Wie atheistisch ist die Linke noch?

Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon pentium » 1. April 2018, 16:50

Diskussion Die Kritik, die von linker Seite am Christentum geübt wurde, wird gegenüber dem Islam kaum geäußert. Ein Beitrag nicht nur zum Zustand der Religionskritik
https://www.freitag.de/autoren/der-frei ... linke-noch

Die Linken sind an einem echten Dialog mit dem Islam gar nicht interessiert. Um einen solchen Dialog zu führen, müssten sie sich mit religiösen Inhalten auseinander setzen, wozu sie verständlicherweise nicht bereit sind. Da eine inhaltliche Auseinandersetzung nicht möglich ist, spannen sie den Islam für ihre politischen Ziele ein. Die von ihnen angestrebte Allianz mit dem Islam soll sich in einer gemeinsamen Front gegen die Politik der USA und Israels sowie in dem gemeinsamen Kampf gegen das Kapital und das freie Unternehmertum manifestieren. Sie denken nach dem Motto: „Der Feind meines Feindes ist mein Freund.“ Doch die Aussichten für die Etablierung einer solchen Allianz sind klein, denn nichts ist für die Muslime so fremd wie die gottlosen Linken.


...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21773
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon Grenzwolf62 » 1. April 2018, 17:06

Ob die nun wieder den ganzheitlichen Atheismus für sich entdecken oder nicht, mit gähnmuskelanregenden politischen Trockenpflaumen wie der Kipping werden die mit oder ohne nicht punkten.
Mir als, was die guten Menschen Neoliberalisten nennen, wäre recht wenn die einzig interessante Person in der Führungsriege dieser Partei den Weg zu uns finden würde.
Als Realist glaube ich aber nicht daran.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 387
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon AkkuGK1 » 1. April 2018, 19:52

die Linke atheistisch? Wohl nicht, ihr Gott ist der Kommunismus. Ihr Jesus Karl Marx.
Zeitreisen scheinen doch möglich zu sein - Stephen Hawking
Warum haben wir dann noch keine Zeitreisenden entdeckt? Vielleicht werden wir den technischen Stand nie erreichen weil die Menschheit vorher ausgestorben ist, oder wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückfällt - F.&O.S.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2170
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon Grenzwolf62 » 1. April 2018, 19:56

Na ich dachte eher die hätten sich nach 89 vom abgezweigten Volkseigentum etliche Kilo Kreide gekauft und von dieser Religion vorübergehend abgeschworen.
Paar Werke von Lenin schlummern aber sicherlich noch im Keller für später.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 387
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon Spartacus » 5. April 2018, 18:02

Die Linken sind an einem echten Dialog mit dem Islam gar nicht interessiert. Um einen solchen Dialog zu führen, müssten sie sich mit religiösen Inhalten auseinander setzen, wozu sie verständlicherweise nicht bereit sind.


Das passt für die Grünen genauso und ich hatte ja schon einmal gesagt, dass beiden Parteien das irgendwann ganz heftig auf die Füße fällt. [hallo]

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11970
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon Grenzwolf62 » 10. April 2018, 19:03

Rixinger ist durch seine ehemalige Tätigkeit als Gewerkschaftsfunktionär gut versorgt zukünftig, die Kipping muss als junge brotlose Slavinistin schauen das sie über ihre politische Aktivität ein Einkommen generiert.
Die Sarah ist mit Oskar mehr als versorgt.
Drum ist die Kipping auch so nervig, der geht der Arsch auf Grundeis, die muss noch paar Jährchen durchhalten im Bundestag.
Könnte ja durchaus heißen in wenigen Jahren "wer zum Teufel war diese Kipping? "
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 387
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon augenzeuge » 11. April 2018, 18:48

Grenzwolf62 hat geschrieben:Rixinger ist durch seine ehemalige Tätigkeit als Gewerkschaftsfunktionär gut versorgt zukünftig, die Kipping muss als junge brotlose Slavinistin schauen das sie über ihre politische Aktivität ein Einkommen generiert.
Die Sarah ist mit Oskar mehr als versorgt.
Drum ist die Kipping auch so nervig, der geht der Arsch auf Grundeis, die muss noch paar Jährchen durchhalten im Bundestag.
Könnte ja durchaus heißen in wenigen Jahren "wer zum Teufel war diese Kipping? "


Wer erzählt dir eigentlich solche Storys? AfD Wähler? [flash]
Die Kipping muss sich mit Abschluss eines Magisterstudiums keine Sorgen machen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37313
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon Grenzwolf62 » 11. April 2018, 18:54

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Rixinger ist durch seine ehemalige Tätigkeit als Gewerkschaftsfunktionär gut versorgt zukünftig, die Kipping muss als junge brotlose Slavinistin schauen das sie über ihre politische Aktivität ein Einkommen generiert.
Die Sarah ist mit Oskar mehr als versorgt.
Drum ist die Kipping auch so nervig, der geht der Arsch auf Grundeis, die muss noch paar Jährchen durchhalten im Bundestag.
Könnte ja durchaus heißen in wenigen Jahren "wer zum Teufel war diese Kipping? "


Wer erzählt dir eigentlich solche Storys? AfD Wähler? [flash]
Die Kipping muss sich mit Abschluss eines Magisterstudiums keine Sorgen machen.

AZ


In Slawinistik.
Schon mal was von arbeitslosen Akademikern gehört?
Und übrigens, mir muss keiner Storys erzählen, auch wenn du den Ablachsmilie bemühen musst wie im Kindergarten.
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 11. April 2018, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 387
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon augenzeuge » 11. April 2018, 18:57

Da gibts mehr... als was du nennst, und das weißt du auch.

Arbeitslose Akademiker mit dem Abschluß? Du hörst wohl immer nur auf die einen....? [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37313
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon Zicke » 11. April 2018, 19:04

ja sie kann, wenn genommen, als Hochschulassistentin tätig werden, doch davon springen reichlich rum.
Du musst hier Keinem was vom Pferd erzählen.
z

“Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden”
"Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. "

Altkanzler Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3434
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon augenzeuge » 11. April 2018, 21:19

Zicke hat geschrieben:ja sie kann, wenn genommen, als Hochschulassistentin tätig werden, doch davon springen reichlich rum.
Du musst hier Keinem was vom Pferd erzählen.


Wie es aussieht, müsste man dir einiges erzählen. Sonst springt das Pferd mit dir sonst wohin.... [flash]

Ihr Abschluss in Rechtswissenschaft ermöglicht weitaus mehr.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 37313
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Wie atheistisch ist die Linke noch?

Beitragvon pentium » 11. April 2018, 21:31

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:ja sie kann, wenn genommen, als Hochschulassistentin tätig werden, doch davon springen reichlich rum.
Du musst hier Keinem was vom Pferd erzählen.


Wie es aussieht, müsste man dir einiges erzählen. Sonst springt das Pferd mit dir sonst wohin.... [flash]

Ihr Abschluss in Rechtswissenschaft ermöglicht weitaus mehr.

AZ


Öffentliches Recht hat Frau Kipping studiert...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21773
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Religion und Gesellschaft ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste