Neuauflage von „Merkel muss weg“

Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Zicke » 2. September 2018, 19:42

Neuauflage von „Merkel muss weg“ Polizei rechnet mit tausenden Gegen-Demonstranten

Es dürfte ein unruhiger Mittwochabend werden für die Hamburger Polizei: Nach vier Monaten Pause wird es eine Neuauflage der „Merkel muss weg“-Demo geben. Auch drei Gegenveranstaltungen sind geplant. Die Polizei rechnet mit tausenden Teilnehmern.
Vier Monate lang hatten die Hamburger Merkel-Gegner anscheinend keine Lust zu demonstrieren. Nun, da die Stimmung in Chemnitz und anderen Städten in Sachsen zunehmend aufgeheizt ist, wird auch in Hamburg wieder mobil gemacht: Rund 500 Teilnehmer werden am Mittwoch bei der Neuauflage von „Merkel muss weg“ am Gänsemarkt erwartet. Der Verfassungsschutz warnt vor der Veranstaltung: Laut der Behörde steckt eine rechtsextremistische Organisation hinter den Anmeldern.

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/neu ... -31200042#

dann hat Chemnitz endlich Ruhe
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4258
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Volker Zottmann » 2. September 2018, 21:59

Da frage ich mich, wenn doch laut der Behörde eine rechtsextremistische Organisation hinter den Anmeldern steckt, warum nichts verboten wird?

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14015
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Grenzwolf62 » 2. September 2018, 22:10

Volker Zottmann hat geschrieben:Da frage ich mich, wenn doch laut der Behörde eine rechtsextremistische Organisation hinter den Anmeldern steckt, warum nichts verboten wird?

Gruß Volker


Ist der Nordwesten der alten BRD, da gibt es doch gar keine Nazis mehr.
Guckst du kein Fernsehen?
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2863
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon augenzeuge » 3. September 2018, 07:34

Grenzwolf62 hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Da frage ich mich, wenn doch laut der Behörde eine rechtsextremistische Organisation hinter den Anmeldern steckt, warum nichts verboten wird?

Gruß Volker


Ist der Nordwesten der alten BRD, da gibt es doch gar keine Nazis mehr.
Guckst du kein Fernsehen?


Die Antwort passt nicht richtig zur Frage. Wo es Nazis gibt ist nicht relevant.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42401
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Zicke » 3. September 2018, 10:23

augenzeuge hat geschrieben:Die Antwort passt nicht richtig zur Frage.


dann gib doch die Richtige, nicht nur immer orakeln.
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4258
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon augenzeuge » 3. September 2018, 16:21

Noch hat Merkel bedeutende Unterstützer...

Hollywood-Star Michael Douglas empfindet Bundeskanzlerin Angela Merkel als "beruhigend".

Seine Bewunderung für Angela Merkel hat Michael Douglas bereits vor vier Jahren kundgetan. Damals wähnte der Hollywood-Star gar eine "Zauberhand" bei der Bundeskanzlerin. Nun hat sich der US-Amerikaner erneut angetan geäußert. "Ich habe ihre komplizierten Koalitionsverhandlungen verfolgt, ihre Probleme mit der Flüchtlingssituation in Deutschland und in der gesamten EU", sagte der 73-Jährige dem "Zeit Magazin Mann". "Ich beobachte ihre Schwierigkeiten, aber wissen Sie, was? Ich vertraue ihr, auch wegen ihrer Erfahrung - in diesen verrückten Zeiten hat sie etwas Beruhigendes", so Douglas.




Söder verteidigt Merkel in Chemnitz-Debatte

Der bayerische Ministerpräsident verteidigt Merkel beim traditionellen Gillamoos-Volksfest gegen einen Angriff des FDP-Politikers Wolfgang Kubicki.
Söder warf FDP-Vize Wolfgang Kubicki wegen seiner Angriffe auf Merkel, der er Mitschuld an der Eskalation in Chemnitz gegeben hatte, "Gossensprache" vor.


Als „heimlichen Führer der AfD“ bezeichnete Söder den Thüringer Rechtsaußen Björn Höcke - „er beginnt diese Partei systematisch umzuentwickeln“.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42401
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Dr. 213 » 3. September 2018, 17:27

Die Macht wird gewohnheitsmäßig mit der Nazikeule verteidigt.
Dumm nur, daß man in der Vergangenheit dieses Instrument inflationär und zu oft aus der Tasche geholt hat.

Ich denke, wir können hier sehr schön sehen, wie sich Geschichte wiederholt.
Eine Führung die sich nur noch um sich selbst und dem Erhalt der Pfründe kümmert.
Ein Parlament das zur Quasselbude verkommen ist.

Der Rest der Welt lacht sich kaputt über uns blöde Germanen.
Die sich eine Diesel- Phobie einreden lassen.
Die unbedingt und um jeden Preis Welt- Sozialamt sein wollen.

Die Verantwortlichen in Berlin können froh sein, daß Heugabeln nicht mehr zur Normalausstattung eines jeden Haushalts gehören.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 904
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon SkinnyTrucky » 3. September 2018, 18:02

augenzeuge hat geschrieben:Noch hat Merkel bedeutende Unterstützer...


Im Ausland kommt Angie auch noch immer gut an.... auch bei uns in der Gegend....

....wir würden Merkel wählen, wenn wir dürften.... [super]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9018
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Volker Zottmann » 3. September 2018, 21:58

SkinnyTrucky hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Noch hat Merkel bedeutende Unterstützer...


Im Ausland kommt Angie auch noch immer gut an.... auch bei uns in der Gegend....

....wir würden Merkel wählen, wenn wir dürften.... [super]


groetjes

Mara

Wer ist wir?
So verrückt sind die Niederländer nun auch nicht! [flash]

gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14015
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon Dr. 213 » 4. September 2018, 12:39

DIe NL haben wirklich Deutschland bei der Beschneidung der Bürgerrechte überholt.
Das einst liberale Land hat sich sehr gewandelt.

Ich hörte mal von einer schier unglaublichen Spezialität der dortigen Sicherheitsorgane.

Es soll dort stichprobenartige Hausdurchsuchungen ohne jeglichen Anlass geben.
Der Betroffene erhält freundlicherweise vorab einen Brief mit dem Termin.

Darin wird sinngem. erklärt "Wir müssen mal so bei Sie in der Wohnung nachschauen, ob dort
was verbotenes passiert. Das trifft pro Jahr auch 20.000 andere Bürger. Sie haben doch sicher
Verständnis für diese Maßnahme denn es geht ja um die allgemeine Sicherheit. Bitte sichern sich den
ungehinderten Zugang zu allen Räumen, sonst müssen die Schlösser aufgebrochen werden"

Insgesamt werden die Niederländer Bürger aber ganz zufrieden mit den dortigen Verhältnissen sein.
Die Verehrung des Königshauses ist legendär. Also ganz so schlimm ist es wohl doch nicht.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 904
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon HPA » 5. September 2018, 20:15

Tscha...178 Rechte, 10000 Gegendemonstranten

Nach den Ausschreitungen in Chemnitz war die "Merkel muss weg"-Demo in Hamburg mit Spannung erwartet worden. Es kamen Tausende - allerdings zur Gegenveranstaltung.


http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 26721.html
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7860
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Neuauflage von „Merkel muss weg“

Beitragvon SkinnyTrucky » 6. September 2018, 09:53

Dr. 213 hat geschrieben:DIe NL haben wirklich Deutschland bei der Beschneidung der Bürgerrechte überholt.
Das einst liberale Land hat sich sehr gewandelt.

Ich hörte mal von einer schier unglaublichen Spezialität der dortigen Sicherheitsorgane.

Es soll dort stichprobenartige Hausdurchsuchungen ohne jeglichen Anlass geben.
Der Betroffene erhält freundlicherweise vorab einen Brief mit dem Termin.

Darin wird sinngem. erklärt "Wir müssen mal so bei Sie in der Wohnung nachschauen, ob dort
was verbotenes passiert. Das trifft pro Jahr auch 20.000 andere Bürger. Sie haben doch sicher
Verständnis für diese Maßnahme denn es geht ja um die allgemeine Sicherheit. Bitte sichern sich den
ungehinderten Zugang zu allen Räumen, sonst müssen die Schlösser aufgebrochen werden"

Insgesamt werden die Niederländer Bürger aber ganz zufrieden mit den dortigen Verhältnissen sein.
Die Verehrung des Königshauses ist legendär. Also ganz so schlimm ist es wohl doch nicht.

Herzlichst
Dr. 213


Bei mir ist noch niemand gewesen um mal nachzusehen....



groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9018
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains


Zurück zu Hamburg Journal

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron