Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Geld, Wirtschaft, Einkauf u.s.w.

Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 10. August 2018, 17:07

Die türkische Landeswährung Lira ist trotz Beschwichtigungen von Präsident Recep Tayyip Erdogan im freien Fall. Der Kurs brach am Freitag um mehr als zehn Prozent ab. Ein Dollar kostete rund 6,40 Lira. Seit Jahresbeginn hat die türkische Währung damit mehr als ein Drittel an Wert eingebüßt. Die wachsende Einflussnahme von Erdogan auf die Zentralbank beunruhigt internationale Investoren schon seit Monaten. Hinzu kommt der Streit zwischen Washington und Ankara über den in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson. Auch Sorgen zur Stabilität der Banken am Bosporus spielen eine Rolle.


https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 01230.html

Zuletzt hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sein Volk dazu aufgerufen aus „Patriotismus“, vorhandene Devisen in Lira umzuwandeln, um die Landeswährung wieder zu stabilisieren.

Tausende Türken waren seinem Aufruf gefolgt und hatten ihre Euro- und Dollar-Reserven umgetauscht. Auch Staatsinstitutionen und große Unternehmen schlossen sich der Kampagne an. Wie die „WAZ“ nun unter Berufung auf die türkische Zeitung „Hürriyet“ berichtet, folgten auch in Deutschland Menschen dem Aufruf Erdogans.

So hätten sich beispielsweise vor der Duisburger Ziraat Bank Schlangen von Menschen gebildet, die Euro in Lira umtauschen wollten. Viele hätten die Lira zu Verwandten in die Türkei geschickt.


https://www.focus.de/finanzen/videos/na ... 68361.html

Das wird noch hochinteressant, denn wenn die Lira den Bach runter geht und aktuell sieht alles danach aus, dann schaun wir mal, wie der Erdowahn da raus kommt?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 10. August 2018, 18:34

Alle definitiv nicht mehr ganz dicht.
Wie ihr Sultan halt.
Hat der nicht seinen Schwiegersohn als Herrscher über die Aluchips eingesetzt?
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 11. August 2018, 16:06

1 Lira = 0,14 Euro

Autsch und kein Ende in Sicht. [mundzu]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 11. August 2018, 16:16

Da bekommen aber die ganzen Patrioten die tauschen wirklich wenig Lira für Ihre Dollar und Euronen.
Sie sollten sich aber beeilen, nicht das sie Anfang nächster Woche einfach so ihr Geld abgeben ohne was dafür zu bekommen.
Hat der Sultan nebst Familie überhaupt schon selber privat alles in Lira umgerubelt?
[flash]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Beethoven » 12. August 2018, 08:14

Echt?
Sind die Bürger der Türkei wirklich so "patriotisch" [wink] und tauschen eine doch recht harte Währung gegen eine ein, die im fallen ist?

Da können Sie ja ihre € & $ gleich verbrennen. So sparen sie sich den Gang zur Bank.

Freundlichst
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2258
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 08:45

Dumm nur das was dieser Hilfsadolf wirtschaftlich los lässt, auch wieder eine mittlere europäische Bankenkrise auslösen kann, für seine Wohltaten hat er sich bei Europäischen Banken ordentlich Kredite geholt, wenn die "faul" werden knirscht es auch in der EU wieder im Finanzgebälk.
Zumal hauptsächlich von Banken von eigenen Schwächelkandidaten wie Spanien und Italien.
Nicht das sich die Bumi demnächst mehr um die Türkeirettung kümmern muss als um die der restlichen Welt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 10:30

Was mir auch ein wenig Sorge bereitet, solche Hilfsführer haben immer den Hang, wenn sie sich in die Ecke gedrängt fühlen, anzufangen wild um sich zu kloppen.
Hoffentlich hält der da ruhig.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 12. August 2018, 16:20

Grenzwolf62 hat geschrieben:Dumm nur das was dieser Hilfsadolf wirtschaftlich los lässt, auch wieder eine mittlere europäische Bankenkrise auslösen kann, für seine Wohltaten hat er sich bei Europäischen Banken ordentlich Kredite geholt, wenn die "faul" werden knirscht es auch in der EU wieder im Finanzgebälk.
Zumal hauptsächlich von Banken von eigenen Schwächelkandidaten wie Spanien und Italien.
Nicht das sich die Bumi demnächst mehr um die Türkeirettung kümmern muss als um die der restlichen Welt.


Gut beobachte Grenzwolf.

Ich dachte und denke immer noch, das Italien den Euro zerbröseln wird, aber nun könnte es tatsächlich die Türkei sein.

Gut, momentan herrscht Ruhe an der Währungsfront.

Das wird sich aber wohl morgen schon ändern. Mal sehen wo die Lira am Ende des Monats steht, oder ob sie dann überhaupt noch existiert?

Also gut, existieren wird sie dann schon noch, aber dann wird ein Döner halt 10.000 Lira kosten. [flash]

Und wenn das passiert, könnte eine Flucht der Menschen aus der Türkei bevorstehen und wo werden die dann alle hin wollen?

Aktuell erleben wir ja, wie hunderttausende aus Venezuela nach Ecuador fliehen.

Was für eine Zeit, in der wir leben. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon pentium » 12. August 2018, 16:41

Spartacus hat geschrieben:Ich dachte und denke immer noch, das Italien den Euro zerbröseln wird, aber nun könnte es tatsächlich die Türkei sein.

Sparta


Die Türkei hat den Euro...?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23761
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 16:48

Nö, aber er kann an ihr durchaus zerbröseln, oder zumindest an der Lira, ist alles eng verflochten.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 12. August 2018, 18:03

pentium hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Ich dachte und denke immer noch, das Italien den Euro zerbröseln wird, aber nun könnte es tatsächlich die Türkei sein.

Sparta


Die Türkei hat den Euro...?


Nöö, die Lira in etwa einem Aluchip vergleichbar.

Und die Türkei hat enorme Schulden in "harter" Währung... muss ich das jetzt noch weiter erklären? [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon pentium » 13. August 2018, 11:43

Da steckt doch bestimmt wieder dieser Gülen dahinter...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23761
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 13. August 2018, 12:47

Dem Sultan sein alter Kumpel steckt hinter allem in der Türkei, erst waren die jahrelang wie siamesische Zwillinge und nun sind sie wie Dick und Doof.
Ich glaube das einzige was den Türken helfen würde wäre ein Militärputsch, aber dieses mal kein inszenierter sondern ein richtiger.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 13. August 2018, 14:18

Jetzt hat dieser Despot tatsächlich negative Äußerungen über die wirtschaftliche Lage unter Strafe gestellt.
Wenn die Merkel den wirklich mit militärischen Ehren empfängt dann ist ihr echt nicht mehr zu helfen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon pentium » 13. August 2018, 17:04

Unser aller Wirtschaftsfachfrau Merkel hat heute festgestellt, dass eine starke und prosperierende Türkei + Lira wichtig für Deutschland und die EU sind.

Das waren doch schon mal die ersten anderthalb Schritte in Richtung "alternativlos".
Prima.
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23761
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 13. August 2018, 17:22

Unser aller Wirtschaftsfachfrau Merkel hat heute festgestellt, dass eine starke und prosperierende Türkei + Lira wichtig für Deutschland und die EU sind.


Das selbe hätte sie in einer ähnlichen Situation zu Italien gesagt. Die Trulla hat gerade mächtig Fracksausen. [grins]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 13. August 2018, 18:02

Die Dolchstoßlegende ist wieder da. Erdo sei Dank.

1 Lira = 0,13 Euro

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Volker Zottmann » 13. August 2018, 18:18

Beim Treffen rettet Merkel die paar Türken!
Die EU-Mitgliedschaft kommt sofort samt Euroeinführung!
Geprüft werden braucht gar nichts, denn wir brauchen die Türkei so dringend wie damals Griechenland bei der letzten Geldeintauscherei. [super]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13870
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 13. August 2018, 20:09

Macht die nicht, die will keine Sultanine sein.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Volker Zottmann » 13. August 2018, 21:13

Grenzwolf62 hat geschrieben:Macht die nicht, die will keine Sultanine sein.
[wink]

[laugh] [super]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13870
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Beethoven » 14. August 2018, 06:31

Gerade in den Nachrichten gehört.

"Die Lira ist gegenüber dem € von 26 auf 14 Cent gefallen."

Auf fast die Hälfte. Das ist wirklich freier Fall.

Ich weiß gar nicht ob die Türkei als Nichtmitglied des vereinten Europas damit überhaupt die Chance hat, dass man denen mit Milliardenspritzen, wie z.B. die Griechen, unterstützen kann.
Und wenn ja ist das ja immer an Bedingungen, zu mindestens an Ökonomische geknüpft.
Nur, was produzieren die Türken eigentlich wirklich Wichtiges außer schöne und preiswerte Urlaube?
Ich überlege gerade, was ich in meinem Haushalt, an türkischen Waren habe. Mir fällt nichts ein, wobei ich nicht genau weiß, ob irgendwelche Textilien nicht doch aus der Türkei kommen.

Dass das türkische Volk in absehbarer Zeit auf "die Barrikaden" geht, ist wohl eher nicht zu erwarten, wenn es auch wünschenswert wäre.
Ich verstehe sowieso nicht, wie ein eigentlich modernes, aufgeklärtes Volk im 21. Jh. in solche totalitären Verhältnisse, sehenden Auges, hinein rutschen kann. Was hat dieser Erdogan an sich, dass die Türken ihm nach laufen wie die Deutschen einst Adolf Nazi?

Ich wünschte mir, dass es da wieder so wird, wie es vor 10 Jahren war.
Allerdings war mein Sohn mit Familie im vorigen Monat für 14 Tage dort im Urlaub und die ganze Familie kam begeistert zurück. Allerdings waren sie in einem Urlaubsressort und nur wenige male außerhalb. Es war sehr schön und fehlte an nichts, wie sie erzählt haben.

Freundlichst
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2258
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Grenzwolf62 » 14. August 2018, 06:51

Als türkisches Produkt fallen mir auf Anhieb Haushaltsgeräte von "Beko" ein, recht ordentliche und trotzdem preiswerte Geräte.
Nachgelaufen sind ihm die Türken wohl nur wegen dem anscheinenden wirtschaftlichem Aufschwung, ist ja auch normal, wer die Geldbörsen füllt ist beliebt.
Er hat ja das Dilemma selbst kommen sehen und daher seine Präsidentenwahl vorgezogen.
Also an den paar Strafzöllen der USA wegen dem amerikanischen Pastor liegt es nicht, eher an einer schon lange betriebenen Phantasie- Wirtschafts u. Finanzpolitik.
Wenn man den wilden Mann spielt und pausenlos Bürger von Ländern inhaftiert auf die man eigentlich als Partner angewießen ist und diese Länder ständig unflätig beschimpft, nun ja, dann muss man sich nicht wundern wenn Absatzmärkte wegbrechen.
Die Türken werden schnell merken das sie auf das falsche Pferd gesetzt haben, die Hürden es wieder los zu werden hat der Sultan aber geschickt recht hoch aufgebaut.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2609
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 14. August 2018, 17:17

Die Kaufkraft der Türken hat sich innerhalb von ein paar Monaten praktisch halbiert. Da ist eine Schmerzgrenze ganz schnell erreicht.

Das kann dem Erdowahn doch ganz bitter auf die Füße fallen.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 15. August 2018, 17:24

Ach ja, wer gerade etwas mehr Geld übrig hat, der kann sich jetzt an der türkischen Riviera zu relativ moderaten Preisen einen Altersruhesitz anschaffen.

Was vor 2 Wochen noch umgerechnet 90.000 Euro gekostet hat, kostet heute nur noch 70.000 Euro. Tendenz weiter sinkend. [grins]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon pentium » 15. August 2018, 18:51

Spartacus hat geschrieben:Ach ja, wer gerade etwas mehr Geld übrig hat, der kann sich jetzt an der türkischen Riviera zu relativ moderaten Preisen einen Altersruhesitz anschaffen.

Was vor 2 Wochen noch umgerechnet 90.000 Euro gekostet hat, kostet heute nur noch 70.000 Euro. Tendenz weiter sinkend. [grins]

Sparta


Ich favorisiere da lieber die Gegend zwischen Wien, Prag und Budapest, also irgendwo dazwischen...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23761
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon steffen52 » 15. August 2018, 19:40

Spartacus hat geschrieben:Ach ja, wer gerade etwas mehr Geld übrig hat, der kann sich jetzt an der türkischen Riviera zu relativ moderaten Preisen einen Altersruhesitz anschaffen.

Was vor 2 Wochen noch umgerechnet 90.000 Euro gekostet hat, kostet heute nur noch 70.000 Euro. Tendenz weiter sinkend. [grins]

Sparta

In der Türkei ein Grundstück, Sparta? Könnten sie mir eins schenken, nein Danke!!!! [blush] Ein falsches Wort als Deutscher und die buchten dich.
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4066
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Volker Zottmann » 15. August 2018, 21:55

Viele Deutsche die vor wenigen Jahren in der Türkei für damals 20000 bis 70000 € "preiswert kauften, haben ihr Geld wohl eher in den Sand gesetzt.
Wer möchte, so er halbwegs intelligent ist, dorthin noch zum alltäglichen Urlaub reisen, oder gar als Resident dauerwohnen?
Dann lieber noch eine Penthauswohnung in Prora! [laugh]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13870
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 17. August 2018, 18:04

Die Lira hatte sich ein bisschen erholt, als Katar der Türkei ein bisschen Schützenhilfe gegeben hat. Wollen 15 Milliarden investieren, aber was
sind schon 15 Milliarden? Peanuts und heute ist die Lira schon wieder auf Talfahrt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon manudave » 22. August 2018, 21:59

Nebenkosten für die Urlauber werden natürlich trotzdem nicht billiger. Die Bars und Kleiderbasare in den Urlaubshochburgen nehmen keine Lira von den Touristen. Das ist alles in Euro ausgewiesen und wird auch verlangt. Allerdings mussten oder besser durften wir schon feststellen, dass sich auch die Preise für die Klamotten drastisch gesenkt haben. Früher haste dich gefreut, wenn du einen richtig geilen Pulli auf 20 Euro gehandelt hast, heute kostet der von ganz allein nur 10 Taler. Unser All Inclusive Luxusbunker hatte sogar Original Jack Daniels etc. im AI-Programm - zumindest das dürfte jetzt vorbei sein...
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4021
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen

Re: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall.

Beitragvon Spartacus » 23. August 2018, 17:36

Die Bars und Kleiderbasare in den Urlaubshochburgen nehmen keine Lira von den Touristen.


Saubere Diskriminierung, sollte man die EU einschalten. [mundzu]

Momentan rührt sich nix an der Lira Front, also Stillstand bei 0,14 Euro.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13232
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Marktcheck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste