Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon Danny_1000 » 23. November 2018, 12:02

Bahndamm 68 hat geschrieben:......F.Merz ist mein Kandidat. Ob er es jedoch schaffen wird, ist fraglich. Viele Menschen in Deutschland haben Angst vor der Macht des Geldes...

Na ja, und das mit Recht, wenn man sich mal an die Finanzkrise von 2008 erinnert. Merz verkörpert in Fleisch und Blut einen der Zocker im Nadelstreifen.
Zugegeben: Seiner Eloquenz, seinem Charme und seiner Rehtorik kann man schon erliegen.

Bahndamm 68 hat geschrieben:Mit den Abschiebungen gebe ich dir Recht. .....

...mit der Einschränkung: Ja, ich bin auch dafür, höchst kriminelle, volljährige Flüchtlinge abzuschieben, sofern das möglich ist. Und ich bin auch dafür, die Verfahren erheblich zu beschleunigen und die Menschen nicht monate- oder gar jahrelang auf eine Entscheidung warten zu lassen und dann eine einmal rechtlich einwandfrei ergangene Ausreisvollzugsverfügung auch zeitnah umzusetzen.

Zu Herrn Merz: Er hat sich ja auch für eine Überprüfung des § 16 ff unseres GG (Asylparagraph) ausgesprochen, das zu Recht zu einem Aufschrei führte, um dann wieder zurück zu rudern. Also eigentlich die gleiche Taktik wie die AfD.

Was man dem Herren mal sagen sollte: Etwa 99% aller Flüchtlinge in unserem Land leben aufgrund internationaler Vereinbarungen und Europäischer Gesetze hier. Mit dem o.g. Paragraphen hat das überhaupt nichts zu tun. Eine Änderung desselben bewirkt also gar nichts. Warum also diese völlig sinnlose Panikmache ? Ergo: Für mich ist der Mann zunächst mal ein Sprücheklopfer

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1282
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon Danny_1000 » 23. November 2018, 14:22

Von der Truppe habe ich diesbezüglich noch nichts vernommen, was aber nicht heissen soll, dass das ich führende Vertreter der AfD für kompetenter als wie den Merz in der Flüchtlingsfrage halte. Mich regt es halt höllisch auf, wenn eigentlich intelligente Politiker - und der Merz ist so einer - auf so billige Art auf Stimmenfang gehen.

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1282
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon Nov65 » 23. November 2018, 17:04

Merz wird aber bekanntlich nicht von der AfD und/oder rechtslastigen Delegierten des CDU-Bundesparteitages gewählt. Über seinen Auf/Umstieg zum CDU-Vorsitzenden stimmen in der Mehrheit Funktionäre der CDU ab. Er wird das mit Sicherheit auch wissen. Für ihn spricht, dass er den Mut hat, delikate Themen anzusprechen. Ob gerade sein Ausspruch zu einer Grundgesetzänderung im Asylrecht hilfreich war, bezweifle ich auch. Sollten seine Berater versagt haben? Vielleicht sollte er aber als Reformfreudiger dastehen, anders als KK.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 3869
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon Spartacus » 23. November 2018, 18:30

Wenn der Merz Bundeskanzler wird, so wird er Blackrock alle Türen in Deutschland öffnen, denn das ist sein wahrer Job.

Sein Chef, Larry Fink, hat ihn ja öffentlich unterstützt. Also der Mann, der ansonsten für die Öffentlichkeit völlig unsichtbar ist,
ja den die wenigsten Menschen kennen. Das hat sicherlich seine Gründe und die werden wohl kaum die besten sein.

Na dann, gute Nacht Deutschland. [peinlich]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon pentium » 23. November 2018, 18:36

Spartacus hat geschrieben:Wenn der Merz Bundeskanzler wird, so wird er Blackrock alle Türen in Deutschland öffnen, denn das ist sein wahrer Job.

Sein Chef, Larry Fink, hat ihn ja öffentlich unterstützt. Also der Mann, der ansonsten für die Öffentlichkeit völlig unsichtbar ist,
ja den die wenigsten Menschen kennen. Das hat sicherlich seine Gründe und die werden wohl kaum die besten sein.

Na dann, gute Nacht Deutschland. [peinlich]

Sparta


Larry ist hier nicht das Thema oder hat der auch was zum deutschen Asylrecht gesagt?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24370
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon Spartacus » 23. November 2018, 18:41

Es geht natürlich um Merz, aber eben auch um seinen Hintergrund. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon pentium » 23. November 2018, 19:09

In welche Richtung geht die CDU in der Nach-Merkel Ära? Wer wird Parteivorsitzender und Kanzler und in welche politische Richtung geht es mit AKK, Merz oder Spahn?


Kandidatin für CDU-Parteivorsitz: Kramp-Karrenbauer stellt Doppelpass in Frage - WELT
https://www.welt.de/politik/deutschland ... frage.html


hört, hört!

Friedrich Merz mag nicht reich sein, aber um eine Wohlstandsillusion handelt es sich bei seinem Einkommen sicher nicht. Umso interessanter wirkt vor diesem Hintergrund eine Begebenheit aus vergangenen Tagen.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 02529.html

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24370
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon augenzeuge » 23. November 2018, 19:13

Blackrock ist die heimliche Macht:
https://www.planet-wissen.de/gesellscha ... k-100.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon Spartacus » 23. November 2018, 19:36

augenzeuge hat geschrieben:Blackrock ist die heimliche Macht:
https://www.planet-wissen.de/gesellscha ... k-100.html

AZ


Natürlich. Die sind so mächtig, dass sie die Schulden der BRD aufkaufen könnten und dann der Merkel und der Wirtschaft diktieren, wo es lang geht. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon zonenhasser » 24. November 2018, 10:41

Wenn Frau AKK CDU-Chefin und später Bundeskanzlerin werden sollte, so ist das okay, denn in demokratischen Wahlen zustandegekommen. Spannend nur, ob Herr Putin beim Antrittsbesuch "Koni" mitbringt oder ob es ein "Daisy"-Nachkomme auch tut.

Bild Bild
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 935
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon augenzeuge » 25. November 2018, 22:39

Ohne Worte...

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon zonenhasser » 25. November 2018, 22:53

Ganz unrecht hat Trump ja nicht, wenn er beklagt, dass die Europäer ihre Verpflichtungen in der NATO nicht einhalten. Hauptsache, Flinten-Uschi gibt das Geld nicht für Berater aus, sondern für Ersatzteile.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 935
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon augenzeuge » 25. November 2018, 22:55

Auf dem Land fühlen sich Migranten besser integriert
Zugewanderte sind heute integrierter als vor zehn Jahren, zeigt eine Studie. Besonders gut gelingt das Zusammenleben auf dem Land – aber es gibt Ausnahmen.

Was die Integration angeht, dominiert Zuversicht: 80 Prozent gaben an, sich den Deutschen nahe zu fühlen. Zwei Drittel der Befragten schätzen das Zusammenleben zwischen Migranten und Deutschen als sehr gut oder gut ein. Auffällig dabei ist: Je mehr Kontakte die Befragten mit Deutschen haben, desto positiver bewerten sie auch das Zusammenleben und die Integration. Vielfach verstehen sich die Zugewanderten aus der Mitte und der modernen Milieus gar nicht mehr als Migrantinnen und Migranten. Sie haben in der Regel zwar ein bikulturelles Selbstverständnis, fühlen sich aber in Deutschland zu Hause.


https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... ntwicklung

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon zonenhasser » 29. November 2018, 20:40

Danny_1000 hat geschrieben: Merz ... seinem Charme ...kann man schon erliegen.
Zum Charme gehört eine gewisse Lockerheit, die hat Merz nicht. Der ist vom Ehrgeiz zerfressen. AKK hat Charme. Und sie kann auch einen, was für eine Parteichefin wichtig ist. Merz spaltet.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 935
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon augenzeuge » 29. November 2018, 22:52

zonenhasser hat geschrieben:
Danny_1000 hat geschrieben: Merz ... seinem Charme ...kann man schon erliegen.
Zum Charme gehört eine gewisse Lockerheit, die hat Merz nicht. Der ist vom Ehrgeiz zerfressen. AKK hat Charme. Und sie kann auch einen, was für eine Parteichefin wichtig ist. Merz spaltet.

Gute Einschätzung! So seh ich es auch. Merz kommuniziert im Staccato Stil, der immer eine große Entschlossenheit vermittelt. Das gefällt vielen. Nur erkennen sie dabei nicht, dass dies oft realitätsfremd ist.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon Spartacus » 30. November 2018, 18:57

Wartet nur ab, wenn die CSU ihren Freiherr von und zu Guttenberg aus dem Zylinder zieht, dann hat die AKK auch ein Problem.

Der übernimmt dann nämlich die CDU gleich mit, so im vorbeigehen. [flash]

Das ist nämlich der geheime Plan von Söder, wie mir ein freier Wähler geflüstert hat.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon Ari@D187 » 1. Dezember 2018, 22:34

zonenhasser hat geschrieben:[...]AKK hat Charme. [...]

[laugh]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3202
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon augenzeuge » 1. Dezember 2018, 22:43

Ari@D187 hat geschrieben:
zonenhasser hat geschrieben:[...]AKK hat Charme. [...]

[laugh]

Ari


Was gibts da zu lachen? Nicht jeder fühlt sich zu Männern hingezogen. [flash]
Schon gar nicht, wenn ne Frau dabei ist, welche den beiden gut Kontra geben kann. [grin]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die deutsche Asylpolitik...Teil II

Beitragvon Ari@D187 » 1. Dezember 2018, 23:06

augenzeuge hat geschrieben:
Ari@D187 hat geschrieben:
zonenhasser hat geschrieben:[...]AKK hat Charme. [...]

[laugh]

Ari


Was gibts da zu lachen? Nicht jeder fühlt sich zu Männern hingezogen. [flash]
[...]

Eben drum...bei AKK muss man da ja eher 5 Mal hinschauen... [flash]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3202
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon augenzeuge » 2. Dezember 2018, 09:15

Ich denke schon, dass sie Charme hat. Zumindest passenden Charme für eine Kanzlerin.

Erinnere dich an Merkels Charme am Anfang. Der konnte es nicht verhindern, dass sie Kanzlerin wurde. [grins]
In den Jahren hat sie ihn souverän ausgebaut. [hallo]


AKK hat ja angekündigt, dass sie sich zurückzieht, wenn es nicht klappt, aber was macht dann Merz?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon augenzeuge » 2. Dezember 2018, 10:21

Donnerwetter. Merz stellt sich bei den Verteidigungsausgaben gegen Trump

Merz stellte außerdem die Zwei-Prozent-Zusage der Bundesregierung für die Verteidigung infrage. Die hatte Deutschland den Nato-Partnern auf dem Nato-Gipfel in Wales 2014 gemacht. Merz sagte: „Man wird innerhalb der Nato auch noch einmal darüber reden müssen, ob das eigentlich avisierte Zwei-Prozent-Ziel auf der richtigen Bemessungsgrundlage beruht.“

Länder wie Deutschland, denen es wirtschaftlich gut gehe, erreichten dieses Ziel deutlich schwerer als jene, die wirtschaftliche Probleme hätten. „Auch sollte man nicht nur die militärischen Ausgaben einbeziehen. Deutschland leistet viel beim Aufbau ziviler Strukturen in Krisengebieten. Das sollte in die Berechnung einfließen.....Merz unterstützt den Vorstoß des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron, eine Europaarmee zu schaffen. “


Was auch zu erwarten war:
er fordert Steuerfreiheit für Aktiensparer


„Wir sollten die Aktienmärkte nutzen, um langfristig eine bessere Vermögens- und Kapitalbildung in den privaten Haushalten zu schaffen. Dann wird für viele Menschen in Deutschland der Erwerb eines Eigenheims leichter werden.“

Was für ein Schwachsinn! Wann bauen die Menschen Eigenheime? Wie kann man in kurzer Zeit ein Vermögen machen, dass es für das Eigenheim reicht? [denken] Eventuell ist das Geld auch weg....

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43325
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die CDU nach Merkel: Wie geht's weiter?

Beitragvon pentium » 13. Dezember 2018, 20:09

Nachdem die CDU ja nun eine neue Parteivorsitzende hat, wird der Thread geschlossen.
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24370
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste