„Umfassend verharmlost“

Themen und Nachrichten aus Brandenburg

„Umfassend verharmlost“

Beitragvon Zicke » 17. April 2019, 13:34

Polizeibeirat kritisiert Schubert für Kriminalität am Hauptbahnhof
Innenminister stuft Hauptbahnhof als Kriminalitätsbrennpunkt ein
Wie berichtet hat Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) auf CDU-Anfrage eingeräumt, dass es sich beim Hauptbahnhof um einen „Kriminalitätsbrennpunkt“ handelt. Demnach ist die Zahl der Straftaten seit 2014 von 1273 auf 1784 im Jahr gestiegen, die Zahl der Gewaltdelikte von 72 auf 209.

https://www.pnn.de/potsdam/umfassend-ve ... 23700.html
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5283
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: „Umfassend verharmlost“

Beitragvon augenzeuge » 17. April 2019, 15:26

Wahnsinn? So gefährlich ist Potsdam? Karnak hat das einfach nicht mehr im Griff. Dabei hätte er doch ein Zuhause für die Jungs gegenüber.... [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49510
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Brandenburg aktuell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste