Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Diskussionen über die Schlagzeilen in den Medien

Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 8. Februar 2020, 19:55

Kakaobäume sterben massenhaft in Afrika

Die US-Wetter- und Ozeanografie-Behörde NOAA hat ausgerechnet, dass 2050 fast 90 Prozent der aktuellen Ertragsflächen in Ghana und der Elfenbeinküste zum Kakaoanbau nicht mehr geeignet sein könnten. Die beiden Länder sind die größten Kakao-Produzenten.

https://www.deutschlandfunknova.de/beit ... -absterben

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Februar 2020, 20:00

Was?
Da werde ich mir 2049 Vorräte für die letzten 5 Jahre anlegen! [laugh]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 17909
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon steffen52 » 8. Februar 2020, 20:16

Volker Zottmann hat geschrieben:Was?
Da werde ich mir 2049 Vorräte für die letzten 5 Jahre anlegen! [laugh]

Gruß Volker

Aber nur für Deine Kinder und Enkel! Du so wie ich werden zu dieser Zeit die Kartoffeln wohl von unten anschauen!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6711
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Februar 2020, 22:06

steffen52 hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Was?
Da werde ich mir 2049 Vorräte für die letzten 5 Jahre anlegen! [laugh]

Gruß Volker

Aber nur für Deine Kinder und Enkel! Du so wie ich werden zu dieser Zeit die Kartoffeln wohl von unten anschauen!! [laugh]
Gruß steffen52


Das tut mir für Dich leid!
Ich versterbe erst 2055 mit 104 Jahren. Kannst es glauben. Mein Vater ist nun auch schon im 95. Lebensjahr....
Ich muss auch vorher nochmal in eine Palmblattbibliothek in Madras City (Indien). Da kann man alles nachlesen.
Dort fand man bereits 1904 ein sinngemäßes Zitat:
"Wer später stirbt, kriegt länger Rente! V.Z.1951 - 2055"

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 17909
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon steffen52 » 8. Februar 2020, 22:11

Volker Zottmann hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Was?
Da werde ich mir 2049 Vorräte für die letzten 5 Jahre anlegen! [laugh]

Gruß Volker

Aber nur für Deine Kinder und Enkel! Du so wie ich werden zu dieser Zeit die Kartoffeln wohl von unten anschauen!!
Gruß steffen52


Das tut mir für Dich leid!
Ich versterbe erst 2055 mit 104 Jahren. Kannst es glauben. Mein Vater ist nun auch schon im 95. Lebensjahr....
Ich muss auch vorher nochmal in eine Palmblattbibliothek in Madras City (Indien)
Dort fand man bereits 1904 ein sinngemäßes Zitat:
"Wer später stirbt, kriegt länger Rente! V.Z.1951 - 2055"

Gruß Volker

Sollte es so sein, dann freue ich mich für Dich! Meine Großmutter ist 99 Jahre geworden und hat mehr als schlechte Zeiten mitgemacht. Aber was die damals essen konnten oder mussten ist bestimmt gesünder gewesen als
den Müll heute aus den Supermarkt! [denken] Aber eins hast Du als Rentner vergessen: Wir Rentner haben den gefährlichsten Beruf, hat noch keiner überlebt!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6711
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Februar 2020, 22:18

Das klappt auch nur, wenn ich nicht vorher sterbe. Neugierig bin ich schon. Und vorsichtiger.
Ich reize deshalb auch den Berliner nicht mehr, der weiß wo ich wohne... [laugh]

Aber wöchentlich 3 bis 4 Tafeln Schokolade verdrücke ich derzeit schon. Ist sicher auch nicht gesund.
Meine erste (WBK) Arbeitstelle habe ich 11 Jahre besucht, dann genau 8 Jahre im hiesigen VEB. Und danach genau 20 Jahre selbständig. Nun schon im 14. Rentnerjahr. Sicher meine letzte Arbeitsstelle.

Gruß Volker

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 17909
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon steffen52 » 8. Februar 2020, 23:27

Volker Zottmann hat geschrieben:. Sicher meine letzte Arbeitsstelle.



Gruß Volker

Darauf kannst Du einen lassen, so ist es und nicht anders!!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6711
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2020, 14:27

steffen52 hat geschrieben:Aber was die damals essen konnten oder mussten ist bestimmt gesünder gewesen als den Müll heute aus den Supermarkt!
Gruß steffen52


Na klar. Bestimmt war das so. [muede]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon steffen52 » 9. Februar 2020, 14:51

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Aber was die damals essen konnten oder mussten ist bestimmt gesünder gewesen als den Müll heute aus den Supermarkt!
Gruß steffen52


Na klar. Bestimmt war das so. [muede]

AZ

Sage mal ist das Dein Hobby auf meinen eingestellten Beitrag mit einen albernen Smilie zu antworten? Zusammenhänge begreifen wäre für Dich sehr hilfreich und nicht nur immer dagegen antworten.
Wird langsam langweilig. Eigentlich Schade, aber für seinen angeborenen Charakter kann man nun mal nicht. Deshalb nehme ich Dir es auch nicht übel!!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6711
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2020, 15:27

Mein Hobby sind solche Aussage wie du sie triffst.

Frag mal einen älteren Menschen über 85. Wenn die an früher denken, und heute den Edeka sehen, ist die Reaktion eindeutig.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon steffen52 » 9. Februar 2020, 15:42

augenzeuge hat geschrieben:Mein Hobby sind solche Aussage wie du sie triffst.

Frag mal einen älteren Menschen über 85. Wenn die an früher denken, und heute den Edeka sehen, ist die Reaktion eindeutig.

AZ

Ich schrieb ja auch nicht von der Masse des Angebotes von Heute und Damals, sondern von gesünder ohne Haltbarkeitsstoffe u.s.w.! [denken]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6711
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2020, 15:51

Auch das ist, pauschal, falsch. Viele Bio Produkte sind weitaus besser.

Natürlich war früher vieles nicht lange haltbar.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Zicke » 9. Februar 2020, 16:10

Viele Bio Produkte sind weitaus besser.


genau, weil die Erntehelfer mit dem Fahrrad aus Polen kommen.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5893
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Kumpel » 9. Februar 2020, 16:15

Ernten die jetzt auch schon Kakaofrüchte in Ghana?
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5078
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2020, 19:56

Zicke hat geschrieben:
Viele Bio Produkte sind weitaus besser.


genau, weil die Erntehelfer mit dem Fahrrad aus Polen kommen.


Und warum kommen die? Weil du als Erntehelfer nicht aus dem Knick kommst. [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon pentium » 9. Februar 2020, 20:34

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:
Viele Bio Produkte sind weitaus besser.


genau, weil die Erntehelfer mit dem Fahrrad aus Polen kommen.


Und warum kommen die? Weil du als Erntehelfer nicht aus dem Knick kommst. [laugh]

AZ


Was genau haben die polnischen Erntehelfer jetzt mit den Kakaobäumen in Afrika zu tun...?
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29894
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Zicke » 9. Februar 2020, 21:00

Was genau haben die polnischen Erntehelfer jetzt mit den Kakaobäumen in Afrika zu tun...?


war nur der Hinweis auf die besseren Bioprodukte von EDEKA, hatte ja az ins Thema gebracht.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5893
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon pentium » 9. Februar 2020, 21:14

Zicke hat geschrieben:
Was genau haben die polnischen Erntehelfer jetzt mit den Kakaobäumen in Afrika zu tun...?


war nur der Hinweis auf die besseren Bioprodukte von EDEKA, hatte ja az ins Thema gebracht.


EDEKA....Bioprodukte? Lieber hier: https://www.denns-biomarkt.de/ oder hier: https://www.rolle-muehle.de/ oder hier: http://www.vorwerkpodemus.de/home.html

....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29894
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2020, 21:49

Ah, der Bio Fachmann. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon zoll » 21. Februar 2020, 19:41

Warum wird denn im Supermarkt und beim Discounter soviel "Lebensmittelmüll" angeboten? Die Kunden, aus West und Ost und auch die aus Chemnitz, also die Allermeisten, wollen doch nichts für Lebensmittel bezahlen. Das ist doch im Lebensmitteleinzelhandel durchgängig bekannt und so kommen also nur solche schön verpackten "Müll"-Produkte in die Regale.

Der Handel bietet aber auch Bioprodukte an, die mehr oder weniger großen Biomärkte sind sicher in den Städten auch vertreten. Also braucht eigentlich niemand MÜLL kaufen!

Schokolade wird auch als Fair-Produkt angeboten, als Bio sowieso.
zoll
Benutzeravatar
zoll
 
Beiträge: 921
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 21. Februar 2020, 19:56

Billig ist sie auch. Aber ganz ehrlich, mit Lindt kommt sie nicht mit. [blush]

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon zoll » 22. Februar 2020, 13:44

augenzeuge hat geschrieben:Billig ist sie auch. Aber ganz ehrlich, mit Lindt kommt sie nicht mit. [blush]

AZ

Für diesen Preis kannst du keine Wunder erwarten. Überleg doch mal, warum auch herkömmliche Schokolade ihren Preis haben muss.
Bio-Schokolade unter € 2,50 braucht man gar nicht zu kaufen, denn Lindt kostet bei Edeka auch € 2,29.
zoll
Benutzeravatar
zoll
 
Beiträge: 921
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon pentium » 22. Februar 2020, 14:19

Schokoladenmanufaktur Choco Del Sol
https://chocodelsol.com/

....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29894
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Volker Zottmann » 22. Februar 2020, 14:29

Da ist meine Zartbittertafel von Edeka mit 59 Cent ja noch billiger. ...
Ich esse die aber, weil sie mir am besten schmeckt. Egal wie viel richtige Schokolade darin enthalten ist oder nicht.
Dass diese Genussmittel eigentlich zu billig sind, müsste jedem einleuchten. Nur was soll ich machen? Boykottieren oder protestieren?
Da nehm ich lieber gleich 10 Tafeln und futtere einen Riegel nach dem anderen. [grins]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 17909
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon zonenhasser » 22. Februar 2020, 17:10

Vielleicht ist es bald wieder soweit:


Vor allem die Chemiker des "Zentralinstituts für Ernährung" in Potsdam waren die kreativen Köpfe bei der Nachahmung von Geschmack und Konsistenz. Sie fanden grüne Tomaten als Ersatz für das Zitronat im Christstollen. Eine komplett synthetisch hergestellte fettarme Mayonnaise taugte als Creme für Süßwaren und Schmelzkäse – in der BRD wurde ähnliches für Diabetiker entwickelt. Auch Rüben, Kakaoschalen oder Getreide wurden als Kakaoersatz in Schokolade ausprobiert.

Knäckebrot in Schokolade

"Schokoladenersatzprodukte" hießen dann die wie Schokolade eingepackten Tafeln, und das war wenigstens nicht gelogen. Die "Schlager Süßtafel" bestand aus Fett, Zucker, Molke, Nüssen und 7 Prozent Kakao. Und Stierblut! So hieß es jedenfalls im Volksmund. Ab 1970 stellte der VEB Rotstern in Saalfeld diese Süßigkeit her. VEB Elfe in Berlin produzierte "Creck". Die Tafel enthielt außerdem Knäckebrot und war mit Eiweiß, Calcium und Lecithin angereichert. So sollte sie Energieprodukt sein für Kinder und Sportler. Die Nährwerte wurden vom VEB Forschung und Rationalisierung untersucht, bevor sie auf den Markt kamen.

https://www.mdr.de/zeitreise/lebensmittel-ddr-100.html
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon Volker Zottmann » 22. Februar 2020, 21:51

In Erntenotzeiten wurde in der DDR an Kühe auch Reisig verfüttert.
Warum sollten also wir bei all dem Windbruch und den Hungersnöten nicht holzigen Zeiten entgegen sehen? Die Haupsache ist doch, dass es schmeckt.
Die Griechen trinken ohne Not schon seit Jeher harzigen Wein, den Retsina. Da werden uns doch ein paar Möbelplatten auch schmecken, oder? [wink]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 17909
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon augenzeuge » 23. Februar 2020, 11:35

Volker Zottmann hat geschrieben:Da ist meine Zartbittertafel von Edeka mit 59 Cent ja noch billiger. ...
Ich esse die aber, weil sie mir am besten schmeckt.

Gruß Volker


Und du hast echt die anderen Zartbitter schon probiert? [denken]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55335
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon zoll » 23. Februar 2020, 14:02

Volker Zottmann hat geschrieben:In Erntenotzeiten wurde in der DDR an Kühe auch Reisig verfüttert.
Warum sollten also wir bei all dem Windbruch und den Hungersnöten nicht holzigen Zeiten entgegen sehen? Die Haupsache ist doch, dass es schmeckt.
Die Griechen trinken ohne Not schon seit Jeher harzigen Wein, den Retsina. Da werden uns doch ein paar Möbelplatten auch schmecken, oder? [wink]

Gruß Volker

Ich frage mich tatsächlich ob du auf der Zunge noch Geschmacksknospen hast oder ob dir die DDR Ersatzschokolade und das Billigprodukt von Edeka dein Genussgefühl geraubt hat.
Ich mache die Bemerkung, weil ich mit diesen beiden Sorten auch Erfahrung gemacht habe (nebenbei bemerkt auch mit Chinazigaretten z. Zt der DDR und auch DDR Eigenmarken).
Ich empfehle dir, einmal mehrere Sorten billige, mittlere und obere Preisklasse zu probieren und zu genießen. Dann erst wirst du den Unterschied kennen lernen. Wohlgemerkt ich spreche hier von Schokolade mit mindestens 70 % Kakaoanteil und nicht von Milchschokolade (die ist nur süß).
Peter (zoll), der dir guten Appetit wünscht
Benutzeravatar
zoll
 
Beiträge: 921
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Ab 2050 keine Schokolade mehr?

Beitragvon pentium » 23. Februar 2020, 14:36

Kleine Produktempfehlung für das probieren oder zum verschenken:
https://www.dreimeister.de/shop/schokol ... ddublonen/

....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29894
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Aktuelle Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CASI und 0 Gäste