Gehälter in Deutschland

Geld, Wirtschaft, Einkauf u.s.w.

Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 3. August 2018, 12:02

In diesen 10 Städten verdient man am besten - und an einem Ort nur halb soviel

Die Bundesagentur für Arbeit hat regionale Gehaltsdaten veröffentlicht. In den Top-Städten verdienen die Menschen mehr als doppelt soviel wie in den Orten am Ende der Liste.

Am meisten verdienten laut der Statistik Vollzeitkräfte in Ingolstadt mit 4635 Euro. Die oberbayerische Stadt ist unter anderem Unternehmenssitz des Automobilriesen Audi. Mit 4633 Euro fast gleichauf liegt das ebenfalls in Bayern gelegene Erlangen, dessen größter Arbeitgeber Siemens ist. Auf Platz drei folgt die VW-Stadt Wolfsburg mit einem Durchschnittsverdienst von 4622 Euro.

Die zehn Landkreise mit den niedrigsten Gehältern liegen allesamt in Ostdeutschland. Am schlechtesten verdienen die Menschen im sächsischen Landkreis Görlitz. Mit 2183 Euro ist der Durchschnittsverdienst noch nicht einmal halb so hoch wie in den Städten an der Spitze der Liste.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Volker Zottmann » 3. August 2018, 12:16

Diese Bruttoeangaben sind übelste Augenwischerei.

Man sollte bedenken, dass sich Staat, Rentenkassen, Krankenkassen alle noch vor der Auszahlung daran bedienen.
Reine Nettolöhne, also nur jenes Geld, das zur wirklichen Verfügung steht, ist interessant.
Erst dann kann man Löhner, Beamte, Pensionäre und Rentner echt vergleichen.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13898
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 3. August 2018, 12:46

Volker Zottmann hat geschrieben:Diese Bruttoangaben sind übelste Augenwischerei.

Gruß Volker


Das seh ich nicht so. Netto kann man nicht vergleichen, weil da die privaten Verhältnisse eine große Rolle spielen.
Da ist der Ehemann, dessen Frau gut verdient, in Steuerklasse 5, da ist der Familienvater in klasse 3...usw.

Brutto ist das, wovon alles ausgeht. Nur das kann man vergleichen. (Die Beamten ausgenommen)

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Volker Zottmann » 3. August 2018, 13:11

augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Diese Bruttoangaben sind übelste Augenwischerei.

Gruß Volker


Das seh ich nicht so. Netto kann man nicht vergleichen, weil da die privaten Verhältnisse eine große Rolle spielen.
Da ist der Ehemann, dessen Frau gut verdient, in Steuerklasse 5, da ist der Familienvater in klasse 3...usw.

Brutto ist das, wovon alles ausgeht. Nur das kann man vergleichen. (Die Beamten ausgenommen)

AZ


Es ging nicht um den Einzelnen, da hast Du recht. Die Rede war vom Durchschnitt. Und nur da sieht der Einzelne, der auch nur sein Netto ausgeben kann, wieviel die Anderen im Durchschnitt haben.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13898
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Spartacus » 3. August 2018, 17:10

Vergleichen kann man das immer noch nicht, denn schau dir mal die Mieten im Osten an und geh im Osten mal einkaufen.

Irgendwo relativiert sich das dann wieder. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon pentium » 3. August 2018, 17:16

Spartacus hat geschrieben:Vergleichen kann man das immer noch nicht, denn schau dir mal die Mieten im Osten an und geh im Osten mal einkaufen.

Irgendwo relativiert sich das dann wieder. [hallo]

Sparta


Ja da ist er wieder, der arme Osssi...gequält von den niedrigen Löhnen, ja da hilft nur jammern...diese hohen Preise, die hohen Mieden...der arme, arme Osten...jedenfalls ist das wieder einmal typisch deutsch, nebenbei, Erfurt liegt westlicher als Passau...

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23818
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Volker Zottmann » 3. August 2018, 17:25

pentium hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Vergleichen kann man das immer noch nicht, denn schau dir mal die Mieten im Osten an und geh im Osten mal einkaufen.

Irgendwo relativiert sich das dann wieder. [hallo]

Sparta


Ja da ist er wieder, der arme Osssi...gequält von den niedrigen Löhnen, ja da hilft nur jammern...diese hohen Preise, die hohen Mieden...der arme, arme Osten...jedenfalls ist das wieder einmal typisch deutsch, nebenbei, Erfurt liegt westlicher als Passau...

...

Wo hast Du den denn ausgemacht Pentium?
Hier im Thread hab ich davon noch nichts gelesen.
Auch Spartacus hat recht. In Norwegen verdienen die gar 3 mal so viel wie in Deutschland. Am Monatsende haben die aber auch 3 mal mehr bezahlt als hier.
Ähnlich sehe ich das auch in Deutschland. Für ein gepflegtes Frühstück zahle ich in München auch schon mal 20.-€. Das passiert mir in Sachsen-Anhalt nicht.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13898
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon pentium » 3. August 2018, 17:53

Was sollen diese Vergleiche? Norwegen...ich kann auch Tschechien hinzuziehen, gleich hinter der Grenze, könnte ich mit meiner bescheidenen Rente gut zurechtkommen, anders sehe das schon in Karlsbad, Eger oder Prag aus.
Diese Statistik aus dem Hause Bundesagentur für Arbeit ist eben nur eine Statistik:

Die Statistik erfasst die durchschnittlichen Brutto-Monatsentgelte von sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten jeweils zum Stichtag 31. Dezember. Auszubildende sind nicht darunter. Einbezogen werden auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Zulagen und Zuschläge. Regional zugeordnet wird nach dem Arbeitsort. Dabei wird Berlin zu Ostdeutschland gezählt.


Eben eine Statistik....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23818
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Volker Zottmann » 3. August 2018, 18:01

Du kannst aber auch Fragen stellen?
Genau wie Du das mit den Tschechen bringst, meinte ich das auch. Solche Vergleiche sind unnütz. Ich dachte, Du erkennst das. [denken]
Was Du so aus den Texten erliest... Gequälte Ossies stand auch schon nirgens...
Ich glaube viel eher, dass wir annähernd das Gleiche denken. Diesbezüglich.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13898
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Zicke » 3. August 2018, 18:04

mal die Beispiele
Bild
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4190
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon pentium » 3. August 2018, 18:06

Volker Zottmann hat geschrieben:Du kannst aber auch Fragen stellen?
Genau wie Du das mit den Tschechen bringst, meinte ich das auch. Solche Vergleiche sind unnütz. Ich dachte, Du erkennst das. [denken]
Was Du so aus den Texten erliest... Gequälte Ossies stand auch schon nirgens...
Ich glaube viel eher, dass wir annähernd das Gleiche denken. Diesbezüglich.

Gruß Volker


Jetzt war mein Text fort. Jedenfalls habe ich es nun erkannt....

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23818
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. August 2018, 19:11

Man kommt manchmal leicht durcheinander hier, erst wurde von der schönen sächsischen Schweiz berichtet wo die Sparkassenbücher der Leute dicker wären als die Bibel und nun ist der Osten doch wieder leicht abgehängt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 3. August 2018, 23:35

pentium hat geschrieben:Ja da ist er wieder, der arme Osssi...gequält von den niedrigen Löhnen, ja da hilft nur jammern...

...

[laugh]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 3. August 2018, 23:36

Grenzwolf62 hat geschrieben:Man kommt manchmal leicht durcheinander hier, erst wurde von der schönen sächsischen Schweiz berichtet wo die Sparkassenbücher der Leute dicker wären als die Bibel und nun ist der Osten doch wieder leicht abgehängt.

Du musst dir keine Gedanken machen. Bist doch der mit dem Westgehalt..... [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 4. August 2018, 06:55

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Man kommt manchmal leicht durcheinander hier, erst wurde von der schönen sächsischen Schweiz berichtet wo die Sparkassenbücher der Leute dicker wären als die Bibel und nun ist der Osten doch wieder leicht abgehängt.

Du musst dir keine Gedanken machen. Bist doch der mit dem Westgehalt..... [grins]
AZ


Gehalt wäre schön, aber Pustekuchen, so ist es halt ein Ost-Gewinn.
Aber die etwas älteren Ostler sind ein etwas einfacheres Leben von früher her gewohnt.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 4. August 2018, 07:19

aber die etwas älteren Ostler sind ein etwas einfacheres Leben von früher her gewohnt.


Bei dir trifft das nicht zu, und die Älteren erinnern sich bestimmt nicht mehr. Die schwärmen vielleicht noch von den guten Zeiten. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 4. August 2018, 07:30

augenzeuge hat geschrieben:
aber die etwas älteren Ostler sind ein etwas einfacheres Leben von früher her gewohnt.


Bei dir trifft das nicht zu, und die Älteren erinnern sich bestimmt nicht mehr. Die schwärmen vielleicht noch von den guten Zeiten. [grins]
AZ


Was trifft bei mir denn konkret nicht zu?
[ich auch]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 4. August 2018, 07:33

Von allen etwas? [flash]

Nach deinen Erzählungen das einfache Leben.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 4. August 2018, 07:48

augenzeuge hat geschrieben:Von allen etwas? [flash]

Nach deinen Erzählungen das einfache Leben.
AZ
Ich

Irgendwie kann ich mich schon noch an ein einfacheres Leben als heute erinnern.
Meine Eltern waren nicht, wie hieß das Ding gleich, der Nomenklatura zugehörig.
[flash]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. August 2018, 21:39

Nein, Bayern ist nicht teuer. Zumindest nicht, wenn man in Tirschenreuth wohnt. Die machen sehr viel richtig.

Grundschule, Mittelschule, Gymnasium, Kino, Freibad, Krankenhaus, und, und, und: Folgt man dem Narrativ des Bürgermeisters hat Tirschenreuth alle Institutionen, die man von einer Stadt erwartet, kombiniert mit der Ruhe und Intimität, die das Leben auf dem Land verspricht. Ein unschlagbares Alleinstellungsmerkmal ist aber natürlich die Preisstruktur Tirschenreuths: Gerade einmal fünf Euro pro Quadratmeter beträgt die Durchschnittsmiete in der Kreisstadt. In München legt man dafür stolze 17,66 Euro auf den Tisch, in Berlin immerhin noch 11,97 Euro.

Noch deutlicher wird das Gefälle, wenn man sich die Immobilienpreise anschaut: Wer in München ein Einfamilienhaus erwerben will, zahlt dafür im Schnitt 1,5 Millionen Euro. Bei vergleichbarer Größe und Ausstattung wären es in Tirschenreuth gerade einmal 105.000 Euro.


https://www.n-tv.de/politik/In-Tirschen ... 91104.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 26. August 2018, 22:09

105 000 Euro sind definitiv Quatsch in Tirschenreuth für ein Eigenheim wenn es keine Ruine ist.
Diesmal kannst du mir wirklich bedingunslos glauben, ist ein Fachgebiet von mir.
Vereidigter Gutachter.
Unter anderem, obwohl ich hohl wie ein Schokoladenweihnachtsmann sein müsste/sollte.
Also falls du mal ne Expertise von einem Daheimgebliebenen brauchen solltest, günstig, die 400 Kilometer bis NRW kratzen mich nicht.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. August 2018, 07:16

105 000 Euro sind definitiv Quatsch in Tirschenreuth für ein Eigenheim wenn es keine Ruine ist.


Ich fands auch billig. 180.000 Minimum würde ich schätzen.

Aber man kann ja mal googeln....wenn ich nur wüßte wie das geht. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. August 2018, 08:16

augenzeuge hat geschrieben:
105 000 Euro sind definitiv Quatsch in Tirschenreuth für ein Eigenheim wenn es keine Ruine ist.


Ich fands auch billig. 180.000 Minimum würde ich schätzen.

Aber man kann ja mal googeln....wenn ich nur wüßte wie das geht. [grins]

AZ


Irgendeinen Haken wird es schon geben warum das Häuschen so günstig zu schießen war, in der Regel sind die Häuschen auch dort erheblich teurer.
Es gibt auch Neubauten die sind so marode, da kannst du die Abrisskosten gleich noch vom Grundstückswert abziehen.
Gott, was mein gequältes Auge schon alles sehen musste bezüglich deutscher Baukunst.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Nostalgiker » 27. August 2018, 08:44

Es wäre eventuell etwas hilfreich mal nachzusehen wo dieses Tirschenreuth überhaupt liegt ......
Eine Gegend wo sich bestimmt noch nicht einmal Fuchs und Hase Gute Nacht sagen .......
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 6947
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon pentium » 27. August 2018, 09:03

Nostalgiker hat geschrieben:Es wäre eventuell etwas hilfreich mal nachzusehen wo dieses Tirschenreuth überhaupt liegt ......
Eine Gegend wo sich bestimmt noch nicht einmal Fuchs und Hase Gute Nacht sagen .......


Ja, das könnte weiter helfen...Oberpfalz und ganz knapp vor der böhmischen Grenze, ja dort lebt es sich sicher billiger als in München...es ist so herrlich abgelegen, ein herrlicher Vergleich
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23818
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. August 2018, 09:26

Eine wirklich schöne Ecke, hatte dort mal zu tun.
Aber mit dem Fuchs und dem Hase das stimmt schon, gut Bayreuth und Nürnberg sind nicht allzu weit entfernt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2641
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. August 2018, 17:06

pentium hat geschrieben:
Nostalgiker hat geschrieben:Es wäre eventuell etwas hilfreich mal nachzusehen wo dieses Tirschenreuth überhaupt liegt ......
Eine Gegend wo sich bestimmt noch nicht einmal Fuchs und Hase Gute Nacht sagen .......


Ja, das könnte weiter helfen...Oberpfalz und ganz knapp vor der böhmischen Grenze, ja dort lebt es sich sicher billiger als in München...es ist so herrlich abgelegen, ein herrlicher Vergleich


Wer den Link gelesen hat, hat die Antwort. Andere müssen natürlich fragen. Zu recht. [grins]

Zitat:
"Tirschenreuth mit München zu vergleichen wäre vermessen - in beide Richtungen"

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. August 2018, 17:08

Nostalgiker hat geschrieben:Es wäre eventuell etwas hilfreich mal nachzusehen wo dieses Tirschenreuth überhaupt liegt ......
Eine Gegend wo sich bestimmt noch nicht einmal Fuchs und Hase Gute Nacht sagen .......


Ich würde dort lieber leben, als in Berlin, Köln oder Chemnitz.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon Spartacus » 27. August 2018, 17:44

Wenn ich so sehe, was meine Tochter als Jungfacharbeiter so abdrücken muss

260 Euro Lohnsteuer

194 Euro Krankenkasse

238 Euro RV

um mal die dicksten Dinger zu nennen, dann ist das schon ne Frechheit.

Nun weiß ich auch, wo die Überschüsse her kommen. Die jungen Leute werden zur Kasse gebeten. [mundzu]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Gehälter in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. August 2018, 17:53

Spartacus hat geschrieben:Die jungen Leute werden zur Kasse gebeten.

Sparta


Ja, für die Rente der Alten.
Leider ist das so, Sparta. Sozialabgaben über 20%, Steuern 12%.

Und das wird noch teurer....in wenigen Jahren.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41777
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Nächste

Zurück zu Marktcheck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste