Verschwundene Beiträge

Aufarbeitung und Schlußfolgerungen

Verschwundene Beiträge

Beitragvon Interessierter » 25. Dezember 2018, 10:03

Wie ich schon einmal feststellte verschwinden in diesem Thread Beiträge. So diese nachstehenden:

5.11. Kriegsopfer in Klein Machnow
6.11. Stimmung in der DDR
7.11. Kunst statt Kameras
7.11. SED ließ jeden einwandern
26.11. Jugendliche in Ostdeutschland

Ich bitte um Überprüfung und um Abstellung der Ursache.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17069
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon augenzeuge » 25. Dezember 2018, 10:48

Gute Frage. Laut Protokoll werden Themen mitunter automatisch gelöscht. Mir ist das unklar. [denken]
AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44382
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Volker Zottmann » 25. Dezember 2018, 11:03

... Und dann behaupten hier User, die Stasi wäre nicht mehr aktiv! [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14551
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Interessierter » 25. Dezember 2018, 11:10

Das müßte man doch eigentlich in den Einstellungen ändern können. Es ist doch unlogisch und unüblich, dass in Foren-Beiträge wegen Inaktivität automatisch gelöscht werden.
Ich hoffe, dass ist in anderen Threads nicht auch der Fall?
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17069
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Interessierter » 25. Dezember 2018, 11:15

Volker Zottmann » 25. Dez 2018, 11:03
... Und dann behaupten hier User, die Stasi wäre nicht mehr aktiv! [laugh]


Vielleicht hier evtl. schreibende ehemalige Mitarbeiter der K1 ? [flash]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17069
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Volker Zottmann » 25. Dezember 2018, 11:20

Interessierter hat geschrieben:
Volker Zottmann » 25. Dez 2018, 11:03
... Und dann behaupten hier User, die Stasi wäre nicht mehr aktiv! [laugh]


Vielleicht hier evtl. schreibende ehemalige Mitarbeiter der K1 ? [flash]

Lass Dich [knuddel] Wilfried, wir haben die gleichen Gedanken.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14551
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Edelknabe » 25. Dezember 2018, 11:41

Was, der Jörg war" eventuell" auch.....? Ich fasse es nicht?

Rainer-Maria
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11064
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon augenzeuge » 25. Dezember 2018, 11:53

Interessierter hat geschrieben:Das müßte man doch eigentlich in den Einstellungen ändern können. Es ist doch unlogisch und unüblich, dass in Foren-Beiträge wegen Inaktivität automatisch gelöscht werden.
Ich hoffe, dass ist in anderen Threads nicht auch der Fall?


Ja, so einfach scheint es nicht zu sein. Es betrifft jedenfalls nicht nur bestimmte User. [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44382
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon karnak » 25. Dezember 2018, 12:04

Volker Zottmann hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:
Volker Zottmann » 25. Dez 2018, 11:03
... Und dann behaupten hier User, die Stasi wäre nicht mehr aktiv! [laugh]


Vielleicht hier evtl. schreibende ehemalige Mitarbeiter der K1 ? [flash]

Lass Dich Wilfried, wir haben die gleichen Gedanken.

Gruß Volker

Wenn es richtig wehtut, der hilft dagegen. [flash]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12012
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon erich » 25. Dezember 2018, 12:43

Kann ich absolut bestätigen,denn mein Beitrag,welchen ich in der Anfangsphase meiner
Forumstätigkeit unter der Rubrik Parteien bzw. Wahlen als neues Thema gespeichert hatte,
wurde ebenfalls "automatisch" gelöscht.

Ich will damit zwar nicht andeuten,daß sich "Horch und Guck" als DDR-Überbleibsel nach
der Wende herüber gerettet hat,um übergangslos an seine bisherigen Umtriebe anzuknüpfen ,
aber dennoch erscheint es äußerst fragwürdig bis unlogisch,daß ein Programm in willkürlicher
Auswahl irgend welche Löschungen vornimmt.


Gruß erich
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Ari@D187 » 25. Dezember 2018, 12:53

augenzeuge hat geschrieben:Gute Frage. Laut Protokoll werden Themen mitunter automatisch gelöscht. Mir ist das unklar. [denken]
AZ

Schau doch bitte mal hier (Link), ob Dir das ggf. weiterhilft.

Ari

P.S.: Was ich auch nicht so ganz verstehe...2818 Themen (nicht Beiträge) befinden sich im Archiv.
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3358
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon augenzeuge » 25. Dezember 2018, 14:24

Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Gute Frage. Laut Protokoll werden Themen mitunter automatisch gelöscht. Mir ist das unklar. [denken]
AZ

Schau doch bitte mal hier (Link), ob Dir das ggf. weiterhilft.

Ari

P.S.: Was ich auch nicht so ganz verstehe...2818 Themen (nicht Beiträge) befinden sich im Archiv.


Danke für den Tipp, ich war schon dabei. Bin alle Foren durchgegangen. Das Forum DDR aus heutiger Sicht war falsch eingestellt, dort wurde einiges automatisch gelöscht.
Alle anderen Foren waren ok.

Jetzt sollte nichts mehr allein gelöscht werden.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44382
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon Interessierter » 25. Dezember 2018, 17:24

Vielen Dank! Gut, dass es hier nicht nur Interessierte sondern auch Aufmerksame gibt.... [bravo] [blush]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17069
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Verschwundene Beiträge

Beitragvon andr.k » 25. Dezember 2018, 23:41

Interessierter hat geschrieben:
Volker Zottmann » 25. Dez 2018, 11:03
... Und dann behaupten hier User, die Stasi wäre nicht mehr aktiv! [laugh]


Vielleicht hier evtl. schreibende ehemalige Mitarbeiter der K1 ? [flash]

Das ist schon richtig peinlich! Der 1. ist Ex-SED Mitglied mit Briefkastenhintergrund und der 2. einer mit Hubwagenlenkererfahrung im Beifahrermodus und angeblicher Cabriofahrer, der seinem Sohn die Geschichte der DDR vertickern will.

[flash]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3321
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56


Zurück zu Die DDR aus heutiger Sicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste