Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 18:16

Deutschlands führende Wirtschaftsforscher stellen der neuen Bundesregierung in ihrem Frühjahrsgutachten ein schlechtes Zeugnis aus. Als besorgniserregend und nicht nachhaltig kritisieren sie besonders die Pläne in der Rentenpolitik.

Um die Beitragssätze angesichts der neusten Versprechen der Regierung stabil zu halten, sehen die Forscher nur zwei Optionen: Entweder die Deutschen arbeiten künftig bis über 70. Oder sie gewinnen junge, erwerbstätige Zuwanderer. In dem Fall müssten den Berechnungen zufolge jährlich mehr als 500.000 Menschen ins Land kommen.

Alternativ dürften die Beitragssätze oder Steuern schon bald massiv steigen. „Die im Koalitionsvertrag vereinbarten Leistungsausweitungen in der Gesetzlichen Rentenversicherung laufen dem Nachhaltigkeitsgedanken zuwider“, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgelegten Gutachten.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Wosch » 19. April 2018, 20:09

augenzeuge hat geschrieben:
Deutschlands führende Wirtschaftsforscher stellen der neuen Bundesregierung in ihrem Frühjahrsgutachten ein schlechtes Zeugnis aus. Als besorgniserregend und nicht nachhaltig kritisieren sie besonders die Pläne in der Rentenpolitik.

Um die Beitragssätze angesichts der neusten Versprechen der Regierung stabil zu halten, sehen die Forscher nur zwei Optionen: Entweder die Deutschen arbeiten künftig bis über 70. Oder sie gewinnen junge, erwerbstätige Zuwanderer. In dem Fall müssten den Berechnungen zufolge jährlich mehr als 500.000 Menschen ins Land kommen.

Alternativ dürften die Beitragssätze oder Steuern schon bald massiv steigen. „Die im Koalitionsvertrag vereinbarten Leistungsausweitungen in der Gesetzlichen Rentenversicherung laufen dem Nachhaltigkeitsgedanken zuwider“, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgelegten Gutachten.


AZ




Ich werde dieses Jahr 76 Jahre alt, mir kannst Du mit diesem Artikel deswegen keine Angst mehr einjagen.

Wosch.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4294
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Ari@D187 » 19. April 2018, 20:16

Nur 500.000 pro Jahr? Dann doch gleich 5.000.000 pro Monat und die Rentenkassen quellen förmlich über.
Alternativ dann Rente mit 100.

Ari

P.S.: Nicht unwahrscheinlich, dass beides eintritt [shocked]
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2237
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Grenzwolf62 » 19. April 2018, 20:29

Eine halbe Million im Jahr, okay, die kommen alle in Lohn und Brot bedarfsgerecht in allen Branchen der Wirtschaft mit Tarifentlohnung?
Sollte ja sein, ein hoher Lohn, um die klammen Sozialkassen zu füllen.
Eine leicht verwegene theoretische Berechnung würde ich meinen und ich hab lediglich ein Ökonomiediplom.
Die gar keine Ahnung von ökonomischen Zusammenhängen haben glauben eventuell sogar den Quatsch.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 518
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon pentium » 19. April 2018, 21:02

Und was genau sollen diese 500.000 Menschen pro Jahr in einem Land arbeiten, das durch die Digitalisierung unfassbar viele Arbeitsplätze automatisiert? Wo kommen die Wohnungen her, die Kika und Schulen u.s.w. ? Irgendwie kann ich solche Gutachten nicht mehr ernst nehmen, wenn ich die Realität um mich herrum damit abgleiche.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21953
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 21:18

Ich sehe auch die Rente mit 70 sehr skeptisch. Viele werden das gesundheitlich heute gar nicht mehr schaffen. Nicht nur Feinstaub, Extremklima und Stress wirken einer längeren Lebenserwartung entgegen.

Andererseits brauchen wir tatsächlich viele Arbeitskräfte, aber aus Nordafrika kommen nicht die benötigten.....letztlich hat man der Politik tolle Argumente für eine Rentenbeitragserhöhung geliefert.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 21:19

Wosch hat geschrieben:Ich werde dieses Jahr 76 Jahre alt, mir kannst Du mit diesem Artikel deswegen keine Angst mehr einjagen.

Wosch.


Konnte man dir je Angst einjagen? Obwohl, wenn ich jetzt sage, du wirst ganz sicher 96? [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon AkkuGK1 » 19. April 2018, 21:26

das ist das, was die versuchen uns zu verkaufen. Ist doch Schwachsinn. Durch zunehmende Automatisierung und immer höhere Produktivität braucht keiner bis 67 arbeiten, es geht nur um versteckte Rentenkürzung und damit wir die Zuwanderung tolerieren. Die Hälfte der Harz4er sind keine Deutschen!
Zeitreisen scheinen doch möglich zu sein - Stephen Hawking
Warum haben wir dann noch keine Zeitreisenden entdeckt? Vielleicht werden wir den technischen Stand nie erreichen weil die Menschheit vorher ausgestorben ist, oder wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückfällt - F.&O.S.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2254
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2018, 21:31

AkkuGK1 hat geschrieben:Durch zunehmende Automatisierung und immer höhere Produktivität braucht keiner bis 67 arbeiten


Das ist leider nicht richtig, denk ich. Die Zahl der Arbeitsplätze wird kaum abnehmen. Von Vorruhestand hab ich lange nichts gehört.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Ari@D187 » 19. April 2018, 21:56

augenzeuge hat geschrieben:
AkkuGK1 hat geschrieben:Durch zunehmende Automatisierung und immer höhere Produktivität braucht keiner bis 67 arbeiten


Das ist leider nicht richtig, denk ich. Die Zahl der Arbeitsplätze wird kaum abnehmen. Von Vorruhestand hab ich lange nichts gehört.

AZ

Was is'n nu passiert? Wir sind ja mal einer Meinung... [ich auch] [grins]

Im ernst: Die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0, Vernetzung, etc. haben aktuell Hochkonjunktur. Ich bin jedoch der Überzeugung, die "Haupt-Ära" der Digitalisierung selbst miterlebt zu haben und durch diese geprägt worden zu sein. Bereits in den 80ern wurden die Ängste vor der zunehmenden Automatisierung geschürt, gemeinsam mit dem Szenario "Die Erdölvorräte reichen höchstens noch 20 Jahre".

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2237
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon AkkuGK1 » 20. April 2018, 06:54

Ihr habt den Kontext vergessen: es geht um Renten kürzung. Die verlängern die Arbeitszeit auf 70 und sagen, ja du kannst gern schon früher gehen, aber für 25% weniger Rente.
Zeitreisen scheinen doch möglich zu sein - Stephen Hawking
Warum haben wir dann noch keine Zeitreisenden entdeckt? Vielleicht werden wir den technischen Stand nie erreichen weil die Menschheit vorher ausgestorben ist, oder wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückfällt - F.&O.S.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2254
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Zicke » 20. April 2018, 07:59

500.000 Menschen pro Jahr


sind doch die letzten 2 Jahre hier eingeflogen, nichts passiert, nur mehr Probleme.
z

“Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden”
"Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. "

Altkanzler Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3518
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Spartacus » 20. April 2018, 17:44

Entweder die Deutschen arbeiten künftig bis über 70. Oder sie gewinnen junge, erwerbstätige Zuwanderer.


Genau, aber bestens ausgebildete Facharbeiter, die in Teilzeit sind - warum auch immer - dürfen gar nie, niemals nicht in Vollzeit zurück kehren, denn das
geht überhaupt nicht. Für wie blöd hält man uns eigentlich?

Immer wieder das selbe dämlich Gelabbere, siehe den Fachkräftemangel, den es gar nicht bzw. nur bedingt gibt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12118
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 20. April 2018, 17:49

Spartacus hat geschrieben:Genau, aber bestens ausgebildete Facharbeiter, die in Teilzeit sind - warum auch immer - dürfen gar nie, niemals nicht in Vollzeit zurück kehren, denn das
geht überhaupt nicht.
Sparta


Das geht bald, Geduld. Allerdings versteh ich auch die Unternehmen. Die können nicht die junge Mutter, die vielleicht 15 Jahre in Teilzeit war, sofort in Vollzeit stecken. Das wird auch gehen, aber nicht gleich.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon Grenzwolf62 » 20. April 2018, 23:03

Die ganzen fleißigen Hände, wo sollen die herkommen außerhalb der EU?
Könnte mir Asiaten vorstellen die schaffen ja weltweit zuverlässig, bei Arabern, die ja Trend sind bei Angela, hab ich so meine leichten Zweifel ob da die Absicht in Resultate mündet.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 518
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Beitragvon augenzeuge » 25. April 2018, 18:28

Das Max-Planck-Institut prognostiziert, dass ab 2025 elf Milliarden Euro jährlich in der Rentenkasse fehlen werden. Um die Lücke zu schließen, müsste zum Beispiel die Mehrwertsteuer massiv steigen.


Der Beitragssatz aber wird wohl deutlich über 20 Prozent steigen müssen. Der Steuerzuschuss ebenfalls, genauso wie das Renteneintrittsalter.

Die Zuwanderung von Arbeitskräften ist ein ganz wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Rentensystems. Prognosen unterstellen immer, dass 100.000 bis 200.000 Menschen pro Jahr in den Arbeitsmarkt zuwandern. Diese Menschen bringen häufig Fähigkeiten mit, die sie woanders erworben haben.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Intervie ... 02709.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37830
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Religion und Gesellschaft ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron