Opels Abfindungsprogramm geht nach hinten los....

Geld, Wirtschaft, Einkauf u.s.w.

Opels Abfindungsprogramm geht nach hinten los....

Beitragvon augenzeuge » 20. April 2018, 18:25

So ist das, wenn man als Fachkraft begehrt ist,....Opel bzw. PSA macht m.E. einen riesigen Fehler.

Abfindungen bis 275.000 EUR. [bloed]

Opel laufen die Mitarbeiter weg: 3700 sollten gehen, mehr als 4000 sagen ja
[shocked]

„Es stellt sich langsam die Frage, was mit der Arbeit passiert, wenn keiner mehr da ist.“


https://www.focus.de/finanzen/news/abfi ... 01465.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39725
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Opels Abfindungsprogramm geht nach hinten los....

Beitragvon Spartacus » 20. April 2018, 18:28

Abfindungen bis 275.000 EUR.


Ist bei BMW auch so. So wird man die verzweifelt geforderten Fachkräfte schnell los. Warum?

Industrie 4.0 und KI übernehmen dann. [peinlich]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Opels Abfindungsprogramm geht nach hinten los....

Beitragvon pentium » 20. April 2018, 18:30

Spartacus hat geschrieben:
Abfindungen bis 275.000 EUR.


Ist bei BMW auch so. So wird man die verzweifelt geforderten Fachkräfte schnell los. Warum?

Industrie 4.0 und KI übernehmen dann. [peinlich]

Sparta


Falsch. Man macht das Licht aus in Eisenach...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Opels Abfindungsprogramm geht nach hinten los....

Beitragvon Spartacus » 20. April 2018, 18:36

pentium hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
Abfindungen bis 275.000 EUR.


Ist bei BMW auch so. So wird man die verzweifelt geforderten Fachkräfte schnell los. Warum?

Industrie 4.0 und KI übernehmen dann. [peinlich]

Sparta


Falsch. Man macht das Licht aus in Eisenach...


Das wäre auch eine Möglichkeit, aber da wurde doch posaunt, nein das wird nie, niemals nicht geschehen, denn es wurde doch vereinbart.....

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Opels Abfindungsprogramm geht nach hinten los....

Beitragvon Grenzwolf62 » 20. April 2018, 22:33

So traurig wie das für die Betroffenen auch ist, im Kapitalismus muss man was man herstellt halt verkaufen.
Bei Opel klemmt da schon lange die Säge.
Die Marke Opel wird verschwinden, Manegemantfehler seit vielen Jahren, war ja auch nicht mehr in deutscher Hand, wäre eventuell besser gewesen wenn.
Aber so, nun ja.
Die Beschäftigten bei den deutschen Autobauern haben für sich so eine ganz eigene Art von Selbstverständnis entwickelt, also eine gewisse Unangreifbarkeit auch für ihre Privilegien von denen ein Bauarbeiter bei Meister X nur träumen kann.
Tja, die globale Welt dreht sich weiter und latscht mit großen Füßen auch über die Opelianer hinweg.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1569
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz


Zurück zu Marktcheck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast