Klimaerwärmung fällt aus ?

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 3. März 2018, 13:24

Mass Gains of Antarctic Ice Sheet Greater than Losses


Und gemeint ist damit, dass über das ganze Jahr gesehen der gesamte Massengewinn des antarktischen Eisschildes größer ist, als die Verluste in den Abschmelzphasen.

Der Eisschild wird also etwas größer und nicht etwa kleiner. [hallo]

Hier ein paar Bilder der NASA.

Antarktis September 1999

Bild

Antarktis September 2016

Bild

Und ja, man sieht deutlich die Zunahme der Eisfläche. [grins]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 3. März 2018, 13:53

Ich weiß zwar nicht, wo Du hinschaust, aber ich sehe eine deutliche Abnahme. Lediglich oben im Bild ist 2016 etwas zugekommen. Doch links , rechts und auch unten ist die Fläche gewaltig kleiner geworden.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13894
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 4. März 2018, 14:40

Volker Zottmann hat geschrieben:Ich weiß zwar nicht, wo Du hinschaust, aber ich sehe eine deutliche Abnahme. Lediglich oben im Bild ist 2016 etwas zugekommen. Doch links , rechts und auch unten ist die Fläche gewaltig kleiner geworden.

Gruß Volker


Du hast meine Ironie nicht verstanden Volker, denn über einen Zeitraum von 17 Jahren hat sich doch praktisch nix verändert, wie die Aufnahmen sehr schön zeigen. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 7. März 2018, 18:17

Müssen wir mit Eis und Schnee rechnen?

Horrorvisionen von Bahnausfällen, frühmorgendlichem Schneeschaufeln und eisglatten Straßen drängen sich auf. Kommt nach dem durchwachsenen Sommer nun auch noch ein Jahrhundertwinter auf uns zu? Wetterexperten geben Entwarnung. Auch wenn man einigermaßen zuverlässige Wetterprognosen maximal zwei Wochen im Voraus treffen kann, einen extrem harten Winter halten sie für unwahrscheinlich. Denn die Meteorologen vergleichen die Durchschnittswerte der vergangenen Jahre und kommen zu dem Schluss: Uns droht KEIN Jahrhundertwinter.


21. September 2017 https://www.bunte.de/panorama/das-sagen ... welle.html

Gut, es war kein Jahrhundertwinter, aber ansonsten schön daneben. [flash]

Gestern noch das volle Chaos im Erzgebirge.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 7. März 2018, 19:07

Spartacus hat geschrieben:

Gestern noch das volle Chaos im Erzgebirge.

Sparta


Wo bitte war volles Chaos im Erzgebirge? Es war ein völlig normaler Wintertag...für die Einheimischen

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23816
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon SkinnyTrucky » 7. März 2018, 19:25

Ach, meterhoch Schnee gibbet doch nur noch in den Alpen und....und in Italien....letztens war noch im halben Land Fahrverbot für große Trucks....mich betraf es zum Glück nicht aber ich hatte auch ganz schön mit dem Schnee zu kämpfen und kam mit dem Zählen der Unfälle links und rechts nicht nach....ich hab aber überall ohne Verzögerung durchfahren können....immer genug Gewicht gehabt auf der Antriebsachse und sehr gute Reifen.... [grins]



groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9061
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon steffen52 » 7. März 2018, 19:39

pentium hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:

Gestern noch das volle Chaos im Erzgebirge.

Sparta


Wo bitte war volles Chaos im Erzgebirge? Es war ein völlig normaler Wintertag...für die Einheimischen

...

Für die Einheimische ja, Pentium! Für die Trucker und Autofahrer auf keinen Fall. Stillstand auf ganzer Linie, Unfälle mehr als genug. Normal?? [denken]
Ich stand mitten drin, trotz Allrad. Wem nützt er, wenn er schön eingeklemmt ist??? [sick]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4079
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 9. März 2018, 18:42

Ich stand mitten drin, trotz Allrad.


Geht auch anders. [flash]

Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 18. März 2018, 13:46

35 cm Neuschnee im Harz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13894
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 22. März 2018, 14:25

Volker Zottmann hat geschrieben:Ich weiß zwar nicht, wo Du hinschaust, aber ich sehe eine deutliche Abnahme. Lediglich oben im Bild ist 2016 etwas zugekommen. Doch links , rechts und auch unten ist die Fläche gewaltig kleiner geworden.

Gruß Volker


Richtig. Und Aris Link von 2015. [flash]

Aktuell:
Die Meereisfläche der Arktis war im Februar 2018 kleiner als jemals zuvor um diese Zeit.
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22 ... 03-09.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41771
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 22. März 2018, 19:44

augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Ich weiß zwar nicht, wo Du hinschaust, aber ich sehe eine deutliche Abnahme. Lediglich oben im Bild ist 2016 etwas zugekommen. Doch links , rechts und auch unten ist die Fläche gewaltig kleiner geworden.

Gruß Volker


Richtig. Und Aris Link von 2015. [flash]

Aktuell:
Die Meereisfläche der Arktis war im Februar 2018 kleiner als jemals zuvor um diese Zeit.
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22 ... 03-09.html
AZ

Und schon wieder...die Arktis ist nicht die Antarktis...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3030
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 22. März 2018, 19:51

Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41771
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 29. März 2018, 18:26

Die US-Wetterbehörde NOAA hat ihren Klimatrend nun noch einmal deutlich nach unten korrigiert. Vor rund 10 Tagen wurde noch ein durchschnittlich bis leicht zu kalter März berechnet, nun könnte der Monat sogar deutlich kälter als normal ausfallen. Derzeit ist von 1 bis 2 Grad unter dem langjährigen Durchschnitt die Rede, in Skandinavien sogar um 3 Grad kälter als normal. Demnach stehen die Wetterzeichen auf Märzwinter.


http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschl ... erz-Winter

Hi, hi... [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 29. März 2018, 18:34

Klima ist nicht Wetter und Wetter ist nicht Klima.

Eine Klimaerwärmung bringt an manchen Orten wärmeres Wetter, an anderen dafür kälteres Wetter. Oder an manchen Orten wärmere Sommer und kältere Winter, an anderen Orten kältere Sommer und wärmere Winter. Klimaerwärmung ist nicht gleichbedeutend, daß es überall wärmer wird! - Klima ist nicht Wetter und Wetter ist nicht Klima!


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41771
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 29. März 2018, 20:38

Für meine Kartoffeln würd ich gerne für nächsten Monat so ein klein wenig Klimaerwärmung beantragen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 29. März 2018, 20:46

Grenzwolf62 hat geschrieben:Für meine Kartoffeln würd ich gerne für nächsten Monat so ein klein wenig Klimaerwärmung beantragen.

Wir machen die immer schon im Herbst raus! [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13894
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 29. März 2018, 20:47

Ihr seid halt clever [super]
Meine Erstlinge würde ich unclever aber schon gerne im Juni ernten.
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 29. März 2018, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 29. März 2018, 20:51

Grenzwolf62 hat geschrieben:Ihr seid halt clever [super]

Manchmal gehn sie mit mir durch.... [flash]

Wir haben nur Wiese ums Haus und überall drunter bis 2m hoch Bauschutt. Da hätten Kartoffeln keinen Spass.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13894
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 29. März 2018, 21:09

Die Kartoffel hat die Tendenz nach oben zu wachsen, glaub mir, ich entstamme einer Dynastie von Rechtsbodenbeackerern, Deutsche Scholle und so, ordentlich mit der Hakenkreuzhacke bearbeitet [wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 29. März 2018, 21:44

[grins] [denken] [laugh] Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13894
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 30. März 2018, 17:52

augenzeuge hat geschrieben:
Klima ist nicht Wetter und Wetter ist nicht Klima.

Eine Klimaerwärmung bringt an manchen Orten wärmeres Wetter, an anderen dafür kälteres Wetter. Oder an manchen Orten wärmere Sommer und kältere Winter, an anderen Orten kältere Sommer und wärmere Winter. Klimaerwärmung ist nicht gleichbedeutend, daß es überall wärmer wird! - Klima ist nicht Wetter und Wetter ist nicht Klima!


AZ


Ja genau, die Standard - Verlegenheits - Antwort der Klimaerwärmer. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Interessierter » 12. April 2018, 08:36

Klimawandel - Forscher finden Hinweise auf Abschwächung des Golfstroms

Wissenschaftler rücken den Golfstrom wieder in den Mittelpunkt der Klimadebatte. Ihre Studie zeigt: Die Meeresströmung verliert doch an Kraft.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 02427.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 12. April 2018, 15:51

Frühere Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass ein verlangsamter Golfstrom den Meeresspiegel vor der US-Ostküste verstärkt ansteigen lässt und Küstenstädte wie New York und Boston vor Probleme stellen wird. Auch die Zugbahnen von Stürmen, die vom Atlantik kommen und Europa treffen, würden gestört: Der europäische Hitzesommer 2015 wird mit der Rekordkälte im Nordatlantikoberflächenwasser in Verbindung gebracht.

Klingt paradox, aber ein kalter Nordatlantik führt dazu, dass verstärkt warme Luft aus dem Süden nach Europa gelangt. Die Abkühlung des Nordatlantiks könne allerdings die überdurchschnittliche Erwärmung der Luft in der Arktis nicht kompensieren, sagt Stefan Rahmsdorf.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41771
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 12. April 2018, 17:54

Meine SF-Romane werden doch Realität: Golfstrom-System-wird-langsamer
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23816
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Interessierter » 15. April 2018, 08:59

Verschwörungstheorien: Die Macht des Absurden über die Wahrheit

Chemtrails am Himmel sollen uns vergiften, die Erde ist eine Scheibe und den Klimawandel haben sich die Chinesen ausgedacht. Verschwörungstheorien gibt es in allen Facetten. Doch so absurd sie auch klingen: Es gibt Leute, die von ihrer Wahrheit überzeugt sind. Warum aber glauben Menschen lieber dem Absurden, als den wissenschaftlichen Fakten?

Klimawandel? Gibt es gar nicht. Oder doch?


Ein Beispiel hierfür stellt die Diskussion um den Klimawandel dar. Die Wissenschaft kann belegen, dass es den Klimawandel gibt und wie weitreichend seine Auswirkungen auf Lebewesen und die Erde sind. Doch physikalische Wahrheiten werden von Kritikern nicht akzeptiert, wie es etwa Donald Trump bewiesen hat.

Im Juni 2017 hatte der US-Präsident den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen angeregt, weil der Klimawandel seiner Meinung nach keine echte Bedrohung für die Menschheit darstellt.

"Klimaskeptiker kritisieren eine Physik, die genau die Physik ist, die eine Grundlage für die Technologie darstellt, die sie selbst jeden Tag nutzen!", sagt Lesch. Der Mensch an sich glaubt eben, was er glauben will.

https://web.de/magazine/wissen/verschwo ... t-32914276
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Interessierter » 8. Mai 2018, 09:50

Deutschlands Gletscher schwinden

Die Führung der GroKo-Bundestagsfraktionen trifft sich auf der Zugspitze. Vertreter der Grünen klagen: Gerade in den Alpen zeige sich das deutsche Versagen beim Klimaschutz. Neue Zahlen zum Gletscherschwund belegen die Dramatik.

Fünf Gletscher gibt es in den deutschen Alpen: den Nördlichen und den Südlichen Schneeferner und den Höllentalferner an der Zugspitze sowie das Blaueis und den Watzmanngletscher in den Berchtesgadener Alpen. Und alle fünf haben sich über die vergangenen Jahrzehnten massiv zurückgezogen.

Wie dramatisch der Schwund der Eisflächen im Detail ausfällt, zeigen Zahlen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur hat sie gerade auf eine Anfrage der Grünen hin veröffentlicht. Die prozentuale Veränderung der bayerischen Gletscher hat demnach in den Jahren 2014/15 - aus dieser Zeit stammen die aktuellsten Daten - einen historischen Tiefstand seit 1949/50 erreicht. Das ist das Vergleichsjahr in der Datenauswertung.
Anzeige

Die langfristige Negativentwicklung ist sowohl bei der Fläche als auch beim Volumen der fünf betrachteten Gletscher zu erkennen:

Die entsprechenden Werte und Fotos findet man hier:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 06487.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon zoll » 8. Mai 2018, 10:12

Eigentlich ist die gesamte Diskussion über Klimaerwärmung, Klimawandel, Erderwärmung, Golfstromverlangsamung und was es da noch für Be- und Umschreibungen für einen laufenden Prozess gibt unnötig.
DER KLIMAWANDEL FINDET STATT!
Es sollte sich jetzt darum drehen, wie kann die Menschheit diesen Prozess verlangsamen, ändern können wir ihn nicht mehr!
Dazu muss jeder Mensch in seinem ganz persönlichen Umfeld sein Verhalten überprüfen und nach Wegen suchen wie er sein (Umwelt-) Verhalten ändert.
Möglich wäre da einiges. Angefangen bei unserem liebsten "Mitbürger", dem Auto. Einfach mal stehen lassen und einen kurzen Weg mal zu Fuß erledigen, das Fahrrad nehmen.
Beim Einkauf an der Kasse keine Plastiktüte nehmen, sondern den Stoffbeutel von Zuhause benutzen. Wenn ich mich da an meine Mutter erinnere, sie hat immer eine Einkaufstasche dabei gehabt. Ich habe ca. 6 Stück im Kofferraum liegen die ich regelmäßig nutze.
Vielleicht fällt dem einen oder anderen Leser noch die eine oder andere Möglichkeit ein, womit man Umweltschutz und die damit weniger belastende Ökobilanz verändern kann.
zoll
zoll
 
Beiträge: 339
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 24. Mai 2018, 18:35

Familie Recktenwald lebt auf der ostfriesischen Insel Langeoog in der deutschen Nordsee. Seit einiger Zeit nehmen etwa Sturmfluten zu. Auch der steigende Meeresspiegel macht der Familie zu schaffen. Sie klagt deswegen. Gegen die EU.

Die dreiköpfige Familie hat gemeinsam mit neun anderen Familien Klage vor dem Gericht der Europäischen Union ein.
Sie sähen durch die "schwachen" Klimaziele ihre Grundrechte verletzt, sagt die Umweltorganisation Germanwatch, die die Klage unterstützt.
Das erklärte Ziel ist es, dass die EU ihre Verordnungen und Richtlinien zum Klimaschutz verschärft.
Die anderen Familien stammen aus EU-Ländern wie Italien und Portugal, aber auch von den Fidschi-Inseln oder aus Kenia.


Solange Sparta nicht Richter ist, wirds vielleicht was.... [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41771
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 29. Mai 2018, 17:10

Wer den Klimawandel immer noch nicht mitbekommt muss ganz schön blind sein...heute 32 Grad in Koblenz, im Mai!!

...im ganzen Nordosten herrscht höchste Waldbrandgefahr. Nach fast zwei Monaten ohne Regen geht Teilen Deutschlands das Wasser aus.


https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 00454.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41771
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 29. Mai 2018, 17:26

augenzeuge hat geschrieben:Wer den Klimawandel immer noch nicht mitbekommt muss ganz schön blind sein...heute 32 Grad in Koblenz, im Mai!!

...im ganzen Nordosten herrscht höchste Waldbrandgefahr. Nach fast zwei Monaten ohne Regen geht Teilen Deutschlands das Wasser aus.


https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 00454.html

AZ


Am 28. Mai 1892 gab es in Berlin 35,5 Grad und selbst in Bremen noch 34,4 Grad...

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23816
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

VorherigeNächste

Zurück zu Aus der Welt der Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste