Grenzdokumente für DDR - Bürger

Grenzdokumente für DDR - Bürger

Beitragvon Interessierter » 24. Juni 2020, 09:50

Hier findet man entsprechende Abbildungen entsprechender Dokumente:

https://www.grenzerinnerungen.de/fuer_ddr-buerger.htm
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21502
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Grenzdokumente für DDR - Bürger

Beitragvon augenzeuge » 24. Juni 2020, 13:58

War die jeweilige Güst eigentlich über die am Tag zu erwartenden Ausreisen von DDR Bürgern vorab informiert? Oder wäre das ggf. mit einem gefälschten Dokument auch an einem anderen Tag möglich gewesen?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59164
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Grenzdokumente für DDR - Bürger

Beitragvon karnak » 24. Juni 2020, 14:09

Natürlich nicht, die kamen wie jeder Andere zum Grenzübertritt Berechtigte mit dem für sie entsprechenden Dokumenten. Und die waren nicht so einfach zu fälschen, was eine prinzipielle Möglichkeit dazu natürlich nicht ausschloss. Aber die Möglichkeit und der Versuch einer Fälschung dürfte es in jedem Bereich geben. Und in jedem Bereich versucht man gegenzusteuern und solches zu erkennen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 15140
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Grenzdokumente für DDR - Bürger

Beitragvon augenzeuge » 24. Juni 2020, 15:42

Karnak, du kennst doch die simple Identitätsbescheinigung noch.

Einfach den Ausreisevisastempel kopieren, das ist nicht schwer. Ich dachte damals wirklich, die wussten das, weil die Güst feststand.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 59164
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Grenzdokumente für DDR - Bürger

Beitragvon karnak » 24. Juni 2020, 15:54

Die Farbe für die Visa und Stempel waren chemisch gesichert, dass wurde logisch auch kontrolliert.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 15140
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18


Zurück zu Dokumente und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste