RWE und der Hambacher Forst

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. Oktober 2018, 10:45

Bei mir ist gerade der Götz von Berlichingen aus dem Bücherregal gefallen, weiß der Teufel warum schon wieder.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Interessierter » 9. Oktober 2018, 11:03

Der hat sich sicher schlappgelacht über deine " Eigentorquelle " von der Vorseite und ist dabei rausgefallen... [laugh] Der arme Götz konnte sich ja auch nicht aussuchen in wessen ( oder wem sein ? ) Regal er steht.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16535
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. Oktober 2018, 11:28

Liegt schon wieder unten und eines vom Horst Lichter ist auch mit runter gepurzelt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Zicke » 9. Oktober 2018, 11:46

Die Guten haben wieder zugeschlagen,

-Versuchte Brandstiftung an Arbeitsmaschinen--

Unbekannte platzierten am Wochenende in der Neustadt zwei Brandsätze unter Arbeitsmaschinen. Es kam zu keiner Entzündung, die Polizei sucht nach Zeugen.
Der Bagger und die Hebebühne einer Firma standen zum Verleih auf einem Baumarkt-Parkplatz in der Duckwitzstraße. Unbekannte präparierten zwei Flaschen mit Brandbeschleunigern und einer Zündvorrichtung und legten sie unter die Arbeitsmaschinen. Ein aufmerksamer Mitarbeiter entdeckte am Sonnabendnachmittag die Flaschen und alarmierte die Polizei.
Da die geschädigte Firma im Hambacher Forst Leihmaschinen im Einsatz hatte, schließt die Polizei eine politisch motivierte Tat nicht aus. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4082041

und im Forst bauen diese Chaoten wieder Baumhäuser, da verstehe Einer die Gesetzgeber. Die Kosten der Polizeieinsätze bisher laufen ja schon ins Nirvana.
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4161
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. Oktober 2018, 11:50

Jetzt vor dem Winter würde ich sogar noch Bretter unter den Baum legen das die Quarkköpfe sich ein gemütliches Heim oben zusammenzimmern können.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Zicke » 9. Oktober 2018, 14:17

Bild
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4161
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon augenzeuge » 9. Oktober 2018, 16:28

Grenzwolf62 hat geschrieben:Dieser Artikel beleuchtet die Sache ganz gut....

https://dieunbestechlichen.com


Eigentlich denkst du doch sonst mehr nach. Wie kannst du uns denn hier so eine rassistische Müllseite mit Lüge bereits im Namen der Homepage präsentieren? Das ist doch was für untalentierte Käseköppe (Egon-Sprech) [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41577
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. Oktober 2018, 17:02

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Dieser Artikel beleuchtet die Sache ganz gut....

https://dieunbestechlichen.com


Eigentlich denkst du doch sonst mehr nach. Wie kannst du uns denn hier so eine rassistische Müllseite mit Lüge bereits im Namen der Homepage präsentieren? Das ist doch was für untalentierte Käseköppe (Egon-Sprech) [flash]
AZ

Wenn der Inhalt eines Artikels passt, dann ist doch die Quelle zweitrangig und der Artikel beschreibt genau das was die Windmühlen an Problemen in sich tragen.
Wir sind doch tolerant dachte ich und informieren uns umfassend ohne Scheuklappen.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Interessierter » 9. Oktober 2018, 18:45

Wenn der Inhalt eines Artikels passt, dann ist doch die Quelle zweitrangig


Richtig ist, wenn der Artikel DIR passt..

Wir sind doch tolerant dachte ich und informieren uns umfassend ohne Scheuklappen.


Wir? Sind da etwa die Rechten, auf der Straße herumgrölenden Chemnitzer besorgten Bürger mit gemeint?

Du dachtest? Deine schokoladenfarbene Denke und Quelle konntest du nicht besser demonstrieren. Schau mal nach, ob bei derartigen Denkprodukten nicht deine ganze Schrankwand umgekippt ist.

[flash]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16535
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. Oktober 2018, 19:56

Ich hab den Götz nun angenagelt, der Lichter fällt immer noch runter, den nagel ich morgen an.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Ari@D187 » 9. Oktober 2018, 20:03

Interessierter hat geschrieben:Wenn man natürlich sieht, aus welchen rechtspopulistischen Quellen du deine angeblichen Weisheiten beziehst und Gaskraftwerke als sauber bezeichnest, dann wäre es vielleicht angebracht, sich der vielseitigen deutschen Presselandschaft zu bedienen und sich nicht einseitig dir genehme Quellen auszusuchen. Gerade das wirfst du aber doch immer anderen Menschen vor.

Zum Chefredakteur deiner Quelle nur mal das Nachstehende:


[...]

Was ist denn falsch in dem Artikel?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2963
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. Oktober 2018, 20:25

Na nun frage mal nicht ganz so schwere Sachen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Zicke » 11. Oktober 2018, 11:16

Mit Vollgas vor die Wand

Der Atomausstieg ist vergessen – obwohl dessen Folgen längst nicht bewältigt sind. Jetzt wird mit gleicher Verbissenheit um Kohleverstromung und das Symbol Hambacher Forst gekämpft. Es geht um die Zukunft unserer Industriegesellschaft. Den Grünen ist das schnuppe.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 26707.html

Liebe Bayern, denkt bei Wahl daran, die Grünen fahren alles an die Wand.
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4161
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Interessierter » 11. Oktober 2018, 15:48

Liebe Bayern, denkt bei Wahl daran, die Grünen fahren alles an die Wand.
[laugh] [bloed]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16535
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: RWE und der Hambacher Forst

Beitragvon Zicke » 11. Oktober 2018, 16:00

Interessierter hat geschrieben:
[bloed]


jetzt ist so manches klar, das kann ja nicht ohne Folgen bleiben.
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4161
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Vorherige

Zurück zu Natur und Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste