Von der deutschen Seele...dem Volk...und...?

Weltgeschichte, Geschichte Deutschlands und allgemeine geschichtliche Themen, sowie archäologische Beiträge u.s.w...

Von der deutschen Seele...dem Volk...und...?

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 11:56

Karl der Große war ein „berühmter“ Masenmörder im Auftrag der Kirche,welcher nicht nur
die blutige Christianisierung vorantrieb,sondern damit auch das Schicksal der freien Völker
Europas unter der brutalen Herrschaft der Vatikan-Blutsäufer besiegelte!


https://theologen.wordpress.com/2014/01/27/293/

--------------------------------------------------------------------


Der „großartige und geniale Physiker“ Albert Einstein war jüdischer Herkunft und
eben kein Deutscher.


https://www.talmud.de/tlmd/einstein-und-sein-judentum/

---------------------------------------------------------------------


Ebenso war der EU-Besoffene-Amokläufer Helmut Kohl alias Hennoch Kohn kein Deutscher
und bekam 1996 den höchsten Orden den die "B'nai Brith-Loge" zu vergeben hatte.


http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Kohl_Jude.htm

-------------------------------------------


Auch Heinrich Heine war kein Deutscher,sondern jüdischer Herkunft und obendrein ein
Freimaurer!


http://judentum-projekt.de/persoenlichk ... index.html



http://georg-hh.freimaurerei.de/heinrich-heine.html

--------------------------------------------------------------------


Soviel zu den „berühmten Deutschen“.... [wink]
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Nostalgiker » 20. Dezember 2018, 12:22

erich hat geschrieben:
--------------------------------------------------------------------


Der „großartige und geniale Physiker“ Albert Einstein war jüdischer Herkunft und
eben kein Deutscher.

Ebenso war der EU-Besoffene-Amokläufer Helmut Kohl alias Hennoch Kohn kein Deutscher
und bekam 1996 den höchsten Orden den die "B'nai Brith-Loge" zu vergeben hatte.

Auch Heinrich Heine war kein Deutscher,sondern jüdischer Herkunft und obendrein ein
Freimaurer!





Wie es scheint @erich knallst du jetzt völlig durch.
Seit wann entscheidet die Zugehörigkeit zu einer Religion darüber ob derjenige Deutscher sei oder nicht?
Damit dürften weder Katholiken noch Protestanten zu den Deutschen zählen!

Du Komiker weißt doch bestimmt das die angeblich urdeutschen Gebiete östlich der Weser und Elbe bis ins 9.Jahrhundert n. Chr. von Slawen besiedelt wurden.

Was sind nochmal die Reichsdeppen? Beutedeutsche? Wohl kaum.

Es ist mir neu das man in der Anstalt Internetzugang hat. [laugh]
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8009
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Volker Zottmann » 20. Dezember 2018, 12:25

@ Erich, seit wann besiegelt der Glauben eines Menschen seine Zugehörigkeit zu einem Volk oder schließt ihn aus. Nationalität hat nichts mit dem Glauben zu tun.. Heine und Einstein, waren trotzdem Deutsche.
Oder sind bei Dir Christen nun auch keine Deutschen mehr?
Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15409
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon HPA » 20. Dezember 2018, 12:38

Mal sehen ,wann er anfängt, aus den "Protokollen der Weisen von Zion" zu zitieren
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 12:52

Nostalgiker hat geschrieben:
erich hat geschrieben:
--------------------------------------------------------------------


Der „großartige und geniale Physiker“ Albert Einstein war jüdischer Herkunft und
eben kein Deutscher.

Ebenso war der EU-Besoffene-Amokläufer Helmut Kohl alias Hennoch Kohn kein Deutscher
und bekam 1996 den höchsten Orden den die "B'nai Brith-Loge" zu vergeben hatte.

Auch Heinrich Heine war kein Deutscher,sondern jüdischer Herkunft und obendrein ein
Freimaurer!





Wie es scheint @erich knallst du jetzt völlig durch.
Seit wann entscheidet die Zugehörigkeit zu einer Religion darüber ob derjenige Deutscher sei oder nicht?
Damit dürften weder Katholiken noch Protestanten zu den Deutschen zählen!

Du Komiker weißt doch bestimmt das die angeblich urdeutschen Gebiete östlich der Weser und Elbe bis ins 9.Jahrhundert n. Chr. von Slawen besiedelt wurden.

Was sind nochmal die Reichsdeppen? Beutedeutsche? Wohl kaum.

Es ist mir neu das man in der Anstalt Internetzugang hat. [laugh]




Das Christentum wurde über den orientalischen Raum nach Europa getragen,welches
dann durch das römischen Reich im Jahre 380 zur Staatsreligion erhoben wurde.


https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinische_Wende


Das bedeutet,daß diese bluttriefende Wüstenreligion keinen Bezug bzw. Urheberschaft
zu Europa besitzt,sondern sich als fremde Religionsmacht mit brutalster Gewalt in Europa
etablierte!


Was die Mähr der Slawen angeht,so sei darauf hingewiesen,daß sie als eigenständiges
Volk niemals existierten,sondern ein politisches Konstrukt darstellten,um daraus
zweckdienliche Interessen abzuleiten bzw. zu beanspruchen.



http://www.monarchieliga.de/index.php?t ... nl%C3%BCge



http://www.buchdienst-hohenrain.de/Grab ... lawen.html



https://www.theapricity.com/forum/showt ... lavic-lies)




http://www.druffel-vowinckel.eu/index.p ... _trade_pi1[cmd]=singleview&tx_trade_pi1[uid]=483&tx_trade_pi1[listtype]=default
Zuletzt geändert von erich am 20. Dezember 2018, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 13:07

Volker Zottmann hat geschrieben:@ Erich, seit wann besiegelt der Glauben eines Menschen seine Zugehörigkeit zu einem Volk oder schließt ihn aus. Nationalität hat nichts mit dem Glauben zu tun.. Heine und Einstein, waren trotzdem Deutsche.
Oder sind bei Dir Christen nun auch keine Deutschen mehr?
Volker



Der Glaube besiegelt natürlich nicht die Nationalität,davon war auch gar nicht die Rede,
sondern davon,daß genannte Personen keine Deutschen im Sinne ihrer biologischen
Herkunft waren.


Das Christentum verkörpert eine Weltreligion unter dessen Schirmherrschaft sich Millionen
Anhänger vereinigen,welche sich somit aus verschiedenen Ethnien zusammensetzen.


Demzufolge existieren deutschen Christen ebenso wie zb. polnische oder Italienische
usw. usf.


Heine und Einstein waren Juden,welche lediglich in Deutschland lebten und damit steht
fest,daß sie keine ethischen Deutschen waren.


https://www.sueddeutsche.de/wissen/genf ... a-1.953790
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 13:12

HPA hat geschrieben:Mal sehen ,wann er anfängt, aus den "Protokollen der Weisen von Zion" zu zitieren



Will mal nicht so sein und komme dir deshalb wunschgemäß entgegen:



https://ia600305.us.archive.org/1/items ... S.Text.pdf
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Volker Zottmann » 20. Dezember 2018, 13:15

Deine braunen rassistischen Gedanken sind erschreckend und kotzen mich an und hier ist meinerseits jetzt Schluss.
Die Forenleitung soll nur aufpassen, solchen wie Dir keine Plattform zu bieten.

Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15409
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon HPA » 20. Dezember 2018, 13:17

Schwachsinniger, glaubst Du allen Ernstes, dass Dein Nazigeschwurbel hier verfängt?

Die Geschichte der Juden im deutschen Raum ist 1700 Jahre alt!

Genetisch gesehen sind nur noch die wenigsten Deutschen germanischer Abstammung! Sondern mindestens seit der Völkerwanderung ein Mischmasch verschiedenster eingewanderter Kulturen!

Dass was Du hier propagierst, hat einst in der industriellen Ermordung von 6 Millionen mitteleuropäischen Juden geendet!

Davon 1,5 Millionen Frauen und Kinder!
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Nostalgiker » 20. Dezember 2018, 13:46

Jetzt fehlen nur noch die Illuminaten und die Thule Gesellschaft.
Freimaurer wurden zumindest bereits erwähnt.

Nicht alles was rassistisch ist muß zwangsläufig braun sein.
Völkisch-Nationales, Rassenkunde gab es bereits lange vor der Zeit der NS-Ideologie welche heute als 'braun' bezeichnet wird.
Bewußte Ideologie und Propaganda bündelte aus der Vielzahl dieser Theorien; die genannten sind nur Beispiele von vielen; ein Konglomerat dessen was sie für wichtig erachtete und bildete daraus die "eigenständige" NS-Ideologie.

Da sich die heutigen Neonazis oder auch Neue Rechte auf keinen Fall auf die bekannten Führer des deutschen Faschismus berufen sondern auf die theoretischen Grundlagen und deren Vertreter aus dem 19.Jahrhundert weisen sie aus ihrem Selbstverständnis alles entrüstet zurück was sie in die Nähe der Nazis bringt.
Nun bündelt aber die NS-Ideologie antisemitisches, rassistisches, nationalistisches (chauvinistische), völkisches, sozialdarwinistisches, antikommunistisches, antiliberales und antidemokratisches Gedankengut.
Wer sich auf ein Teilgebiet davon beruft, weil es ja bereits vor der NS-Ideologie existierte, muß sich trotzdem gefallen lassen das man ihn als das benennt was er ist; ein Nazi der versucht faschistischen Gedankengut im neuen Gewand unters Volk zu bringen-
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8009
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 13:48

Volker Zottmann hat geschrieben:Deine braunen rassistischen Gedanken sind erschreckend und kotzen mich an und hier ist meinerseits jetzt Schluss.
Die Forenleitung soll nur aufpassen, solchen wie Dir keine Plattform zu bieten.

Volker



Und mich kotzten deine "eklatant historischen Wissenslücken" an,abgesehen mal davon,daß ich schon mehrmals darauf hingewiesen habe,daß mir die NS-Ideologie definitiv am Arsch vorbeigeht!
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 14:02

HPA hat geschrieben:Schwachsinniger, glaubst Du allen Ernstes, dass Dein Nazigeschwurbel hier verfängt?

Die Geschichte der Juden im deutschen Raum ist 1700 Jahre alt!

Genetisch gesehen sind nur noch die wenigsten Deutschen germanischer Abstammung! Sondern mindestens seit der Völkerwanderung ein Mischmasch verschiedenster eingewanderter Kulturen!

Dass was Du hier propagierst, hat einst in der industriellen Ermordung von 6 Millionen mitteleuropäischen Juden geendet!

Davon 1,5 Millionen Frauen und Kinder!



Zunächst einmal:


Wenn du aus lauter Verblödung regelrecht um die Protokolle bettelst,dann bin ich auch so frei und knall sie dir mit wahrer Wollust an der Backe,alles klar?

Zum anderem mußt du nicht gleich eine Querverbindung zum Holocaust herstellen,um jede Diskussion um die Juden-Thematik von vorn herein abzublocken
bzw. zu unterbinden,abgesehen mal davon,daß du dich als einen erbärmlichen Versager hinsichtlich der historischen Abläufe geoutet hast und somit in keinster
Weise ernst zu nehmen bist.

Gruß erich
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 14:09

Nostalgiker hat geschrieben:Jetzt fehlen nur noch die Illuminaten und die Thule Gesellschaft.
Freimaurer wurden zumindest bereits erwähnt.

Nicht alles was rassistisch ist muß zwangsläufig braun sein.
Völkisch-Nationales, Rassenkunde gab es bereits lange vor der Zeit der NS-Ideologie welche heute als 'braun' bezeichnet wird.
Bewußte Ideologie und Propaganda bündelte aus der Vielzahl dieser Theorien; die genannten sind nur Beispiele von vielen; ein Konglomerat dessen was sie für wichtig erachtete und bildete daraus die "eigenständige" NS-Ideologie.

Da sich die heutigen Neonazis oder auch Neue Rechte auf keinen Fall auf die bekannten Führer des deutschen Faschismus berufen sondern auf die theoretischen Grundlagen und deren Vertreter aus dem 19.Jahrhundert weisen sie aus ihrem Selbstverständnis alles entrüstet zurück was sie in die Nähe der Nazis bringt.
Nun bündelt aber die NS-Ideologie antisemitisches, rassistisches, nationalistisches (chauvinistische), völkisches, sozialdarwinistisches, antikommunistisches, antiliberales und antidemokratisches Gedankengut.
Wer sich auf ein Teilgebiet davon beruft, weil es ja bereits vor der NS-Ideologie existierte, muß sich trotzdem gefallen lassen das man ihn als das benennt was er ist; ein Nazi der versucht faschistischen Gedankengut im neuen Gewand unters Volk zu bringen-



Hast du aber fein runter gebrabbelt,bin ob deiner intellektuellen Schein-Dominanz tief beeindruckt....

Noch viel Spaß in der Baumkrone.... [wink]

Gruß erich
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Nostalgiker » 20. Dezember 2018, 14:19

@erich, haben dir die Aldebaraner und Familie Feistle nicht geflüstert das diese Protokolle eine ganz fiese Fälschung des zaristischen Geheimdienstes im alten Russland war/ist?

Du solltest andere User nicht als erbärmlichen Versager bezeichnen wenn du selber eklatante Wissenslücken aufweist.

Leider besitzt du noch nicht einmal ansatzweise eine intellektuelle Schein-Dominanz.


Wieder mal toll heute im Forum.
Der eine User möchte mit mir BDSM Spielchen spielen, den Anderen soll ich Dominieren. Was wünschte sich gleich der Dritte und Vierte?
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8009
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon HPA » 20. Dezember 2018, 14:38

Aldebaraner und Familie Feistle


Du hast noch Jan Udo Holey vergessen. [flash]

....

Schwachsinniger, Deine Nazithesen ,welche Du hier verbreitest , führten einst direkt in den Holocaust!

Und noch was: Die Völker welche einst eine "Wüstenreligion" begründeten, waren bereits eine Hochkultur, das sind deine "Germanen" noch im Lendenschurz durch den Urwald gestolpert und haben in Lehmhütten gehaust!

Aber ich mach Dir ein Vorschlag: Du schnappst Deine Reichis, neuen Nazis or whatever und Du verpissst dich nach Neuschwabenland .

Als Starthilfe gibst ein paar "Unsterblichkeitspillen " und eine Europalette Chlorbleiche so dass ihr euch mit der "Neuen Germanischen Medizin" gegenseitig behandeln könnt. Ein bisschen Backpulver gegen "Krebs" auch noch, soll ja angeblich helfen.

Das hat den Vorteil, dass Ihr euch in absehbarer Zeit völlig von selbst aus dem Genpool verabschiedet.

Das Blöde ist nur: da gibts kein Internet wo ihr euch im sozialem Netzwerk des Juden Zuckerberg produzieren könnt. [freu]
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 14:44

Nostalgiker hat geschrieben:@erich, haben dir die Aldebaraner und Familie Feistle nicht geflüstert das diese Protokolle eine ganz fiese Fälschung des zaristischen Geheimdienstes im alten Russland war/ist?

Du solltest andere User nicht als erbärmlichen Versager bezeichnen wenn du selber eklatante Wissenslücken aufweist.

Leider besitzt du noch nicht einmal ansatzweise eine intellektuelle Schein-Dominanz.


Wieder mal toll heute im Forum.
Der eine User möchte mit mir BDSM Spielchen spielen, den Anderen soll ich Dominieren. Was wünschte sich gleich der Dritte und Vierte?




Wie peinlich du in deiner Hilflosigkeit wirkst ist echt traurig aber verdientermaßen deiner "geistig,konditionierten Überheblichkeit" geschuldet!


Von wegen die Protokolle wären gefälscht.


Hier ein Gutachten zum damaligen Berner Prozeß:


https://ia801409.us.archive.org/14/item ... t_1935.pdf


Eine jüdische Stimme:


https://ia902706.us.archive.org/25/item ... krelde.pdf


Noch ein Hinweis zur besagten Thematik:


https://ia800302.us.archive.org/16/item ... 00herz.pdf


Vielleicht solltest du endlich mal damit anfangen,dich deiner "eigenen,selbstständigen Denkfähigkeit und gesunden Urteilskraft" zu bedienen,
anstatt ständig auf den etablierten,ideologisch,selektiven Propaganda-Unfug zurückzugreifen,wäre bestimmt hilfreich,zumal es dir deine
Seele mit Sicherheit danken wird..... [wink]

Gruß erich
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 15:01

HPA hat geschrieben:
Aldebaraner und Familie Feistle


Du hast noch Jan Udo Holey vergessen. [flash]

....

Schwachsinniger, Deine Nazithesen ,welche Du hier verbreitest , führten einst direkt in den Holocaust!

Und noch was: Die Völker welche einst eine "Wüstenreligion" begründeten, waren bereits eine Hochkultur, das sind deine "Germanen" noch im Lendenschurz durch den Urwald gestolpert und haben in Lehmhütten gehaust!

Aber ich mach Dir ein Vorschlag: Du schnappst Deine Reichis, neuen Nazis or whatever und Du verpissst dich nach Neuschwabenland .

Als Starthilfe gibst ein paar "Unsterblichkeitspillen " und eine Europalette Chlorbleiche so dass ihr euch mit der "Neuen Germanischen Medizin" gegenseitig behandeln könnt. Ein bisschen Backpulver gegen "Krebs" auch noch, soll ja angeblich helfen.

Das hat den Vorteil, dass Ihr euch in absehbarer Zeit völlig von selbst aus dem Genpool verabschiedet.

Das Blöde ist nur: da gibts kein Internet wo ihr euch im sozialem Netzwerk des Juden Zuckerberg produzieren könnt. [freu]



Wie es scheint,stolperst noch Heute im Lendenschurz durch den geistigen Urwald!

Ganz ehrlich,solche Typen wie du sind nicht nur selten dämlich,sondern auch als Gehirn-Kadaver zu betrachten,
welche im geistigen Leichenkeller zum Zwecke der Obduktion,bereits auf dem Seziertisch liegen...

Noch viel Spaß beim surfen auf den Wellen deiner verfaulten Gehirnbrühe.... [wink]

So,ich mache jetzt erst einmal ne Pause und trinke nen Käffchen,hab nämlich schon vor lauter Lachen Seitenstiche,man sieht sich...


Gruß erich
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon HPA » 20. Dezember 2018, 15:08

ideologisch,selektiven Propaganda-Unfug


Schwachsinniger, Du solltest Du mal in den Spiegel schauen!

Im Berner Prozess wurde eindeutig nachgeweisen, dass diese "Protokolle" eine Fälschung des zaristischen Geheimdienstes waren!

Da halfen auch keine Pseudogutachten von ausgemachten Antisemiten! [flash]
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8496
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Nostalgiker » 20. Dezember 2018, 15:28

Ich kann mir nicht helfen @erich, auf mich wirkst du wie aus der Zeit gefallener verbissen agierender Kleriker mit einem verquasten Sendungs- und Missionierungsbewustsein.

Was mich zusätzlich irritiert, wieso gibst du dich überhaupt mit uns ab? Bei deiner Erhabenheit und über den Dingen stehend oder kompensierst du damit deine eigene Unbedeutsamkeit?

Prima das du mir eine "eigene, selbstständige Denkfähigkeit und gesunde Urteilskraft" bescheinigst. Was anderes hätte ich auch nicht erwartet.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8009
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Von der deutschen Seele...dem Volk...und...?

Beitragvon AkkuGK1 » 20. Dezember 2018, 15:32

Da hält sich doch wieder einer für einen Nachfahren von Eric dem Roten... Schon mal nen GenTest gemacht? Was kommt raus, Erich der Gartenzwerg. Kleingeistig im Denken und vor allem sehr HOHL. [laugh]

Ich würde Deutschlan lieber von 80 Millionen Einsteins bewohnt sehen, als nur von einem wir dir Troll.
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3517
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon erich » 20. Dezember 2018, 16:53

Nostalgiker hat geschrieben:Ich kann mir nicht helfen @erich, auf mich wirkst du wie aus der Zeit gefallener verbissen agierender Kleriker mit einem verquasten Sendungs- und Missionierungsbewustsein.

Was mich zusätzlich irritiert, wieso gibst du dich überhaupt mit uns ab? Bei deiner Erhabenheit und über den Dingen stehend oder kompensierst du damit deine eigene Unbedeutsamkeit?

Prima das du mir eine "eigene, selbstständige Denkfähigkeit und gesunde Urteilskraft" bescheinigst. Was anderes hätte ich auch nicht erwartet.


-----------------------------------------------------------------------------


“...auf mich wirkst du wie aus der Zeit gefallener verbissen agierender Kleriker mit einem
verquasten Sendungs- und Missionierungsbewustsein.“

Ich habe wahrlich nicht die Absicht,hier als Missionar aufzutreten,denn ich bin mir darüber im
klaren,daß ein über alle Maßen hinaus verunreingigtes System-Bewußtsein bezüglich der
politisch,ideologischen Vorgaben-Kriterien,über keinerlei eigenständige Gedankensteuerung
mehr besitzt,von daher dient meine Anteilnahme ausschließlich dem allgemeinen Informations-Angebot
als Denkanstoß zur etwaigen Vermittlung....





„Was mich zusätzlich irritiert, wieso gibst du dich überhaupt mit uns ab?“

Ganz einfach,ihr seid für mich wertvolles wie lehrreiches Anschaungs-Potential,welches eindrucksvoll
unter Beweis stellt,inwieweit die intellektuelle Seelenverkrümmung infolge konditionierter Einflußnahme
bei Euch dauerhaft gewirkt hat und aus Euch "geistig,reflexartige Impulsgeber" im Sinne der Matrix
gemacht hat.


„Prima das du mir eine "eigene, selbstständige Denkfähigkeit und gesunde Urteilskraft"
bescheinigst. Was anderes hätte ich auch nicht erwartet.“


Grundgütiger,welch eine Fehlinterpretation infolge einer egozentrischen Selbsterhöhung als Ergebnis
einer permanent traumatisierten Geistes-Schwäche....


Wie dem auch sei,ich wünsche dir trotz allem noch alles Gute und Gesunde im weiteren Leben,auf das
du irgend wann in den geistig,seelischen Genuß einer eigenständigen Verwirklichung deiner Selbst
kommst.

Gruß erich
Zuletzt geändert von erich am 20. Dezember 2018, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: 14. Dezember 2018, 23:56

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon AkkuGK1 » 20. Dezember 2018, 16:56

lol ist das ein Vogel, Grundgütiger - eh lass mal den HERRN aus dem Spiel - du bist doch mehr für Erdgeister zuständig... [laugh]
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3517
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Merkur » 20. Dezember 2018, 17:13

Volker Zottmann hat geschrieben: und hier ist meinerseits jetzt Schluss.
Volker


Sehr gut Volker. Ich sehe, Du hast verstanden. [freu]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3691
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Edelknabe » 20. Dezember 2018, 18:25

Mich interessiert mal das Volk, dieser "deutsche Volkskörper" Erich von dem du dir so viel erhoffst...eben zu grundlegenden momentanen Veränderungen im Lande? Wo soll denn der sein Mann? Doch nicht etwa unter den jetzt 80 Millionen hier? Das ist doch kein Volk mehr, das ist ne Ansammlung von....also ich schreibe es lieber nicht aus, um mir nicht den Ärger von X Usern hier auf den Hals zu holen. Der Zug ist doch längst abgefahren, spätestens seit 1989 wo noch gerufen wurde..."Wir sind das Volk."

Da war das noch ein Volk Mann, ein echtes Volk aber heute köstlich nee, ein Haufen von ....ich schreibs wieder nicht, weil persönlich bezogen ist das wirklich gesünder.

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11567
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon pentium » 20. Dezember 2018, 18:32

Edelknabe hat geschrieben:Mich interessiert mal das Volk, dieser "deutsche Volkskörper" Erich von dem du dir so viel erhoffst...eben zu grundlegenden momentanen Veränderungen im Lande? Wo soll denn der sein Mann? Doch nicht etwa unter den jetzt 80 Millionen hier? Das ist doch kein Volk mehr, das ist ne Ansammlung von....also ich schreibe es lieber nicht aus, um mir nicht den Ärger von X Usern hier auf den Hals zu holen. Der Zug ist doch längst abgefahren, spätestens seit 1989 wo noch gerufen wurde..."Wir sind das Volk."

Da war das noch ein Volk Mann, ein echtes Volk aber heute köstlich nee, ein Haufen von ....ich schreibs wieder nicht, weil persönlich bezogen ist das wirklich gesünder.

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum


Echtes Volk...deutscher Volkskörper...gute Frage?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26026
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon augenzeuge » 20. Dezember 2018, 18:50

So, es reicht mir. [mad]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46887
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Edelknabe » 20. Dezember 2018, 18:57

Um das mal fortzusetzen, aus dem Vortext gerade. In der DDR so gut 36 Jahre selbst erlebt, da herrschte ja noch sinngemäß ne deutsche Ordnung,da gab es Regeln und Pflichten, da war noch Schwarz Schwarz und Weiß Weiß. Und na gut Grau war Grau und ab und an auch Bunt Bunt. Aber Heute nee, das jammert doch nen Hund Erich, da gibt es doch fast nix mehr, was gesellschaftlich zusammen passt? Erlaubt ist .....was wohl gerade so noch passt, und nicht erlaubt ist, na das lassen wir besser weg.

Verstehst du was ich damit ausdrücken möchte Mann? Dieser gesellschaftliche Murks heute, wie willst du denn da ne ordentliche Linie hinbekommem, wo fast Jeder im Volk anders aus vollem Halse schreit, das Er doch seine ach so kostbare Freiheit gedenkt nur nach seinem Ego zu ....na nennen wir es meinetwegen zu verteidigen gedenkt. Soll heißen 80 Millionen Bürger Egoisten, die knackst du Alle einzeln, Jeder für sich geben die auf wenn die Scheiße und jetzt entschuldigt Denen am Halse steht.

Rainer-Maria

Was denn Jörg, lass besser mal den Fred offen....wegen "dem Volk"
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11567
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon augenzeuge » 20. Dezember 2018, 19:10

Und na gut Grau war Grau und ab und an auch Bunt Bunt.


Mehr grau als bunt. Bunt war meist rot, wie man sieht.... [laugh]

Bild
Edelknabe, wieviel Egoisten gab es in der DDR?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46887
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon Edelknabe » 20. Dezember 2018, 19:26

Das da auf dem Foto Jörg, das war der "westdeutsche Hausbesitzer", der über so ne Art Verwalter in der DDR doch einfach nicht dazu kam, aus dem bissel Miete ne ordentliche Rücklage für sein Gründerzeithaus zu bilden. Und na gut, da biss sich die Katze sinngemäß immer in den Schwanz.Also die Schuld konnte man dem Hausbesitzer nun auch nicht geben, das seine Bude so verlottert aussah, das war die Schuld der Genossen.

Rainer-Maria

Egoisten in der DDR? Du träumst doch Mann? Da hieß das noch Gemeinschaft/Zweckgemeinschaft, da wurde der sinngemäße Zusammenhalt im Kleinen gelebt.Warst du nicht der junge Egoist, der dem Ganzen dann den Rücken kehrte?
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11567
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Berühmte Deutsche

Beitragvon augenzeuge » 20. Dezember 2018, 19:37

Wunderbar! Genau das wollte ich hören. Von der Zweckgemeinschaft. Was mein Weggang mit Egoismus zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht. Das mir deine politische Zweckgemeinschaft keine Grundklage mehr sein konnte, musst du doch langsam begriffen haben.

Aber deine regelmäßigen Diebstähle von der Baustelle waren kein Egoismus? Wer bekam denn das nicht, was du wegnahmst?

Ich sag dir was. Es gab kaum ein Land wie die DDR, wo es einen größeren politischen Egoismus gab. Denk mal drüber nach.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 46887
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Nächste

Zurück zu Geschichtliche Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste