AfD – Alternative für Deutschland

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon HPA » 13. Oktober 2018, 12:58

Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8080
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 13. Oktober 2018, 19:22

https://www.tag24.de/nachrichten/afd-al ... tag-820393
Na so was, diese Aussage passt doch nun bestimmt nicht den Gegnern der AfD. Wo sie doch immer Gauland in die böse
rechte Ecke stellen und alles mögliche ihn andichten!!!! [shocked]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4459
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 13. Oktober 2018, 21:18

steffen52 hat geschrieben:https://www.tag24.de/nachrichten/afd-alexander-gauland-will-keine-nazis-in-der-partei-rechtsextremisten-neonazis-landesparteitag-820393
Na so was, diese Aussage passt doch nun bestimmt nicht den Gegnern der AfD. Wo sie doch immer Gauland in die böse
rechte Ecke stellen und alles mögliche ihn andichten!!!! [shocked]
Gruß steffen52


Leere Worte. Ich würde mich freuen, wenn er Taten folgen lassen könnte...

Hier sah es anders aus :
https://www.google.de/amp/www.spiegel.d ... 0-amp.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 13. Oktober 2018, 22:45

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:https://www.tag24.de/nachrichten/afd-alexander-gauland-will-keine-nazis-in-der-partei-rechtsextremisten-neonazis-landesparteitag-820393
Na so was, diese Aussage passt doch nun bestimmt nicht den Gegnern der AfD. Wo sie doch immer Gauland in die böse
rechte Ecke stellen und alles mögliche ihn andichten!!!! [shocked]
Gruß steffen52


Leere Worte. Ich würde mich freuen, wenn er Taten folgen lassen könnte...

Hier sah es anders aus :
https://www.google.de/amp/www.spiegel.d ... 0-amp.html
AZ

Ach so, willst es nicht wahr haben! Ist eigentlich klar, nicht Deine Partei deshalb muss Du natürlich zweifeln( wie gehabt), anderes geht nicht!! Gut dann werden wir sehen was die noch regierenden
Parteien so los lassen, was Gutes für das Volk wohl kaum!!! [denken] Siehe doch einfach die Umfrage, so schlecht sahen sie noch nie aus. Die Gründe sind auch Dir bekannt.
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4459
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 14. Oktober 2018, 07:24

Ich würde mich freuen, wenn die AfD sich zu einer echten Alternative entwickeln würde. Ja, wirklich.
Aber ich frage mich, welche Gründe Leute wie du haben, dass sie nicht erkennen, wofür die jetzt stehen.

Du gibst zwar vor sie in deinem Merkelkampf zu mißbrauchen, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Und das weißt du auch. Also erzähl mir doch keine Märchen. Du bis ein Unterstützer der Partei, welche den Ratten Futter gibt.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 14. Oktober 2018, 10:43

AfD holt Rechtsextreme nach Ostwestfalen - Ort bleibt vorerst geheim

Paderborn/Kreis Lippe. Er soll über das „wahre Europa" sprechen: AfD-Rechtsaußen Björn Höcke will am 24. November in OWL auftreten. Eingeladen hat ihn der AfD-nahe Verein „Alternativer Kulturkongress Deutschland" (AKD) aus Paderborn. Das Interesse an dem sogenannten „Hermanns-Treffen" ist groß – obwohl der genaue Ort erst 24 Stunden vorher bekannt gegeben werden soll. Der Landesverband Lippe, Eigentümer des Hermannsdenkmal, hat durch die Anfrage von nw.de von dem Höcke-Besuch erfahren und will jetzt vorsorglich den Staatsschutz informieren.

https://www.nw.de/nachrichten/regionale ... h-OWL.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 14. Oktober 2018, 13:19

Ich dachte jetzt echt die AfD holt irgendwelche richtigen rechtsextreme.
Und dann ist es wieder nur der Spinner Höcke.
Gähn.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 14. Oktober 2018, 14:38

Grenzwolf62 » 14. Okt 2018, 14:19
Ich dachte jetzt echt die AfD holt irgendwelche richtigen rechtsextreme.
Und dann ist es wieder nur der Spinner Höcke.
Gähn.


Mit Rechtsextremen Seite an Seite zu marschieren haben die Alternativlosen doch überhaupt kein Problem. Schon vergessen? Die brauchen die Alternativlosen auch nicht aus Chemnitz holen, die haben sie in Thüringen auch.

Nur der Spinner Höcke? [bloed]

Wegen einem Spinner wurden Höcke und sein Landesverband auch nicht zum Prüffall für den thüringischen Verfassungsschutz. Wenn du als ehemaliges Mitglied der Alternativlosen versuchst, diesen Typen lediglich als Spinner zu verharmlosen, so kannst du damit evtl. bei Chemnitzer Rechten punkten, bei der Masse der Demokraten aber nicht.

Thüringen Verfassungsschutz nimmt AfD ins Visier

Die Radikalisierung der AfD hat in Thüringen Konsequenzen: Der Chef des Verfassungsschutzes, Stephan Kramer, hat nach Informationen von tagesschau.de den Landesverband offiziell zum Prüffall erklärt - die Vorstufe zum Beobachtungsobjekt. Beim Verfassungsschutz soll Personal abgestellt werden, um offen zugängliche Unterlagen und Informationen zu sammeln und auszuwerten.

"Zeit des Wolfes"

Hintergrund sind nach Informationen aus Kreisen des Verfassungsschutzes mehrere Vorfälle und Entwicklungen der vergangenen Monate. So beispielsweise das sogenannte Kyffhäusertreffen, das führende AfD-Funktionäre aus Thüringen und Sachsen-Anhalt organisieren. Der thüringische AfD-Spitzenfunktionär Björn Höcke hatte dort erklärt, es sei die "Zeit des Wolfes" gekommen. Wenn eine AfD-Demo behindert werde, würde der Polizei fortan fünf Minuten Zeit gegeben, danach werde die Demo beendet und 1000 "Patrioten" würden im Rücken der Gegendemonstranten auftauchen.

Bereits zuvor hatte Höcke die Bundespolizei aufgefordert, ihren Vorgesetzten nicht mehr zu folgen, mit der Drohung, dass sie nach der Machtübernahme "des Volkes" zur Rechenschaft gezogen werden würden.

Auch ein ausführliches Interview mit Höcke habe eine Rolle gespielt. In dem Gespräch, das in Buchform erschienen war, habe Höcke völkisch-nationalistische Inhalte verbreitet. Zudem seien verschiedene Reden von Höcke dem Verfassungsschutz aufgefallen.

https://www.tagesschau.de/inland/afd-ve ... z-113.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16867
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 14. Oktober 2018, 15:21

Ich staune immer das sich die Wand in deinem Dauerbildchen nicht mal langsam abnutzt, scheinbar gibt es da eine entgegenwirkende Resonanzmasse.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 16. Oktober 2018, 11:05

Frankfurter Buchmesse - Auf dem falschen Weg

Ein Jahr hatten der Chef der Frankfurter Buchmesse Juergen Boos und sein Team Zeit, einen angemessenen Umgang mit rechtsorientierten Verlagen auf der Messe zu finden. Bei einer Veranstaltung des Manuscriptum-Verlags mit dem völkischen AfD-Politiker Björn Höcke entpuppt die eingeschlagene Strategie als fatal.

Die Rolltreppen sind abgesperrt. Die Aufzüge abgestellt. Irgendeinen Weg ins tiefer gelegene Stockwerk müsste man als akkreditierter Pressevertreter nehmen können, um vernünftig über eine dort stattfindende Veranstaltung mit Björn Höcke zu berichten. Im Veranstaltungskatalog der Buchmesse ist diese Veranstaltung als „öffentlich“ gelistet. Die Verweise auf die Pressekarten beim Ordnungsdienst bleiben ergebnislos. Das geht nicht nur dem bnr.de-Vertreter und verkleideten Satirikern so, sondern auch einem Journalisten der „Welt“ wird der Zutritt auf das Stockwerk verwehrt.

Nächster Versuch Brandschutztreppe: Runter kommt man, aber der Zugang zur Ebene 4C ist auch hier von Security-Mitarbeitern versperrt.

Über den Evakuierungsweg eines gerade schließenden Restaurants klappt es endlich. Die nächste Hürde ist ein ganzer Pulk aus verschiedenen Sicherheitsdiensten. Die kassieren alle Kameras ein und sind damit für ein halbes Dutzend Kamerateams, darunter Vertreter des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks und ein Videojournalist aus Chile, Endstation.

„Wir können nur noch eine Person reinlassen, sonst wird es zu voll“, wird mir gegenüber durch Security-Mitarbeiter geäußert. Im Saal angekommen entpuppt sich diese Ansage als Lachnummer. Die Veranstaltung, die längst schon begonnen hat, findet vor überwiegend halbleeren Stuhlreihen statt.

Weiter geht es hier:
https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-mel ... lschen-weg
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16867
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 16. Oktober 2018, 12:06

Bei etwas besserer Recherche wäre dem Halssteif-Portal aufgefallen das Kubitschek den Antois-Verlag verkauft hat.
Der neue Eigner hatte den Stand geordert und Kubitschek war dort als Autor.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 16. Oktober 2018, 14:28

Grenzwolf62 » 16. Okt 2018, 13:06
Bei etwas besserer Recherche wäre dem Halssteif-Portal aufgefallen das Kubitschek den Antois-Verlag verkauft hat.
Der neue Eigner hatte den Stand geordert und Kubitschek war dort als Autor.


Wenn du weder in der Lage bist den „Antaios“-Verlag richtig zu schreiben, noch Kenntnis über den wahren Sachstand hast, solltest du besser einfach die Finger von den Tasten lassen und nicht noch versuchen ( in der Art der Alternativlosen ) Journalisten Ahnungslosigkeit zu unterstellen, mit der du selbst wiederholt glänzt. [flash]


Rechter Verleger : Kubitschek gibt bewusste Täuschung zu


Vergangene Woche hatte der Verleger Götz Kubitschek angekündigt, seinen Verlag verkauft zu haben. In einem Internetbeitrag schreibt er nun, das Geschäft habe es nie gegeben.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 40592.html

Passt doch prima zum Wahrheitsgehalt der angeblichen vernünftigen Chemnitzer Bürger. Wieso schreibst du eigentlich zu diesem Thema? Du bist doch gar nicht in Frankfurt gewesen?
Du hast doch gerade behauptet, wer in Chemnitz nicht dabei war und seine Kenntnisse nur aus den Medien habe, hätte keine Ahnung.
Wie du gerade beweist, trifft das haargenau aber auf dich zu... [laugh]

Der Abstieg vom " Rechten Prototypen " zur Lachnummer soll bei manchen Menschen fließend sein.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16867
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 16. Oktober 2018, 14:36

Gott, was bist denn du heute wieder für ein Rumpelstielzchen?
Krieg dich mal wieder ein, ist nicht gut fürs Herz pausenlos so hochzugehen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon AkkuGK1 » 16. Oktober 2018, 16:44

Ach komm Wölfchen, du bist doch nur sauer, weil du nen Spiegel vorgehalten bekamst und das noch von deinem Intimfeind...
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3154
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Edelknabe » 16. Oktober 2018, 17:21

Jörg mit diesem in einem Vortext:

"Du bis ein Unterstützer der Partei, welche den Ratten Futter gibt. "
textauszug ende

Wen meinst du mit "Ratten", etwa mündige Bürger die der AFD zugeneigt sind, deren Wähler somit?

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 10890
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 16. Oktober 2018, 17:22

AkkuGK1 hat geschrieben:Ach komm Wölfchen, du bist doch nur sauer, weil du nen Spiegel vorgehalten bekamst und das noch von deinem Intimfeind...

Intimfeind?
Oje, da müssen schon Bauern kommen und keine Kartoffeln.
Ist wohl eher andersherum, der ist mir eigentlich vollkommen Rille, produziert sich aber gerne an mir, bin für den wohl so eine Art Reinkarnation von Julius Schtreicher.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 18:27

Edelknabe hat geschrieben:Jörg mit diesem in einem Vortext:

"Du bis ein Unterstützer der Partei, welche den Ratten Futter gibt. "
textauszug ende

Wen meinst du mit "Ratten", etwa mündige Bürger die der AFD zugeneigt sind, deren Wähler somit?

Rainer-Maria


Dann hätte ich es so geschrieben. Ich meine jene Ratten aus dem rechten Lager, welche sich durch Zutun der AfD in ihr heimisch fühlen und glauben, ihre Gewalttätigkeit ist gefordert oder erwünscht. Der undifferenzierte Umgang mit rechten Ratten macht die AfD nicht koalitionsfähig. Glaubst du, es ist Zufall, wenn Gauland und sogar Höcke (der hat keinen Spiegel [angst] ) zig Minuten drüber reden, die faulen Mitglieder, die Nazis, aus der Partei zu werfen? Und was den sogenannten mündigen Bürger betrifft, der missbraucht die Partei eigentlich, sie ist billiges Mittel zum Zweck, dahinter steht er kaum. Aber in seiner arroganten Mündigkeit (ich bin das Volk) erkennt er nicht, welche Schleusen er den Ratten öffnet.
Was steht in deinem DDR Geschichtsbuch 1933? Lies mal, wie die Nazis an die Macht kamen, wer glaubte schonen jenen, die vor ihnen warnten? Entdecke die Gemeinsamkeiten und erwache.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Edelknabe » 16. Oktober 2018, 18:50

Der Rainer "erwacht gerade" Jörg und er sieht, diese Demokratie so CDU/CSU, FDP, Linke und Sonstige bekommen es nicht in den Griff dem Bürger die nötige Sicherheit zu gewährleisten, die dieser benötigt, 24 Stunden am Tag. Im Gegenteil, das wird immer verrückter, unberechenbarer. Wenn das jetzt eine AFD hinbekäme, was spräche dagegen?

Rainer-Maria....und der Polizist mittlerweile sinngemäß für manche Kulturkreise so Islam ne Witzfigur, muss sich bespucken lassen und noch ne ganze Menge mehr....?
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 10890
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 18:56

bekommen es nicht in den Griff dem Bürger die nötige Sicherheit zu gewährleisten, die dieser benötigt, 24 Stunden am Tag. Im Gegenteil, das wird immer verrückter, unberechenbarer. Wenn das jetzt eine AFD hinbekäme, was spräche dagegen?


Sicherheit? Wir haben hier mit die größte Sicherheit, die man garantieren kann. Die AfD hat sie zu ihrem Thema gemacht, bietet jedoch gar keine Lösungen an.
Ich schrieb es schon, wir haben ganz andere Probleme als das tägliche Geschwätz über Sicherheit und Migranten. Mensch, zieh den Stecker, und lass dich nicht veralbern.

Das, was du dir mit der AfD nebenbei versteckt und kaschiert an Land ziehst, wird dir auf die Füße fallen. Und das schmerzt mehr als Merkel muss weg....Aber die mündigen Bürger interessiert das nicht.

Die Medien vernebeln den Menschen oft den Kopf und lenken von den echten Problemen ab.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 16. Oktober 2018, 19:02

Edelknabe hat geschrieben:Der Rainer "erwacht gerade" Jörg und er sieht, diese Demokratie so CDU/CSU, FDP, Linke und Sonstige bekommen es nicht in den Griff dem Bürger die nötige Sicherheit zu gewährleisten, die dieser benötigt, 24 Stunden am Tag. Im Gegenteil, das wird immer verrückter, unberechenbarer. Wenn das jetzt eine AFD hinbekäme, was spräche dagegen?

Rainer-Maria....und der Polizist mittlerweile sinngemäß für manche Kulturkreise so Islam ne Witzfigur, muss sich bespucken lassen und noch ne ganze Menge mehr....?

Aber Edelknabe, hast du vergessen das wir ein Rechtsstaat sind? [flash] Zugereiste können sich gegenüber der Staatsmacht benehmen wie sie lustig sind, mache das
mal als Einheimischer? Siehst Du doch an die Urteile gegenüber zugereisten Verbrechern, da gibt es nur ein Tutu und gut, bei geringeren Vergehen von Deutschen
volle Härte des Gesetzes. Alles klar! [sick]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4459
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 17. Oktober 2018, 07:36

Zugereiste können sich gegenüber der Staatsmacht benehmen wie sie lustig sind, mache das
mal als Einheimischer?


Wie benehmen die sich denn? Wieviele " Zugereiste " kennst du denn aus persönlichen Kontakten?

Siehst Du doch an die Urteile gegenüber zugereisten Verbrechern, da gibt es nur ein Tutu und gut


Was du alles so an den Urteilen deutscher Gerichte glaubst zu sehen, entspricht nur deiner Gesinnung und nicht der Realität. Du unterstellst und behauptest hier pauschal, dass Richter Straftaten von Ausländern gezielt milder be- bzw. verurteilen. Das nenne ich übelste Verleumdung deutscher Gerichte.

Abgesehen davon, dass du nicht einmal diesen Satz fehlerfrei hinbekommst, frage ich mich was denn " Tutu " heißt oder ist?
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16867
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 17. Oktober 2018, 07:42

steffen52 hat geschrieben:Zugereiste können sich gegenüber der Staatsmacht benehmen wie sie lustig sind, mache das mal als Einheimischer?
Gruß steffen52


Völliger Unsinn. Ich dachte immer, er ist nicht steigerungsfähig.... [flash] Wer erzählt dir nur so einen Mist?
Nach all dem was du geschrieben hast, wärst du woanders schon verschwunden.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 17. Oktober 2018, 07:48

Der Richtungsstreit in der AfD ist zurück: Wer geht als nächster?

"Werdet konstruktiv oder haut endlich ab."

https://www.stern.de/politik/deutschlan ... 04224.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Volker Zottmann » 17. Oktober 2018, 09:19

Ich war gerade in Hamburg.
Nicht eine einzige Situation habe ich erlebt, wo Ausländer auffielen. Einen einzigen Krakehlenden Bettler (echt einbeinig) haben wir gehört und gesehen.
Das Miteinander ist gerade auch in Hamburg auf dem Fischmarkt zu erleben. Da braucht niemand eine AfD als Regularium.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14275
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 17. Oktober 2018, 09:27

Du hättest steffen52 mitnehmen sollen. Der hätte schon etwas gefunden. [grins]

Im Ernst. Wie viele Migranten gibt es dort prozentual? Und wie viele in Chemnitz?

Aber die haben ja nur die Bösen... sind ja vorher sortiert worden. So war ja mal die Behauptung.... [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43424
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 17. Oktober 2018, 10:05

augenzeuge hat geschrieben:Du hättest steffen52 mitnehmen sollen. Der hätte schon etwas gefunden. [grins]

Im Ernst. Wie viele Migranten gibt es dort prozentual? Und wie viele in Chemnitz?

Aber die haben ja nur die Bösen... sind ja vorher sortiert worden. So war ja mal die Behauptung.... [flash]
AZ


Migranten in Chemnitz ca.17000, Flüchtlinge ca. 6000.
Ist auch alles kein Problem, nur halt die Rabauken unter denen die man nicht in den Griff bekommt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 17. Oktober 2018, 11:14

Richtig, die gewaltbereiten " Rechten " bekommt man nicht, bzw. will man nicht in den Griff bekommen. Diese immer noch nicht integrierte Minderheit und die sie anfeuernden " Besorgten Bürger " sind das Problem in Chemnitz.

[denken]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16867
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Ari@D187 » 17. Oktober 2018, 11:19

Interessierter hat geschrieben:Richtig, die gewaltbereiten " Rechten " bekommt man nicht, bzw. will man nicht in den Griff bekommen. Diese immer noch nicht integrierte Minderheit und die sie anfeuernden " Besorgten Bürger " sind das Problem in Chemnitz.

[denken]

Genau so wie man gewaltbereite Migranten nicht bekommt oder nicht in den Griff bekommt (ein Nichtwollen möchte ich hierbei nicht unterstellen).
Nur ein sehr viel härteres Vorgehen gegen beide Gruppen (und weitere) ist hier zielführend.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3209
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 17. Oktober 2018, 12:47

Ari@D187 hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:Richtig, die gewaltbereiten " Rechten " bekommt man nicht, bzw. will man nicht in den Griff bekommen. Diese immer noch nicht integrierte Minderheit und die sie anfeuernden " Besorgten Bürger " sind das Problem in Chemnitz.

[denken]

Genau so wie man gewaltbereite Migranten nicht bekommt oder nicht in den Griff bekommt (ein Nichtwollen möchte ich hierbei nicht unterstellen).
Nur ein sehr viel härteres Vorgehen gegen beide Gruppen (und weitere) ist hier zielführend.

Ari

Erzähle das mal den Oberlehrer, der sieht nur eins, der andere Rest ist ihn so was von egal!! Schon wieder stellt er ein was nur ihn passt, super !!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4459
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 17. Oktober 2018, 13:07

Nur ein sehr viel härteres Vorgehen gegen beide Gruppen (und weitere) ist hier zielführend.

Ari


Da stimme ich dir in vollem Umfang zu.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16867
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast