Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 18:16

Deutschlands führende Wirtschaftsforscher stellen der neuen Bundesregierung in ihrem Frühjahrsgutachten ein schlechtes Zeugnis aus. Als besorgniserregend und nicht nachhaltig kritisieren sie besonders die Pläne in der Rentenpolitik.

Um die Beitragssätze angesichts der neusten Versprechen der Regierung stabil zu halten, sehen die Forscher nur zwei Optionen: Entweder die Deutschen arbeiten künftig bis über 70. Oder sie gewinnen junge, erwerbstätige Zuwanderer. In dem Fall müssten den Berechnungen zufolge jährlich mehr als 500.000 Menschen ins Land kommen.

Alternativ dürften die Beitragssätze oder Steuern schon bald massiv steigen. „Die im Koalitionsvertrag vereinbarten Leistungsausweitungen in der Gesetzlichen Rentenversicherung laufen dem Nachhaltigkeitsgedanken zuwider“, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgelegten Gutachten.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Wosch » 19. April 2018, 20:09

augenzeuge hat geschrieben:
Deutschlands führende Wirtschaftsforscher stellen der neuen Bundesregierung in ihrem Frühjahrsgutachten ein schlechtes Zeugnis aus. Als besorgniserregend und nicht nachhaltig kritisieren sie besonders die Pläne in der Rentenpolitik.

Um die Beitragssätze angesichts der neusten Versprechen der Regierung stabil zu halten, sehen die Forscher nur zwei Optionen: Entweder die Deutschen arbeiten künftig bis über 70. Oder sie gewinnen junge, erwerbstätige Zuwanderer. In dem Fall müssten den Berechnungen zufolge jährlich mehr als 500.000 Menschen ins Land kommen.

Alternativ dürften die Beitragssätze oder Steuern schon bald massiv steigen. „Die im Koalitionsvertrag vereinbarten Leistungsausweitungen in der Gesetzlichen Rentenversicherung laufen dem Nachhaltigkeitsgedanken zuwider“, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgelegten Gutachten.


AZ




Ich werde dieses Jahr 76 Jahre alt, mir kannst Du mit diesem Artikel deswegen keine Angst mehr einjagen.

Wosch.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4339
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Ari@D187 » 19. April 2018, 20:16

Nur 500.000 pro Jahr? Dann doch gleich 5.000.000 pro Monat und die Rentenkassen quellen förmlich über.
Alternativ dann Rente mit 100.

Ari

P.S.: Nicht unwahrscheinlich, dass beides eintritt [shocked]
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2562
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Grenzwolf62 » 19. April 2018, 20:29

Eine halbe Million im Jahr, okay, die kommen alle in Lohn und Brot bedarfsgerecht in allen Branchen der Wirtschaft mit Tarifentlohnung?
Sollte ja sein, ein hoher Lohn, um die klammen Sozialkassen zu füllen.
Eine leicht verwegene theoretische Berechnung würde ich meinen und ich hab lediglich ein Ökonomiediplom.
Die gar keine Ahnung von ökonomischen Zusammenhängen haben glauben eventuell sogar den Quatsch.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1543
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon pentium » 19. April 2018, 21:02

Und was genau sollen diese 500.000 Menschen pro Jahr in einem Land arbeiten, das durch die Digitalisierung unfassbar viele Arbeitsplätze automatisiert? Wo kommen die Wohnungen her, die Kika und Schulen u.s.w. ? Irgendwie kann ich solche Gutachten nicht mehr ernst nehmen, wenn ich die Realität um mich herrum damit abgleiche.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22984
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 21:18

Ich sehe auch die Rente mit 70 sehr skeptisch. Viele werden das gesundheitlich heute gar nicht mehr schaffen. Nicht nur Feinstaub, Extremklima und Stress wirken einer längeren Lebenserwartung entgegen.

Andererseits brauchen wir tatsächlich viele Arbeitskräfte, aber aus Nordafrika kommen nicht die benötigten.....letztlich hat man der Politik tolle Argumente für eine Rentenbeitragserhöhung geliefert.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 21:19

Wosch hat geschrieben:Ich werde dieses Jahr 76 Jahre alt, mir kannst Du mit diesem Artikel deswegen keine Angst mehr einjagen.

Wosch.


Konnte man dir je Angst einjagen? Obwohl, wenn ich jetzt sage, du wirst ganz sicher 96? [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon AkkuGK1 » 19. April 2018, 21:26

das ist das, was die versuchen uns zu verkaufen. Ist doch Schwachsinn. Durch zunehmende Automatisierung und immer höhere Produktivität braucht keiner bis 67 arbeiten, es geht nur um versteckte Rentenkürzung und damit wir die Zuwanderung tolerieren. Die Hälfte der Harz4er sind keine Deutschen!
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2637
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 21:31

AkkuGK1 hat geschrieben:Durch zunehmende Automatisierung und immer höhere Produktivität braucht keiner bis 67 arbeiten


Das ist leider nicht richtig, denk ich. Die Zahl der Arbeitsplätze wird kaum abnehmen. Von Vorruhestand hab ich lange nichts gehört.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Ari@D187 » 19. April 2018, 21:56

augenzeuge hat geschrieben:
AkkuGK1 hat geschrieben:Durch zunehmende Automatisierung und immer höhere Produktivität braucht keiner bis 67 arbeiten


Das ist leider nicht richtig, denk ich. Die Zahl der Arbeitsplätze wird kaum abnehmen. Von Vorruhestand hab ich lange nichts gehört.

AZ

Was is'n nu passiert? Wir sind ja mal einer Meinung... [ich auch] [grins]

Im ernst: Die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0, Vernetzung, etc. haben aktuell Hochkonjunktur. Ich bin jedoch der Überzeugung, die "Haupt-Ära" der Digitalisierung selbst miterlebt zu haben und durch diese geprägt worden zu sein. Bereits in den 80ern wurden die Ängste vor der zunehmenden Automatisierung geschürt, gemeinsam mit dem Szenario "Die Erdölvorräte reichen höchstens noch 20 Jahre".

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2562
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon AkkuGK1 » 20. April 2018, 06:54

Ihr habt den Kontext vergessen: es geht um Renten kürzung. Die verlängern die Arbeitszeit auf 70 und sagen, ja du kannst gern schon früher gehen, aber für 25% weniger Rente.
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2637
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Zicke » 20. April 2018, 07:59

500.000 Menschen pro Jahr


sind doch die letzten 2 Jahre hier eingeflogen, nichts passiert, nur mehr Probleme.
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3829
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Spartacus » 20. April 2018, 17:44

Entweder die Deutschen arbeiten künftig bis über 70. Oder sie gewinnen junge, erwerbstätige Zuwanderer.


Genau, aber bestens ausgebildete Facharbeiter, die in Teilzeit sind - warum auch immer - dürfen gar nie, niemals nicht in Vollzeit zurück kehren, denn das
geht überhaupt nicht. Für wie blöd hält man uns eigentlich?

Immer wieder das selbe dämlich Gelabbere, siehe den Fachkräftemangel, den es gar nicht bzw. nur bedingt gibt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12802
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 20. April 2018, 17:49

Spartacus hat geschrieben:Genau, aber bestens ausgebildete Facharbeiter, die in Teilzeit sind - warum auch immer - dürfen gar nie, niemals nicht in Vollzeit zurück kehren, denn das
geht überhaupt nicht.
Sparta


Das geht bald, Geduld. Allerdings versteh ich auch die Unternehmen. Die können nicht die junge Mutter, die vielleicht 15 Jahre in Teilzeit war, sofort in Vollzeit stecken. Das wird auch gehen, aber nicht gleich.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Grenzwolf62 » 20. April 2018, 23:03

Die ganzen fleißigen Hände, wo sollen die herkommen außerhalb der EU?
Könnte mir Asiaten vorstellen die schaffen ja weltweit zuverlässig, bei Arabern, die ja Trend sind bei Angela, hab ich so meine leichten Zweifel ob da die Absicht in Resultate mündet.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1543
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 25. April 2018, 18:28

Das Max-Planck-Institut prognostiziert, dass ab 2025 elf Milliarden Euro jährlich in der Rentenkasse fehlen werden. Um die Lücke zu schließen, müsste zum Beispiel die Mehrwertsteuer massiv steigen.


Der Beitragssatz aber wird wohl deutlich über 20 Prozent steigen müssen. Der Steuerzuschuss ebenfalls, genauso wie das Renteneintrittsalter.

Die Zuwanderung von Arbeitskräften ist ein ganz wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Rentensystems. Prognosen unterstellen immer, dass 100.000 bis 200.000 Menschen pro Jahr in den Arbeitsmarkt zuwandern. Diese Menschen bringen häufig Fähigkeiten mit, die sie woanders erworben haben.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Intervie ... 02709.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 31. Mai 2018, 08:55

Grundrente an Wohnort koppeln?!
Im kommenden Jahr soll die neue Grundrente kommen. Sie wird nach Vorstellungen der SPD zehn Prozent über dem Niveau der Grundsicherung liegen. Die Chefin der Rentenversicherung will sie aber staffeln - mit mehreren 100 Euro Unterschied.

Die Menschen in teuren Ballungsräumen müssen nach Ansicht von Rentenpräsidentin Gundula Roßbach mit mehr Unterstützung vor einem Abrutschen im Alter geschützt werden als auf dem Land. So sei der Bedarf an Grundsicherung unterschiedlich, sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung. "Im bayerischen Wald beispielsweise brauchen die Betroffenen im Schnitt mehrere hundert Euro weniger als in München." Dies müsse aus ihrer Sicht bei der von der Koalition geplanten Grundrente berücksichtigt werden.

Die Grundrente soll laut Arbeitsminister Hubertus Heil im kommenden Jahr auf den Weg kommen. Sie soll all jenen ein regelmäßiges Alterseinkommen zehn Prozent oberhalb des Grundsicherungsbedarfs garantieren, die 35 Jahre an Beitragszeiten oder Zeiten der Erziehung oder Pflege aufweisen.

https://www.n-tv.de/politik/Grundrente- ... 57399.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon HPA » 31. Mai 2018, 09:16

augenzeuge hat geschrieben:
Das Max-Planck-Institut prognostiziert, dass ab 2025 elf Milliarden Euro jährlich in der Rentenkasse fehlen werden. Um die Lücke zu schließen, müsste zum Beispiel die Mehrwertsteuer massiv steigen.


Der Beitragssatz aber wird wohl deutlich über 20 Prozent steigen müssen. Der Steuerzuschuss ebenfalls, genauso wie das Renteneintrittsalter.

Die Zuwanderung von Arbeitskräften ist ein ganz wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Rentensystems. Prognosen unterstellen immer, dass 100.000 bis 200.000 Menschen pro Jahr in den Arbeitsmarkt zuwandern. Diese Menschen bringen häufig Fähigkeiten mit, die sie woanders erworben haben.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Intervie ... 02709.html
AZ


Find ich "lustig" in diesem Zusammenhang, dass da die EASA mit ihrer Reform der bekloppten Age 60/65 Rule nicht aus dem Knick kommt. Die stammt aus den 50igern des letzten Jahrhunderts, wo man tatsächlich eine hohe Chance hatte ,mit 60 oder 65 ein seniler Tattergreis zu sein.
Bei Gewerblich Single Hand Rundflüge ist mit 60 Schluss, Springer absetzen oder Feuer löschen darf man, bis man tot umfällt oder der Doc kein neues medical ausstellt, Ersteres fällt unter Commercial Air Transport, letzteres unter Specialised Operations...dreimal darf man raten was den Körper mehr belastet und mehr kognitive Fähigkeiten erfordert.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7377
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Hamiota » 31. Mai 2018, 10:30

Die Themen Überschrift ist irreführend! Richtig sollte es heißen wir brauchen 500.000 Zuwanderer in den Arbeitsmarkt. Zuwanderer in die Sozialsysteme verschlimmern nur die Situation um ein mehrfaches!

Frage in die Runde: wie viel Prozent der seit 2015 dieses Land bereichernden Zuwanderer, welche ja wertvoller wie Gold sein sollen, wie uns "gute" Politiker von Grünen und SPD aufklärten, haben sich auf dem Arbeitsmarkt integriert und wie viel Prozent liegen den jetzt schon überforderten Sozialsystemen auf der Kasse?

der Peter [hallo]
Der größte Schuft im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

„Die sogenannten ‘whataboutists’ stellen das bisher nicht in Frage Gestellte infrage und bringen Widersprüche, Doppelstandards und Heuchelei ans Tageslicht. […], es ist die Herausforderung, kritisch über die (manchmal schmerzhafte) Wahrheit unserer Stellung in der Welt kritisch nachzudenken." (Christian Christensen, Professor für Journalismus in Stockholm)
Benutzeravatar
Hamiota
 
Beiträge: 1097
Registriert: 2. Dezember 2011, 18:22
Wohnort: Stuttgart/Schmalkalden

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 31. Mai 2018, 10:43

Hamiota hat geschrieben:Die Themen Überschrift ist irreführend! Richtig sollte es heißen wir brauchen 500.000 Zuwanderer in den Arbeitsmarkt.
der Peter [hallo]

Aber das ist doch logischerweise damit gemeint. Alternativ arbeiten wir bis 70.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Hamiota » 31. Mai 2018, 10:47

augenzeuge hat geschrieben:
Hamiota hat geschrieben:Die Themen Überschrift ist irreführend! Richtig sollte es heißen wir brauchen 500.000 Zuwanderer in den Arbeitsmarkt.
der Peter [hallo]

Aber das ist doch logischerweise damit gemeint. Alternativ arbeiten wir bis 70.
AZ


Sicher, aber in der Praxis passiert genau das Gegenteil!
Der größte Schuft im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

„Die sogenannten ‘whataboutists’ stellen das bisher nicht in Frage Gestellte infrage und bringen Widersprüche, Doppelstandards und Heuchelei ans Tageslicht. […], es ist die Herausforderung, kritisch über die (manchmal schmerzhafte) Wahrheit unserer Stellung in der Welt kritisch nachzudenken." (Christian Christensen, Professor für Journalismus in Stockholm)
Benutzeravatar
Hamiota
 
Beiträge: 1097
Registriert: 2. Dezember 2011, 18:22
Wohnort: Stuttgart/Schmalkalden

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 31. Mai 2018, 10:54

Hamiota hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Hamiota hat geschrieben:Die Themen Überschrift ist irreführend! Richtig sollte es heißen wir brauchen 500.000 Zuwanderer in den Arbeitsmarkt.
der Peter [hallo]

Aber das ist doch logischerweise damit gemeint. Alternativ arbeiten wir bis 70.
AZ


Sicher, aber in der Praxis passiert genau das Gegenteil!

Kein Mensch arbeitet bis 70. Und die Zahl der Ausbildungen von Zuwanderern steigt.
Allerdings sind es zu viele ohne Ausbildung, das muss sich ändern.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon HPA » 31. Mai 2018, 11:06

Kein Mensch arbeitet bis 70.


Mein MCC und T/R Instructor bspw war 75. Und arbeitet nach wie vor soviel ich weis.

Ist halt immer abhängig vom Gesundheitszustand und mentaler Fitness
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7377
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 28. Juli 2018, 22:11

Polen brauchen Zuwanderer

Die für ihre migrationsfeindliche Politik bekannte polnische Regierung will ausgerechnet im Ausland Arbeitskräfte anwerben. Gesucht werden aber nur Fachkräfte von den Philippinen - Begründung: die "kulturelle Nähe". Die Verhandlungen mit der philippinischen Regierung seien "auf einem guten Weg" und könnten im Herbst zur Unterzeichnung eines Anwerbeabkommens führen, sagte der stellvertretende Arbeitsminister Stanislaw Szwed am Samstag der Nachrichtenagentur PAP. Er verwies auf die "kulturelle Nähe" beider Länder - "insbesondere durch die katholische Konfession".
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 20658.html

Mal sehen wann Tschechien und Ungarn folgen... [denken]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon steffen52 » 28. Juli 2018, 22:21

augenzeuge hat geschrieben:Kein Mensch arbeitet bis 70. Und die Zahl der Ausbildungen von Zuwanderern steigt.
Allerdings sind es zu viele ohne Ausbildung, das muss sich ändern.
AZ

Dann mache doch endlich mal einen Vorschlag wie sich das ändern soll, AZ! Die soziale Hängematte ist leider den meisten Zugereisten lieber, warum auch nicht, wen es ohne Arbeit geht!!!! [denken]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon steffen52 » 28. Juli 2018, 22:25

augenzeuge hat geschrieben:Polen brauchen Zuwanderer

Die für ihre migrationsfeindliche Politik bekannte polnische Regierung will ausgerechnet im Ausland Arbeitskräfte anwerben. Gesucht werden aber nur Fachkräfte von den Philippinen - Begründung: die "kulturelle Nähe". Die Verhandlungen mit der philippinischen Regierung seien "auf einem guten Weg" und könnten im Herbst zur Unterzeichnung eines Anwerbeabkommens führen, sagte der stellvertretende Arbeitsminister Stanislaw Szwed am Samstag der Nachrichtenagentur PAP. Er verwies auf die "kulturelle Nähe" beider Länder - "insbesondere durch die katholische Konfession".
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 20658.html

Mal sehen wann Tschechien und Ungarn folgen... [denken]

AZ

Es geht in diesen Beitrag um Arbeitskräfte( die man sucht) aus Länder die gern arbeiten und nicht um Afrikaner welche es damit nicht so haben! [denken]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Volker Zottmann » 28. Juli 2018, 22:28

augenzeuge hat geschrieben:Polen brauchen Zuwanderer

Die für ihre migrationsfeindliche Politik bekannte polnische Regierung will ausgerechnet im Ausland Arbeitskräfte anwerben. Gesucht werden aber nur Fachkräfte von den Philippinen - Begründung: die "kulturelle Nähe". Die Verhandlungen mit der philippinischen Regierung seien "auf einem guten Weg" und könnten im Herbst zur Unterzeichnung eines Anwerbeabkommens führen, sagte der stellvertretende Arbeitsminister Stanislaw Szwed am Samstag der Nachrichtenagentur PAP. Er verwies auf die "kulturelle Nähe" beider Länder - "insbesondere durch die katholische Konfession".


AZ


Da verstehe ich die Polen: Ich könnte mir auch eine Philippin.. besser in meinem Haus vorstellen, als einen Phillipp aus Zentralafrika. [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13347
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon steffen52 » 28. Juli 2018, 22:39

Volker Zottmann hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Polen brauchen Zuwanderer

Die für ihre migrationsfeindliche Politik bekannte polnische Regierung will ausgerechnet im Ausland Arbeitskräfte anwerben. Gesucht werden aber nur Fachkräfte von den Philippinen - Begründung: die "kulturelle Nähe". Die Verhandlungen mit der philippinischen Regierung seien "auf einem guten Weg" und könnten im Herbst zur Unterzeichnung eines Anwerbeabkommens führen, sagte der stellvertretende Arbeitsminister Stanislaw Szwed am Samstag der Nachrichtenagentur PAP. Er verwies auf die "kulturelle Nähe" beider Länder - "insbesondere durch die katholische Konfession".


AZ


Da verstehe ich die Polen: Ich könnte mir auch eine Philippin.. besser in meinem Haus vorstellen, als einen Phillipp aus Zentralafrika. [laugh]

Hast recht Volker, so habe ich sie auch kennen gelernt, arbeitsam, freundlich und nett. Sie haben nie gefordert sondern ihre Arbeitskraft gegeben ohne wen und aber, dankbar für jeden
Dollar als Trinkgeld . Das andere Klientel hat nur sich bewegt wenn etwas Kohle rüber kam. [shocked]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 29. Juli 2018, 07:19

Hier maßt sich einer an, die Menschen eines ganzen Kontinentes als faul zu deklarieren. Unglaublich, Einstein hatte Recht....

Ich sag dir da gibt es welche, die dich diesbezüglich weit übertreffen.
Auch das gibt's....
Mein Arbeitgeber (ein Großkonzern) beschäftigt etliche Afrikaner in verschiedenen Bereichen. Sie zeichnen sich aus durch Pünktlichkeit, Disziplin und Engagement. Außerdem sind sie im Kollegenkreis beliebt (nicht von Anfang an, da gab es viele Vorbehalte und Vorurteile) weil sie auch dem größten Armleuchter gegenüber gelassen bleiben, was ich manchmal nicht nachvollziehen kann. Ich hätte da oft meine Schmerzgrenzen erreicht.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 29. Juli 2018, 09:58

Deutschland vergreist. Die Jungen, die auf dem Land nachkommen, verlassen ihre alte Heimat mangels Perspektiven. Vor allem Ostdeutschland hat mit dem demografischen Wandel zu kämpfen - eine Stadt in Brandenburg löst das Problem auf die elegante Art.


Demografischer Wandel in Gartz- Hurra, die Polen kommen!

Um rund 33 Prozent sollte die Bevölkerung in seinem Amt bis 2030 schrumpfen, hatten die Statistiker aus der Landeshauptstadt berechnet. Die Jungen würden weiterhin aus den abgehängten Regionen Richtung Berlin verschwinden, die Alten immer schneller wegsterben...
Die Antwort lag nur eine halbe Autostunde entfernt im polnischen Stettin: "Die Bevölkerung sollte auf der polnischen Seite bis 2030 um 300 Prozent wachsen...

https://www.n-tv.de/politik/Hurra-die-P ... 43472.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39709
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Nächste

Zurück zu Religion und Gesellschaft ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste