Nato - Deserteure in der DDR

Nato - Deserteure in der DDR

Beitragvon Interessierter » 16. März 2018, 14:27

Bild
1953 - Deserteure im Stadion der Weltjugend, Berlin

Sei es, dass sie sich einem Kriegseinsatz oder der Strafverfolgung entziehen wollten: Mehr als 200 Nato-Soldaten setzten sich von 1949 bis 1961 in die DDR ab. Geschichten grandioser Irrtümer.

Der bekannteste US-Amerikaner, der je freiwillig den Eisernen Vorhang überwunden und sich in der DDR niedergelassen hat, war der Schauspieler, Sänger und Protestbarde Dean Reed. Sein Übertritt 1973 schmückte die Propagandatorte des SED-Regime wie ein Sahnehäubchen, weil er in einer Zeit die Seiten wechselte, in der Ost-Berlin trotz aller Widerstände im Westen international an Renommee zu gewinnen begann.

Dementsprechend wurde das Ereignis von der DDR bejubelt als Sieg der fortschrittlichen und friedliebenden Kräfte in der Welt, die natürlich im Osten versammelt waren. Der allenfalls mittelmäßige Künstler wurde herumgereicht als lebender Beweis für die Anziehungskraft des sozialistischen Systems.

Eine gewisse Bekanntheit in der DDR erlangte auch der in New York geborene Publizist und Buchautor Victor Grossman, eigentlich: Stephen Wechsler. Als Mitglied der Kommunistischen Partei der USA musste er angesichts der antikommunistischen Stimmung in Amerika mit Restriktionen rechnen. 1952 desertierte Grossman während seines Wehrdienstes aus seiner Kaserne in Bayern über die sowjetische Zone in Österreich in die DDR – nachdem er aufgefordert worden war, vor einem amerikanischen Militärgericht zu erscheinen.

Zwei Welten prallen aufeinander

Grossman ist kein Einzelfall. Mehr als 200 Nato-Soldaten desertierten zwischen 1949 und 1961, also zwischen dem Jahr der Staatsgründung und dem des Mauerbaus, in die DDR und beantragten dort politisches Asyl: US-Amerikaner, Briten, Franzosen, Niederländer, aber auch Nordafrikaner in Diensten der französischen Armee.

Der längere Beitrag mit verschiedenen Schicksalen geht hier weiter:
https://www.welt.de/geschichte/article1 ... lohen.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Zurück zu Die westlichen Alliierten in der BRD/WB

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste