Eine Zeitreise-30 Jahre ist es her

Alle Themen die eine Bezug zur Wende und Grenzöffnung haben. Persönliche Erlebnisse, Gedanken aus dieser Zeit, Dokumente und ähnliches.

Re: Eine Zeitreise-30 Jahre ist es her

Beitragvon augenzeuge » 7. Oktober 2019, 21:31

Die Geschichte ab 56:30 min muss man sich unbedingt anhören.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53246
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Eine Zeitreise-30 Jahre ist es her

Beitragvon zonenhasser » 7. Oktober 2019, 22:53

augenzeuge hat geschrieben:Die Geschichte ab 56:30 min muss man sich unbedingt anhören.
Das Kind, das aus dem Zug in Ungarn fiel... Ist ja alles noch gut ausgegangen.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1323
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Eine Zeitreise-30 Jahre ist es her

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Oktober 2019, 13:10

Es ist eine fantastische Reportage. Sehr bewegend und sehenswert.
Für mich am interessantesten Stapelburg und Passau und Qudelinburg. Oft war ich schon auf dem Hof der Apotheke, dort praktiziert eine gute Heilpraktikerin. Die Apothekerin aber kannte auch ich noch nicht.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 17085
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Vorherige

Zurück zu Die Wende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste