14:39

AkkuGK1 hat geschrieben:Ach komm schon Brumm Brumm Steffen, jetzt bestätigst Du auch noch den Artikel, GREAT! [hallo]

[mundzu]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6056
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 23. September 2019, 14:41

Du bist hier der Einzige der permanent rum jammert , wenn dir nicht beigepflichtet wird.
Die anderen Spezln der ''nachdenklichen Bürger'' und ''Retter der Demokratie'' handhaben das anders.
Macht halt jeder so wie er kann.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 23. September 2019, 14:52

Kumpel hat geschrieben:Du bist hier der Einzige der permanent rum jammert , wenn dir nicht beigepflichtet wird.
Die anderen Spezln der ''nachdenklichen Bürger'' und ''Retter der Demokratie'' handhaben das anders.
Macht halt jeder so wie er kann.

Drehe einfach mal den Spieß um, ist man nicht Deiner einseitigen Meinung dann wirst Du persönlich und Dein Fan-Club schlägt mit ihn die Kerbe aber das ist bei solchen Menschen wie Dir normal,
fällt denn nichts mehr ein dann werden sie einfach persönlich. Brauchst nicht zu antworten wird so wieso nur Müll, erzähle es Deinen Fanmitgliedern die klatschen Dir Beifall und Du denkst wieder bist der
Größte. Da hast Du wenigstens hier im Forum etwas Freude , ich gönne es Dir! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6056
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 23. September 2019, 15:05

Ich habe hier weder einen Fanclub noch werde ich persönlich. Im Gegensatz zu dir.
Du kommst schlicht und ergreifend nicht mit anderen Meinungen klar und projizierst die auf dich persönlich.
Und schau mal, mit Nosti hast du doch so was wie einen zwar charakterlich unausgeglichenen , aber verbal geschliffenen ''Verbündeten'' der auf den von dir so geschmähten ''Fanclub'' einhämmert.
Grenzwolf erklärt jeden für blöd , Zicke haut kleine dümmliche Bildchen raus, Pentium ist der Lokalpatriot und verhindert Schlimmeres usw. und so fort.
Also , du bist nicht allein. [flash]
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 23. September 2019, 16:56

Kumpel hat geschrieben:Ich habe hier weder einen Fanclub noch werde ich persönlich. Im Gegensatz zu dir.
Du kommst schlicht und ergreifend nicht mit anderen Meinungen klar und projizierst die auf dich persönlich.
Und schau mal, mit Nosti hast du doch so was wie einen zwar charakterlich unausgeglichenen , aber verbal geschliffenen ''Verbündeten'' der auf den von dir so geschmähten ''Fanclub'' einhämmert.
Grenzwolf erklärt jeden für blöd , Zicke haut kleine dümmliche Bildchen raus, Pentium ist der Lokalpatriot und verhindert Schlimmeres usw. und so fort.
Also , du bist nicht allein. [flash]

Hast Du keinen Friseur den Du ein Ohr abkauen kannst? Was Du hier von Dir gibst ist natürlich nicht persönlich werden, klar Du merkst nichts mehr, lasse es einfach und erzähle den Kalauer Deinen Fan-Club die
glauben Dir das wenigstens noch. Letzte Antwort von mir, ist mir zu blöd darauf noch einzugehen. [mundzu]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6056
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 25. September 2019, 16:37

Die AfD hat versehentlich selbst festgestellt, dass sie verfassungsfeindlich ist

Die AfD outet sich selbst

Während also CDU und co. in Bezug auf die AfD in ihrer Meinung noch ganz schön rumeiern, ist eine Partei schon weiter. Eine Partei des „rechts der Mitte“-Spektrums hat schon erkannt, wie extremistisch und verfassungsfeindlich die AfD ist.

Die AfD selbst.

Klingt wie schlechte Satire? Ist aber so. Die AfD hat anscheinend bemerkt, dass an den Vorwürfen der Verfassungsfeindlichkeit doch etwas dran sein könnte. Oder, dass es zumindest für zukünftige Wahlerfolge hinderlich sein könnte, mehr oder weniger offen beobachtet zu werden. Jedenfalls setzte sie eine „Arbeitsgruppe Verfassungsschutz“ ein. Diese sollte im Prinzip überprüfen, wie groß die Gefahr für das Szenario „Beobachtung der gesamten Partei“ tatsächlich ist.

Ergebnisse der Arbeitsgruppe

Die Ergebnisse sind, für AfD-Verhältnisse, erstaunlich ehrlich. Natürlich gibt es keine große Selbsterkenntnis á la „Wir sind ja wirklich rechtsextrem!“. Aber immerhin schon mal Aussagen, die „mehrdeutig interpretierbar“ sind. Wie der Focus zuerst berichtete, kam die von Fraktionschefin Alice Weidel ins Leben gerufene Arbeitsgruppe zu folgendem Ergebnis:

8 Punkte seien „vom [Bundesamt für Verfassungsschutz] nachvollziehbar aufgeführt“. Das bedeutet im Chiffre der AfD: 8 Punkte, die der Verfassungsschutz an der AfD für rechtsextrem hält, halten sogar Parteikader wie Alice Weidel für rechtsextrem. Nur zur Erinnerung: Weidel hatte sich unter anderem an den vom Verfassungsschutz beobachteten „Flügel“ angenähert (Quelle). Man kann sie also nicht einmal mehr als „moderate“ Kraft bezeichnen.

Weiterhin: 34 Anhaltspunkte, die (zitiert nach Focus) „inhaltlich mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht vereinbar sind, ohne verfassungsfeindlich zu sein“. Interessanter Fakt am Rande: Für die AfD gibt es also einen erheblichen Unterschied zwischen „der freiheitlich demokratischen Grundordnung“ und unserer Verfassung. Was zumindest belegt, dass die Partei als Ganze radikal ist und, wenn sie könnte, die Verfassung deutlich abändern würde.

Die restlichen Fälle hätten entweder „Klärungsbedarf“ oder werden abgetan, mit dem Verweis darauf, dass der Verfassungsschutz offensichtlich „linksorientierte“ Arbeit betreibe.

Fazit

1. Die AfD outet sich offen als rechtsradikal. Dass „freiheitlich demokratische Grundordnung“ in den Augen der AfD nicht das ist, was in der Verfassung steht, ist ja doch schon eine Selbstoffenbarung. Weitere Untersuchungen, ob die AfD eine verfassungsfeindliche Partei ist, sind damit ja nahezu überflüssig. Wenn die „Untersuchten“ selbst es schon freimütig zugeben.

2. Die AfD outet sich auch als von Rechtsextremen unterwandert. Höcke, der im Begriff ist, die Partei zu unterwandern und zu übernehmen, wird in seinen Aussagen als Verfassungsfeind anerkannt. Sogar aus den eigenen Reihen! Solange jetzt nicht schleunigst Ausschlussverfahren gegen Höcke angestrengt werden, muss die AfD auch aushalten, dass sie mehr oder weniger offen gegen die Verfassung agiert.

3. Die anderen Parteien sollten diese Entwicklung endlich anerkennen. Die AfD ist keine „Protestpartei“. Sie ist auch kein „Vorbild“, wie man Stimmen gewinnen sollte. Die AfD ist rechtsradikal, kurz davor, vollständig rechtsextrem zu werden und sie akzeptiert Verfassungsfeinde bis in die Parteispitze hinein.

Wollen wir Verfassungsfeinden wirklich eine Bühne bieten? Müssen wir die AfD nach wie vor auf Podiumsdiskussionen, in Schulen, Talkshows oder anderweitigen Events auftreten lassen? Soll man weiterhin auf die Aggression der AfD mit Passivität und Zögern reagieren?
Rechtsextremen konnte man schon immer nur mit klarer Ablehnung entgegen treten. Und: Man sollte sie so nennen, wie sie sind. In die Opferrolle werden sie sich so oder so begeben, dann kann man die Dinge ja wenigstens noch beim Namen nennen. Auch verfassungsfeindliche Dinge.

Genau das ist nämlich eine wehrhafte Demokratie.

https://www.volksverpetzer.de/kommentar ... he_partei/
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19300
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Rei » 25. September 2019, 22:09

Kumpel hat geschrieben:Ich habe hier weder einen Fanclub noch werde ich persönlich. Im Gegensatz zu dir.
Du kommst schlicht und ergreifend nicht mit anderen Meinungen klar und projizierst die auf dich persönlich.
Und schau mal, mit Nosti hast du doch so was wie einen zwar charakterlich unausgeglichenen , aber verbal geschliffenen ''Verbündeten'' der auf den von dir so geschmähten ''Fanclub'' einhämmert.
Grenzwolf erklärt jeden für blöd , Zicke haut kleine dümmliche Bildchen raus, Pentium ist der Lokalpatriot und verhindert Schlimmeres usw. und so fort.
Also , du bist nicht allein. [flash]

Na ja,Du kommst aber mit anderen Meinungen klar? und antwortest immer sachlich. [flash]
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2044
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 26. September 2019, 08:56

Rei hat geschrieben: Na ja,Du kommst aber mit anderen Meinungen klar? und antwortest immer sachlich. [flash]


Zur ersten Frage: ja
Zur zweiten Frage: ich bemühe mich.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Nostalgiker » 26. September 2019, 09:12

Kumpel hat geschrieben:Ich habe hier weder einen Fanclub noch werde ich persönlich.


Zwei Lügen von dir in einem Satz. Beachtlich.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns

Ignorierter User: HPA

Fan von Kumpel
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 9608
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 26. September 2019, 10:00

Meines Wissens nach bist du mein einziger Fan.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. September 2019, 21:02

Leere Reihen im Bundestag? Das sollte es bei der AfD nicht geben. Doch das Präsenzversprechen ist nach einem Medienbericht löchrig. Ihre Politiker sind häufiger abwesend als die der anderen Parteien.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52611
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 27. September 2019, 11:05

Verschwörungstheorie trifft AfD-Politik

Das „Compact“-Magazin organisiert eine Veranstaltung mit dem Titel „Ökodiktatur. Wie wir unsere Autos, unsere Energieversorgung und unsere Freiheit verlieren“. Mit dabei ist ein AfD-Bundestagsabgeordneter.

Jürgen Elsässer, von links nach weit rechts außen gewanderter Chef des „Compact“-Magazins, wähnt das Land auf dem Weg in einen „neuen Totalitarismus“ mit der „Klimalüge“ als „zentralem Dogma“. Diese Sicht der Dinge hat er nicht exklusiv. Rechtsradikale jeder Couleur haben den Klimaschutz neben Islam, Flüchtlingen, selbstbewussten Frauen und einem gemeinsamen Europa als neues Feindbild entdeckt. „Compact“ widmet dem Thema nun sogar seine diesjährige „Souveränitätskonferenz“. Mit von der Partie ist auch ein AfD-Politiker.


Elsässers zwischen Verschwörungstheorie und Rechtsradikalismus changierendes Monatsmagazin lädt zu der „Konferenz“ am 16. November nach Magdeburg ein. Ihr Titel: „Ökodiktatur. Wie wir unsere Autos, unsere Energieversorgung und unsere Freiheit verlieren“. Zwischen 500 und 600 Besuchern erwartet Elsässer. Referieren sollen der AfD-Bundestagsabgeordnete Dirk Spaniel, der Vorsitzende des Vereins „Zentrums Automobil“, Oliver Hilburger, der als „Öko-Ikone“ vorgestellte Holger Strohm, „Bestsellerautor“ Gerhard Wisnewski sowie Michael Limburg vom „EIKE-Institut“.

Umstrittener Experte

Der ehemalige Daimler-Ingenieur Spaniel schließlich wird vom „Compact“-Magazin als „AfD-Verkehrsexperte“ angekündigt. Im Bundestag gibt der Stuttgarter den unerschütterlichen Vorkämpfer des Verbrennungsmotors. Lange galt er in der AfD als unumstritten vorzeigbarer Fachmann in Sachen Verkehrspolitik. Doch mittlerweile mehrt sich die Zahl seiner parteiinternen Gegner – nicht zuletzt seit sich Spaniel immer klarer auf die Seite von Björn Höckes „Flügel“ geschlagen hat und gegen Bundessprecher Jörg Meuthen Front macht.

„Das, was Morgenthau verwehrt blieb, darf den Politikern der Altparteien in diesem Land nicht gelingen!“, sagt Spaniel in einer seiner vielen Reden, die im Internet verfügbar sind – so als würden die Berliner Regierung und die von ihm ebenfalls kritisierte EU an einer Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat arbeiten. Auch für „Experten“ ist der Weg zur Verschwörungstheorie nicht weit.


https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-mel ... fd-politik
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19300
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. September 2019, 21:38

Na Steffen52, wachst du nun auf? [flash]

Der Rentenexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, nimmt sich im Bundestag das sozialpolitische Konzept der AfD vor. Dabei zeigt Vogel fünf fast leere Seiten.

Die AfD hat absolut nichts in der Sozialpolitik anzubieten, sie ist konzeptlos.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... eiten.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52611
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 28. September 2019, 03:14

Interessant wäre hierbei was der Rentenexperte der FDP-Fraktion konzeptionell selbst alles an vollgeschriebenen Blättern im Angebot hat.
Da andere auch so eine coole Aufzählung haben, hier meine Ignor-Liste: Kumpel und Interessierter.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5464
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 28. September 2019, 07:28

Das kann man problemlos im Netz ergoogeln.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 28. September 2019, 07:50

Wo sind denn die Vorstellungen der AfD Experten, die es angeblich besser wissen? Zumindest ihren Wählern sollten sie dazu doch eine Antwort geben können... Oder ist es vielleicht nicht doch so, dass sie real gar keine Experten sind?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52611
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 28. September 2019, 08:46

Rechte Hetze - Weidel nennt Klima-Demos beängstigend

Rechte Hetze: AfD-Fraktionschefin Alice Weidel zieht in ihrer Rede im Neurechten-Institut von Götz Kubitschek über die Fridays-Bewegung her.

Die AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Alice Weidel, hat die Massendemonstrationen von Fridays for Future und Greta Thunberg als „beängstigend“ bezeichnet. In ihrer Rede vor dem neurechten „Institut für Staatspolitik“ in Schnellroda sagte sie: „Ich habe die Videos gesehen von Fridays for Future vor dem Brandenburger Tor. Das ist wirklich unglaublich, diese Kampagnenfähigkeit, was da auf uns zurollt!“

Weidel fuhr in scharfem Ton fort: „Die Power dieser kumulierten Dummheit ist beängstigend.“ Die AfD-Frontfrau kritisierte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dafür, dass sie sich bei der Vorstellung des Klimapakets auf die schwedische Aktivistin Greta Thunberg bezogen habe. Das Klimapaket selbst geißelte Weidel als „Abwicklung der Bundesrepublik Deutschland als Wirtschaftsstandort“.

Die Rede im Institut des neurechten Verlegers Götz Kubitschek hielt Weidel am vergangenen Freitag hinter geschlossenen Türen einer „Sommerakademie“ vor geladenen Gästen, darunter auch Kadern der „Identitären Bewegung“. Die Rede ist jetzt online verfügbar.

https://www.fr.de/politik/rechte-hetze- ... 46887.html

Die Probleme der Leugner des menschengemachten Klimawandels werden überdeutlich... [flash]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19300
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 28. September 2019, 08:56

Auch die Weidel hat es noch nicht kapiert. Es geht nicht um Greta. Sondern um das, was die überwiegende Mehrheit der Wissenschaftler der Welt sagt.

Wo sind denn die wissenschaftlichen und sachlich fundierten Begründungen von Weidel?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52611
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 28. September 2019, 10:33

augenzeuge hat geschrieben:.

Wo sind denn die wissenschaftlichen und sachlich fundierten Begründungen von Weidel?

AZ


Falsche Frage.
Wer glaubt dass sich
die AfD ernsthaft Gedanken über den Klimawandel macht, kann auch gleich glauben dass der Klapperstorch die Kinder bringt.
Die Diskussion über den Klimawandel benutzt die AfD lediglich dazu eine neue Widerstandsfront zu eröffnen um zu polarisieren.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon pentium » 28. September 2019, 11:16

Sprengsatz detoniert in Gebäude mit AfD-Bürgerbüro

"In Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist in der Nacht zum Freitag im Eingangsbereich eines Büro- und Geschäftshauses ein Sprengsatz detoniert. Der Staatsschutz ermittelt. In dem betroffenen Gebäudeteil befindet sich unter anderem das Bürgerbüro zweier AfD-Abgeordneter."
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... 6gGdKY6eEM
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon pentium » 30. September 2019, 12:35

AfD will Kampf gegen Klimaschutz zum Hauptthema machen
https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 08499.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Kumpel » 30. September 2019, 13:29

''Genial'' das hat Radikalisierungspotential ohne Ende.
Wenn auch wie von der AfD zu erwarten ein Destruktives.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4451
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste