Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Hier können Bücher vorgestellt und besprochen werden, die in den Bereich politische Systeme gehören.

Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon Interessierter » 20. Juni 2018, 10:29

Bild
Ex-Kriminalist Siegfried Schwarz war zu Gast in der Flämingbibliothek Rädigke. © Foto: MZV

Siegfried Schwarz, der Ex-Kriminalist, hat viel zu erzählen, über seine Arbeit und aus seinem Leben. Von 1966 bis 1988 leitete er die Mordkommission im damaligen Bezirk Halle und ermittelte bei ca. 400 Mordfällen in der ganzen DDR mit. Dabei war er selbst in den Turbulenzen der Kriegs- und Nachkriegsjahre zunächst auf die schiefe Bahn geraten. Kein Wunder also, dass der Saal im Gasthof Moritz am letzten Freitag bis auf den letzten Satz besetzt war, als Schwarz aus seinem zweiten Buch las. "Der Makronenmord" liefert nach dem großen Erfolg seines ersten Buches "Mord nach Mittag" weitere spannende Einblicke in die Ermittlungsarbeit der Volkspolizei.

Zuerst aber berichtete der inzwischen 83-jährige Schwarz aus seinem eigenen Leben.

https://www.moz.de/landkreise/potsdam-m ... 1/1646637/
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16382
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon augenzeuge » 20. Juni 2018, 15:53

Da sollten doch unserer 2 Spezialisten neugierig werden....
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 40897
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon Merkur » 20. Juni 2018, 18:23

augenzeuge hat geschrieben:Da sollten doch unserer 2 Spezialisten neugierig werden....
AZ


Warum?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3553
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon augenzeuge » 20. Juni 2018, 18:29

Merkur hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Da sollten doch unserer 2 Spezialisten neugierig werden....
AZ


Warum?

Weißt du etwa alles was der Ex Kriminalist zu erzählen hat?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 40897
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon Merkur » 20. Juni 2018, 18:32

augenzeuge hat geschrieben:Weißt du etwa alles was der Ex Kriminalist zu erzählen hat?
AZ


Alles bestimmt nicht aber im Laufe der Jahre sicher einiges.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3553
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon augenzeuge » 20. Juni 2018, 18:42

Was war passiert, dass er 1988 gehen musste?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 40897
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon Merkur » 20. Juni 2018, 18:53

augenzeuge hat geschrieben:Was war passiert, dass er 1988 gehen musste?
AZ


Er war mit seinen Vorgesetzten nicht immer einer Meinung.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3553
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Kriminal-Lesung - Morde, die keine Krimis sind

Beitragvon andr.k » 20. Juni 2018, 20:32

Einer seiner größten Erfolge: Er war federführend an der Ermittlung des Täters im sogenannten Kreuzworträtselmord beteiligt.
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3137
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56


Zurück zu Buchvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste