Studium nach der Grundschule

Alles über die Schulsysteme, die Hochschulen und Universitäten in der DDR/BRD u.s.w.

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon pentium » 7. Oktober 2018, 14:04

augenzeuge hat geschrieben:Ok, ich geb auf, ein Staatsbürgerkundelehrer hatte immer ein Hochschulstudium. [flash] Ok, das widerspricht sich auch irgendwo, was die Intelligenz betrifft, aber egal. [blush]

Ich weiß nur, dass derjenige, der Stabü unterrichtete, sich ne Uniform anzog und plötzlich war er "Lehrer" für vormilitärische Ausbildung, war sicher ne Höherquali, passierte 1978/79. Pädagoge kann der nie gewesen sein...oder er hat alles vergessen.
AZ


Hier mal der Werdegang einer Lehrerin:
https://www.jurion.de/urteile/bag/1996- ... zr-190_95/
Lehrbefähigung im Fach Staatsbürgerkunde an den allgemeinbildenden polytechnischen Oberschulen und ist berechtigt, die Berufsbezeichnung "Diplomlehrer für Staatsbürgerkunde" zu führen.


Und ja zu deiner Zeit in der Schule unterrichteten die Stabülehrer manchmal (jetzt kommt bestimmt gleich der Schlaubi..) auch vordingsbums....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon HPA » 7. Oktober 2018, 14:06

Hatte ich schon mal was dazu geschrieben. Diese Quereinsteiger gab es. Ich habe Beispiele in meiner eigene Familie. die Auflage war ,sich nachzudiplomieren. Mein Onkel hat das seinerzeit auf der Burg Giebichenstein getan.Und da war er bereits Kunsterzieher. Danach dúrfte er das Dipl.davor setzen. Und da war er bereits 43.

Und davor hat er definitiv kein IfL oder dergleichen besucht. Dazu muss ich aber nochmal genauer nachfragen

Er hatte einfach Talent und bestand entsprechende Aufnahmeprüfungen

Weit verbreitet waren Quereinsteiger auch an Berufsschulen
Zuletzt geändert von HPA am 7. Oktober 2018, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7746
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon augenzeuge » 7. Oktober 2018, 14:06

pentium hat geschrieben:Hier mal der Werdegang einer Lehrerin:
https://www.jurion.de/urteile/bag/1996- ... zr-190_95/


Ja, EINER. Immer sah das nicht so aus. Nur darum gings. Ich hab jetzt keine Lust euch Namen zu nennen. [muede]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon karnak » 7. Oktober 2018, 14:11

augenzeuge hat geschrieben:Ok, ich geb auf, ein Staatsbürgerkundelehrer hatte immer ein Hochschulstudium. ] Ok, das widerspricht sich auch irgendwo, was die Intelligenz betrifft, aber egal.

Ich weiß nur, dass derjenige, der Stabü unterrichtete, sich ne Uniform anzog und plötzlich war er "Lehrer" für vormilitärische Ausbildung, war sicher ne Höherquali, passierte 1978/79. Pädagoge kann der nie gewesen sein...oder er hat alles vergessen.
AZ

[flash] Jeder der diese "vormilitärische Ausbildung" mitgemacht hat weiß doch was das in Wahrheit für ein Zinnober war, irgendwie von " da oben" angeordnet, also musste es durchgezogen werden, wer wäre geigneter als "Kommandeur" gewesen als der Stabü Lehrer. [flash] So gut wie niemand hat dabei das pazifistische Gewissen wirklich umgebracht, es war eine schöne Abwechslung vom stressigen Schulaltag, fast ein bisschen Ferienlager. [flash] Und heute wird ein riesen Theater um den Quatsch gemacht, neben dem Gespinne zu dem Fahnenappell, über den man sich eigentlich erst empört seit die dicke Tante auf dem Alex dazu pseudointellektuell krakeelt hat, vorher hat der ganze Zirkus keine Sau wirklich interessiert, einfach nur lächerlich.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11674
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon pentium » 7. Oktober 2018, 14:13

augenzeuge hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Hier mal der Werdegang einer Lehrerin:
https://www.jurion.de/urteile/bag/1996- ... zr-190_95/


Ja, EINER. Immer sah das nicht so aus. Nur darum gings. Ich hab jetzt keine Lust euch Namen zu nennen. [muede]
AZ


Eine! Eine Lehrerin. Eigentlich ging es ja um die Aussage dieser Journalistin...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon Nostalgiker » 7. Oktober 2018, 14:22

Einigen wir uns doch einfach darauf:
Stabü Lehrer waren unintelligent, denn welcher Intelligente und einen klaren Verstand besitzende Grundschüler; mit oder ohne Teilfacharbeiterabschluß; und 10 bis 12 jähriger Berufssoldaten Laufbahn hätte freiwillig eine Weiterbildungsmaßnahme gemacht um anschließend Stabü zu unterrichten. Nach einschlägigen Zeitzeugenaussagen reichte es völlig aus den richtigen unerschütterbaren Klassenstandpunkt zu haben.
War der plötzlich Lehrer gewordene nicht bereits wärend seiner NVA Zeit bei der Stasi so wurde er automatisch mit Beginn seiner Schultätigkeit in die Stasi kooptiert. Natürlich als verdeckter Hauptamtlicher.

Ein pädagogisches Hochschulstudium an einer pädagogischen Hochschule der DDR mit der Fächerkombination Staatsbürgerkunde plus Zweitfach gab es nicht.
Alle anderen Lehrerstudenten an einer päd. Hochschule studierten generell eine Fächerkombination, meistens zwei Fächer.

Mit anderen Worten, der Stabü Lehrer kam zu seiner "Profession" wie weiland Maria zu ihrem Kind, Glaube allein war die Grundlage. alles andere hat sich dann schon gefunden .....
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 6931
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon augenzeuge » 7. Oktober 2018, 14:43

Nostalgiker, du wärst sicher ein super Staatsbürgerkundelehrer geworden. [hallo]

Aber du hast recht, wer zuvor 10 Jahre zur NVA ging, der konnte naturgemäß kein guter Stabü Lehrer sein.

Für ihn, der vermutlich bei der NVA gescheitert war, konnte dies nur eine unbefriedigende Tätigkeit sein. Eben das Letzte vom Allerletzten.

Weißt du was, es ist eigentlich schade, dass wir zwei nicht mehr bei Stabü hospitieren dürfen. Die Schüler hätten mit uns ganz sicher viel Spaß. [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon pentium » 7. Oktober 2018, 14:46

Waren es nicht 12 Jahre? Das Rätsel müsste auch noch gelöst werden...?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon augenzeuge » 7. Oktober 2018, 14:49

Dir ist immer noch nicht klar, dass diese Zahl keine Relevanz hat? [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon pentium » 7. Oktober 2018, 14:56

augenzeuge hat geschrieben:Dir ist immer noch nicht klar, dass diese Zahl keine Relevanz hat? [flash]
AZ


Längerdienende konnten Laufbahnen als Unteroffizier auf Zeit (UaZ) mit einer Regeldienstzeit von drei Jahren, Laufbahn Berufsunteroffizier (BU) mit einer Regeldienstzeit von zehn Jahren, Fähnrich (seit 1973) mit einer Regeldienstzeit von 15 Jahren, Offizier auf Zeit (OaZ) mit einer Regeldienstzeit von drei, später vier Jahren oder Berufsoffizier (BO) mit einer Regeldienstzeit von 25 Jahren einschlagen.


Woher kommt also die Zahl...12? Ich hätte da ja noch eine Frage, aber....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon AkkuGK1 » 7. Oktober 2018, 15:45

es soll ja auch kürzere Dienstzeiten gegeben haben, aus gesundheitlichen Gründen zB.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 2962
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon dein1945 » 8. Oktober 2018, 11:41

Nostalgiker hat geschrieben:Wieder, @dein1945, wieder
Und wie ich dir vorkomme ist mir übrigens egal. Ich sage dir auch nicht wie du mir vorkommst.
Ideologische Voreingenommenheit wie sie bei dir zu Tage tritt ist nicht unbedingt was positives,


Ich werde Dir wieder und wieder den Spiegel vorhalten wenn Du Müll schreibst !
Ich könnte Dir dutzende Beiträge von Dir hier zitieren wo Du Müll schreibst ! Nicht nur unter deinem jetzigen Nick auch schon als „Thoth“ ! Wenn Du hier schreibst 1918 wurden die Grundschulen abgeschafft, dann ist es schlicht und einfach nicht die Wahrheit. Aber da Du ja in Ministerien ein und ausgingst und dort Westzeitungen lesen konntest war darunter bestimmt auch die „Wahrheit“. Organ der „SEW“ Nur ihr Vorsitzender wohnte in Ostberlin, da hat er nur aus dem „ND“ kopiert und wie da die Wahrheit aussah wissen wir doch 1

Ich werde Dir wieder und wieder den Spiegel vorhalten ob es Dir passt oder nicht,

trotzdem schöne Woche Achim
Man(n) muß wissen wenn Schluß ist !
Benutzeravatar
dein1945
 
Beiträge: 895
Bilder: 0
Registriert: 27. April 2010, 16:11
Wohnort: Berlin

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon Nostalgiker » 8. Oktober 2018, 12:21

Mit verlaub @dein1945, aber mit dir geht deine Phantasie durch.
Zu deinem gotterbärmlichen Geschreibsel äußere ich mich nicht, denn da stimmt nichts und es sind von deiner Seite nur Unterstellungen, Vermutungen, garniert mit Gehässigkeiten.

Was willst du überhaupt? Eines garantiert nicht, über unterschiedliche Erfahrungen und Lebenswege diskutieren.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 6931
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon dein1945 » 8. Oktober 2018, 12:33

Nostalgiker hat geschrieben:Mit verlaub @dein1945, aber mit dir geht deine Phantasie durch.
Zu deinem gotterbärmlichen Geschreibsel äußere ich mich nicht, denn da stimmt nichts und es sind von deiner Seite nur Unterstellungen, Vermutungen, garniert mit Gehässigkeiten.

Was willst du überhaupt? Eines garantiert nicht, über unterschiedliche Erfahrungen und Lebenswege diskutieren.


Mit Dir ist diskutieren zwecklos, fang mal an zu zählen, wenn Du alle durchhast können wir weiter reden ! Über die Grundschulen die ja schon im vorigen Jahrhundert abgeschaft wurden !

http://grundschule-in-berlin.de/
Man(n) muß wissen wenn Schluß ist !
Benutzeravatar
dein1945
 
Beiträge: 895
Bilder: 0
Registriert: 27. April 2010, 16:11
Wohnort: Berlin

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon Nostalgiker » 8. Oktober 2018, 13:26

Voreingenommenheit ist keine Tugend sondern eher das Gegenteil davon und ich glaube nicht das ich dir was erzählen müsste.

Für was hältst du dich überhaupt @dein1945? Hast du die einzige Wahrheit gepachtet, hast nur du eine "Realität".
Ich weiß echt nicht was du mit deinen Angriffen gegen mich bezweckst.

.... denke mal das wirst du mir umgehend erklären.
Bedenke bitte das du dir im Gegensatz zu mir jegliche Verbal Injurie in meine Richtung erlauben darfst,; die Mods/Admins werden es tolerieren.
Ich hingegen werde mich an die Regel halten.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 6931
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon dein1945 » 8. Oktober 2018, 14:03

Nostalgiker hat geschrieben:Voreingenommenheit ist keine Tugend sondern eher das Gegenteil davon und ich glaube nicht das ich dir was erzählen müsste.

Für was hältst du dich überhaupt @dein1945? Hast du die einzige Wahrheit gepachtet, hast nur du eine "Realität".
Ich weiß echt nicht was du mit deinen Angriffen gegen mich bezweckst.

.... denke mal das wirst du mir umgehend erklären.
Bedenke bitte das du dir im Gegensatz zu mir jegliche Verbal Injurie in meine Richtung erlauben darfst,; die Mods/Admins werden es tolerieren.
Ich hingegen werde mich an die Regel halten.



Beitragvon dein1945 » 26. Januar 2012, 13:53

Sind heute noch Eigentümer der Kreuzung Otto-Braun-Str./Mollstr.

Nicht das Du zukünftig Wegzoll von mir möchtest wenn ich die Kreuzung quere..... [laugh]

Gruß
Nostalgiker

Hätte mal auf dein Angebot eingehen sollen ! Ansonsten brauche ich keinen Admin und dich werde ich in Zukunft links liegen lassen, wer es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt ist für mich kein Gesprächspartner !

Trotzdem einen netten Gruß an den User mit den zwei Namen
Man(n) muß wissen wenn Schluß ist !
Benutzeravatar
dein1945
 
Beiträge: 895
Bilder: 0
Registriert: 27. April 2010, 16:11
Wohnort: Berlin

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon augenzeuge » 8. Oktober 2018, 16:45

Nostalgiker hat geschrieben:Bedenke bitte das du dir im Gegensatz zu mir jegliche Verbal Injurie in meine Richtung erlauben darfst,; die Mods/Admins werden es tolerieren.


Das glaub ich nicht. Hast ja erst gesehen, wie schnell man gesperrt sein kann. Ansonsten denk ich, ihr seid beide alt genug, um euch korrekt zu zoffen. [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon pentium » 8. Oktober 2018, 18:25

augenzeuge hat geschrieben:
Nostalgiker hat geschrieben:Bedenke bitte das du dir im Gegensatz zu mir jegliche Verbal Injurie in meine Richtung erlauben darfst,; die Mods/Admins werden es tolerieren.


Das glaub ich nicht. Hast ja erst gesehen, wie schnell man gesperrt sein kann. Ansonsten denk ich, ihr seid beide alt genug, um euch korrekt zu zoffen. [grin]

AZ


Wobei ich mich frage um was sich die älteren Herrschaften eigentlich zoffen...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon augenzeuge » 8. Oktober 2018, 18:33

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Nostalgiker hat geschrieben:Bedenke bitte das du dir im Gegensatz zu mir jegliche Verbal Injurie in meine Richtung erlauben darfst,; die Mods/Admins werden es tolerieren.


Das glaub ich nicht. Hast ja erst gesehen, wie schnell man gesperrt sein kann. Ansonsten denk ich, ihr seid beide alt genug, um euch korrekt zu zoffen. [grin]

AZ


Wobei ich mich frage um was sich die älteren Herrschaften eigentlich zoffen...


Sowas...Ich werde Dir wieder und wieder den Spiegel vorhalten wenn Du Müll schreibst !
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon pentium » 8. Oktober 2018, 18:37

augenzeuge hat geschrieben:Wobei ich mich frage um was sich die älteren Herrschaften eigentlich zoffen...


Sowas...Ich werde Dir wieder und wieder den Spiegel vorhalten wenn Du Müll schreibst !
AZ[/quote]

Du meine Güte....da müssten ja machen Foren regelrechte Spiegelkabinette darstellen...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Studium nach der Grundschule

Beitragvon augenzeuge » 8. Oktober 2018, 18:38

[laugh]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41644
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vorherige

Zurück zu Lernen und Wissen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste