Vom Pionier zum Paria

Wie entwickelte sich die Wirtschaft der DDR, wie die der Bundesrepublik während der Teilung Deutschlands. Welche Anzeichen gab es für die Entwicklung? Was waren die Ursachen?
Hier der Bereich für alle wirtschaftlichen Themen.

Vom Pionier zum Paria

Beitragvon Interessierter » 21. Juni 2018, 10:06

Bild
Der Mikroelektronikpionier Werner Hartmann im Jahr 1970. Abb.: Privatarchiv Renee Hartmann/Repro: hw

Werner Hartmann begründete die Mikroelektronik in Dresden – und kam durch eine Stasi-Intrige zu Fall

„It’s all about people“, erklärte AMD-Chef Jerry Sanders 1998 auf die Frage, warum ein US-Konzern in Dresden eine Chipfabrik baue – der Knackpunkt sind die Menschen. Den Grundstein für dieses Dresdner Reservoir fähiger Mikroelektroniker legte Professor Werner Hartmann, als er vor 50 Jahren, am 1. August 1961, die „Arbeitsstelle für Molekularelektronik“ (AME) in Dresden gründete. Damit beschäftigte er sich als einer der ersten Anwendungsforscher in Europa systematisch mit Integrierten Schaltkreisen (ICs), einer Erfindung, die Jack Kilby eineinhalb Jahre zuvor in den USA gemacht hatte. Hartmann wurde in den Folgejahren mit Preisen und Ehrungen überhäuft. Bis zum Sommer 1974, als er plötzlich abberufen und zum Verfemten wurde. Wer war aber dieser Mann und was führte zum verordneten Vergessen?

https://oiger.de/2011/08/26/vom-pionier-zum-paria/2140

Dieser Vorgang beweist überdeutlich, dass die Stasi, in ihrem Wahn gegen die eigenen Bürger vorgehen zu müssen, dem Staat, dessen Ansehen und auch dessen Wirtschaft, erheblichen Schaden zugefügt hat.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16351
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Vom Pionier zum Paria

Beitragvon HPA » 21. Juni 2018, 10:59

Dreckbeine

ich bin mir sicher ,dass nicht ein einziger dieser Schwachmaten, welche Prof Hartmann auf diese widerwärtige Art und Weise "bearbeiteten" es auch nur annährend intellektuell mit ihm aufnehmen konnten.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7658
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Vom Pionier zum Paria

Beitragvon Interessierter » 21. Juni 2018, 11:36

Da liegst du völlig richtig und während Mielkes Wahn viele Offiziere im MfS zu haben, konnten man es eben auch werden, wenn man dumm wie Bohnenstroh war.
Leider hat der Einigungsvertrag es verhindert, dass diese verbrecherischen Tschekisten mit aller Härte bestraft werden konnten.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16351
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Vom Pionier zum Paria

Beitragvon Dr. 213 » 21. Juni 2018, 11:50

Damit haben die Stasis wieder mal eine Glanzleistung abgeliefert.
Man muß einfach nur hochrechnen, wie viele volkseigene Schnüffler im Hintergrund mit dem Fall gebunden waren.
Dieser Verein der arbeitsscheuen Berufstalinisten hat mehr Staatsfeinde produziert, als es die ohne ihr "wertvolles" Wirken
alleine gegeben hätte.

Und zum Teil wurden auch einfach Verbrechen "herausgearbeitet" wo überhaupt keine vorgelegen haben.
Wie mein beliebtes Beispiel: Unkonventionelles Reisen im Kofferraum. [grins]

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 873
Registriert: 17. August 2014, 13:52


Zurück zu Wirtschaftliche Unterschiede

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste