Klimaerwärmung fällt aus ?

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 7. August 2018, 21:56

So weit schon klar.
Aber wenn es wärmer ist verdunstet doch auch mehr Wasser, also müsste es mehr Wolken geben, dann wird es doch wieder kühler, oder doch nicht?
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 7. August 2018, 22:03

Grenzwolf62 hat geschrieben:So weit schon klar.
Aber wenn es wärmer ist verdunstet doch auch mehr Wasser, also müsste es mehr Wolken geben, dann wird es doch wieder kühler, oder doch nicht?

Nein, so einfach ist es nicht. Es gibt einen Wasserkreislauf, der von der Atmosphäre bestimmt wird. Einige Gebiete trocknen weiter aus, andere werden überschwemmt.
Am Äquator wird es daher nie eine große Trockenzone geben, es regnet häufiger.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43250
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 8. August 2018, 16:52

augenzeuge hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Was wäre, wenn es kein CO² auf der Erde gäbe?


Die Antwort sollte einigen die Augen öffnen. Ohne CO2 gäbe es kein Leben auf der Erde! Weil sie eiskalt wäre. Ja, dieser so extrem winzige Anteil, der sich nach Meinung einiger nur unwesentlich verändert hat, spielt so eine große Rolle. Nun kann man sich vielleicht vorstellen, dass eine noch so geringe Erhöhung die Wäre steigert.

Die Sonnenstrahlen erwärmen die Erde. Einen Teil der Wärme gibt der Boden wieder an die Atmosphäre ab. Die Treibhausgase reflektieren die Strahlung und schicken sie wieder zurück zur Erde. So sorgt der natürliche Treibhauseffekt dafür, dass die Erde warm bleibt.

AZ


Ohne Worte, da ihr ja so auf Grafiken steht, also die, die ins Weltbild passen. [hallo]

Bild
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 8. August 2018, 17:54

ja das passt doch voll ins Bild, durch den hohen CO² Gehalt kam es zum erliegen des Golfstromes und dann wurde es kalt, richtig kalt. Es ist eben sehr Komplex das Klima mit vielen Faktoren & Variablen.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3098
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 8. August 2018, 18:01

AkkuGK1 hat geschrieben:ja das passt doch voll ins Bild, durch den hohen CO² Gehalt kam es zum erliegen des Golfstromes und dann wurde es kalt, richtig kalt. Es ist eben sehr Komplex das Klima mit vielen Faktoren & Variablen.


Genau und vor 50 Millionen Jahren haben diese pösen Dinos dermaßen rumgefurzt, das der CO 2 Gehalt der Luft fast 4 mal so hoch war, wie heute.

Vielleicht auch eine Erklärung, warum die Viecher so groß waren. Libellen so groß wie heutige Seeadler, Farne so hoch wie heutige Bäume u.s.w. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 11. August 2018, 17:43

Ein kurzes sehr nachdenkenswertes Filmchen:

https://www.youtube.com/watch?v=OaK2DDLClhE

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14230
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 11. August 2018, 19:52

Hier ein kurzer Kommentar:
-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3194
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 11. August 2018, 20:49

Ich meine auch das man sich eher darum kümmern sollte die Folgen eines unabwendbaren, weil natürlichen Klimawandels abzufedern.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 12. August 2018, 07:29

Grenzwolf62 hat geschrieben:Ich meine auch das man sich eher darum kümmern sollte die Folgen eines unabwendbaren, weil natürlichen Klimawandels abzufedern.


Kann mir mal jemand erklären, warum es nicht viel mehr solche Fachleute gibt? Man muss schon einiges ausblenden, wenn man glaubt, dass alles was wir an Gasen in die Atmosphäre blasen, keine Klimaveränderung nach sich ziehen kann.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43250
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 09:10

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Ich meine auch das man sich eher darum kümmern sollte die Folgen eines unabwendbaren, weil natürlichen Klimawandels abzufedern.


Kann mir mal jemand erklären, warum es nicht viel mehr solche Fachleute gibt? Man muss schon einiges ausblenden, wenn man glaubt, dass alles was wir an Gasen in die Atmosphäre blasen, keine Klimaveränderung nach sich ziehen kann.
AZ


Ach, du bist selbst ein ausgewiesener Klimafachmann mit einem entsprechendem Studium?
Falls ja, okay, falls nicht, machst du auch nur was ich mache, Studien lesen und die Erkenntnisse daraus weiterverbreiten, oder sich halt eine eigene Meinung daraus bilden.
Ich lese auch die Studien von Klimafachleuten die den Wandel als natürlich einschätzen und mache mir meine Gedanken darüber, es gibt sie nun mal, diese Fachleute mit der "falschen" Einschätzung und was ist falls sie doch richtig liegen?
Dann haben wir Milliarden verpulvert weil das Pferd von hinten aufgezäumt wurde.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 12. August 2018, 11:00

Grenzwolf62 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Ich meine auch das man sich eher darum kümmern sollte die Folgen eines unabwendbaren, weil natürlichen Klimawandels abzufedern.


Kann mir mal jemand erklären, warum es nicht viel mehr solche Fachleute gibt? Man muss schon einiges ausblenden, wenn man glaubt, dass alles was wir an Gasen in die Atmosphäre blasen, keine Klimaveränderung nach sich ziehen kann.
AZ


Ach, du bist selbst ein ausgewiesener Klimafachmann mit einem entsprechendem Studium?
Falls ja, okay, falls nicht, machst du auch nur was ich mache, Studien lesen und die Erkenntnisse daraus weiterverbreiten, oder sich halt eine eigene Meinung daraus bilden.
Ich lese auch die Studien von Klimafachleuten die den Wandel als natürlich einschätzen und mache mir meine Gedanken darüber, es gibt sie nun mal, diese Fachleute mit der "falschen" Einschätzung und was ist falls sie doch richtig liegen?
Dann haben wir Milliarden verpulvert weil das Pferd von hinten aufgezäumt wurde.


nein, muss man nicht sein, nur ein wenig IQ über 100, dann klappt das auch mit dem Verstehen besser. [hallo]
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3098
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 11:10

Cool, oder aufs Klima bezogen hot, du hast den wohl?
Hätt ich echt nicht vermutet, Respekt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 12. August 2018, 11:48

nun wenn du dir die Jacke anziehst... [hallo] und ja und nein, nicht nur auf das Klima bezogen :) Im übrigen war Mutti - meine - Geographie Lehrerin, Oberstufe... 9te Klasse war Wetterbildung und Klima Unterrichtsstoff. Du warst doch in der Neunten?
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3098
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 11:52

Nun haut es den Deckel vom Topf, du hast sogar 10 Klassen geschafft?
Mein Respekt schießt in ungeahnte Höhen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 12. August 2018, 13:19

tja kannste mal schauen... bei dir bin ich mir da manchmal nicht so sicher [laugh] manchmal überraschst du einen in beide Richtungen...
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3098
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. August 2018, 13:50

Wieviele Klassen ist egal, einige erhöhen ja auch die Zahl künstlich mit Mehrfachbesuch.
Eines musst du allerdings haben, einen richtig guten Diplomfälscher [wink]
So, nun weiter mit den eventuell gefälschten Klimaforscher-Diplomen und die Auswirkungen derer.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 12. August 2018, 18:14

Volker Zottmann hat geschrieben:Ein kurzes sehr nachdenkenswertes Filmchen:

https://www.youtube.com/watch?v=OaK2DDLClhE

Gruß Volker


Auch sehr bedenklich. Erde 4,5 Milliarden Jahre alt?

Willkürlich festgelegte Altersdaten, die auf nichts, aber auch gleich gar nichts beruhen. Messen oder dergleichen kann man hier gar nichts, also bloße Annahmen und
Vermutungen, die vor über hundert Jahren mal so festgelegt wurden. Die sogenannten Erdzeitalter sind nichts als pure Fantasie.

Dinos vor 60 Millionen Jahren ausgestorben? Die können genauso gut erst vor 7.000 Jahren ausgestorben sein, denn weiter als 6.000 Jahre zurück, reicht das kollekitive
Bewußtsein der Menschheit nicht. Alles was davor geschah?

Wir wissen schlichtweg nichts darüber. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 12. August 2018, 18:35

eh Sparta - treib dich nicht zu viel auf dubiosen Webseiten rum.

schau mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Altersbes ... 3%A4ologie)

das die Braunkohle in unseren Tagebauen älter sind als 7.000 Jahre war/ist, lässt sich nicht bestreiten. Auch Mammutbäume in Amerika werden bis zu 5000 Jahre alt, dann wären die Bäume dort gerade in Zweiter Generation? Das tut schon irgendwie weh deine Beweisführung und lässt mein graues Haupt sich vor Verwunderung schütteln.

Komm mir jetzt nicht noch: die Erde ist eine Scheibe, noch nie hat einer das Gegenteil beweisen können! in echt und wirklich...

Nun, Sparta, am Besten, du erwähnst in unserer Gegenwart nichts mehr über Klima, Geschichte die älter als 7.000 Jahre ist und anderen Eierköppenkram… Boah ist das peinlich. Soll ich lachen oder weinen?
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3098
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 12. August 2018, 18:51

Spartacus hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Ein kurzes sehr nachdenkenswertes Filmchen:

https://www.youtube.com/watch?v=OaK2DDLClhE

Gruß Volker


Auch sehr bedenklich. Erde 4,5 Milliarden Jahre alt?

Willkürlich festgelegte Altersdaten, die auf nichts, aber auch gleich gar nichts beruhen. Messen oder dergleichen kann man hier gar nichts, also bloße Annahmen und
Vermutungen, die vor über hundert Jahren mal so festgelegt wurden. Die sogenannten Erdzeitalter sind nichts als pure Fantasie.

Dinos vor 60 Millionen Jahren ausgestorben? Die können genauso gut erst vor 7.000 Jahren ausgestorben sein, denn weiter als 6.000 Jahre zurück, reicht das kollekitive
Bewußtsein der Menschheit nicht. Alles was davor geschah?

Wir wissen schlichtweg nichts darüber. [hallo]

Sparta

Meinen T-Rex -Zahn aus Drumheller ist jedenfalls 135 Millionen Jahre alt. Wann die lebten kann man schon feststellen, erkläre ich jetzt aber nicht. (Ein Zahnarztmonogramm war jedenfalls nicht dabei.)

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14230
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 12. August 2018, 18:52

AkkuGK1 hat geschrieben:eh Sparta - treib dich nicht zu viel auf dubiosen Webseiten rum.

schau mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Altersbes ... 3%A4ologie)

das die Braunkohle in unseren Tagebauen älter sind als 7.000 Jahre war/ist, lässt sich nicht bestreiten. Auch Mammutbäume in Amerika werden bis zu 5000 Jahre alt, dann wären die Bäume dort gerade in Zweiter Generation? Das tut schon irgendwie weh deine Beweisführung und lässt mein graues Haupt sich vor Verwunderung schütteln.

Komm mir jetzt nicht noch: die Erde ist eine Scheibe, noch nie hat einer das Gegenteil beweisen können! in echt und wirklich...

Nun, Sparta, am Besten, du erwähnst in unserer Gegenwart nichts mehr über Klima, Geschichte die älter als 7.000 Jahre ist und anderen Eierköppenkram… Boah ist das peinlich. Soll ich lachen oder weinen?


Ich treibe mich nirgendwo herum, das ist einfach logisch, oder kennst du eine wissenschaftliche anerkannte Methode der Zeitbestimmung für - sagen wir mal - eine Gesteinsschicht?

Denn darum geht es und nicht um die Bestimmung von Braunkohle. Das kann man, klar über die Radiokarbonbestimmung( C 14 ), aber dann ist auch schon Essig, denn das geht
nur für abgestorbene Organismen.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 12. August 2018, 18:56

BOAH, ich schüttele mich gerade.... [flash]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14230
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon HPA » 12. August 2018, 19:13

Ich treibe mich nirgendwo herum, das ist einfach logisch, oder kennst du eine wissenschaftliche anerkannte Methode der Zeitbestimmung für - sagen wir mal - eine Gesteinsschicht?


Da gibst es sogar mehrere. Die Bekannteste ist die der Uran Zerfallsreihe.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8052
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 12. August 2018, 19:35

Grenzwolf62 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Ich meine auch das man sich eher darum kümmern sollte die Folgen eines unabwendbaren, weil natürlichen Klimawandels abzufedern.


Kann mir mal jemand erklären, warum es nicht viel mehr solche Fachleute gibt? Man muss schon einiges ausblenden, wenn man glaubt, dass alles was wir an Gasen in die Atmosphäre blasen, keine Klimaveränderung nach sich ziehen kann.
AZ


Ach, du bist selbst ein ausgewiesener Klimafachmann mit einem entsprechendem Studium?

Lies nochmal langsam verstehend. Wenn dir klar ist, was ich schreibe, erkennst du, dass das was du schreibst, nicht passt.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 43250
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 12. August 2018, 19:39

Bisher nahm man an, das Gebiet von Jerusalem sei vor 5.000 Jahren erstmalig von Menschen besiedelt worden – und zwar von den Jebusiten. Bauarbeiten im Ostteil der Stadt haben jetzt Reste zweier Wohnhäuser zu Tage gebracht, die von der Israelischen Altertumsbehörde (IAA) auf ein Alter von 7.000 Jahren bestimmt wurden. Unter den Fundstücken waren Äxte, Meißel, Sicheln und simple Bohrer. Ebenso wurde ein aus Edelstein gefertigtes Schmuckstück geborgen. Ein gleichfalls bei den Grabungen gefundener Mörser aus Basalt gibt aufschlussreich Einblick in die technischen Fertigkeiten der damaligen Kultur.

Vermutungen, dass auch in Jerusalem Spuren einer Besiedlung aus der Zeit von 5.000 vor Christus zu finden sein würden, hatten Archäologen schon lange. In anderen Gebieten Israels wie der Wüste Negev waren schon Artefakte aus der Kupfersteinzeit gefunden worden.

Quelle: Berliner Zeitung

Klar und in genau der Zeit sind dann die Saurier ausgestorben...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24344
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 13. August 2018, 16:44

Volker Zottmann hat geschrieben:BOAH, ich schüttele mich gerade.... [flash]


Vor Lachen?

Nun last mir doch meinen Spaß euch hier ein bisschen zu foppen. Die Reaktionen sind immer geil. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 13. August 2018, 17:46

ach komm Sparta, jetzt ruderst aber schnell ans andere Ufer, du hast das schon ernst gemeint, gelle? War ja nur Spaß um euch zu testen... [grins]
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3098
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 13. August 2018, 17:52

Also so gefühlt liegt Sparta mit Geistesleistung bei uns gut vorne.
Der bringt das sogar mit dem Springestöckchen hin.
Hat bestimmt 10 Klassen der alte Tausendsassa.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 13. August 2018, 18:00

Hat bestimmt 10 Klassen der alte Tausendsassa.


Hat er und in STABÜ immer ne 1 mit rotem Sternchen. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 13. August 2018, 18:08

AkkuGK1 hat geschrieben:ach komm Sparta, jetzt ruderst aber schnell ans andere Ufer, du hast das schon ernst gemeint, gelle? War ja nur Spaß um euch zu testen... [grins]


Nöö und ich habe ja schon öfter solche Ballons zum testen gebracht, aber an die Klimaerwärmung verursacht durch den Menschen, da glaube ich wirklich nicht dran. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13666
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 13. August 2018, 18:09

Spartacus hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:BOAH, ich schüttele mich gerade.... [flash]


Vor Lachen?

Nun last mir doch meinen Spaß euch hier ein bisschen zu foppen. Die Reaktionen sind immer geil. [flash]

Sparta

Mutierst Du gerade zum Klimawendehals? [laugh]

Mit den nur 7000 Jahre alten Dinosaueriern scheinst Du auch recht zu haben. An meinen versteinerten Saurierwirbeln hängt noch Fleisch dran... hatte bloß noch keiner gesehen.

Gruß Volker
Zuletzt geändert von Volker Zottmann am 13. August 2018, 18:13, insgesamt 2-mal geändert.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14230
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

VorherigeNächste

Zurück zu Aus der Welt der Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron