Kripo ermittelt im sächsischen Pulsnitz

Regionale Nachrichten, Themen aus verschiedener Regionen im Freistaat Sachsen

Kripo ermittelt im sächsischen Pulsnitz

Beitragvon Interessierter » 13. Februar 2020, 14:46

Eier-Attacke auf Wohnhaus von Bürgermeisterin Barbara Lüke

Pulsnitz – Ekel-Angriff auf die parteilose Bürgermeisterin von Pulsnitz (Sachsen)!

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag das private Wohnaus von Bürgermeisterin Barbara Lüke (51, parteilos) mit Eiern beworfen. Nicht zum ersten Mal.

Die Polizei habe diesmal „mindestens drei rohe Eier“ gezählt, erklärte ein Sprecher auf BILD-Nachfrage. Der Sachschaden sei nicht bezifferbar, die Reinigung der Fassade aber sehr aufwendig. Die Kripo ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Seit Lüke 2016 zur Stadtchefin gewählt wurde, wird sie hier immer wieder angefeindet. Sogar Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (64, SPD) lud sie deshalb schon zu sich nach Berlin an.

Es gehöre zu ihrem Alltag, „Fotze aus dem Rathaus“ genannt zu werden, erzählte sie damals.


https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html

Auch darüber berichtet Sachsens Presse noch:

AfD-Politiker soll Zivilfahnder bepöbelt haben!

Dresden – Ein interner Bericht ist momentan Gesprächsstoff bei der Dresdner Polizei. Ein Beamter dokumentiert darin, wie er von einem AfD-Politiker an einer Tankstelle bepöbelt wurde.

Es geschah Donnerstag gegen 21.50 Uhr an der HEM-Tankstelle Hansastraße. Zwei Zivilfahnder der GFG – der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Landes- und Bundespolizei – betankten ihr Fahrzeug und notierten dies anschließend im Fahrtenbuch. So ist es Vorschrift.

Hinter ihnen stand ein Audi Q5. Der Fahrer hupte mehrfach, da es ihm nicht schnell genug ging. Am Steuer: AfD-Politiker Ivo Teichmann (52, AfD).


Die Zivilfahnder gingen daraufhin zum Audi, stellten sich als Polizisten vor und fragten was los sei. Laut internem Bericht soll Teichmann gesagt haben, er hätte es eilig und die Beamten wären eine Schande für ihren Berufsstand. Zudem gab er sich als Landtagsabgeordneter zu erkennen und drohte mit Dienstaufsichtsbeschwerde.

Polizeisprecher Marko Laske (45) bestätigte am Mittwoch auf BILD-Nachfrage den Inhalt des Berichts. Was polizeiintern aber für noch mehr Verärgerung sorgt – Teichmann gehörte über Jahre zu ihnen, arbeitet bei der Polizei im Rechnungswesen, weiß also was Vorschrift ist.

Von BILD konfrontiert, bestätigte der AfD-Politiker gehupt zu haben, der Vorfall sei aber "keine große Sache gewesen", sagt er. Ausfällig will er nicht gewesen sein.

Verhaltensauffällig ist der AfD-Politiker schon einmal gewesen. 2018 stand er vor Gericht, weil er einen 16-jährigen Radfahrer geschlagen haben soll. Das Verfahren wurde eingestellt – gegen eine Zahlung von 1000 Euro an das Opfer und 1000 Euro an die Diakonie.

https://www.bild.de/regional/dresden/dr ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20346
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Kripo ermittelt im sächsischen Pulsnitz

Beitragvon AkkuGK1 » 13. Februar 2020, 23:17

Immer wieder das Selbe mit dieser sogenannten Partei. Wie wäre es mit diesem Slogan:Arschlöcher vereinigt euch! ? Das darf man ja wohl noch mal fragen dürfen?
Affen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 4699
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Kripo ermittelt im sächsischen Pulsnitz

Beitragvon augenzeuge » 14. Februar 2020, 08:15

Darf man. Auch wenn jene die Frage nicht verstehen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55186
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Sachsenspiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste