Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt

Beitragvon Bahndamm 68 » 28. März 2018, 10:34

Trend setzt sich fort
Fünftes Jahr in Folge Geburtenanstieg in Deutschland

https://www.focus.de/familie/geburt/trend-setzt-sich-fort-fuenftes-jahr-in-folge-geburtenanstieg-in-deutschland_id_8681755.html
Die Liebe unter den Menschen in Deutschland hat wieder zugenommen oder mehr geworden oder wieder größer geworden.
Das Statistische Bundesamt hat die neueste Trendmeldung herausgegeben.
Was sagen uns aber diese Zahlen?
Mehr Kinder, ja, aber warum und wieso und vom wem, geringe Aussage.

1970 hatten wir in Gesamtdeutschland 78.069 Millionen Menschen.
1996 hatten wir 82.012 Millionen Menschen
http://www.pdwb.de/deu50-00.htm
2016 hatten wir 82.522 Millionen Menschen
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2861/umfrage/entwicklung-der-gesamtbevoelkerung-deutschlands/

„Die Mütter von 184.660 im Jahr 2016 geborenen Kindern haben eine ausländische Staatsangehörigkeit, was einem Anstieg von 25 Prozent entspricht“.
ES LOHNT SICH FÜR DIE LIEBE IN DEUTSCHLAND ZU LEBEN.
[katze]
http://countrymeters.info/de/Germany
Deutschland Bevölkerungsuhr
28-03-2018 11:22:15

81 363 233... Aktuelle Bevölkerung
39 901 092... Aktuelle männlichen Bevölkerung (49.0%)
41 462 141... Aktuelle weiblichen Bevölkerung (51.0%)
160 661....... Geburten dieses Jahr
881............ Geburten heute
208 243 ..... Tote dieses Jahr
1 142 ........ Tote heute
59 718 ....... Nettozuwanderung dieses Jahr
327 ........... Nettozuwanderung heute
12 136 ....... Bevölkerungswachstum dieses Jahr
67 ............ Bevölkerungswachstum heute
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1618
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Statistisches Bundesamt

Beitragvon zoll » 2. April 2018, 11:20

Bahndamm 68 hat geschrieben:Trend setzt sich fort
Fünftes Jahr in Folge Geburtenanstieg in Deutschland

https://www.focus.de/familie/geburt/trend-setzt-sich-fort-fuenftes-jahr-in-folge-geburtenanstieg-in-deutschland_id_8681755.html
Die Liebe unter den Menschen in Deutschland hat wieder zugenommen oder mehr geworden oder wieder größer geworden.
Das Statistische Bundesamt hat die neueste Trendmeldung herausgegeben.
Was sagen uns aber diese Zahlen?
Mehr Kinder, ja, aber warum und wieso und vom wem, geringe Aussage.

1970 hatten wir in Gesamtdeutschland 78.069 Millionen Menschen.
1996 hatten wir 82.012 Millionen Menschen
http://www.pdwb.de/deu50-00.htm
2016 hatten wir 82.522 Millionen Menschen
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2861/umfrage/entwicklung-der-gesamtbevoelkerung-deutschlands/

„Die Mütter von 184.660 im Jahr 2016 geborenen Kindern haben eine ausländische Staatsangehörigkeit, was einem Anstieg von 25 Prozent entspricht“.
ES LOHNT SICH FÜR DIE LIEBE IN DEUTSCHLAND ZU LEBEN.
[katze]
http://countrymeters.info/de/Germany
Deutschland Bevölkerungsuhr
28-03-2018 11:22:15

81 363 233... Aktuelle Bevölkerung
39 901 092... Aktuelle männlichen Bevölkerung (49.0%)
41 462 141... Aktuelle weiblichen Bevölkerung (51.0%)
160 661....... Geburten dieses Jahr
881............ Geburten heute
208 243 ..... Tote dieses Jahr
1 142 ........ Tote heute
59 718 ....... Nettozuwanderung dieses Jahr
327 ........... Nettozuwanderung heute
12 136 ....... Bevölkerungswachstum dieses Jahr
67 ............ Bevölkerungswachstum heute

Lieber Hermann,

Wenn ich hier durch Bonn schlendere fallen mir auch die vielen Kinderwagen auf. Das die Geburtenrate so angestiegen ist finde ich erfreulich.
Das ist die helle Seite der Medaille, die andere Seite sieht da aber schon dunkler aus.
Die Mehrzahl der Frauen sind Kopftuchmütter!
Unter den arabisch und türkischen Bürgern ist die Geburtenrate in der Folgezeit höher als bei Westeuropäern.
In meinem Dorf sehe ich in den Wohnungen und vor allem in den Häusern die von türkischen Paaren bewohnt werden meistens 2 bis 5 Kinder.
Das mag sich im Moment noch nicht so gewaltig auswirken, aber warte erst einmal die nächsten 20 - 50 Jahre ab. Dazu kann man allerdings sagen "was geht mich alten Zausel das an". Aber haben wir nicht fast alle Enkel?
Sind sie dann die Zugewanderten ?

Soeben in der "Frankfurter Rundschau" vom 2. 4. 2018 gelesen:
Ohne die vergleichsweise hohe Kinderzahl von Migranten wäre die Geburtenrate in den Städten, wo viele Migranten wohnen, hierzulande noch deutlich niedriger, sagte Forschungsdirektor Bujard. Am Mittwoch hatte das Statistische Bundesamt von einem Geburtenanstieg berichtet, der zu einem großen Teil auf den vielen Kindern von Migranten fußt.
Gruß Peter
zoll
 
Beiträge: 247
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Statistisches Bundesamt

Beitragvon zoll » 5. April 2018, 12:05

Ich versuche das Thema auf der Prioritätenliste nach oben zu bringen, weil es mir sehr wichtig und diskussionsträchtig erscheint.
Vielleicht ist die Überschrift nicht krawallig. Aber auch Themen die nicht in BILD Manier getitelt werden haben Potential.
zoll
zoll
 
Beiträge: 247
Registriert: 14. März 2016, 14:55


Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste