Klimaerwärmung fällt aus ?

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 8. Dezember 2018, 19:33

Eine sehr wichtige Rolle in der Kontroverse um die globale Erwärmung kommt der organisierten Klimaleugnerbewegung zu, ....Ihr Ziel war und ist es, mittels der Fear-Uncertainty-and-Doubt-Strategie in der Bevölkerung Unsicherheit und Zweifel an der Existenz der Globalen Erwärmung zu schaffen, um anschließend zu argumentieren, dass es nicht genügend Belege dafür gebe, konkrete Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 8. Dezember 2018, 19:39

2011:
16 Maßnahmen stoppen den Klimawandel bis 2030

https://scilogs.spektrum.de/oeko-logisc ... -bis-2030/

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 8. Dezember 2018, 19:42

augenzeuge hat geschrieben:
Eine sehr wichtige Rolle in der Kontroverse um die globale Erwärmung kommt der organisierten Klimaleugnerbewegung zu, ....Ihr Ziel war und ist es, mittels der Fear-Uncertainty-and-Doubt-Strategie in der Bevölkerung Unsicherheit und Zweifel an der Existenz der Globalen Erwärmung zu schaffen, um anschließend zu argumentieren, dass es nicht genügend Belege dafür gebe, konkrete Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen.


AZ


Auf den Scheiterhaufen mit den Leugnern des wahren Glaubens vom menschengemachten Klimawandel! Einen Klimawandel gab es schon immer, nur müsste man einmal genau abklären, wie viel der Mensch diesen Klimawandel beeinflussen kann....ach ja und immer wieder gerne, was passiert mit dem Klima, wenn einer der größeren Vulkane ausbricht....

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24371
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 8. Dezember 2018, 19:44

augenzeuge hat geschrieben:2011:
16 Maßnahmen stoppen den Klimawandel bis 2030

https://scilogs.spektrum.de/oeko-logisc ... -bis-2030/

AZ


Ja klar...weiß das der Klimawandel...? Man könnte auch Maßnahmen beschließen um Ebbe und Flut zu stoppen....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24371
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 8. Dezember 2018, 19:48

nur müsste man einmal genau abklären, wie viel der Mensch diesen Klimawandel beeinflussen kann.


"genau"? Du bist heute lustig. Wie genau hätten sie's gern? Zweifler gibts bis zuletzt. Vielleicht schaust mal in wiki vorbei. Wir können Millionen Tonnen Dreck in die Atmosphäre blasen und glauben, wir können es ja nicht. Das wäre echt toll.... [super]
Und das mit dem Scheiterhaufen lassen wir lieber, wegen der Luftverschmutzung.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 8. Dezember 2018, 19:56

Bei heute hat ein Wissenschaftler gesagt, dass alleine der Umstieg von Rindfleisch auf Schweinefleisch die Treibhausgase gewaltig senken würde (grundsätzlich wäre jedoch Grünfutter für den Menschen am besten).

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24371
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 8. Dezember 2018, 19:59

Die Auswirkungen unserer Ernährung auf das Klima sind immens. Nahezu 70 Prozent der direkten Treibhausgasemissionen unserer Ernährung sind auf tierische Produkte zurückzuführen.


Da gibts ne WWF Studie drüber...
https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Pub ... Teller.pdf

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 8. Dezember 2018, 20:00

Den Treibhauseffekt der Rinderhaltung mit der Ölbranche zu vergleichen, ist spektakulär und erregt Aufmerksamkeit. Prof. Heinz Flessa vom Institut für Agrarklimaschutz in Braunschweig hat dabei allerdings Bauchschmerzen. Denn die Studie würde "Äpfel mit Birnen" vergleichen. Schließlich könne man im Interesse der Welternährung auf die Erzeugung von Milch und Fleisch nicht so einfach verzichten wie auf fossile Energieträger, die schrittweise durch erneuerbare Energien ersetzt werden könnten. Trotzdem betrachtet Flessa die Studie als seriös und sinnvoll:

"Man kann so einen Vergleich heranziehen, um auf die Bedeutung verschiedener Wirtschaftssektoren für die Klimaerwärmung aufmerksam zu machen. Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Verursacher von Treibhausgasen und trägt damit zum weltweiten Klimaeffekt bei."
Prof. Heinz Flessa, Leiter des Instituts für Agrarklimaschutz

https://www.br.de/nachricht/klimakiller ... m-100.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 8. Dezember 2018, 20:43

augenzeuge hat geschrieben:2011:
16 Maßnahmen stoppen den Klimawandel bis 2030

https://scilogs.spektrum.de/oeko-logisc ... -bis-2030/

AZ

Was sind denn das für Maßnahmen, welche den Klimawandel bis 2030 stoppen?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3202
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 8. Dezember 2018, 22:03

Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:2011:
16 Maßnahmen stoppen den Klimawandel bis 2030

https://scilogs.spektrum.de/oeko-logisc ... -bis-2030/

AZ

Was sind denn das für Maßnahmen, welche den Klimawandel bis 2030 stoppen?

Ari


Für die notwendige Trendwende bei den Treibhausgas-emissionen gibt es verschiedene Strategien, die am Beispiel der fossilen Energieträger vorgestellt werden.Es existiert ein großes Potenzial zur Energieeinsparung, die in vielen Fällen zumindest langfristig auch wirtschaftlich attraktiv ist. Eine signifikante Erhöhung der Energieeffizienz bildet eine der zentralen Säulen jeder Klimaschutzstrategie. Dabei wird zwischen Möglichkeiten zur Energieeinsparung in den Endverbrauchssektoren (Industrie, Dienstleistungen, Haushalte, Verkehr) und in den Energieindustrien (wie verbesserte Wirkungsgrade von Kraftwerken, kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme in Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, Verbesserung der Umwandlungseffizienz von Raffinerien) unterschieden.Energieträger mit hohen Emissionen wie Kohle können durch emissionsärmere Energieträger wie beispielsweise Erdgas ersetzt werden. (Die CO2-Emissionen bei der Verbrennung von Erdgas liegen bei etwa der Hälfte der Emissionen, die bei der Kohleverbrennung anfallen.) Auch können fossile Energieträger wie Kohle und Erdgas in einigen Bereichen durch Energietechnologien ohne CO2-Emissionen wie erneuerbare Energien oder auch die Kernenergie abgelöst werden. Da die Nutzung der Kernenergie andere Umwelt- und Sicherheitsrisiken mit sich bringt, wie die Gefahr großer Unfälle und Endlagerung des hochradioaktiven Atommülls, ist ihre Nutzung heftig umstritten und wird nicht oder nur in sehr begrenztem Maße zur Lösung des Klimaproblems beitragen können.Mittelfristig werden wahrscheinlich Technologien zur Verfügung stehen, mit denen Kohlendioxid aufgefangen und in geologischen Formationen (zum Beispiel erschöpfte Gas- und Ölfelder, tiefe Kohleflöze und saline Aquifere = Grundwasserleiter) gespeichert werden kann. Auch wenn diese Technologien erst in ein bis zwei Dekaden technisch ausgereift und kommerziell zur Verfügung stehen werden, könnten sie zumindest für einige Jahrzehnte einen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen erbringen. Langfristig, das heißt bis zum Ende dieses Jahrhunderts, entbindet dies aber nicht von der Notwendigkeit, die Energieversorgung dauerhaft auf erneuerbare Energien umzustellen, denn auch die Kapazitäten für die Speicherung von Kohlendioxid sind nur begrenzt verfügbar. Für eine Übergangszeit - aber erst sehr langfristig - könnte dieser Technologieansatz die Möglichkeit eröffnen, die CO2-Konzentration der Atmosphäre beschleunigt abzubauen. Das CO2 würde aus der Verbrennung klimaneutraler Biomasse oder aber direkt aus der Atmosphäre aufgefangen und in den entsprechenden Lagerstätten deponiert werden.Die Treibhausgase müssen innerhalb eines engen Zeitrahmens und in einem beträchtlichen Ausmaß gesenkt werden. Dies wird nur gelingen, wenn das Innovationstempo für technologische, wirtschaftliche und soziale Ansätze und Lösungen erheblich gesteigert werden kann....
Bpb
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 9. Dezember 2018, 10:56

Der japanische Fernsehsender NHK berichtete heute morgen (UTC+7) über die Demonstrationen anläßlich des "Klimagipfels" in Kattowitz. Einige der Teilnehmer seien extra "aus Indien" angereist, um hier zu protestieren - mit einem "CO2-Fußabdruck", groß wie ein Fußballfeld gegen CO2. Finde den Fehler....

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24371
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 9. Dezember 2018, 11:29

Fehler? Der besteht darin, dass sich Leute über diese wichtige Zusammenkunft nicht nur aufregen, sondern diese diskreditieren müssen. Und über fussballgroße CO2 Fußabdrücke reden, selbst jedoch die CO2 Wirkung nicht wahrhaben wollen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 9. Dezember 2018, 11:43

Interessanter Beitrag

Das können Sie persönlich gegen den Klimawandel tun

Umweltbewusste Menschen kaufen bio, heizen öko und essen wenig Fleisch. Doch unterm Strich stoßen sie viel mehr CO2 aus als Durchschnittsbürger. Wie macht man's richtig?


http://www.spiegel.de/wirtschaft/klimaw ... 40539.html

Je höher das Einkommen, desto höher der Umweltverbrauch

Tatsächlich gilt: Je höher das Einkommen, desto höher der Umweltverbrauch. Und: Die besonders umweltbewussten Menschen verursachen auch überdurchschnittlich viel CO2, wie eine UBA-Studie herausfand.


In Zahlen ausgedrückt: Wer einmal nach New York fliegt und zurück, stößt vier Tonnen CO2 aus. Wer eine 130 Quadratmeter große, schlecht gedämmte Altbauwohnung beheizt, 4,6 Tonnen CO2 pro Jahr. Damit liegt dieser Mensch bereits tonnenweise über dem deutschen Durchschnitt, der bei rund elf Tonnen CO2 jährlich liegt. Zum Vergleich: Eine (eine!) Tonne CO2 dürften wir Deutschen laut UBA ausstoßen, um die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten...

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24371
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 9. Dezember 2018, 14:44

pentium hat geschrieben:Bei heute hat ein Wissenschaftler gesagt, dass alleine der Umstieg von Rindfleisch auf Schweinefleisch die Treibhausgase gewaltig senken würde (grundsätzlich wäre jedoch Grünfutter für den Menschen am besten).

....


Die gut 1 Milliarden Moslems dieser Welt werden es mit Andacht gehört haben und natürlich werden sie das gleich, also sofort umsetzen. [flash]

Besser kann man diesen ganzen Schwachsinn gar nicht kolportieren. [flash]

Geld und Glauben regieren die Welt und nicht ein erfundener "von Menschen" verursachter Klimawandel.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 14. Dezember 2018, 22:57

Bayern in 2118.....

Bild
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 14. Dezember 2018, 23:03

Habe gerade Winterhandschuhe bestellt und morgen werden die Winterreifen aufgezogen.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3202
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 14. Dezember 2018, 23:05

augenzeuge hat geschrieben:Bayern in 2118.....
[...]

Man sieht: Lediglich die Landschaft verändert sich... [flash]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3202
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 14. Dezember 2018, 23:08

Ari@D187 hat geschrieben:Habe gerade Winterhandschuhe bestellt und morgen werden die Winterreifen aufgezogen.

Ari


Morgen? Bist ja früh dran. [flash] Hoffentlich kommen die Handschuhe nicht zu spät.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 14. Dezember 2018, 23:34

pentium hat geschrieben:Bei heute hat ein Wissenschaftler gesagt, dass alleine der Umstieg von Rindfleisch auf Schweinefleisch die Treibhausgase gewaltig senken würde (grundsätzlich wäre jedoch Grünfutter für den Menschen am besten).

....

So könnte man auch noch die Rasenmäher sparen... [laugh]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14249
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 14. Dezember 2018, 23:47

Und das Problem der Überbevölkerung würde sich reduzieren...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3202
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 15. Dezember 2018, 13:25

Das Kamel kam aus der Kälte
Kamele in der Arktis? Das klingt widersinnig, doch kanadische Forscher finden Fossilien, die die einstige Existenz der Wüstentiere in dieser nördlichen Region beweisen. Immerhin soll es zu der Zeit, als das "Nord-Kamel" dort gelebt hat - vor etwa 3,5 Millionen Jahren - um die zwei bis drei Grad wärmer gewesen sein als heute.



also kommen diese sehr gut in den verschneiten bayrischen Alpen zurecht.
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4353
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Sperrbrecher » 15. Dezember 2018, 13:57

augenzeuge hat geschrieben:Bayern in 2118.....

Bild

Die Fachkräfte, welche sich im Umgang mit diesen Tieren auskennen, haben wir ja bereits im Land und täglich kommen neue Experten dazu. Also da dürfte es keine Probleme geben - wir schaffen das.
Sperrbrecher
 
Beiträge: 31
Registriert: 13. Dezember 2018, 20:34

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 15. Dezember 2018, 18:18

also ich steh ja mehr auf die 2 Höckrigen, mit den Dromedaren kann ich gar nix anfangen, da rutscht man doch ab!

in 20 Jahren wissen wir mehr.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3114
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 15. Dezember 2018, 18:21

AkkuGK1 hat geschrieben:also ich steh ja mehr auf die 2 Höckrigen, mit den Dromedaren kann ich gar nix anfangen, da rutscht man doch ab!

in 20 Jahren wissen wir mehr.

Glaubst Du, da ist ein zweiter Höcker nachgewachsen? [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14249
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 15. Dezember 2018, 18:23

da gibt es sicher schon 3 höckerige Kamele...
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3114
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 15. Dezember 2018, 19:47

Nun hat sich ja die Schulze in Kattowitz ganz, ganz weit aus dem Fenster gelehnt. Halt wie immer, Deutschland in der Führungsrolle.

Mal sehen, wie lange es dauert, bis sie die Merkel zurück pfeift. Der Dicke hat ja schon mal laut gemeckert. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13679
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 15. Dezember 2018, 23:08

Drei Jahre nach der historischen Einigung auf das Pariser Klimaabkommen haben fast 200 Staaten gemeinsame Regeln für die praktische Umsetzung beschlossen.

Im kommenden Jahr soll erstmals ein Klimaschutzgesetz für den Bund verabschiedet werden.
https://web.de/magazine/politik/un-klim ... z-33469036
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43329
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 16. Dezember 2018, 13:47

Spartacus hat geschrieben:Nun hat sich ja die Schulze in Kattowitz ganz, ganz weit aus dem Fenster gelehnt. Halt wie immer, Deutschland in der Führungsrolle.

Mal sehen, wie lange es dauert, bis sie die Merkel zurück pfeift. Der Dicke hat ja schon mal laut gemeckert. [flash]

Sparta



vielleicht gibt dir das hier mal zu denken:

http://www.spiegel.de/video/kattowitz-s ... 23586.html

aber ich glaube nicht.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3114
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Vorherige

Zurück zu Aus der Welt der Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste