Polizei schaltet Angreifer aus

Amokläufe und Terroranschläge in Deutschlan

Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Zicke » 12. Mai 2018, 21:33

Tote bei
Messerangriff in Paris


Messer-Attacke in Paris!
Ein Mann stach laut französischen Medien am Samstagabend in der Nähe der Oper wahllos auf Passanten ein, tötete mindestens einen von ihnen.
Das meldet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittlungskreise. Die Polizei erschoss den Angreifer im zweiten Arrondissement.
Der Sender BFMTV meldete außerdem acht Verletzte. Andere Quellen nennen niedrigere Zahlen. Laut dem Sender „Europe 1“ soll der Angreifer bei der Tat „Allahu akbar“ gerufen haben.
https://www.bild.de/news/2018/news/news ... .bild.html
z

“Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden”
"Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. "

Altkanzler Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3518
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Interessierter » 13. Mai 2018, 07:32

Natürlich mußt du in deiner Überschrift aus einem getöteten Menschen, gleich TOTE ( also mehrere ) machen. Ich nenne das verlogene Hetze!!
Da stört es dich nicht einmal, wenn selbst die Bild in ihrer Schlagzeile schreibt: " EIN TOTER ".

Übrigens, der Täter stammte offenbar aus Tschetschenien.
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15519
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Beethoven » 13. Mai 2018, 08:06

Die Franzosen können einem langsam leid tun.
Und zum Teufel, es war wiederum ein Ausländer. Wieso kommen Menschen in ein fremdes Land und veranstalten dann so ne Schei... ?
Verstehen diese Menschen nicht, dass Sie damit die Bewohner des jeweiligen Landes, gegen alle Ausländer die in das jeweilige Land einreisen und leben wollen, dieses erschweren?

Mein ausdrückliches Bedauern gild allen Franzosen und besonders der Familie des Ermordeten.
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2046
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 13. Mai 2018, 09:14

Gewisse Dinge wird man nie völlig verhindern können. Dazu zählen solche Angriffe wie auch Angriffe von extremen autonomen Vereinigungen wie gestern in Hamburg beim Fußball.
Das sind gewiss mehrheitlich Deutsche, aber sie haben mit der Masse der Fußballfans nichts zu tun. Und so ist es hier auch im Bezug zum Islam.

Der Täter wurde 1997 in Tschetschenien geboren. Aktuell werden die Eltern zum Hintergrund befragt.

Ich muss mal Zicke in Schutz nehmen, er hat die Überschrift zwar verändert, ich seh aber keine Hetze.
Es gibt ja 2 Tote, wenn man den Angreifer mitzählt. Und ich denke, man muss das auch tun.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Danny_1000 » 13. Mai 2018, 09:35

Beethoven hat geschrieben:D....Wieso kommen Menschen in ein fremdes Land und veranstalten dann so ne Schei... ?...


Er hat vermutlich die Stelle im Koran (Sure 2) wörtlich genommen " ..Tötet alle Ungläubigen und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag".

Allerdings: Die meisten Moslems kennen vermutlich den Koran gar nicht und sind genauso friedlich und gläubig wie die Millionen Menschen, die sich als Christen bezeichnen, und die Bibel nie gelesen haben.

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1186
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Spartacus » 13. Mai 2018, 14:34

augenzeuge hat geschrieben:Es gibt ja 2 Tote, wenn man den Angreifer mitzählt. Und ich denke, man muss das auch tun.

AZ


Nein muss man nicht, denn auf der einen Seite wurde ein Mensch getötet, auf der anderen Seite ein tollwütiger Hund.

Ich hoffe, dass man endlich mal was gelernt hat und niemals seinen Namen nennt. Übrigens, zwei der verletzten kämpfen
noch immer um ihr Leben. Ihr Zustand ist sehr instabil.

Wenn ich Christ wäre, so würde ich für sie beten, so aber drücke ich ihnen ganz fest die Daumen.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12118
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 13. Mai 2018, 16:20

Spartacus hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Es gibt ja 2 Tote, wenn man den Angreifer mitzählt. Und ich denke, man muss das auch tun.

AZ


Nein muss man nicht, denn auf der einen Seite wurde ein Mensch getötet, auf der anderen Seite ein tollwütiger Hund.
Sparta


Du musst gar nichts. Wenn du denkst mit dem Verschweigen geht es jemanden besser.
Für mich gehört es dazu, wenn ich von einem Vorfall berichte.
Man spricht immer von der Summe der Verletzten oder Toten. Auch wenn es Vorsatz war. Mit einem Urteil hat das nix zu tun.

Aber vielleicht irre ich mich ja. Hamiota hat dir ja einen realistischeren Blick zugestanden.....und der muss es wissen. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Bahndamm 68 » 14. Mai 2018, 16:32

Der Täter, ein Nichtfranzose. Was lehrt uns dies?

Auf europäischer Linie muss ein Gesetz geschaffen werden, dass bei Nichteinhaltung der spezifischen Gesetzgebung eine Bestrafung erfolgt und danach eine sofortige Abschiebung in das entsprechende Herkommensland.

Was kann oder muss die Grundlage sein?
Nach einer Duldung oder einer erfolgreichen Asylantragstellung muß schon bei Übergabe der Papiere der Passus darinstehen, dass bei Gesetzesüberschreibung die Person sofort eine Ausweisung erfolgt und das, ohne jeglichen Rechtsbeistand.

Egal ob er die Gesetze kennt oder nicht. Die Tötung oder der Versuch einer Tötung gehört erst einmal die Bestrafung und dann die Ausweisung. Damit muss natürlich auch die fehlerhafte Angabe der Personendaten enthalten sein. Wollen wir auch nur den kleinsten Betrüger in Europa hereinlassen? Ich meine nicht. Wir haben genügend linke Typen in Europa mit denen sich die Gerichte herum schlagen müssen.

Wer den Weg nach Europa kennt, der muss sich auch mit unseren Verhältnissen im Klaren sein. Sonst würde er die Strapazen nicht in Kauf nehmen.

Auch wir haben einen ALLAHU AKBAR, unser „Gott ist groß“ und das ist in ersten Linie, unsere Gesetzgebung.

Oder wie soll oder kann diese Art und Weise von Terrorismus eingedämmt werden?

Ich meine, einfach Kante zeigen!!!!
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1641
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 14. Mai 2018, 16:53

Bahndamm 68 hat geschrieben:Der Täter, ein Nichtfranzose. Was lehrt uns dies?

Auf europäischer Linie muss ein Gesetz geschaffen werden, dass bei Nichteinhaltung der spezifischen Gesetzgebung eine Bestrafung erfolgt und danach eine sofortige Abschiebung in das entsprechende Herkommensland.

Ich meine, einfach Kante zeigen!!!!


Ich glaube, Bahndamm, so einfach geht es nicht.
Was machen wir, wenn der Täter als Kind oder Jugendlicher mit den Eltern gekommen ist, alle ein unbefristetes Aufenthaltsrecht haben?
Ist es juristisch machbar, dass man ihn nach Tschetschenien schickt, die Eltern aber hier lässt? Oder schickt man alle zurück? Was willst du?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Bahndamm 68 » 14. Mai 2018, 19:37

augenzeuge hat geschrieben:Ich glaube, Bahndamm, so einfach geht es nicht.
Was machen wir, wenn der Täter als Kind oder Jugendlicher mit den Eltern gekommen ist, alle ein unbefristetes Aufenthaltsrecht haben?
Ist es juristisch machbar, dass man ihn nach Tschetschenien schickt, die Eltern aber hier lässt? Oder schickt man alle zurück? Was willst du?
AZ

Typisch Deutsch, ein Vorschlag, gleich wieder dagegenreden. Ich schrieb ja von neuer Gesetzgebung schaffen.
Unsere Gesetzgebung, wie es in anderen Europäischen Ländern aussieht, ist mir nicht bekannt, die besagt, dass Eltern bis zum 18.Lebensjahr verantwortlich sind.
Haben wir einen Täter mit 16Jahren, dann ist die 10-köpfige Familie verantwortlich. Schließlich haben die Eltern irgendwas in der Erziehung verkehrt angestellt.
Fazit, gesamte Familie abschieben.
Ist er 18 Jahre, Familie kann bleiben, wenn sie Asylrecht besitzen.

Juristisch ist alles machbar, wenn bei der Einreise auf alle Rechte und Pflichten hingewiesen wird, die es bei uns gibt und für alle Menschen hier Gültigkeit besitzen.

Mit guten Willen und ständiger Rücksichtnahme ist dieser Terrorismus nicht zu bekämpfen.
Dann wird sich das schnell Herumsprechen, dass man hier keinen Blumentopf mehr klauen kann.

Dies alles bedeutet aber, dass die Good-Will-Aktion erst aus unseren Köpfen herauskommen muss. Schaffen wir dies alles nicht, dann macht bitte Tür und Tor auf und hereinspaziert. Ein Jeder kann nach seinen eigenen Bedürfnissen schalten und walten, wie er möchte. Das Geld liegt ja bei uns noch auf der Strasse.
Fakt ist, wer etwas unternimmt, kann auch etwas erreichen, wer nix unternimmt und juristisch argumentiert, kann auch nichts zum Wohl der hier lebenden Menschen etwas unternehmen.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1641
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon pentium » 14. Mai 2018, 19:48

Bahndamm 68 hat geschrieben:Typisch Deutsch[/size], ein Vorschlag, gleich wieder dagegenreden. Ich schrieb ja von neuer Gesetzgebung schaffen.
Unsere Gesetzgebung, wie es in anderen Europäischen Ländern aussieht, ist mir nicht bekannt, die besagt, dass Eltern bis zum 18.Lebensjahr verantwortlich sind.
Haben wir einen Täter mit 16Jahren, dann ist die 10-köpfige Familie verantwortlich. Schließlich haben die Eltern irgendwas in der Erziehung verkehrt angestellt.
Fazit, gesamte Familie abschieben.
Ist er 18 Jahre, Familie kann bleiben, wenn sie Asylrecht besitzen.

Juristisch ist alles machbar, wenn bei der Einreise auf alle Rechte und Pflichten hingewiesen wird, die es bei uns gibt und für alle Menschen hier Gültigkeit besitzen.

Mit guten Willen und ständiger Rücksichtnahme ist dieser Terrorismus nicht zu bekämpfen.
Dann wird sich das schnell Herumsprechen, dass man hier keinen Blumentopf mehr klauen kann.

Dies alles bedeutet aber, dass die Good-Will-Aktion erst aus unseren Köpfen herauskommen muss. Schaffen wir dies alles nicht, dann macht bitte Tür und Tor auf und hereinspaziert. Ein Jeder kann nach seinen eigenen Bedürfnissen schalten und walten, wie er möchte. Das Geld liegt ja bei uns noch auf der Strasse.
Fakt ist, wer etwas unternimmt, kann auch etwas erreichen, wer nix unternimmt und juristisch argumentiert, kann auch nichts zum Wohl der hier lebenden Menschen etwas unternehmen.


Was Paris betrifft:
Der junge Mann wurde 1997 in der Teilrepublik Tschetschenien im russischen Nordkaukasus geboren und war französischer Staatsbürger, wie Ermittlerkreise am Sonntag bestätigten.


Nun kann man schlecht die eigenen Staatsbürger abschieben! Was die "Täter" betrifft und deinen Vorschlag @Bahndamm. Das gab es schon einmal, nannte sich Sippenhaft. Ich kann mir nicht vorstellen das wir dahin zurück wollen.
...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21953
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Bahndamm 68 » 14. Mai 2018, 20:20

pentium hat geschrieben:Was Paris betrifft:
Der junge Mann wurde 1997 in der Teilrepublik Tschetschenien im russischen Nordkaukasus geboren und war französischer Staatsbürger, wie Ermittlerkreise am Sonntag bestätigten.


Nun kann man schlecht die eigenen Staatsbürger abschieben! Was die "Täter" betrifft und deinen Vorschlag @Bahndamm. Das gab es schon einmal, nannte sich Sippenhaft. Ich kann mir nicht vorstellen das wir dahin zurück wollen.
...

Ich habe einen Vorschlag gemacht und eine Diskussion angeregt.
Deine sogenannte Sippenhaft, nenn sie doch beim Namen, möchte ich ja auch nicht.
Aber was sind Deine Vorschläge zu dieser Art von Terrorismus in der Bekämpfung?
Ich geh davon aus, dass wir beide Mord und Totschlag nicht haben wollen.
Irgendeiner oder irgendeine Gesellschaft hat doch versagt.
Oder wollen wir warten bis der nächste LKW in unseren Bundestag fährt mit 500gr. Sprengstoff?
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1641
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 14. Mai 2018, 21:44

Bahndamm 68 hat geschrieben:Typisch Deutsch, ein Vorschlag, gleich wieder dagegenreden.


Dann lies bitte genauer. Einfach ne Stammtischparole raushauen, so einfach geht es nicht. Und ich bin froh, dass das nicht geht.
Wer Forderungen stellt, muss sich gefallen lassen, wenn nach der Umsetzung gefragt wird.


Bahndamm 68 hat geschrieben:Das Geld liegt ja bei uns noch auf der Strasse.
Fakt ist, wer etwas unternimmt, kann auch etwas erreichen, wer nix unternimmt und juristisch argumentiert, kann auch nichts zum Wohl der hier lebenden Menschen etwas unternehmen.


Warum heben es die Bürger dann nicht selbst auf, haben aber etwas dagegen, wenn es andere tun?
Fakt ist, wer etwas unternimmt, kann auch etwas erreichen, aber nur, wenn es juristisch auch funktioniert. Von allen anderen Versuchen haben die hier lebenden Menschen nix.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 14. Mai 2018, 21:49

Bahndamm 68 hat geschrieben:Irgendeiner oder irgendeine Gesellschaft hat doch versagt.
Oder wollen wir warten bis der nächste LKW in unseren Bundestag fährt mit 500gr. Sprengstoff?


Versagt hat noch keiner, dauerhaft zumindest, man ist allerdings gefordert.
Hätten wir unsere möglichen Mittel wirklich diszipliniert angewendet, wäre nie ein LKW in den Weihnachtsmarkt gefahren.
Ich bin mir sicher, dass man sehr vieles macht, richtig macht, von dem wir nichts ahnen.

Eine 100%ige Sicherheit wirst du nie haben. Weil immer mal wieder Bürger austicken....wie der hier:
https://www.n-tv.de/panorama/Gesuchter- ... 33463.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Bahndamm 68 » 15. Mai 2018, 10:34

augenzeuge hat geschrieben:Dann lies bitte genauer. Einfach ne Stammtischparole raushauen, so einfach geht es nicht. Und ich bin froh, dass das nicht geht.
Wer Forderungen stellt, muss sich gefallen lassen, wenn nach der Umsetzung gefragt wird.
AZ

Bezogen auf deine Stammtischparole, ich gehe nicht in eine Kneipe und habe somit auch keinen Stammtisch.
Ja, Forderung habe ich gestellt und Umsetzung habe ich klar benannt. Um dir das einfach und primitiv erklärlich zu machen. Ich lade mir Gäste in meine Wohnung ein und sage denen, sie mögen bitte die Schuhe ausziehen. Machen sie es nicht, dann lade ich sie ein zweites Mal nicht ein.
Meine Forderung der Umsetzung war, dass bei Einreise und bei Asylantragstellung klar und deutlich darauf hingewiesen wird, was wir wollen und was wir nicht wollen. (Punkt)
von augenzeuge » 14. Mai 2018, 22:49
Versagt hat noch keiner, dauerhaft zumindest, man ist allerdings gefordert.
Hätten wir unsere möglichen Mittel wirklich diszipliniert angewendet, wäre nie ein LKW in den Weihnachtsmarkt gefahren.
Ich bin mir sicher, dass man sehr vieles macht, richtig macht, von dem wir nichts ahnen.

Eine 100%ige Sicherheit wirst du nie haben.


Hier in diesem Punkt sind wir gleicher Meinung, dass vielmehr gemacht wird, von dem wir nichts wissen und eine 100%tige Sicherheit wird es auch nicht geben. Und dennoch, wenn ich Veränderungen wünsche – keinen Terrorismus, weniger Kriminalität – dann sind Hintergrundaktivitäten nur bedingt hilfreich. Dann muss mehr Öffentlichkeitsarbeit besser präsentiert werden, sonst erkennen einige Menschen nicht unsere Gesetzbarkeiten, unsere Strukturen nicht.

„Versagt hat keiner“. Die LKW-Fahrten in Nizza und Berlin kann keiner mehr rückgängig machen. Sie sind geschehen, so traurig es nun mal ist.
Doch jetzt wurde eine einzige Person aus Togo von 4 oder 6 Polizisten abgeholt und sollte abgeschoben werden. Normal wären doch 2 Polizisten ausreichend. Nein, es wurde eine Hundertschaft, schwer bewaffnet, eingesetzt.
Ist das normal?
Nun sitzt er mit dem heutigen Tag im Flugzeug und wird nach Italien ausgeflogen. In Italien wird er erneut Asylantrag stellen mit dem Wunschland Deutschland. Wird er genehmigt, dann wird es keine 14 Tage dauern und er ist wieder da, wo er hergekommen ist. Schöne kostenlose Reise.
Ist das normal.
In einem anderen Thread hatte ich es beschrieben, dass Ungarn 2015 menschlich nicht korrekt war. Ungarn hat danach massive Grenzanlagen gebaut. EU und Deutschland haben dies nicht für „GUT“ befunden, aber Ruhe ist über diese Route eingekehrt.
War es nun gut und richtig?
Die Frage lass ich jetzt noch offen für mich. Es sind aber Fakten geschaffen worden. Gleiches oder Ähnliches kann ich doch wohl bei Einreisenden auch dokumentieren.
Beispiel, ich fliege in die Emirate und möchte einen erholsamen Urlaub machen. In meinen Reisepass ist jedoch ein Stempel von Israel darin. Komme ich in das Land hinein oder nicht?
Fakten schaffen ist das Motto.
In unserer Weltoffenheit finde ich diesen Vorgang mit Sicherheit NICHT gut und richtig, ich muss es aber akzeptieren. Ansonsten kann ich eben meinen Urlaub auf meinem Balkon verbringen. (ich schreib von zu Haus und nicht vom Stammtisch)
Für mich ist jetzt Schluss in diesem Thread der Diskussion.
Schönen Tach
Bahndamm 68
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1641
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 15. Mai 2018, 12:57

Ok, Bahndamm, so gelesen, sind wir doch gar nicht weit auseinander. [super]

Ich kann mir bis dato nicht vorstellen, dass bei den heutigen Kontrollen, dieser abgeschobenen Togoer erneut hier Asyl erfolgreich beantragen kann.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon pentium » 15. Mai 2018, 13:01

augenzeuge hat geschrieben:Ok, Bahndamm, so gelesen, sind wir doch gar nicht weit auseinander. [super]

Ich kann mir bis dato nicht vorstellen, dass bei den heutigen Kontrollen, dieser abgeschobenen Togoer erneut hier Asyl erfolgreich beantragen kann.

AZ


So sicher wäre ich mir da nicht....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21953
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 15. Mai 2018, 13:02

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Ok, Bahndamm, so gelesen, sind wir doch gar nicht weit auseinander. [super]

Ich kann mir bis dato nicht vorstellen, dass bei den heutigen Kontrollen, dieser abgeschobenen Togoer erneut hier Asyl erfolgreich beantragen kann.

AZ


So sicher wäre ich mir da nicht....


Man hat seine Fingerabdrücke, und wenn man die erneut nimmt, na....

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon pentium » 15. Mai 2018, 15:22

augenzeuge hat geschrieben:
Man hat seine Fingerabdrücke, und wenn man die erneut nimmt, na....

AZ


Aber wenn er in Italien ein laufendes Asylverfahren hat, was macht er dann in Deutschland? Wieso hat man ihn dann überhaupt reinge… ist ja auch egal. Im übrigen scheinen wir im Forum eine allgemeine falsche Thread-Allomanie zu haben...

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21953
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Bahndamm 68 » 15. Mai 2018, 18:43

Ich wollte hier in diesem Thread nix mehr schreiben, aber hier ist ist etwas aus dem Leben
Bild
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1641
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon steffen52 » 15. Mai 2018, 19:29

Bahndamm 68 hat geschrieben:Ich wollte hier in diesem Thread nix mehr schreiben, aber hier ist ist etwas aus dem Leben
Bild

Ob das jeder User versteht, Hermann? Da habe ich große Zweifel! [denken]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3159
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Interessierter » 16. Mai 2018, 07:03

Hat die gefühlte Angst vor Gewalttaten sich nicht längst von der Realität abgekoppelt?
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15519
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 16. Mai 2018, 07:31

Interessierter hat geschrieben:Hat die gefühlte Angst vor Gewalttaten sich nicht längst von der Realität abgekoppelt?


Z.B. Sprengstoffwesten in Deutschland sind Mode? Ach deshalb traut sich "keiner" mehr ins Kaufhaus... [shocked]
Was für ein unrealistischer Quatsch.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Bahndamm 68 » 16. Mai 2018, 09:07

augenzeuge hat geschrieben:Z.B. Sprengstoffwesten in Deutschland sind Mode? Ach deshalb traut sich "keiner" mehr ins Kaufhaus...
Was für ein unrealistischer Quatsch.
AZ

Es gibt Dinge, sie sieht man, die erlebt man.
Ich habe als Jungberliner Demonstrationen 1968/69 gesehen, als Zuschauer vor dem Amerika Haus. Polizei, mit Schutzhelmen auf Pferden(!) in der Stadt, Wasserwerfer und was nicht noch alles an Ausstattung. Ich kannte so etwas noch nicht. Angst hatte ich damals bekommen.
Meine Frau zum späteren Zeitpunkt kam durch Zufall mit unserer Tochter auf dem Kurfürstendamm zu einer Demonstration. Polizisten links und rechts der Strasse.
Meine Tochter, ca. 3 oder 4 Jahre alt, hatte Angst im Kinderwagen vor so vielen Polizisten. Und heute versucht sie immer noch einen Bogen um Polizei zu machen, weil der Anblick aus der Kindeszeit noch in ihr steckt. Hinzu kommen dann die vielen Fahrten durch die DDR. Menschen mit Maschinenpistolen

Vergleiche ich die Bilder von damals und heute, dann schreibe ich dir, mach die Augen auf, dann kannst du, dann musst du den unrealistischen Quatsch in einen realistischen Quatsch erkennen.
Die Polizei früher hatte an ihren Helmen Schutzglas. Das haben sie heute noch, aber dazu noch Gesicht Schutzmasken, damit sie nicht erkannt werden. Monster sind sie geworden. Es gibt Dinge im Leben, die möchte man einfach nicht sehen, vielleicht auch nicht verstehen.
Nun aber bitte keine Antwort, dass ich ein Miesmacher bin. Ich laufe mit geöffneten Augen in der jetzigen Zeit. Da man nun ein gewisses Alter hat, kann man auch sehr gute Vergleiche ziehen zwischen damals und heute.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1641
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Interessierter » 16. Mai 2018, 12:08

Ich halte mich bei der Diskussion um Gewaltverbrechen lieber an Zahlen und Fakten und nicht an Gedichte, ob von van Tiggelen oder sonst wem.
Die Kriminalität nimmt in Deutschland insgesamt ab. Gewalttaten machen dabei gerade mal 3% aus. Ihre Zahl bewegt sich ungefähr auf dem Niveau des Jahres 2001.

Das Risiko zum Opfer zu werden, ist fast nirgendwo so niedrig wie hierzulande!

Daran ändern weder Gedichte, noch anderslautende Stimmungsmache etwas.
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15519
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon steffen52 » 16. Mai 2018, 15:57

Was nützt den Opfern von Gewaltverbrechen eine Statistik??? [denken]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3159
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon augenzeuge » 16. Mai 2018, 16:38

Bahndamm 68 hat geschrieben: Ich laufe mit geöffneten Augen in der jetzigen Zeit.

Wenn du das wirklich tust, dann müsstest du die maßlose Übertreibung erkennen. Dann müsstest du erkennen, dass man natürlich über jede Messerattacke etwas in Bild erfährt, aber über die Masse dieser Leute, wie sie sich versuchen einzubringen, wie sie deutsch lernen, wie sie eine Ausbildung machen, und mit diesen Dingen ebensowenig zu tun haben wie wir beide, da liest du nichts! Aber genau das ist die Masse. Selbst wenn wir jeden Tag einen Irren in D haben, real sind es viel weniger, so sind das max. 365 Irre im Jahr, aber denen stehen 1,00 Mio gegenüber, die eben nicht kriminell sind. Rund großzügig auf, dann sind das keine 0,05 Prozent!! Aber genau vor denen spielt man eine künstliche Angst herauf, dass sich die Bretter biegen.

Die Mehrheit dieser Zuwanderer sind eben keine Messerstecher, keine Sprengstoffwestenträger. Oder ist das falsch?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Interessierter » 16. Mai 2018, 17:40

Neuer Beitragvon steffen52 » 16. Mai 2018, 16:57
Was nützt den Opfern von Gewaltverbrechen eine Statistik??? [denken]
Gruß steffen52


Die Statistiken belegen aber, dass beispielsweise du hier mit Unwahrheiten ( vorsichtig ausgedrückt ) agierst und Ängste schürst!
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15519
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon pentium » 16. Mai 2018, 17:59

Interessierter hat geschrieben:
Neuer Beitragvon steffen52 » 16. Mai 2018, 16:57
Was nützt den Opfern von Gewaltverbrechen eine Statistik??? [denken]
Gruß steffen52


Die Statistiken belegen aber, dass beispielsweise du hier mit Unwahrheiten ( vorsichtig ausgedrückt ) agierst und Ängste schürst!


Nun ja, wenn ich meine heutige FP schaue, da muss ich lesen: Einbrecher auf Beutezug in mehreren Wohnungen, Männer greifen 20jährigen an und Notstromakkus gestohlen...
https://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEM ... 208948.php

Nun weiß ich nicht was Statistiken mit Wahr und Unwahr zu tun haben? Und wieso haben wir zwei Themen über Kriminalität?

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21953
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Polizei schaltet Angreifer aus

Beitragvon Wosch » 16. Mai 2018, 18:22

Mal aus der heutigen "Hessischen Allgemeinen":
Räuber schoss auf Kassierer in Tankstelle-
Drei Somalier wegen Raubüberfall am Holländischen Platz vor Gericht-
Dealer auf Königsplatz erwischt-
Zwei Zeugen verfolgten Dieb in Innenstadt-
13-Jähriger in Baunatal beraubt-
Warnung vor Dieben beim Hessentag.
Wie man sehen (lesen) kann geht es uns in Kassel noch sehr moderat.
Ich hoffe mit meiner "Presseschau" Keinem ernstlich weh getan zu haben, nein das wollte ich nicht.

Schönen Gruß aus Kassel. [hallo]
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4294
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Nächste

Zurück zu Spezial - Amokläufe und Terroranschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste