900 Jahre Zwickau

Regionale Nachrichten, Themen aus verschiedener Regionen im Freistaat Sachsen

900 Jahre Zwickau

Beitragvon pentium » 1. Mai 2018, 18:18

In Zwickau hat am 1. Mai die Festwoche zum 900-jährigen Stadtjubiläum begonnen. Am Abend sollen die Feierlichkeiten mit einem Festakt im Dom St. Marien offiziell eröffnet werden.
https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/zwi ... t-100.html

Geschichte einer Stadt

Silber und Kohle: Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt datiert auf den 1. Mai 1118. Im ausgehenden Mittelalter erlebte die Stadt wegen der Silberfunde im nahen Erzgebirge eine Blütephase. Der Abbau und die Verarbeitung der Steinkohle trugen zum Wachstum ab Mitte des 19. Jahrhunderts bei. 1403 vernichtete ein Brand fast die gesamte Stadt.

Reformation: Zwickau war auch ein wichtiges Zentrum der Reformation. Thomas Münzer, der 1520/21 in der Stadt auf Empfehlung Martin Luthers predigte, widmete dem damaligen Bürgermeister seine Schrift "Von der Freiheit eines Christenmenschen". Luther selbst predigte 1522 mehrmals in Zwickau.

Pinsel und Klavier: Bekannt ist die heute viertgrößte sächsische Stadt aber auch wegen der dort geborenen Künstler und Musiker. Neben dem Komponisten Robert Schumann (1810-1856) ist auch der expressionistische Maler Max Pechstein (1881-1955) weit über die Grenzen des Freistaats bekannt.

Horch!: Auch der Automobilbau ist tief in der Geschichte der Stadt verwurzelt. August Horch, der spätere Begründer der Marke "Audi", verlagerte 1904 sein Automobilunternehmen von Reichenbach nach Zwickau. Dort wurde auch der erste Sechszylindermotor hergestellt.

Quelle: MDR/mar
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: 900 Jahre Zwickau

Beitragvon Spartacus » 2. Mai 2018, 17:02

Am Abend sollen die Feierlichkeiten mit einem Festakt im Dom St. Marien offiziell eröffnet werden.


Der zu DDR Zeiten kohlrabenscharz war, fast zusammengebrochen ist und mit dem sie heute noch zu kämpfen haben. [mad]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: 900 Jahre Zwickau

Beitragvon pentium » 2. Mai 2018, 17:13

Spartacus hat geschrieben:
Am Abend sollen die Feierlichkeiten mit einem Festakt im Dom St. Marien offiziell eröffnet werden.


Der zu DDR Zeiten kohlrabenscharz war, fast zusammengebrochen ist und mit dem sie heute noch zu kämpfen haben. [mad]

Sparta


Der Dom wird doch gerettet @Sparta. Einfach mal positiv denken! Am Zustand des Domes ist aber nicht nur die DDR schuld, der
Bergbau tat sein Übriges. Nach dessen Ende kam noch ein steigender Grundwasserspiegel hinzu. Das Fundament verlor über die Zeit immer weiter an Festigkeit. Der für den Laien massiv wirkende Granitfuß des Doms hingegen wurde erst im 19. Jahrhundert angebracht - und ist nicht mehr als eine hübsche Verblendung. Das Problem: Über die Jahre wurde der Dom um fünf Meter erhöht, das verändere die Kräfte....
Aber wie schon gesagt, einfach mal positiv denken.
...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: 900 Jahre Zwickau

Beitragvon Spartacus » 2. Mai 2018, 17:55

Der Dom wird doch gerettet @Sparta.


Da habe ich noch so meine Zweifel. Zu DDR Zeiten war er wegen Einsturzgefahr meistens geschlossen.

Trotzdem Glückwunsch an die Zwickauer zum 900 Geburtstag. Wo wäre der Automobilbau heute ohne Zwickau?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13215
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern


Zurück zu Sachsenspiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grenzwolf62 und 0 Gäste