Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. April 2019, 13:51

steffen52 hat geschrieben:Und irgendwann zieht jemand ein Messer....

AZ

Jemand??? Vielleicht das Opfer selber und der gute Zugereiste hat sich nur gewehrt.
Gruß steffen52[/quote]

Ja sicher. Man weiß es es, im Gegensatz zu dir, offiziell nicht! Melde dich am besten beim Gericht. [wink]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 13. April 2019, 13:54

Aha, welches Streits

AZ[/quote]

Z.B war der ursprünglich auch verdächtigte Iraker anwesend bei dem Streit.
Aber wie du schon selbst geschrieben hast, genau weiß man wohl nicht was ganz konkret vorher war, was man leider ganz sicher weiß ist das H. wohl irgendwie erstochen wurde.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5629
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 13. April 2019, 13:55

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Und irgendwann zieht jemand ein Messer....

AZ

Jemand??? Vielleicht das Opfer selber und der gute Zugereiste hat sich nur gewehrt.
Gruß steffen52


Ja sicher. Man weiß es es, im Gegensatz zu dir, offiziell nicht! Melde dich am besten beim Gericht. [wink]
AZ[/quote]
Du schriebst doch von Jemand, nicht ich bitte bei der Wahrheit bleiben. [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. April 2019, 13:59

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Und irgendwann zieht jemand ein Messer....

AZ

Jemand??? Vielleicht das Opfer selber und der gute Zugereiste hat sich nur gewehrt.
Gruß steffen52


Ja sicher. Man weiß es es, im Gegensatz zu dir, offiziell nicht! Melde dich am besten beim Gericht. [wink]
AZ

Du schriebst doch von Jemand, nicht ich bitte bei der Wahrheit bleiben. [hallo]
Gruß steffen52[/quote]

Bin ich in der Klippschule? Ja, ich schrieb von "jemand", weil das die derzeitige Version der Juristen ist. Du stellst das infrage. Also geh ich von aus, du weißt mehr als die anderen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 13. April 2019, 14:12

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Du schriebst doch von Jemand, nicht ich bitte bei der Wahrheit bleiben. [hallo]
Gruß steffen52


Bin ich in der Klippschule? Ja, ich schrieb von "jemand", weil das die derzeitige Version der Juristen ist. Du stellst das infrage. Also geh ich von aus, du weißt mehr als die anderen.

AZ

Nur mal zum verstehen. Bei uns heißt es in der Baumschule beim Lehrer Ast!!! [blush]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 13. April 2019, 15:07

https://www.rundschau-online.de/rhein-b ... errer=http
So was gibt es halt auch in NRW! Augen auf und nicht immer nur nach Chemnitz schauen, viel besser sieht es in diesem NRW auch nicht aus. Klar wer es nicht sehen will der schaut weg oder
halt in ein anderes Bundesland!!! [frown]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. April 2019, 16:21

steffen52 hat geschrieben:https://www.rundschau-online.de/rhein-berg/bergischgladbach/bedrohung-koerberverletzung--raub-jugendbande-belaestigt-seit-Monaten-gleichaltrige-32364878?orginalReferrer=http
So was gibt es halt auch in NRW! Augen auf und nicht immer nur nach Chemnitz schauen, viel besser sieht es in diesem NRW auch nicht aus. Klar wer es nicht sehen will der schaut weg oder
halt in ein anderes Bundesland!!! [frown]
Gruß steffen52


Man sollte Städte nicht mit Bundesländern vergleichen. [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 13. April 2019, 16:34

Ich hoffe, diese Kriminellen bekommt man....

Unbekannte haben am Samstagmorgen einen Anschlag auf einen Regionalzug in Nordrhein-Westfalen verübt. Laut Angaben der Polizei in Hagen und der Staatsanwaltschaft in Siegen seilten die Täter gegen 6.25 Uhr mehrere Gully-Deckel von einer Brücke in Bad Berleburg bis auf Höhe der Fahrerkabine ab. Die Gully-Deckel durchschlugen dann die Frontscheibe des Zuges der Hessischen Landesbahn, der sich auf einer Leerfahrt ohne Fahrgäste befand.

Der Lokführer wurde leicht verletzt. Nur einer instinktiv richtigen Reaktion des 49-jährigen Lokführers sei es zu verdanken, dass dieser nicht schwer verletzt oder getötet worden sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Eine Mordkommission nahm Ermittlungen wegen versuchten Mordes auf. Die Gully-Deckel seien zuvor an einer nahegelegenen Kreisstraße abmontiert worden.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Edelknabe » 13. April 2019, 17:39

Steffen mit diesem.

" Klar wer es nicht sehen will der schaut weg oder
halt in ein anderes Bundesland!!! "
textauszug ende

Nee steffen, der zieht auch weg, und zwar aus der übervölkerten Problemecke.

Rainer-Maria
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11941
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 13. April 2019, 18:16

Ich hoffe, diese Kriminellen bekommt man....

Aufgehängte Gullydeckel durchschlagen Zugscheibe
war da nicht vor kurzem etwas mit Drahtseil gespannt und Hausdurchsuchungen ?
Das passt doch zusammen, denn so etwas ist geplant.
J.S.


„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“
Neben Einstein auch David Hilbert und Leonhard Euler zugeschrieben
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5764
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 13. April 2019, 19:12

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:https://www.rundschau-online.de/rhein-berg/bergischgladbach/bedrohung-koerberverletzung--raub-jugendbande-belaestigt-seit-Monaten-gleichaltrige-32364878?orginalReferrer=http
So was gibt es halt auch in NRW! Augen auf und nicht immer nur nach Chemnitz schauen, viel besser sieht es in diesem NRW auch nicht aus. Klar wer es nicht sehen will der schaut weg oder
halt in ein anderes Bundesland!!! [frown]
Gruß steffen52


Man sollte Städte nicht mit Bundesländern vergleichen. [flash]
AZ

Das musst gerade Du schreiben oder wie ist es mit einer Stadt und Bundesland das Dir beim schreiben immer einfällt wo doch da die ach so Bösen wohnen( einen anderen Begriff möchte ich nicht schreiben,
dazu gibt es schon immer Texte von einen anderen User)!!!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. April 2019, 15:47

Ein Unbekannter hat offenbar eine Frau in Berlin fremdenfeindlich beleidigt und körperlich angegriffen. Der Mann soll der 33-Jährigen am Dienstag vergangener Woche in den Bauch getreten und mehrfach den Hitlergruß gezeigt haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau brach sich einen Arm, erstattete aber erst am Sonntag Anzeige.


https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... gruss.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 16. April 2019, 17:02

Wegen möglichen sexuellen Missbrauchs hat die Polizei auf einem Campingplatz in Nordrhein-Westfalen einen 72-Jährigen festgenommen. Der Mann stehe im Verdacht, sich über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr an einer 13-Jährigen vergangen zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Viersen und Mönchengladbach mit.

Sowohl der 72-Jährige als auch die Familie der 13-Jährigen waren nach Angaben der Ermittler regelmäßig auf dem Campingplatz in der Gemeinde Niederkrüchten zu Besuch, wo sie Zeit in Wohnwagen verbrachten. Die Familie erstattete am Montag Anzeige. Am selben Tag erfolgte auch eine Durchsuchung des Wohnwagens und der Wohnung des Manns. Zur Begründung verwiesen die Ermittler auch auf ihnen vorliegende Hinweise, dass sich bei dem bislang unbescholtenen Mann für mehrere Tage ein achtjähriges Mädchen als "Feriengast" aufhalten sollte. Das Kind wurde bei ihm angetroffen, vorübergehend von Mitarbeitern des Jugendamts in Obhut genommen und seinen Eltern übergeben. Die Ermittler werten nun Mobiltelefone, Computer und andere mögliche Beweismittel aus. Der 72-Jährige äußerte sich demnach bislang nicht zu den Vorwürfen.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 16. April 2019, 17:16

https://www.hna.de/kassel/mitte-kassel- ... 93685.html
Man muss sich fragen ob ein Großteil der Zugereisten geistig verwirrt sind! Immer wenn von diesen kriminellen Klientel eine Gewalttat ausgeht sind es Verwirrte. Scheint der
neue Sprachgebrauch der Behörden zu sein. [sick]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 17. April 2019, 13:11

Versorgte dieser Polizist die Auto-Mafia mit Informationen?

Dresden – Schwerste Vorwürfe gegen einen Kriminalbeamten: Lutz L. (48) soll einem Mitglied der tschechischen Automafia Dienstgeheimnisse verraten haben und in einem Gerichtsprozeess falsch ausgesagt haben.

Seit Dienstag steht der Ermittler vor dem Dresdner Landgericht.

Lutz L. war jahrelang VP-Führer der Kriminalpolizei. Im Klartext: Er hatte Kontakt zu kriminellen Informanten, Vertrauenspersonen (VP), um Informationen über Autoschieberbanden zu sammeln.

Oberstaatsanwalt Matthias Allmang (59) zur Anklage: „Er informierte seinen VP Jiri T. darüber, dass die Polizei DNA Spuren in einem Fahrzeug von Bandenmitgliedern von ihm gefunden habe und er warnte ihn nicht nach Deutschland einzureisen, weil hier ein Haftbefehl gegen ihn vorlag.“

Jiri T. wurde bereits zu knapp zwei Jahren Haft verurteilt, in dem Verfahren soll Lutz L. laut Anklage unwahre Angaben gemacht haben. L. konnte sich nicht zu den Vorwürfen äußern, die Polizei verweigert ihm laut Gericht eine umfassende Aussagegenehmigung. Der Prozess geht weiter.

https://www.bild.de/regional/dresden/dr ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19589
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 17. April 2019, 13:38

Verdacht auf versuchten Missbrauch und Freiheitsberaubung erhärtet
Kinderfänger von Velbert
sitzt in U-Haft


Die Staatsanwaltschaft Wuppertal bestätigte, dass der Mann seit dem 30. März wegen Wiederholungsgefahr in U-Haft sei. Es seien verdächtige, bereits gelöschte Daten zu den Themen Kindesmissbrauch und Kindesentführung auf Laptop und Handy des Verdächtigen gefunden worden.
Inzwischen geht die Staatsanwaltschaft dem Bericht zufolge davon aus, dass der 21-Jährige den Jungen (10), den er Ende Februar auf dem Schulweg in aggressivem Ton überredet haben soll, ins Auto zu steigen, missbrauchen wollte.
Der Schüler konnte entkommen, weil der polizeibekannte Deutsche mit afrikanischen Wurzeln mit seinem gemieteten VW Up nach etwa 2,5 Kilometern im Wodantal einen Unfall gebaut hatte. Das Auto steckte fest, der Mann ließ den Jungen laufen.
https://www.bild.de/regional/duesseldor ... .bild.html
J.S.


„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“
Neben Einstein auch David Hilbert und Leonhard Euler zugeschrieben
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5764
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 18. April 2019, 08:05

Halle (Sachsen-Anhalt) – Das Landgericht Halle hat den ehemaligen „Mister Germany“ und Reichsbürger Adrian Ursache (44) wegen versuchten Mordes am Mittwochabend zu sieben Jahren Haft verurteilt.

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der einst schönste Mann Deutschlands bei der Zwangsräumung seines Grundstückes 2016 in Reuden (Burgenlandkreis) auf einen SEK-Beamten geschossen hatte.

Nur dank seiner Schutzkleidung sei der Polizist nicht getötet worden, hieß es zur Begründung.

https://www.bild.de/regional/sachsen-an ... .bild.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 18. April 2019, 18:02

Sicherheit in Innenstadt – Ermittlungskommission ermittelt nach rund 70 Straftaten – 52 Beschuldigte identifiziert – Zwölf Haftbefehle erlassen

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg vom 16.04.2019:

WÜRZBURG. In den vergangenen Monaten war es in der Würzburger Innenstadt vermehrt zu schweren Straftaten wie Körperverletzungsdelikten oder Verbrechen des Raubes gekommen. Nach intensiven und monatelangen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Würzburg wurden bis Mitte März gegen zwölf dringend Tatverdächtige Untersuchungshaftbefehle erlassen.

Bereits am 14. Januar 2019 berichteten das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Würzburg über vier afghanische Tatverdächtige, die wiederholt aus einer etwa 15-köpfigen Gruppe heraus Personen auf aggressive Weise angegriffen haben sollen. Bei den Geschädigten handelte es sich in erster Linie um Landsleute, vereinzelt aber auch um Außenstehende. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hatte sich noch ein fünfter, in Syrien geborener Zuwanderer als Tatverdächtiger herauskristallisiert. Gegen alle fünf Beschuldigten wurden Untersuchungshaftbefehle erwirkt. Darüber hinaus ergaben sich erste Erkenntnisse über eine weitere dreiköpfige Tätergruppierung mit deutscher, deutsch-italienischer und deutsch-amerikanischer Staatsangehörigkeit.

Ende Januar 2019 hatte die Würzburger Kriminalpolizei darauf aufbauend eine Ermittlungskommission (EKO) gegründet, um die Vielzahl der begangenen Raub- sowie Körperverletzungsdelikte zentral zu bearbeiten und weitere Tatverdächtige zu identifizieren. Um die bereits gewonnenen Ermittlungserkenntnisse in die akribische Arbeit der EKO mit einfließen zu lassen, wurden zwei Ermittlerinnen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in das Team der fünfköpfigen EKO integriert. Unter anderem führten die Ermittlungen zur Feststellung einer dritten, achtköpfigen Tätergruppierung, die sich aus Zuwanderern mit unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten zusammensetzt.

Auf Grundlage der Ermittlungserkenntnisse wurden in den folgenden Wochen gezielte Kontrollen durch die Polizeiinspektionen Würzburg-Stadt, Würzburg-Land, Kitzingen, Ochsenfurt sowie durch die OED und die Bundespolizei durchgeführt, um die unbekannten Straftäter zu identifizieren und Informationen über deren Zusammenwirken zu erhalten. Das Ziel der Ermittler war es von Anfang an, die Tatbegehungen der Gruppierungen aufzudecken und die Tatverdächtigen zu ermitteln bzw. ihnen die Taten, die zunächst von den Geschädigten meist gegen Unbekannt bei der Polizei angezeigt worden waren, nachweisen zu können.

Bei komplexen Vernehmungen von Beschuldigten und Zeugen, zum Teil auch mit Hilfe von Dolmetschern, gewann die EKO immer weitere Einblicke in die Zusammensetzungen und die Vorgehensweisen der unterschiedlichen Tätergruppen.

Nach dem aktuellen Stand bearbeitet die EKO insgesamt rund 70 Straftaten, die teils bis Anfang 2018 zurückliegen und dem Fallkomplex rückwirkend zugeordnet werden konnten. Es handelt sich in der Mehrzahl um Raub- und Körperverletzungsdelikte, die sich im Bereich des Hauptbahnhofes und des dortigen Ringparks, in der Kaiserstraße, in der Juliuspromenade, sowie am Kranenkai und auch im Bereich des Mains am Alten Hafen ereignet haben.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich Gruppierungen, bestehend aus jungen Zuwanderern und deutschen Staatsangehörigen im Alter von 14 bis 23 Jahren, teilweise gegenseitig angegangen. In mehreren Fällen war es auch zu Übergriffen auf unbeteiligte Passanten gekommen. Nach Erkenntnissen der Ermittlungskommission haben die Tatverdächtigen zur Nachtzeit die Geschädigten zunächst angesprochen und Bargeld oder Zigaretten von ihnen verlangt. Im weiteren Verlauf hatten sie mit Gewalt gedroht oder ihre Opfer auch tätlich angegriffen. So sollen diese beispielsweise gegen den Kopf getreten oder ins Gesicht bzw. gegen den Kopf geschlagen worden sein. In einem Fall soll auch ein Messer zum Einsatz gekommen sein. Teils sollen die Tatverdächtigen von den oftmals auch alkoholisierten Opfern Gegenstände geraubt haben. In manchen Tatnächten kam es auch zu mehreren überfallartigen Angriffen. Unter den aufgeklärten Fällen befindet sich auch ein Raubdelikt, bei dem eine Touristin im Bereich des „Alten Kranen“ von zunächst unbekannten Männern tätlich angegriffen und geschlagen worden war. Die Täter waren mit der Handtasche der Frau geflüchtet. Sie und auch ihr Ehemann hatten Verletzungen davongetragen und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Am 26. Januar 2019 hatte das Polizeipräsidium Unterfranken bereits über diesen Fall berichtet.

Ungeachtet der zwölf bereits erwirkten Haftbefehle dauern die Ermittlungen der Kripo Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg weiterhin an.

https://www.polizei.bayern.de/unterfran ... tml/295720

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29039
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 19. April 2019, 12:22

Sex-Attacke bei der Jungen Union Sachsen

Chemnitz – Am Rande des 42. Landestages der Jungen Union Sachsen und Niederschlesien soll es am vergangenen Wochenende im Chemnitzer Dorint-Hotel zu einem sexuellen Übergriff gekommen sein.

Ein Gast, der für die CDU demnächst bei der Stadtbezirkswahl in Dresden-Blasewitz antreten wollte, hat offenbar ein minderjähriges JU-Mitglied (17) mit Fummeleien, Grapschereien und Kuss-Angriffen attackiert.

JU-Dresden-Chef Denny Schneider (26) sagte zu BILD: „Ein verabscheuungswürdiger, nicht zu tolerierender Vorgang. Die Polizei ist eingeschaltet, das Austrittsverfahren des Beschuldigten läuft. Sollte das Mitglied nicht von sich aus austreten, ist ein Ausschluss gerechtfertigt, da gegen Grundsätze und Ordnung der Jungen Union verstoßen wurde.“

Der JU-Dresden-Chef ist selbst angehender Polizist. Er sagte weiter zu BILD: „Zunächst haben wir die Eltern des Geschädigten informiert, uns dann im Kreisvorstand weiter beraten. Ich habe an der Polizeischule mit meinen Lehrern gesprochen und schreibe meinen Bericht zu dem, was ich von dem Vorfall weiß und erfahren habe.“

BILD erreichte Mittwochabend auch den mutmaßlichen Täter. Er wollte sich zu den Vorwürfen und seinen eigenen Konsequenzen nicht äußern.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html

Ich habe mir erlaubt das einmal nachzureichen, da die hier schreibenden " Chemnitzer Polizeireporter " es tatsächlich übersehen haben.
Da der Täter ja wohl auch kein südländisch aussehender Migrant gewesen ist, habe ich natürlich volles Verständnis dagegen.

Also da bleibe ich doch lieber bei unserer vielseitigen " Lügenpresse ". wenn ich lese wie manche sich sächsische Pressefreiheit wünschen. Das denkt sicherlich auch die große Mehrheit der sächsischen Bürger.

Wenn ihr mal wieder vergesst über etwas zu berichten, das euch nicht sonderlich angenehm ist, dann helfe ich euch natürlich gerne wieder.

[hallo]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19589
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2019, 17:00

in Dresden-Blasewitz antreten wollte, hat offenbar ein minderjähriges JU-Mitglied (17) mit Fummeleien, Grapschereien und Kuss-Angriffen attackiert.

In Blasewitz kann das schon mal passieren.... [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 19. April 2019, 17:03

augenzeuge hat geschrieben:
in Dresden-Blasewitz antreten wollte, hat offenbar ein minderjähriges JU-Mitglied (17) mit Fummeleien, Grapschereien und Kuss-Angriffen attackiert.

In Blasewitz kann das schon mal passieren.... [laugh]

AZ


Es wird jetzt komisch, hier bin ich raus.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29039
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 19. April 2019, 17:05

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
in Dresden-Blasewitz antreten wollte, hat offenbar ein minderjähriges JU-Mitglied (17) mit Fummeleien, Grapschereien und Kuss-Angriffen attackiert.

In Blasewitz kann das schon mal passieren.... [laugh]

AZ


Es wird jetzt komisch, hier bin ich raus.


albern wie hilflos..... [laugh]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 53322
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 20. April 2019, 11:01

Syrerin (15) geschlagen und mit Zigaretten attackiert

Staatsschutz ermittelt gegen mehrer Mitschüler

An einer Bushaltestelle in Sohland an der Spree im Kreis Bautzen sollen mehrere Jugendliche eine 15-jährige, syrische Mitschülerin geschlagen und glühende Zigarettenstummel nach ihr geworfen haben.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Fall bereits am Mittwochnachmittag gegen 13 Uhr an der Gerhart-Hauptmann-Straße.

„Das Mädchen wurde von Mitschülern bedrängt, verächtlich gemacht und geschlagen“, sagte ein Polizeisprecher. „Drei oder vier Jungen einer aus einer Gruppe von etwa zehn Jugendlichen wirkten verschiedenartig auf sie ein, als sie auf den Bus wartete.“

Demnach soll einer der Jungen schließlich auf die 15-Jährige eingeschlagen haben, ein anderer habe glühende Zigarettenstummel nach ihr geworfen.

Ein weiterer Jugendlicher rief dem Mädchen zu, die Bushaltestelle sei Deutschen vorbehalten. Ob die Angreifer alle Deutsche waren, konnte die Polizei am Freitagabend nicht sagen.

https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19589
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 21. April 2019, 18:24

https://www.bild.de/regional/muenchen/m ... .bild.html
Die Frage bleibt. Warum sind hier ein großer Teil der Zugereisten Verwirrte? Ist das was die Presse so sagen darf um nicht zu viel Unruhe rein zu bringen???? [frown]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 21. April 2019, 18:28

steffen52 hat geschrieben:https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell(24-verletzte-verwirrter-mann-loest-panik-bei-gottesdienst-aus-61381578.bild.html
Die Frage bleibt. Warum sind hier ein großer Teil der Zugereisten Verwirrte? Ist das was die Presse so sagen darf um nicht zu viel Unruhe rein zu bringen???? [frown]
Gruß steffen52


Liest auch manchmal was so die anderen im Forum schreiben....den verwirrten findest du bei den Terroristen....

Frohe Ostern
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29039
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 22. April 2019, 18:43

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .bild.html
Toll wie sich hier Ausländer aus der Türkei benehmen, auch wenn sie einen deutschen Pass oder Beide haben. Es ist einfach kriminell sich hier so zu benehmen als
wäre es ihr Land und sie brauchen sich an Gesetz und Ordnung nicht halten! [wut] Es passiert in diesen Bundesländern wo man schön alles schleifen lässt wenn es um
Ausländer geht. Nun bekommen sie die Quittung dafür!!! [frown]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Edelknabe » 22. April 2019, 18:53

Naja benehmen als wäre es ihre Türkei? Wer kann da beitragen, so jedes Jahr Profitürkeiurlauber? Feiern die ihre Hochzeiten dort auch so, völlig nebem dem Gesetz? Mit so herumballern und noch....mehr Autobahnblockierung?

Rainer-Maria
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11941
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 24. April 2019, 11:37

Mann schwer verletzt - 45-Jähriger in Haft

Chemnitz.
Nach einer Auseinandersetzung auf dem Sonnenberg mit einem Schwerverletzten ist Haftbefehl gegen einen 45-Jährigen erlassen worden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Tötungsdeliktes. Der 45-Jährige steht laut Polizei im Verdacht, in der Nacht zu Sonntag einen 37-Jährigen bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt zu haben. Die beiden Deutschen befanden sich in einer Wohnung in der Jakobstraße im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg. Laut Polizei war der 45-jährige Tatverdächtige alkoholisiert. Er kam in eine JVA.

https://www.freiepresse.de/chemnitz/man ... el10498504

Haben unsere Chemnitzer Polizeireporter sicher überlesen, da der Täter ja anscheinend einen deutschen Pass hatte. [grin]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19589
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 24. April 2019, 12:06

Bespuckt, getreten, mit Steinen beworfen
Seniorin (71) von Jugendlichen überfallen


Gegen 17.15 Uhr ist die Renterin mit Yorkshire „Fipi“ auf dem Waldweg am Hundedressurplatz unterwegs. Sie stützt sich auf ihre Krücken. Seit einem Oberschenkelbruch vor einigen Wochen ist sie darauf angewiesen.

„Auf einem Steinposten saßen zwei Jugendliche“, erinnert sich die Rentnerin, die früher Packerin in einer Obst- und Gemüsefabrik war. „Sie wirkten eigentlich ganz nett.“
Doch der Eindruck täuscht! Plötzlich folgen die Jungs Renate, bewerfen sie mit faustgroßen Steinen, treffen sie an Kopf, Rücken und Beinen. „Als ich mich umdrehte, verlangten sie Geld, Handy und Zigaretten.“
Weil die 71-Jährige nichts bei sich hat, bespuckt das Duo sie, tritt ihr in den Rücken. „Zum Glück bin ich nicht gestürzt. Ich hätte nicht alleine aufstehen können.“
Die Täter flüchten. Renate steigt ins Auto, fährt zu ihrem Sohn (43). Der bringt sie ins Krankenhaus. Diagnose: Prellungen und schwere Blutergüsse. „Meine Schulter ist inzwischen schwarz.“

Jetzt lebt die Renterin in ständiger Angst: „Ich wache nachts oft auf. Was, wenn sie mir wieder auflauern?“
Die Fahndung der Polizei läuft.
Täter-Beschreibung: ca. 16 Jahre, dunkle Kapuzenjacken, französischer Akzent. Einer hat eine dunklere Hautfarbe.

https://web.archive.org/web/20190423180 ... .bild.html
J.S.


„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“
Neben Einstein auch David Hilbert und Leonhard Euler zugeschrieben
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5764
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 24. April 2019, 19:13

https://www.wp.de/staedte/siegland/frau ... 11197.html
Ist bestimmt nur ein verwirrter zugereister Kriegsflüchtling gewesen oder so! Wird bestimmt die Justiz so sehen sollte man ihn habhaft werden. [wut]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6174
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste