Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 16:58

Der 25jährige Kraftfahrer Albrecht P. aus Probstzella läuft am 21.12.77 nach einem Familienstreit in Richtung Grenze. 30min später übersteigt er den Signalzaun, löst Alarm aus.....

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon pentium » 6. Januar 2019, 17:04

augenzeuge hat geschrieben:Der 25jährige Kraftfahrer Albrecht P. aus Probstzella läuft am 21.12.77 nach einem Familienstreit in Richtung Grenze. 30min später übersteigt er den Signalzaun, löst Alarm aus.....

AZ


Und wie es weiter geht lesen Sie nächste Woche....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24905
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 17:09

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Der 25jährige Kraftfahrer Albrecht P. aus Probstzella läuft am 21.12.77 nach einem Familienstreit in Richtung Grenze. 30min später übersteigt er den Signalzaun, löst Alarm aus.....

AZ


Und wie es weiter geht lesen Sie nächste Woche....


Ich dachte, man ist so intelligent und sieht das im Anhang. [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon pentium » 6. Januar 2019, 17:22

augenzeuge hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Der 25jährige Kraftfahrer Albrecht P. aus Probstzella läuft am 21.12.77 nach einem Familienstreit in Richtung Grenze. 30min später übersteigt er den Signalzaun, löst Alarm aus.....

AZ


Und wie es weiter geht lesen Sie nächste Woche....


Ich dachte, man ist so intelligent und sieht das im Anhang. [angst]

AZ


Welchen Anhang...ich sehe keinen Anhang
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24905
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 17:39

Kann das ein 2.User bestätigen, dass er im 1.Beitrag keinen Anhang sieht?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon pentium » 6. Januar 2019, 17:44

augenzeuge hat geschrieben:Kann das ein 2.User bestätigen, dass er im 1.Beitrag keinen Anhang sieht?
AZ


Es liegt irgendwie am Fuchs, da werden Anhänge blockiert...mit Chrom ist der Anhang da, alles wird gut!

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24905
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Nostalgiker » 6. Januar 2019, 17:48

augenzeuge hat geschrieben:Kann das ein 2.User bestätigen, dass er im 1.Beitrag keinen Anhang sieht?
AZ


Schon um dich zu ärgern, ich sehe auch keinen [crazy]

Du setzt hier bei Einigen Intelligenz voraus?
Da bist du aber ein hoffnungslos romantischer Optimist der immer noch an das Gute im Menschen glaubt.
Wo doch gerade heute mal wieder eine Handvoll davon hier sich wie ein reißendes Hyänenrudel gebärdete welches meinte vermeintlich Beute zu jagen und zu erlegen.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 7537
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Dr. 213 » 6. Januar 2019, 18:04

also bei mir steht da ganz deutlich "Dateianhänge"

Es ist im Eröffnungsbeitrag die Bilddatei.
20190106_164910.jpg

Kann natürlich im Eifer des Klassenkampfgefechts schon mal passieren.

Da hatte doch tatsächlich ausnahmsweise mal ein verirrtes Lamm keine Lust mehr am Sozialismus mitzuwerkeln !
Obwohl, eigentlich waren es ja viel mehr, wenn man die 500 und die davon ein Drittel von Normalbürgern Verpetzten nimmt.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 999
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Nostalgiker » 6. Januar 2019, 18:08

Witzischkeit kennt keine Grenzen, gell dottore?
Am liebste lachst du doch über deine dussligen Bonmots selber .......
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 7537
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 18:45

Nostalgiker hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Kann das ein 2.User bestätigen, dass er im 1.Beitrag keinen Anhang sieht?
AZ


Schon um dich zu ärgern, ich sehe auch keinen [crazy]
Du setzt hier bei Einigen Intelligenz voraus?


Naja, zumindest von einem Ex SAP Senior Trainer hätte ich erwartet, dass er soviel Intelligenz hat, um Anhänge zu sehen.... [grins]
Mit den Fachleuten ist es auch nicht mehr so, wie es mal war.

Da hatte doch tatsächlich ausnahmsweise mal ein verirrtes Lamm keine Lust mehr am Sozialismus mitzuwerkeln !

Ich muss mich erst mal zum Lachen zurückziehen, Dr.213.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Volker Zottmann » 6. Januar 2019, 18:51

Köstlich, AZ! [laugh]
Zuletzt geändert von Volker Zottmann am 6. Januar 2019, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14549
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Edelknabe » 6. Januar 2019, 19:00

Bitte Volker, das Thema ist ernst genug. Der Junge kam zurück und die DDR hätte wirklich auch etwas humaner reagieren können. Hat die DDR dann doch nicht. Das waren deine damaligen Genossen alter Harzer Mitläufer, deine Genossen!

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11072
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Nostalgiker » 6. Januar 2019, 19:09

augenzeuge hat geschrieben:
Nostalgiker hat geschrieben:

Naja, zumindest von einem Ex SAP Senior Trainer hätte ich erwartet, dass er soviel Intelligenz hat, um Anhänge zu sehen.... [grins]
Mit den Fachleuten ist es auch nicht mehr so, wie es mal war.

AZ


Vielleicht benutze ich auch den 'Fuchs' als Browser du möchtegern Schlaumeier.
Und mal was privates, wie kommst du auf Senior Trainer? Ich hatte irgendwo geschrieben; Senior Berater bzw. Senior Consultant. Von SAP habe ich nix geschrieben.

Auf billige Art und Weise anbiedern bei unseren Inclusions-Usern ........
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 7537
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon AkkuGK1 » 6. Januar 2019, 19:15

Wie war eigentlich dein Tarnname? IM Feliks?
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3398
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Volker Zottmann » 6. Januar 2019, 19:20

Edelknabe hat geschrieben:Bitte Volker, das Thema ist ernst genug. Der Junge kam zurück und die DDR hätte wirklich auch etwas humaner reagieren können. Hat die DDR dann doch nicht. Das waren deine damaligen Genossen alter Harzer Mitläufer, deine Genossen!

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum


Ich habs verbessert, damit auch Du bemerkst, auf was ich abzielte.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14549
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 19:20

Nostalgiker hat geschrieben:Und mal was privates, wie kommst du auf Senior Trainer? Ich hatte irgendwo geschrieben; Senior Berater bzw. Senior Consultant. Von SAP habe ich nix geschrieben.


Sorry, ich kenn mich mit den Bezeichnungen etwas aus, SAP hatte eben ne sehr hohe Wahrscheinlichkeit. Muss doch jeder nutzen....Stimmt also? Und ob Trainer oder Consultant, haben doch die meisten zusammen auf der Karte. Kann ich dir jetzt noch ein paar Fragen zu SAP stellen? [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Ari@D187 » 6. Januar 2019, 19:54

SAP? Bitte erst morgen wieder... [angst]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3370
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Edelknabe » 6. Januar 2019, 19:59

Hat SAP etwas mit Sappeln zu tun? Bitte Männer, könnt ihr euren hochgestochenen intellektuellen Scheiß mal aus dem Thema rausnehmen? Und danke.

Rainer-Maria
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11072
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Ari@D187 » 6. Januar 2019, 20:00

augenzeuge hat geschrieben:Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

1977 gab es 721 gelungene Fluchten, 159 davon im Bereich Berlin.
Die Grenze des Kreises Saalfeld zur BRD hatte eine Länge von ca. 22 km.
Im Bereich des GSK Süd gab es laut BGS insgesamt 13 gelungene Fluchten, davon 11 Zivilpersonen.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3370
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 22:01

Ari, hast du nun noch ne zweite Flucht in diesem Kreis oder nicht? [grins]

Siehe letzten Abschnitt im Anhang.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Ari@D187 » 6. Januar 2019, 22:23

AZ, Du interpretierst meinen Beitrag völlig falsch. Lies nochmal in Ruhe.

Gegenüber einer charmanten Frau würde ich es wie folgt formulieren:
"Bitte entschuldige vielmals, in meinem Beitrag habe ich mich offenbar völlig mißverständlich ausgedrückt!" [grins]

Ari [hallo]
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3370
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 22:27

Ari@D187 hat geschrieben:AZ, Du interpretierst meinen Beitrag völlig falsch. Lies nochmal in Ruhe.

Gegenüber einer charmanten Frau würde ich es wie folgt formulieren:
"Bitte entschuldige vielmals, in meinem Beitrag habe ich mich offenbar völlig mißverständlich ausgedrückt!" [grins]

Ari [hallo]


Danke sagt Frau AZ. [laugh]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon Ari@D187 » 6. Januar 2019, 22:31

Im Ernst: Mein Beitrag war einfach eine Ergänzung.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3370
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 22:34

Ari@D187 hat geschrieben:Im Ernst: Mein Beitrag war einfach eine Ergänzung.

Ari


Danke, hab es doch verstanden. Auf dem 2. Blick.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon andr.k » 6. Januar 2019, 22:34

War das wirklich nur die eine Flucht? [angst]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3322
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Die einzige Flucht im Kreis Saalfeld 1977

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2019, 22:38

andr.k hat geschrieben:War das wirklich nur die eine Flucht? [angst]

Die gelungen war....in diesem Kreis. Laut Akten.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Fluchtgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste