FOCUS-Leserdebatte

Diskussionen über die Schlagzeilen in den Medien

FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Zicke » 31. Mai 2018, 16:58

FOCUS Magazin
Trifft Merkel eine Mitschuld am Bamf-Skandal?

Es ist dieser eine Satz, den Bundeskanzlerin Angela Merkel nie mehr los wird. Für die einen bedeutete er grenzenlose Hoffnung, für die anderen grenzenloses Chaos: „Wir schaffen das!“
Seitdem kamen tausende Flüchtlinge nach Deutschland. Die Behörden sind überfordert. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) wird von einem handfesten Skandal erschüttert.
Aber längst geht es nicht nur um die möglicherweise kriminellen Machenschaften in der Bremer Außenstelle der Behörde. Sondern auch darum, ob die Flüchtlingspolitik der Regierung die flächendeckende Durchwinkpraxis und das großzügige Auslegen des Asylrechts nach dem Motto „Schnelligkeit kommt vor Qualität“ erst befeuerte.
Der von Merkels engem Vertrauten und damaligen Flüchtlingskoordinator Peter Altmaier an die Spitze des Bamf gerufene Frank-Jürgen Weise setzte diese Philosophie radikal um. In der Politik machte sich ein Prinzip des Wegschauens breit, das Bundesamt sollte nur positive Statistiken liefern.
Was meinen Sie, liebe Leser? Hat die Politik versagt? Trägt sie die eigentliche Schuld an dem BAMF-Skandal?

Diskutieren Sie mit oder schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Text oder mailen Sie an debatte@focus-magazin.de. Die interessantesten Beiträge druckt FOCUS in seiner nächsten Ausgabe auf den Leserseiten ab. Wichtige Bedingung: Sie schreiben unter Ihrem echten Namen.

https://www.focus.de/magazin/debatte/fo ... 15266.html
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3606
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon pentium » 31. Mai 2018, 20:00

Rund hundert Leiharbeiter hatten im Bamf über Monate Zugriff auf Millionen Asylakten. Das ergaben Recherchen. Sie entlarven damit möglicherweise Falschaussagen des Bamf und von CSU-Mann Mayer.
https://www.merkur.de/politik/bamf-skan ... 13044.html

Berlin - Bis zu 100 Leiharbeiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatten nach Medienberichten über Monate Zugriff auf rund zwei Millionen Asylakten im elektronischen System Maris. Diese Arbeiter gehörten nach Recherchen der „Nürnberger Nachrichten“ und der „Welt“ zu insgesamt rund 350 Personen, die in den Jahren 2016 und 2017 im Zuge eines Projekts die Aufgabe hatten, die mehr als 500 000 offenen Asylanträge vorzusortieren. Ziel sei es gewesen, anschließend schneller über sie entscheiden zu können. Das Projekt habe den Namen „Paula“ (kurz: Projekt: Analyse unbeschiedener Asylverfahren zur Lenkung der Aufgabenlast) gehabt.


Die Aussage der Behörde bringt den Zeitungsberichten zufolge die Bundesregierung in Erklärungsnot. Sie stehe im Widerspruch zur Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion von April 2018. Darin schreibe der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer (CSU): „Externe haben aus Datenschutzgründen keinen Zugriff auf das Asylsystem Maris.“


...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22267
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 31. Mai 2018, 20:51

Nun sind Leih AN aber keine Externen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Mai 2018, 20:53

pentium hat geschrieben:Rund hundert Leiharbeiter hatten im Bamf über Monate Zugriff auf Millionen Asylakten. Das ergaben Recherchen. Sie entlarven damit möglicherweise Falschaussagen des Bamf und von CSU-Mann Mayer.
https://www.merkur.de/politik/bamf-skan ... 13044.html

Berlin - Bis zu 100 Leiharbeiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatten nach Medienberichten über Monate Zugriff auf rund zwei Millionen Asylakten im elektronischen System Maris. Diese Arbeiter gehörten nach Recherchen der „Nürnberger Nachrichten“ und der „Welt“ zu insgesamt rund 350 Personen, die in den Jahren 2016 und 2017 im Zuge eines Projekts die Aufgabe hatten, die mehr als 500 000 offenen Asylanträge vorzusortieren. Ziel sei es gewesen, anschließend schneller über sie entscheiden zu können. Das Projekt habe den Namen „Paula“ (kurz: Projekt: Analyse unbeschiedener Asylverfahren zur Lenkung der Aufgabenlast) gehabt.


Die Aussage der Behörde bringt den Zeitungsberichten zufolge die Bundesregierung in Erklärungsnot. Sie stehe im Widerspruch zur Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion von April 2018. Darin schreibe der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer (CSU): „Externe haben aus Datenschutzgründen keinen Zugriff auf das Asylsystem Maris.“


...


Hier wird gelogen und gemauschelt das sich die Balken biegen, aber ist ja nichts neues.
Überhaupt, Leiharbeiter die schon mal so ein wenig Akten vorsortieren, muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Die Schaffer von "Das" haben offensichtlich gar nichts im Griff.
Ich hoffe das was ich jetzt schreibe nicht wieder respektlos ist, aber diese Chefin von dem Bamf kommt immer so leicht rüber als wenn sie auf einem Trip wäre, so weltentrückt.
Scheinbar war das ein Einstellungskriterium.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 754
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 31. Mai 2018, 21:01

Du nun wieder. Jeder der etwas nachdenkt, muss erkennen, dass die Situation dort ohne Leih AN gar nicht machbar war.
Worin besteht denn ein Problem, wenn die die Akten vorsortieren? So arbeiten Behörden. Die können gar nicht anders.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Mai 2018, 21:12

augenzeuge hat geschrieben:Du nun wieder. Jeder der etwas nachdenkt, muss erkennen, dass die Situation dort ohne Leih AN gar nicht machbar war.
Worin besteht denn ein Problem, wenn die die Akten vorsortieren? So arbeiten Behörden. Die können gar nicht anders.
AZ


Also ich hab zufälligerweise gerade jemand neben mir sitzen der sich seit über 35 Jahren mit Akten beruflich beschäftigt.
Die müssten eher bearbeitet werden als vorsortiert, habe ich gerade gehört.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 754
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Interessierter » 31. Mai 2018, 21:55

Das manche Vorgänge, beispielsweise auf Grund der großen Anzahl oder der Thematik, ohne Vorsortierung gar nicht den Vorschriften entsprechend bearbeitet werden können, scheint dir leider nicht geläufig zu sein.

Selbst in Behörden werden die Akten vorsortiert den entsprechenden Sachbearbeitern oder Abteilungen zugeteilt.

Die müssten eher bearbeitet werden als vorsortiert, habe ich gerade gehört.


Ein Spruch ohne Sinn und Verstand. Hauptsache alles schlechtreden.. [flash]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15717
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Grenzwolf62 » 1. Juni 2018, 07:06

Interessierter hat geschrieben:Das manche Vorgänge, beispielsweise auf Grund der großen Anzahl oder der Thematik, ohne Vorsortierung gar nicht den Vorschriften entsprechend bearbeitet werden können, scheint dir leider nicht geläufig zu sein.

Selbst in Behörden werden die Akten vorsortiert den entsprechenden Sachbearbeitern oder Abteilungen zugeteilt.

Die müssten eher bearbeitet werden als vorsortiert, habe ich gerade gehört.


Ein Spruch ohne Sinn und Verstand. Hauptsache alles schlechtreden.. [flash]


Sonderbar das ihr Anwärter auf die einzige Wahrheit immer gleich persönlich werden müsst mit dezenten Hinweisen auf den Verstand anderer Leute.
Sehen wir es mal entspannt, da wurden schnell Hilfskräfte angeheuert aber nicht um schon mal paar Akten auf Rollwägelchen zu stapeln, nein, die hatten Zugriff auf das System.
Und nun strenge mal deinen genialen Verstand an warum.
Mit dem eigentlich unzulässigen Zugriff haben die nicht nur sortiert sondern wohl teilweise bearbeitet.
Das mit solch einer Arbeitsweise hinten endkonsequenzlich tausendfach Schrott rauskommt ist nicht verwunderlich.
Darum hatte ich meine Verwunderung zum Ausdruck gebracht.
Was daran nun wieder ohne Sinn ist, findet man wohl wirklich nur mit messerscharfem Verstand heraus.
So, nun strengen wir mal unseren Verstand an und kommen zum Plan dahinter.
Den Leuten sollte suggeriert werden das man in der Lage ist etwas zu schaffen was wohl gar nicht schaffbar war, also die amtsmäsige ordentliche Bearbeitung hunderttausender Fälle und um die unvermeidlichen Erfolgsmeldungen zu generieren wurde da halt von Oben der Erfolg etwas angeschoben.
Dummerweise kam das nun teilweise an die Öffentlichkeit.
Natürlich klatscht ihr Messerscharf-Verständler für alles Beifall was auf eurer Linie liegt, auch wenn es offensichtlich der größte Humbug ist und nur bei anderen muss naturgemäß ein trübes Birnlein im Oberstübel flackern.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 754
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 1. Juni 2018, 07:43

Grenzwolf62 hat geschrieben:Sehen wir es mal entspannt, da wurden schnell Hilfskräfte angeheuert aber nicht um schon mal paar Akten auf Rollwägelchen zu stapeln, nein, die hatten Zugriff auf das System.
Und nun strenge mal deinen genialen Verstand an warum.
Mit dem eigentlich unzulässigen Zugriff haben die nicht nur sortiert sondern wohl teilweise bearbeitet.
Das mit solch einer Arbeitsweise hinten endkonsequenzlich tausendfach Schrott rauskommt ist nicht verwunderlich.


Ich frag mich immer öfters, warum Leute mit Verstand, die Unternehmer sind, es nicht besser wissen.
Leih AN sind pauschal keine dummen ungelernten Hilfskräfte! Das können auch Techniker, Ingenieure sein.
Und nun darfst du raten, wer in den Behörden oft zur Wartung der Systeme herangezogen wird.

Es ist absolut normal, dass man sich für Spitzenzeiten temporäre Kräfte reinholt, klar bearbeiten die auch mit, die sind nicht dümmer als die Eingesessenen, nur weniger betriebsblind im Einzelfall. Deshalb kommt da kein Schrott raus. Das kann doch nicht sein, dass nur mir diese Fakten bekannt sind.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Grenzwolf62 » 1. Juni 2018, 07:53

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Sehen wir es mal entspannt, da wurden schnell Hilfskräfte angeheuert aber nicht um schon mal paar Akten auf Rollwägelchen zu stapeln, nein, die hatten Zugriff auf das System.
Und nun strenge mal deinen genialen Verstand an warum.
Mit dem eigentlich unzulässigen Zugriff haben die nicht nur sortiert sondern wohl teilweise bearbeitet.
Das mit solch einer Arbeitsweise hinten endkonsequenzlich tausendfach Schrott rauskommt ist nicht verwunderlich.


Ich frag mich immer öfters, warum Leute mit Verstand, die Unternehmer sind, es nicht besser wissen.
Leih AN sind pauschal keine dummen ungelernten Hilfskräfte! Das können auch Techniker, Ingenieure sein.
Und nun darfst du raten, wer in den Behörden oft zur Wartung der Systeme herangezogen wird.

Es ist absolut normal, dass man sich für Spitzenzeiten temporäre Kräfte reinholt, klar bearbeiten die auch mit, die sind nicht dümmer als die Eingesessenen, nur weniger betriebsblind im Einzelfall. Deshalb kommt da kein Schrott raus. Das kann doch nicht sein, dass nur mir diese Fakten bekannt sind.
AZ


Kannst du mir eventuell die Stelle zeigen wo ich was von "dummen" Hilfskräften geschrieben habe?
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 754
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Interessierter » 1. Juni 2018, 07:57

@Grenzwolf62:Du argumentierst leider am Thema vorbei. Meine Kritik bezog sich lediglich auf den Spruch deines bekannten " Aktenfachmannes ". Wer nur ein bischen kaufmännisch und logisch denken kann, der weiß, dass es in vielen Behörden und auch Unternehmen, ohne Vorsortierung überhaupt nicht geht.

Bei der von mir, dir unterstellten Intelligenz, hatte ich - offen gesagt - eine derart falsche und " flache " Aussage nicht erwartet. Hat eigentlich nur noch gefehlt, dass Merkel Schuld hat und weg muss.

Das hat mit einem Anwärter auf die alleinige Wahrheit überhaupt nichts zu tun. Der Ottonormalverbraucher weiß, dass wenn er Schriftstücke bei Behörden einwirft, dass diese vorsortiert und nicht nach Lust und Laune verteilt werden oder dass sein Brief bei der Post vorsortiert wird, bevor er zugestellt wird.

Das war sicher auch deinem " Aktenfachmann " mit 35jähriger Erfahrung klar und hätte er das zum Ausdruck gebracht, wäre unsere Diskussion nicht nötig gewesen.
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15717
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 1. Juni 2018, 07:58

Grenzwolf62 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Sehen wir es mal entspannt, da wurden schnell Hilfskräfte angeheuert aber nicht um schon mal paar Akten auf Rollwägelchen zu stapeln, nein, die hatten Zugriff auf das System.
Und nun strenge mal deinen genialen Verstand an warum.
Mit dem eigentlich unzulässigen Zugriff haben die nicht nur sortiert sondern wohl teilweise bearbeitet.
Das mit solch einer Arbeitsweise hinten endkonsequenzlich tausendfach Schrott rauskommt ist nicht verwunderlich.


Ich frag mich immer öfters, warum Leute mit Verstand, die Unternehmer sind, es nicht besser wissen.
Leih AN sind pauschal keine dummen ungelernten Hilfskräfte! Das können auch Techniker, Ingenieure sein.
Und nun darfst du raten, wer in den Behörden oft zur Wartung der Systeme herangezogen wird.

Es ist absolut normal, dass man sich für Spitzenzeiten temporäre Kräfte reinholt, klar bearbeiten die auch mit, die sind nicht dümmer als die Eingesessenen, nur weniger betriebsblind im Einzelfall. Deshalb kommt da kein Schrott raus. Das kann doch nicht sein, dass nur mir diese Fakten bekannt sind.
AZ


Kannst du mir eventuell die Stelle zeigen wo ich was von "dummen" Hilfskräften geschrieben habe?

Wie soll man das sonst verstehen? Die haben Zugiff, dann muss Schrott rauskommen? AZ

Mit dem eigentlich unzulässigen Zugriff haben die nicht nur sortiert sondern wohl teilweise bearbeitet.
Das mit solch einer Arbeitsweise hinten endkonsequenzlich tausendfach Schrott rauskommt ist nicht verwunderlic
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Grenzwolf62 » 1. Juni 2018, 08:02

Sogar der zuständige Staatssekretär hat die Ursache der Panne mit der Beschäftigung von "nicht optimal ausgebildeten" Mitarbeitern entschuldigt.
Also wenn der Staatssekretär keine Ahnung hat weiß ich auch nicht mehr.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 754
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 1. Juni 2018, 08:18

Ok, jetzt verrate ich dir noch was. [flash]

Nicht optimal ausgebildete Mitarbeiter sind ein gravierender Mangel der Arbeitsorganisation. Daraus zu schließen, es sind meist Leih AN ist nicht richtig. Diese wissen manchmal sogar mehr, aufgrund ihrer Erfahrungen in anderen Betrieben.

Neue Software erfordert umfassende Schulungen. Daran wird gespart. Die Leute müssen sich das ein paar Stunden ansehen, haben es dann aber nicht komplett begriffen.
Gleichzeitig setzt man sie jedoch unter Druck, fordert Ergebnisse in kurzer Zeit, man braucht ja die Statistik.
Wenn man nun weiß, dass die Mehrheit der AN sich in einem nicht EDV-affinen-förderlichem Alter befindet, dann resultiert daraus genau dieser Mangel! Oft ist ein burn out noch die Folge.

Grenzwolf, ich kenne das alles aus meinem Job von Kollegen sehr gut.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Grenzwolf62 » 1. Juni 2018, 08:20

Es geht hier wohl einzig um die Arbeitsweise einer speziellen Behörde, welche Erfahrungen da jemand in seiner Firma gemacht hat sind wohl da eher weniger relevant.
Aber um mal von den Hilfskräften weg zu kommen.
Es wird immer von falsch oder mangelhaft bearbeiteten Asylanträgen gesprochen.
Falls unsere Gesetze irgendwie noch Gültigkeit besitzen müsste ja so ein Asylantrag schnell bearbeitet sein wenn der Einreiseort bekannt ist, da wer aus einem sicheren Drittstaat einreist hier gar kein offizielles Asyl bekommen kann/darf.
Ich tippe mal eher es ging um grundlegende erkennungsdienstliche Maßnahmen um überhaupt zu wissen mit wem man es zu tun hat.
Wenn in der Hinsicht schnell abgearbeitet wurde, was zu vermuten ist, dann kann man sich schon so seine Gedanken machen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 754
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Danny_1000 » 1. Juni 2018, 08:51

Die spannende Frage hier ist natürlich: Was bedeutet eigentlich „Vorsortieren“ ? Im eingestellten Link steht ja nur: „Ziel sei es gewesen, anschließend schneller über sie entscheiden zu können. Das Projekt habe den Namen „Paula“ (kurz: Projekt: Analyse unbeschiedener Asylverfahren zur Lenkung der Aufgabenlast) gehabt.“ Das aber bedeutet: Im Asylrecht – und das ist wirklich kompliziert – haben juristisch Ungelernte darüber entschieden, welche Fälle schleunigst bearbeitet werden sollen. Die Politik wollte ja damals den schnellen Abbau des Antragsberges. Das versprach deren damaliger Chef des BAMF, der Herr Weise. Dass das nur sehr bedingt funktionieren kann, liegt auf der Hand.

Es wurden ja auch zusätzlich bis zu 7000 Entscheider - anfangs durch das BAMF in einem mehrmonatigem und später dann in einem 6- Wochenlehrgang qualifiziert – eingestellt. Ich habe selber einen Bekannten, welcher sich in 2016 / 2017 beim BAMF bewarb und auch als Entscheider eingestellt wurde. Er sagte mir in einem Gespräch mal sinngemäß: „Natürlich kenne ich wichtige gesetzliche Regelungen und wende diese bei meiner Entscheidung auch an. Aber genauso wichtig ist der persönliche Eindruck, welchen ich von der Person habe, die da vor mir sitzt. Kann ich ihm glauben oder nicht ?“

„Was überwiegt denn in Zweifelsfällen ?“, fragte ich ihn. Ich erntete ein vielsagendes Lächeln.

Ich habe viele Bescheide gelesen. Als juristischer Laie, aber durchaus mit ein paar Kenntnissen des deutschen Asylrechts vertraut, befand ich die meisten Bescheide für in Ordnung und nachvollziehbar. Manche der Menschen, die ich im Nachhinein besser kennenlernte und so auch zu ihren Fluchtgründen befragen konnte, gaben aber in den vertraulichen Gesprächen mit mir teilweise andere als in den BAMF- Bescheiden genannte Gründe an. In der Nachschau hätte ich in einigen dieser Fälle als Entscheider ihr Asylbegehren abgelehnt, weil sie weder politisch verfolgt noch Kriegsflüchtlinge im Sinne der Genfer Konvention waren oder es Gründe für die Feststellung eines Abschiebeverbotes gab.

Zur Wahrheit gehört aber auch: Manche der Entscheidungen des BAMF über die Ablehnung von Asylanträgen waren schlichtweg nicht nachvollziehbar, lückenhaft oder verstießen gegen deutsches oder europäisches Recht, weil die Fluchtgründe nicht genügend gewürdigt oder gar nicht erfragt wurden. In den meisten der Fälle erstritten oder erstreiten die Kläger im Nachgang vor Gericht zu Recht mindestens ein Abschiebeverbot.

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1207
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon steffen52 » 1. Juni 2018, 09:50

Schrieb nicht ein gewisser User: Nun fehlt nur noch das Merkel Schuld hat. Der Altmaier hat auch mit Schuld am BAMF-Chaos!
Er wurde doch von der Merkel als Flüchtlingskoordinator eingesetzt und der T. de Maiziere ( damals Bundesinnenminister) von Merkel damit entmachtet.
Also hat sie schön auch ihre Finger mit im Spiel!!! [denken]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3328
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon steffen52 » 1. Juni 2018, 18:52

https://www.tagesspiegel.de/politik/sic ... 30662.html
Es kommt immer mehr ans Tageslicht bei dieser Behörde( BAMF)!!!! [frown]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3328
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Bahndamm 68 » 1. Juni 2018, 19:08

steffen52 hat geschrieben:https://www.tagesspiegel.de/politik/sicherheitsluecke-3800-bamf-mitarbeiter-koennten-asyl-akten-manipulieren/22630662.html
Es kommt immer mehr ans Tageslicht bei dieser Behörde( BAMF)!!!! [frown]
Gruß steffen52

Ich finde das Klasse, nicht nur die Beamten sind flexibel, sondern auch die Akten sind einfach gestaltet, so dass ein jeder Hilfsarbeiter sie bearbeiten und weiterleiten kann.
Endlich mal etwas Gutes in diesem bürokratischen Beamtenstaate.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1661
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon pentium » 1. Juni 2018, 19:38

"Illner"-Talk zum Bamf-Chaos "Stellen Sie sich mal vor, das würde uns bei Führerscheinen passieren"

Es gibt noch keines. Aber Lindner und Habeck wären dabei. "Wenn wir das Asylrecht stärker trennen würden von einem wirtschaftlichen Einwanderungsrecht", stimmt Habeck seinem Vorredner Lindner zu, "wenn wir also ein Einwanderungsgesetz hätten, dann würden es sich viele Menschen gut überlegen, ob sie über das Asylrecht kommen". Viele, sagt er, würden dann ihren Weg "über eine legale Einwanderung" zu gehen versuchen.
http://www.spiegel.de/kultur/tv/maybrit ... 10547.html


Die Aufklärung des Bamf-Skandals? Wird auch behandelt. Lindner fordert einmal mehr, einen Untersuchungsausschuss einzurichten. Habeck will den Fall vor allem schnell - und deshalb erst mal auf anderem Weg - aufklären. Die Debatte wird mit Habecks Einlassung beendet, Lindner baue "einen Popanz auf an der Stelle". Doch so weit sind sie im Kern nicht auseinander. "Können sich die Bürger darauf verlassen, dass der Rechtsstaat funktioniert? Daran gibt es mit Blick auf Bremen berechtigte Zweifel", sagt Habeck. Man stelle sich vor, es würden derart viele Führerscheine falsch ausgestellt wie Asylbescheide.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22267
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 1. Juni 2018, 20:59

Bahndamm 68 hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:https://www.tagesspiegel.de/politik/sicherheitsluecke-3800-bamf-mitarbeiter-koennten-asyl-akten-manipulieren/22630662.html
Es kommt immer mehr ans Tageslicht bei dieser Behörde( BAMF)!!!! [frown]
Gruß steffen52

Ich finde das Klasse, nicht nur die Beamten sind flexibel, sondern auch die Akten sind einfach gestaltet, so dass ein jeder Hilfsarbeiter sie bearbeiten und weiterleiten kann.
Endlich mal etwas Gutes in diesem bürokratischen Beamtenstaate.

Bahndamm, ich geb dir einen Tipp. Glaub nicht jeden Mist.
Die Angeklagten werden bald zurück schlagen, man formiert sich. Wir werden uns noch wundern. Ich denke, dass viele Vorwürfe entkräftet werden. Mal sehen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon pentium » 1. Juni 2018, 21:07

Gegenvorschlag aus einem anderem Forum:
Alle Multi-Kulti Befürworter inkl. Regierung, Schein-Asylanten, Islamisten, Linke Spinner und Erdoogan Fans ziehen nach Berlin.
Dort haben sie Beste Verhältnisse um ihre "Kultur" auszuleben.
Dazu noch Mauer komplett um Berlin herum und die "Bunte Gesellschaft" darf sich in Selbstverwaltung ausüben.
Natürlich inkl. Finanzieller Komplett Autonomie!

Alle echten Berliner werden selbstredend entschädigt und verlassen vorher Berlin (auf Wunsch)!

Herrliche Zeiten für Rest-Deutschland!
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22267
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon steffen52 » 1. Juni 2018, 21:21

augenzeuge hat geschrieben:
Bahndamm, ich geb dir einen Tipp. Glaub nicht jeden Mist.

AZ

Sage mal AZ, auf welchen Level bist Du den? Glaubst nicht mal mehr einer Tageszeitung!!! [denken] Wie oft hast Du über Demo-Typen gewettert, welche den Spruch riefen: Lügenpresse.
Was machst Du den heute, glaubst der Presse auch nicht mehr, nun bin ich aber erstaunt, Sinneswandel oder einfach nicht passend in Deine Denkweise???? Also ich kann mich nur noch
wundern!!!!! [shocked]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3328
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 1. Juni 2018, 21:39

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Bahndamm, ich geb dir einen Tipp. Glaub nicht jeden Mist.

AZ

Sage mal AZ, auf welchen Level bist Du den? Glaubst nicht mal mehr einer Tageszeitung!!! [denken] Wie oft hast Du über Demo-Typen gewettert, welche den Spruch riefen: Lügenpresse.
Was machst Du den heute, glaubst der Presse auch nicht mehr, nun bin ich aber erstaunt, Sinneswandel oder einfach nicht passend in Deine Denkweise???? Also ich kann mich nur noch
wundern!!!!! [shocked]
Gruß steffen52


Warte doch einfach mal ab. Ja, im Einzelfall schreiben die Zeitungen schon mal ab und verbreiten unwissendes Zeug. Nach dem was ich weiß, ist es in Bremen sogar besser gelaufen als woanders.
Klingt unglaublich, auch für mich. Wir werden es sehen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon steffen52 » 1. Juni 2018, 22:00

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Bahndamm, ich geb dir einen Tipp. Glaub nicht jeden Mist.

AZ

Sage mal AZ, auf welchen Level bist Du den? Glaubst nicht mal mehr einer Tageszeitung!!! [denken] Wie oft hast Du über Demo-Typen gewettert, welche den Spruch riefen: Lügenpresse.
Was machst Du den heute, glaubst der Presse auch nicht mehr, nun bin ich aber erstaunt, Sinneswandel oder einfach nicht passend in Deine Denkweise???? Also ich kann mich nur noch
wundern!!!!! [shocked]
Gruß steffen52


Warte doch einfach mal ab. Ja, im Einzelfall schreiben die Zeitungen schon mal ab und verbreiten unwissendes Zeug. Nach dem was ich weiß, ist es in Bremen sogar besser gelaufen als woanders.
Klingt unglaublich, auch für mich. Wir werden es sehen.
AZ

Woher kommt Dein Wissen, AZ? Aus gut unterrichteten Kreisen, die Du natürlich kennst? Wo bleibt der Link dazu( Bremen)??? Du lässt neuerdings Fragen und Antworten ( mit belegbaren Fakten)
im Raum stehen. Ohne Fakten, was ist los mit Dir? Mensch AZ, gebe doch auch mal zu das Du etwas falsch mit Deiner Annahme bist und dieser Verein(BAMF) noch verdammt
viele Leichen( Sprichwort) im Keller haben und genug führende Kräfte der Merke-Regierung mit ihre Finger im Spiel haben. Morgen oder Übermorgen kommt noch mehr
ans Tageslicht. Die Oberchefin unseres Staates hält sich ja ganz schön zurück. Warum wohl??? Kommt es zu den Überprüfungsausschuss , wie von FDP, AfD gefordert, na mal sehen
was da noch auftaucht!!!! [frown]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3328
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 2. Juni 2018, 08:28

Steffen52, du bist also der Meinung, alles was ich weiß steht in der Zeitung? [grins]
Ich werde mich hüten, dir Quellen zu nennen, ebenso ist es zu früh ein Urteil zu fällen, wie dir es beliebt. Warte einfach ab und halte dich mit dem Verurteilen von dir Unbekannten zurück.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 2. Juni 2018, 11:14

Aktuell ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die ehemalige Leiterin der BAMF-Außenstelle in Bremen, Ulrike B., und gegen fünf weitere Beschuldigte, darunter Rechtsanwälte. Unterdessen wies ihr Anwalt die Vorwürfe gegen seine Mandantin erneut zurück.

Der von der BAMF-Innenrevision erhobene Vorwurf, seine Mandantin habe bei ihren Entscheidungen das Vier-Augen-Prinzip missachtet, sei „ein Stück aus dem Tollhaus“, sagte der Jurist Erich Joester den Sendern Radio Bremen und NDR sowie der „Süddeutschen Zeitung“. Das Vier-Augen-Prinzip sei von der BAMF-Zentrale erst Anfang September 2017 in Kraft gesetzt worden. Die überprüften Fälle bezögen sich aber auf den Zeitraum von März 2013 bis August 2017. „Wie kann man jemandem vorwerfen, eine Vorschrift missachtet zu haben, wenn es diese Vorschrift noch gar nicht gab?“, fragte Joester.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon Interessierter » 2. Juni 2018, 12:42

Beim Thema Asylanten wird doch überdeutlich sichtbar, dass teilweise grenzenlose Hetze betrieben wird. Da werden Mörder als Terroristen bezeichnet, obwohl die Ermittler das zu der Zeit noch nicht bestätigen konnten.

Da wird gegen BAMF - Mitarbeiter gehetzt, als wären sie schon verurteilt. Davon, wie lange eine Unschuldsvermutung gilt, hat man in Teilen Sachsens anscheinend noch nie etwas gehört.... [bloed]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15717
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon steffen52 » 2. Juni 2018, 17:49

Beim Thema Asylanten ist sichtbar das ein gewisser User es nicht ab kann das im nachhinein er nicht recht behält und was im Vorfeld
geschrieben wurde, sich so zugetragen hat, das grämt ihn so was von, das er sich in Hetze gegen Usern aus Sachsen auslässt!
Er soll doch einfach nachdenken, sollte er es können und sich nicht als so was von schlau darstellen wäre angebracht. Was er dann noch ablassen kann ist nach Rechtschreibefehler zu suchen und Smilies zu bringe, die sehr untere Gürtellinie sind!!!
Ein Zeichen der Hilflosigkeit. [frown]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3328
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: FOCUS-Leserdebatte

Beitragvon augenzeuge » 2. Juni 2018, 18:01

steffen52 hat geschrieben:Beim Thema Asylanten ist sichtbar das ein gewisser User es nicht ab kann das im nachhinein er nicht recht behält und was im Vorfeld
geschrieben wurde, sich so zugetragen hat, das grämt ihn so was von, das er sich in Hetze gegen Usern aus Sachsen auslässt!
Er soll doch einfach nachdenken, sollte er es können und sich nicht als so was von schlau darstellen wäre angebracht. Was er dann noch ablassen kann ist nach Rechtschreibefehler zu suchen und Smilies zu bringe, die sehr untere Gürtellinie sind!!!
Ein Zeichen der Hilflosigkeit. [frown]
Gruß steffen52


Ja, die Fakten gefallen dir nicht. Dachte ich mir. [grin]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38428
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Nächste

Zurück zu Aktuelle Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste