Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Volker Zottmann » 27. Dezember 2019, 19:42

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben: Da in Ostdeutschland, vor allem in Sachsen, die AfD so viele Stimmen erhalten hat, versucht man nun mit allen Mitteln dieses Bundesland mehr als braun hinzustellen.


Und das ist es nicht?

AZ

Um Gottes Willen Steffen52!
25% braun ist mehr als genug.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 18879
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 27. Dezember 2019, 19:47

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben: Da in Ostdeutschland, vor allem in Sachsen, die AfD so viele Stimmen erhalten hat, versucht man nun mit allen Mitteln dieses Bundesland mehr als braun hinzustellen.


Und das ist es nicht?

AZ

Danke, Jörg(AZ)! Der Weihnachtsmann hat Dir aber wirklich etwas gebracht mit Sinn!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 28. Dezember 2019, 10:15

Erschlagener Feuerwehrmann in Augsburg - Mutmaßliche Mittäter müssen wieder in Haft

Erst waren sie frei gekommen. Doch nun werden sechs junge Männer wieder verdächtigt, an der Tötung eines 49-Jährigen in Augsburg beteiligt gewesen zu sein.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 71296.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21196
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 29. Dezember 2019, 19:05

Nach Messerattacke in Pfarramt an Heiligabend
Kirchgemeinde wehrt sich gegen Neonazi-Demo in Aue
https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html

„Die Auer Kirchgemeinde, auf deren Weihnachtsfeier ein Helfer durch einen Messerstich schwer verletzt worden ist, wendet sich gegen eine Instrumentalisierung der Tat durch Rechtsextreme.

„Wir verwahren uns dagegen, diese Straftat zum Anlass zu nehmen, alle Fremden als potenzielle Gewalttäter zu betrachten. Denn dieser schrecklichen Tat eines Migranten stehen ungezählte gute Erfahrungen mit Migranten entgegen“, heißt es in einer Stellungnahme, die die Gemeinde St. Nicolai im Internet veröffentlicht hat.“

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31308
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 31. Dezember 2019, 17:09

Vielfältiger Sozialleistungsmissbrauch und Schwarzarbeit in allen Facetten aufgedeckt
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Hauptzollamtes Heilbronn
Am Ende der von der Staatsanwaltschaft Heilbronn durchgeführten Strafverfahren verhängte das Amtsgericht Heilbronn vor kurzem Haftstrafen von insgesamt sechs Jahren.
Dem Urteil vorausgegangen waren Ermittlungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Heilbronn zu Sachverhalten aus der Zeit von August 2013 bis Ende 2016. "Diese ergaben Betrügereien bislang ungekannten Umfangs zu Lasten der Solidargemeinschaft", so ein Ermittlungsbeamter zu den Feststellungen aus vier unterschiedlichen Ermittlungsverfahren.
In Kooperation mit der Steuerfahndungsstelle des Finanzamtes Heilbronn konnte der Zoll einer Familie aus dem Zabergäu Leistungsmissbrauch, Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung in Höhe von knapp 300000 Euro nachweisen. Während des gesamten Zeitraums wurden Arbeitslosengelder, Gründungszuschüsse, Krankengeldzahlungen und Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes zu Unrecht und aufgrund falscher Angaben durch die Angeklagten bezogen.
Als Haupttäter zu verantworten, hatte sich ein 47-jähriger türkischer Staatsangehöriger. Außerdem saßen sein 27 Jahre alter Sohn und der 54-jähriger Bruder auf der Anklagebank. Parallel zum Sozialleistungsbezug führte der Haupttäter einen Qualitätssicherungsbetrieb, der als Subunternehmen für einen Automobilzulieferer agierte. Das in diesem Betrieb eingesetzte Personal wurde überwiegend schwarz beschäftigt. Dabei wurden von den Tätern Sozialversicherungsbeiträge im sechsstelligen Bereich nicht abgeführt. Gleichzeitig war ein Teil des Personals selbst arbeitslos gemeldet. Um den erwirtschafteten Gewinn steuerlich zu schmälern, wurden sogenannte Scheinrechnungen verbucht. Dieses kriminelle Vorgehen wurde durch ein im Kraichgau ansässiges Steuerbüro ermöglicht. Ein türkischstämmiger, vorbestrafter Buchhalter war der Hintermann, der die Scheinrechnungen ausstellte und einbuchte.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121248/4480543
J.S.



Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 6070
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 1. Januar 2020, 15:54

Geht ja gleich wieder los im neuen Jahr:

Mann (24) bei Messer-Attacke tödlich verletzt
Fünf bis sechs Männer flüchteten nach der Tat

-> Link

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5563
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 1. Januar 2020, 16:51

In Rostock steigt die Zahl der Straftaten.

https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu ... k-bestellt

Mann und Frau erstochen aufgefunden: Sohn gesteht Tat

Ein Mann und eine Frau sind in Rostock in einer Wohnung erstochen aufgefunden worden - zuvor hatte der 39-jährige Sohn der beiden bei der Polizei die Tat gestanden. Der Deutsche sei am Silvestertag gegen neun Uhr bei der Polizei erschienen und habe erklärt, seine Eltern getötet zu haben.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 1. Januar 2020, 17:31

https://m.bild.de/regional/stuttgart-ak ... obile.html
Ist das nicht schlimm und traurig zu gleich das man in diesen Land, wo für alles und Jeden in der Welt Geld da ist, keine Unterstützung erhält ! [frown] Das nennt sich Rechtsstaat, da bekommt der Kriminelle mehr
Unterstützung als das Opfer. Warum und weshalb möchte ich nicht schreiben sonst springt der Fan-Club gleich wieder im Kreise und das möchte ich ihnen nicht antun, sie sind ja schon so geschockt das nach der vergangenen
Knallerei nicht die Welt untergegangen ist und heute früh wieder die Sonne aufging. [wink]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 4. Januar 2020, 18:42

Wolfsburger Schüler zünden Schule an und greifen Rettungskräfte an | 4 Festnahmen
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31308
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 6. Januar 2020, 20:09

https://www.bild.de/news/2020/news/er-l ... .bild.html
Die Polizei reagiert immer heftiger gegen solche zugereisten Verbrechern welche auch noch "Allahu akbar" rufen. Kann man es ihnen verübeln, zum Eigenschutz!
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 6. Januar 2020, 20:35

pentium hat geschrieben:Wolfsburger Schüler zünden Schule an und greifen Rettungskräfte an | 4 Festnahmen [...]

Hat der Volksverpetzer schon einen Faktencheck dazu eingestellt?

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5563
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2020, 22:39

Ari@D187 hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Wolfsburger Schüler zünden Schule an und greifen Rettungskräfte an | 4 Festnahmen [...]

Hat der Volksverpetzer schon einen Faktencheck dazu eingestellt?

Ari


Von 31 Personen wird die Identität festgestellt, vier junge Männer werden als Tatverdächtige vernommen. Mehrere Videos der Tat posten die Chaoten im Netz.
Drei verbringen die Nacht in der Zelle. Bei ihnen handelt es sich um deutsche Staatsbürger. Die Polizei ermittelt jetzt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und Landfriedensbruch in besonders schwerem Fall.

Der Unterricht läuft wieder.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 8. Januar 2020, 12:27

Sex-Attacke im Erzgebirge - Brutaler Überfall auf Frau mit Hund

Tatort ist ein Waldstück an der Alten Poststraße nahe des Gieselbaches. Dort hat ein Einheimischer offenbar versucht, am Samstagnachmittag eine Spaziergängerin zu vergewaltigen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Ihren Angaben zufolge soll ihr der Unbekannte gegen 14.30 Uhr urplötzlich an die bedeckte Brust gefasst haben. „Sie stieß ihn weg, woraufhin es zu einem Gerangel gekommen sei“, so Polizeisprecherin Doreen Göhler.

Dabei habe sie der Unbekannte geschlagen, wodurch die Frau leicht verletzt wurde. Als ihr Hund bellte, sei der Angreifer zum Glück abgehauen.

Er soll sehr dünn und schwarz mit Kapuze bekleidet gewesen sein, dazu ortsüblichen Dialekt gesprochen haben.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21196
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 9. Januar 2020, 09:44

Hetze mit Fake News über " Mord - Metropole Berlin "

Irreführende Zahlen zur vermeintlichen “Mordrate in Berlin”

Zwei Zeitungen vom Berliner Verlag haben vor wenigen Tagen irreführende Zahlen zur vermeintlichen “Mordrate” Berlins verbreitet. Die “Berliner Zeitung” schrieb von “Metropole der Morde” und ganz aufgeregt schrieb der “Berliner Kurier”: “Die Mörder sind unter uns”.


Fehler in der Statistik

Wie unser regelmäßiger Gastautor Tobias Wilke dann in einem Twitter-Thread feststellte, hat diese Statistik jedoch einige Fehler. Das hätte vorher schon stutzig machen sollen. Denn die Statistik zählt nicht nur “Morde”, sondern sogar auch “Arbeitsunfälle und Werbung für Schwangerschaftsabbruch (§219a)” hinzu! Wilke wies das DIW, wie auch den Berliner Verlag auf Twitter darauf hin.

Nachdem auch der Tagesschau-Faktenfinder und Übermedien darüber mit mehrfachen Verweisen auf Tobias Wilkes Argumentation und dessen Berechnungen hingewiesen haben, reagierte der Berliner Verlag. Nur leider nicht so, wie man es sich gewünscht hätte: Mit einer transparenten Korrektur der eigenen Fehler. Nein, die Berliner Zeitungen hingegen haben stillschweigend ihre reißerischen Artikel mit rechten Narrativen einfach durch Wilkes Rechercheergebnisse ersetzt und ohne Hinweise dreist als ihre eigene, investigative Leistung ausgegeben.

Wir veröffentlichen hier seinen offenen Brief an die InhaberInnen der Berliner Verlags GmbH und seine Forderung, das eigentlich ihm zustehende Honorar an die Seenotrettung im Mittelmeer zu spenden.

Den Brief und den vollständigen Beitrag findet man hier:
https://www.volksverpetzer.de/medien/be ... -mordrate/
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21196
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Rei » 11. Januar 2020, 00:47

Gibt es keine seriösen Quellen mehr,das Du auf so ein Propagandablatt zu greifen musst?
Bin sehr entäuscht,warst schon mal besser. [shocked]
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2062
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 11. Januar 2020, 10:51

Rei hat geschrieben:Gibt es keine seriösen Quellen mehr,das Du auf so ein Propagandablatt zu greifen musst?


Es ist also schlecht, wenn man "IRREFÜHRENDE ZAHLEN ZUR VERMEINTLICHEN “MORDRATE IN BERLIN” mit Quellen der OECD, BKA-Fakten, der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) etc. aufklärt?
Sind das keine seriösen Quellen?
Du solltest besser nachdenken, wer Propaganda und wer Aufklärung betreibt. Der freie Journalist Tobias Wilke hat einen sehr guten Job gemacht!

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 15. Januar 2020, 13:43

https://www.bild.de/regional/duesseldor ... .bild.html
Na so was aber auch! Wo doch unser Jörg(AZ) immer behauptet was sein Bundesland(NRW) für ein ruhiger Ort ist und die Asylsuchenden oder Zugereisten für friedliche Neubürger sind!! [denken]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Januar 2020, 17:54

steffen52 hat geschrieben:https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-regional-politik-und-wirtschaft/innenminister-legt-bilanz-vor-mehr-als-6000-messer-straftaten-in-nrw-67310836.bild.html
Na so was aber auch! Wo doch unser Jörg(AZ) immer behauptet was sein Bundesland(NRW) für ein ruhiger Ort ist und die Asylsuchenden oder Zugereisten für friedliche Neubürger sind!! [denken]
Gruß steffen52


Zum wiederholten Male. Meine Region in NRW ist weitaus sicherer als Chemnitz. [hallo]

Ich fahre auch weiterhin Auto. Trotz der 653.808 Unfälle mit 13.345 Schwerverletzten im letzten Jahr fühle ich mich bei meinen 30.000 km relativ sicher auf den Straßen. Na sowas?
Wobei man nirgends ganz sicher ist. Dir kann auch ein Eisklotz aus dem Flugzeug auf den Kopf fallen. Du bist eh überdurchschnittlich gefährdet. Warum? Weil Angst die Gefahr anzieht.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon HPA » 15. Januar 2020, 18:02

Zunahme der Kriminalität? da hätte ich ich noch was
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11243
Bilder: 30
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Januar 2020, 18:05

Das will der Steffen52 bestimmt nicht wissen. Der glaubt noch dran, dass die AfD besser ist als die Regierung. In der Anzahl der Strafverfahren sind sie das auch. [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon HPA » 15. Januar 2020, 18:08

Ein interessanter Fachartikel zur AfD und deren "Berichterstattung"

Kriminalität in Deutschland im Spiegel von Pressemitteilungen der Alternative für Deutschland

von Prof. Dr. Thomas Hestermann und Prof. Dr. Elisa Hoven


https://kripoz.de/2019/05/29/kriminalit ... hland-afd/
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11243
Bilder: 30
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 15. Januar 2020, 18:15

HPA hat geschrieben:Zunahme der Kriminalität? da hätte ich ich noch was

Na Fan-Clubfreund sind wir wieder einmal beim ablenken vom Thema, okay gelernt ist gelernt! Auch mein Forenfreund AZ geht nicht aufs Thema NRW ein ,sondern bringt wieder Chemnitz ins Spiel!
Wer wo am sichersten lebt da bist Du aber schön auf dem Holzweg, lese doch einfach normal die Statistik durch. Würde Dir helfen und das mit den Eisklotz ist halt wieder mal eine Aussage Deiner Hilflosigkeit,
aber das kennt man schon von Dir Jörg(AZ) zu genüge, zugeben ist nicht Dein Ding! Aber wer denkt er kommt so durchs Leben muss aufpassen das er mal nicht stolpert. Augen auf im Straßenverkehr!!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Januar 2020, 18:42

Wer wo am sichersten lebt da bist Du aber schön auf dem Holzweg, lese doch einfach normal die Statistik durch.


Nee, auf dem Holzweg befindest du dich. Südwestfalen ist sicher. Kannst mir glauben. [grins]

Natürlich passiert in NRW viel. Vergleiche mal die Anzahl der Menschen, die hier leben. Bei mir aber relativ wenig. Deshalb wohne ich ja hier. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Januar 2020, 19:02

Immer wieder erhält der Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby Gewalt- und Morddrohungen. In der Nacht auf Mittwoch gab es nun offenbar Schüsse mit einer Softair-Waffe auf sein Büro in Halle in Sachsen-Anhalt.

In der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte das Bürgerbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) angegriffen. Wie die Polizei auf SPIEGEL-Nachfrage bestätigt hat, ging um 9:30 Uhr am Morgen der Anruf einer Mitarbeiterin des Büros ein, die bei Betreten mehrere Löcher in der Fensterscheibe feststellte. Die Polizei ermittelt.


Muss ich fragen, rechts oder links?

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 6cb594686d

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 15. Januar 2020, 20:03

augenzeuge hat geschrieben:
Wer wo am sichersten lebt da bist Du aber schön auf dem Holzweg, lese doch einfach normal die Statistik durch.


Nee, auf dem Holzweg befindest du dich. Südwestfalen ist sicher. Kannst mir glauben. [grins]

Natürlich passiert in NRW viel. Vergleiche mal die Anzahl der Menschen, die hier leben. Bei mir aber relativ wenig. Deshalb wohne ich ja hier. [grins]

AZ

In Südwestfalen werden immer mehr Kinder kriminell, aber bei Dir ist alles sicher. Schluss mit wünschen Jörg(AZ) Weihnachten ist vorbei!!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Januar 2020, 20:54

In Südwestfalen werden immer mehr Kinder kriminell


Schwachsinn. [laugh]
Hier werden die meisten Kinder derzeit geboren. Von Deutschen. Nur zu deiner Info.

P. S
Da du gegoogelt hast, Hagen ist nicht Südwestfalen. Das Randgebiet zählt keiner wirklich zu Südwestfalen, auch wenn es so aussieht. Olpe und Siegen zählt dazu.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 15. Januar 2020, 21:36

augenzeuge hat geschrieben:
In Südwestfalen werden immer mehr Kinder kriminell


Schwachsinn. [laugh]
Hier werden die meisten Kinder derzeit geboren. Von Deutschen. Nur zu deiner Info.

P. S
Da du gegoogelt hast, Hagen ist nicht Südwestfalen. Das Randgebiet zählt keiner wirklich zu Südwestfalen, auch wenn es so aussieht. Olpe und Siegen zählt dazu.

AZ

Danke das Du mir Schwachsinn unterstellst! Nur zur Info für Dich würde ich nie machen, aber wieder ein Zeichen Deiner Hilflosigkeit und Ablenkung. Fakten sind nun mal Fakten. Das es nun nicht direkt vor Deiner Haustür
passiert das ist das einzige was ich Dir glaube, der Rest kannst Du Dir schenken! Schlaf schön und träume von der heilen Welt die es auch schon lange nicht mehr auch bei Dir gibt! Gute Nacht. [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7414
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Januar 2020, 21:49

Steffen52, es ist definitiv falsch, was du sagst. Wieso glaubst du eigentlich jeden Quatsch?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 58531
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 16. Januar 2020, 09:32

Jetzt stellst du auch schon Fragen, die du dir selbst beantworten kannst? Dem selbsternannten Chemnitzer Sprachrohr muss man einfach alles glauben.... [laugh] [flash]
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21196
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 16. Januar 2020, 11:53

Wegen 10 Euro! Trio zündete Mann an

Torgau/Leipzig – Er konnte ihnen kein Geld geben und sollte dafür sterben!

Voller Wut und Mordlust übergossen Sarah-Luisa A. (18), Miles K. (21) und Florian M. (20) den Torgauer Ralf W. (60) im April 2019 in seiner Wohnung mit Grillanzünder, steckten den Mann dann in Brand.

Seit Mittwoch muss sich das jugendliche Trio am Landgericht wegen versuchten Mordes verantworten.

„Sie wollten ihn verbrennen sehen, er sollte Qualen erleiden“, sagte die Staatsanwältin bei der Anklageverlesung. Auslöser sei ein Streit um zehn Euro gewesen, die das Trio von Ralf W. erpressen wollte.

Weil er aber kein Geld hatte, fassten sie den teuflischen Plan. „Zwischen 25 und 30 Prozent seiner Hautfläche wurde verbrannt. Er ist dauerhaft entstellt und wird für immer im Pflegeheim leben müssen“, so die Anklägerin weiter. Als Motiv sieht die Staatsanwaltschaft Mordlust gegeben.


Über ihre Anwälte kündigten die drei gestern eine Aussage für den nächsten Prozess-tag am 3. Februar an. Dann werden sie auch ihrem Opfer in die Augen sehen müssen – Ralf W. soll als Zeuge aussagen.

https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html

Und das auch noch:

Horror-Fund in Sachsen - Drogen-Mutter (30) versteckt Babyleiche auf Balkon


https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html

Solche Dinge passieren bundes- und weltweit täglich und natürlich auch in Niedersachsen. Da man aber aus gewisser Ecke meint, immer nur Straftaten hier einzustellen, wenn südländisch Aussehende als Täter benannt werden, habe ich einfach mal diese beiden Vorfälle aus Sachsen ( also ihrem eigenen Bundesland ) eingestellt. Was so nahe liegt will oder kann man wohl nicht erkennen? [denken]
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21196
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste