Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Weltgeschichte, Geschichte Deutschlands und allgemeine geschichtliche Themen, sowie archäologische Beiträge u.s.w...

Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Interessierter » 10. Juni 2018, 09:09

Noch immer sind viele Menschen mit heller Haut im Kolonialherren-Modus unterwegs. Gegen diesen Unsinn hilft nur Bildung.

Dass der Mensch ans obere Ende der Nahrungskette gelangt ist, das skrupelloseste und bösartigste Raubtier, ist eine Fügung, die einen fast an den Humor der Erde glauben lassen könnte. Die Obsoleszenz von Anbeginn voreingestellt, verachtet jeder den anderen. Hält sich für überlegen, einzigartig. Und damit fing das Elend an. Von dem, was Homo Sapiens mit ihren Geschwistern, den Tieren so anstellen, von Tintenfischen, die sie erschlagen, Affen, an deren Hirnen sie schrauben, Kühen, die sie fressen, weiter zu den Artgenossen.

Völker werten andere Völker ab. Sie werten andere aufgrund ihrer Pigmentierung, ihrer Fähigkeiten, Ticks, ihres Geschlechts, ihrer Hobbys ab oder sagen wir einfach: Der Mensch hasst sich selber so sehr, dass er geradewegs auf sein Aussterben hinarbeitet. Keiner hat etwas gelernt.

Die Pinken halten sich in der Regel den stärker pigmentierten für massiv überlegen. Vermutlich auf dem Gefühl basierend, den stärker Pigmentierten beherrscht, sich seine Bodenschätze und sein Land zu eigen gemacht zu haben.

Das, kombiniert mit dem im Menschen eingebauten Irrsinn, sich selber zu erhöhen und andere abzuwerten - quasi die genetische Schadware - liefert Pinkfarbenen bis heute den Grund, sich als Krone der Schöpfung zu betrachten. Was hinsichtlich der ästhetischen Aussage, die ein pinker Mensch mit sich machen kann, oft fragwürdig ist.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 11545.html

Eine wirklich treffende Schilderung, wie ich finde.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18094
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Grenzwolf62 » 10. Juni 2018, 09:43

Die Kommentare zu dem Schwachsinns-Artikel sagen eigentlich alles dazu aus.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3872
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon karnak » 10. Juni 2018, 09:58

Grenzwolf62 hat geschrieben:Die Kommentare zu dem Schwachsinns-Artikel sagen eigentlich alles dazu aus.

Was die Kommentare angeht, " Der Eine weiß, dass er der Krone der Schöpfung ist, der Andere nicht" , dass ist das eigentliche Problem, die die unter die erste Kategorie fallen, ihre Arroganz ist das Problem. Es gibt langfristig nur eine Möglichkeit dieses Problem aus der Welt zu bringen, das Bedürfnis, besser die scheinbare zwingende Notwendigkeit besser da zu stehen als der Andere wenn man nicht dem Untergang geweiht sein will, die Verabschiedung von der unsinnigen Raubtierdenke.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12669
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Interessierter » 10. Juni 2018, 10:22

Grenzwolf62 » 10. Jun 2018, 10:43
Die Kommentare zu dem Schwachsinns-Artikel sagen eigentlich alles dazu aus.


Anscheinend beinhaltet der Artikel Wahrheiten, die besonders Teilen der Bürger aus Ostdeutschland, nicht in deren Gesinnung passen. Da stellt sich doch die Frage nach der Ursache.
Hier im Forum aufmerksam lesend, findet man die Antwort... [denken]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18094
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Grenzwolf62 » 10. Juni 2018, 10:39

Der oben stehende Post toppt den Artikel noch in Sachen Schwachsinn.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3872
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Interessierter » 10. Juni 2018, 10:46

Allerdings hatte ich nicht erwartet, dass du mit deinen inhaltsleeren Einzeilern, meine Aussage auch noch bestätigst...
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18094
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Grenzwolf62 » 10. Juni 2018, 11:58

Mit deinem ständigem Geschwafel von Ostdeutschland disqualifizierst du dich doch selbst für eine Diskussion auf Augenhöhe.
Für mich hast du offensichtlich irgendeine mittelschwere Macke in Bezug auf auf Neufünfland und seinen Bewohnern.
Batsch dir weiter pausenlos einen locker und hab Spaß dabei.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3872
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Ari@D187 » 10. Juni 2018, 12:02

Interessierter hat geschrieben:Der Mensch hasst sich selber so sehr, dass er geradewegs auf sein Aussterben hinarbeitet. [...]

Ob die Autorin schon einmal was von dem Begriff "Bevölkerungsexplosion" gehört hat? Der Mensch arbeitet eher darauf hin, auch die letzte Tierart zum Aussterben zu bringen.


Interessierter hat geschrieben:Die Pinken halten sich in der Regel den stärker pigmentierten für massiv überlegen. [...]

Ob die Conquistadoren wohl "pink" waren?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3784
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon pentium » 10. Juni 2018, 13:10

Ari@D187 hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:Der Mensch hasst sich selber so sehr, dass er geradewegs auf sein Aussterben hinarbeitet. [...]

Ob die Autorin schon einmal was von dem Begriff "Bevölkerungsexplosion" gehört hat? Der Mensch arbeitet eher darauf hin, auch die letzte Tierart zum Aussterben zu bringen.


Interessierter hat geschrieben:Die Pinken halten sich in der Regel den stärker pigmentierten für massiv überlegen. [...]

Ob die Conquistadoren wohl "pink" waren?

Ari


Waren die arabischen Sklavenhändler in Afrika auch "pink"...?
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26899
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Spartacus » 10. Juni 2018, 14:56

Ari@D187 hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:Die Pinken halten sich in der Regel den stärker pigmentierten für massiv überlegen. [...]


Ob die Conquistadoren wohl "pink" waren?

Ari


Die, die erster Klasse fahren oder fliegen halten sich auch in der regel, denen die zweiter Klasse unterwegs sind, für überlegen. [grins]

Ist das übrigens nicht auch eine Form von Rassismus?

Wenn ja, na dann sollte man das aber dringend abschaffen. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15002
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Grenzwolf62 » 10. Juni 2018, 15:21

Mittlerweile ist es den meisten Menschen sowieso schnurz welche Hautfarbe jemand hat, eher schaut man nach charakterlichen Eigenschaften des Gegenüber, da kann ein Weißer das größte Ekelpaket sein und ein Schwarzer die Angenehmheit schlechthin.
Den dumpfen Rassismus machen meist nur welche aus die selber mit irgendwelchen Minderwertigkeitskomplexen bezüglich ihrer ethnischen Herkunft behaftet sind und von sich auf andere schließen.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3872
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Gegen Rassismus - Gute Laune durch Wissen

Beitragvon Spartacus » 10. Juni 2018, 15:32

Grenzwolf62 hat geschrieben:Mittlerweile ist es den meisten Menschen sowieso schnurz welche Hautfarbe jemand hat, eher schaut man nach charakterlichen Eigenschaften des Gegenüber, da kann ein Weißer das größte Ekelpaket sein und ein Schwarzer die Angenehmheit schlechthin.
Den dumpfen Rassismus machen meist nur welche aus die selber mit irgendwelchen Minderwertigkeitskomplexen bezüglich ihrer ethnischen Herkunft behaftet sind und von sich auf andere schließen.


Richtig. [bravo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15002
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern


Zurück zu Geschichtliche Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste